Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.

Die Zukunft ist da - jetzt aber echt

587 views

Published on

Ein Parforceritt in die Zukunft der nächsten 10 bis 20 Jahre. Und Anregungen, wie man die absehbaren Disruptionen mental bewältigen kann.

  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

Die Zukunft ist da - jetzt aber echt

  1. 1. DIE ZUKUNFT IST DA – JETZT ABER ECHT! GANZ SCHÖNVIEL ZUKUNFT (AUF EINMAL)
  2. 2. SO VIEL ZUKUNFT IN NUR 10 JAHREN GANZ SCHÖNVIEL ZUKUNFT (AUF EINMAL)
  3. 3. ZUKUNFTVOR 10 JAHREN
  4. 4. ZUKUNFTVOR 10 JAHREN • 2007: Einführung des iPhone • iTunes als Beginn von Streaming • Google Maps & Google Earth • Facebook startet mit 5 Mio. Nutzern • Cloud Computing startet (AWS – Amazon) DISRUPTIONEN • Digitalisierung in die Breite • Bezahlung durch Daten statt Geld • Mobiles Internet • Allzeitverfügbarkeit
  5. 5. MÄRCHENWERDENWAHR
  6. 6. MÄRCHENWERDEN WAHR • Heinzelmännchen = Internet ofThings • Schlaraffenland = Home Delivery, Streaming • Zauberstab = Handy, Autonomes Fahren • Macht = Crowdsourcing, Crowdfunding • Teleportation = Skype, Facebook,YouTube • Tischlein deck Dich – Home Delivey, Sharing • Bezaubernde Jeannie/Aladin – Siri, Alexa u.a. • Sprechender Spiegel – Smartphone • Labyrinth/Roter Faden – Google Maps • Hermes, der Götterbote –Twitter • Ach wie gut, dass jeder weiß… - Facebook
  7. 7. DAS RADIO DER ZUKUNFT
  8. 8. WIE SIEHT DAS RADIO DER ZUKUNFT AUS? • Nostalgiemedium per Funk? • Randmedium für ältere Menschen? • Geräuschkulisse der Leerzeiten? • Tröster der Missgelaunten & Wehleidigen? • Affirmator des Ewig-Gleichen/-Gestrigen? ODER: • Audio-Transmitter von Content (individuell) • Kompetenter Begleiter in die Zukunft? • Coach der Brüche & Disruptionen? • Welterklärer & Gegenwarts-Soziologe
  9. 9. ZUKUNFT IN 10 BIS 20 JAHREN DIE MEGATRENDS
  10. 10. MEGA-TRENDS BEVÖLKERUNGSZUNAHME
  11. 11. BEVÖLKERUNGSZUNAHME • 8,5 Milliarden Menschen bis 2025 • Perspektive: 12 Milliarden oder mehr • Zunahme in Afrika, Naher Osten, Asien • Zu viele männliche Nachkommen DISRUPTIONEN • Migration (Hunger, Armut, Klima) • Einzig wirksame „Verhütungsmaßnahmen“: Bildung, Wohlstand, Stärkung der Frauen • Aufgaben: Ernährung,Wasser, Energie • Beschleunigung evolutionärer Kräfte
  12. 12. MEGA-TRENDS (ÜBER-)ALTERUNG
  13. 13. (ÜBER-)ALTERUNG DER GESELLSCHAFT • Steigende Lebenserwartung (Medizin) • Niedrige Geburtenraten in Europa & Japan • Freizeit- statt Produktivgesellschaft • Passivität und Beharrung • Zusammenbruch derVersorgungssysteme DISRUPTIONEN • Beharrung statt Dynamik • Abbau von Altersprivilegien • Inertia (Veränderungsängste) • Volkskrankheit „Depression“
  14. 14. MEGA-TRENDS GLOBALISIERUNG
  15. 15. GLOBALISIERUNG • GlobaleWirtschaftsströme • GlobalerWissensaustausch • Globaler Kulturaustausch • Beschleunigung evolutionärer Kräfte • Mobilität vonWaren, Menschen,Werten DISRUPTIONEN • Globale Konkurrenzsituation • Globaler Menschenaustausch • Fehlende globale Entscheidungsstrukturen • Globale Medienhysterien
  16. 16. KLIMAWANDEL
  17. 17. Szenarien derTemperaturzunahme
  18. 18. KLIMAWANDEL • Treibhauseffekt:Temperaturen steigen • Eis schmilzt ab (Gletscher, Arktis, Perma) • Höherer Meeresspiegel • Mehr Extremwetter (Hurricanes) • Überschwemmungen und neue Dürrezonen DISRUPTIONEN • Reduktion fossiler Brennstoffe • Klima-Migration • Urbanisierung • Ressourcenknappheit
  19. 19. MEGA-TRENDS DIGITALISIERUNG
  20. 20. Moore´s Law
  21. 21. DIGITALISIERUNG • Komplett-Digitalisierung derWelt • Produktivitätssprung der Digitalität • Vernetzte Digitalität per Cloud • Internet ofThings • Artificial Intelligence (AI) & Deep Learning DISRUPTIONEN • Immer schnellere Rechenleistung (Quanten) • Umfassende Automatisierung (Roboter) • Probleme mit der Anpassung an Digitalität • Neubewertung menschlicher Ressourcen
  22. 22. DIE FOLGEN DER DIGITALISIERUNG DIGITALTRENDS
  23. 23. WISSENSEXPLOSION
  24. 24. WISSENSEXPLOSION • Informations- &Wissens-Explosion • Wissensverdoppelung alle 24 Monate • Ideen verbreiten sich global in Sekunden. • Eine Welt voller Bilder,Töne,Texte & Meme • Globalisierung vonWissen DISRUPTIONEN • 24 Stunden, 7Tage die Woche • Spontan-Erregung, Spontan-Hysterien • Drastische Zunahme von „Unwissen“ • Zunehmende Manipulationsmöglichkeiten
  25. 25. AUTOMATISIERUNG
  26. 26. AUTOMATISIERUNG • Intelligente Roboter dank KI • Lösung komplexerAufgaben & Services • Autonome Services (Autonomous Driving) • Extreme Produktivitätssteigerungen DISRUPTIONEN • 60 Prozent heutiger Jobs gehen an Roboter. • D: 18 Millionen Arbeitsplätze zur Disposition • Alle Branchen sind betroffen. • Hohe soziale und fiskalische Sprengkraft • Roboter- oder Produktivitäts-Steuer
  27. 27. ARTIFICIAL REALITY
  28. 28. ARTIFICIAL REALITY • 3-D-Immersion: Kultur, Reisen, Business… • ErsetztTV, Großbildschirme etc. • ModerneVersion vonTeleportation • Riesiges Kreativpotential, Realitätsbefreiung • Viele Anwendungen: Events, Health DISRUPTIONEN • Medienumbruch in visuellen Medien • Realitätsverluste, Traumwelten • Hoher Suchtfaktor (Dopamin) • Hohe Unverträglichkeiten: Epilepsie
  29. 29. KÜNSTLICHE INTELLIGENZ
  30. 30. Artificial Intelligence
  31. 31. KÜNSTLICHE INTELLIGENZ/DEEP LEARNING • Selbstlernende Algorithmen • Automatisierung komplexerAufgaben • „Vermenschlichung“ von Digitalität • Nächste Stufe der digitalen Revolution • Beschleunigung evolutionärer Kräfte DISRUPTIONEN • Keine Kontrolle über KI-Algorithmen • Neue Rolle: Intelligente Fragen an KI stellen • Automatisierung renommierter Berufe • Monopolisierung (China, USA)
  32. 32. DIGITAL AUDIO FUTURE
  33. 33. DIGITAL AUDIO FUTURE • Radio wird der Audio-Provider via Internet • Personalisierte Services (Streaming) • Audio-Storytellling (Content, Podcasts) • “Pausenfüller“ für nonvisuelle Leerzeiten • Stärke im lokalen Bereich, Live-Berichte DISRUPTIONEN • Komplett-Digitalisierung • Neue Plattformen:VR, Holo-Lens/-Earclip • Personalisierung nur mit Daten-Wissen • Werbung wird immer stärker abgelehnt.
  34. 34. (GANZ SCHÖN VIEL) ZUKUNFT FÜR JEDEN DIE KONSEQUENZEN
  35. 35. ENERGIEWANDEL
  36. 36. ENERGIEWANDEL • Ende der Energie aus fossilen Brennstoffen • Klimaverantwortung für jeden • Clean Mobility • Smart Habitat (Smart homes & more) • Neue Energiesysteme DISRUPTIONEN • Energie-Autonomie für (fast) jeden • Belohnung für Clean Energy • Sharing-Modelle (Autos, Geräte, Speicher…) • Überwachung von Energieverhalten
  37. 37. NEUE SOZIALMODELLE
  38. 38. NEUE SOZIALMODELLE • Finanzielle Grundsicherung • Systeme & Anreize für Fortbildung • Personal „Start ups“ • Digitale Politik- & Staatsmodelle • Ende derTrennung von Arbeit & Rente DISRUPTIONEN • Neue Steuer- & Finanzierungmodelle • Partizipationsmodelle (Politik, Soziales) • Höhere Eigenverantwortlichkeit • NeuesWirtschafts- &Versorgungssystem
  39. 39. NEUE ARBEITSMODELLE
  40. 40. ARBEITSMODELLE • Fluide Jobmodelle (steter Wechsel) • Arbeit als Privileg (soziale Interaktion) • Jobs mit Menschenbezug • Optimierte Work-Life Balance • Disruptive Kreativität DISRUPTIONEN • Kontinuierliches Lernen & Entlernen • Sinkende Bezahlung • Bauchladen-System (multiple Jobs) • Steter Innovationsdruck
  41. 41. FIT FÜR DIE ZUKUNFT ZUKUNFTSBEWÄLTIGUNG
  42. 42. EVOLUTIONVERSTEHEN
  43. 43. BESCHLEUNIGUNG DER EVOLUTION • Prozess der Neuerung &Verbesserung • Menschen sind das Ergebnis der Evolution • Menschen sind dieTreiber der Evolution • Mehr Menschen mit Bildung & Ideen • Vernetzung beschleunigt Evolution • Bildungs- und Sprachgrenzen fallen • Teilhabe an Ideen (Open Source, Sharing) • Evolution umfasst alle menschl. Bereiche • Mentale Disposition, Intelligenzen • Emotion, Beziehung, sozialesVerhalten • Persönliches Wachstum = Sinngebung
  44. 44. DIGITALES DENKEN
  45. 45. DIGITALES DENKEN • Ende von Linearität & Ratio • Verlust vonWissen (Outsourcing an Google) • Erregungsgehirn der Digital Natives • Hohe Scanning-Geschwindigkeit • Visualität statt Struktur & Literalität • Neue Leichtigkeit des Denkens • Schnelle Adaption, schnelles Entlernen • Disruptive Kreativität • Fragen stellen, Brüche suchen (fraktal) • Spontane Euphorien oder auch Hysterien • Nutzung des Default Mode Network (DMN)
  46. 46. NEUE INTELLIGENZ
  47. 47. NEUE INTELLIGENZ • Prozessuale Intelligenz • Agilität: Jederzeit Änderungen möglich • Fluides Denken • Veränderung als Genuss • Systemisches Denken ohne feste Strukturen • Gegenposition wird mitgedacht • Konstruktive Neugier • Evolution als Leitmotiv (Verbesserung) • Zukunfts-Kompetenz • Disruptionen sindVergnügen • Kontinuierliches Selbst-Coaching
  48. 48. FLUIDISIERUNG
  49. 49. FLUIDISIERUNG/FLOW • Flow als Dauerzustand • Liquid Modernity (Zygmunt Bauman) • Flüchtig, quecksilbrig, agil… • Alles ist kontinuierlich im Fluss • Werte,Wahrheiten, Wissen • Gesellschaft, Kultur, Sozialwesen • Politik, Wirtschaft • Befreiung von fixen Formen • „Gleich-gültigkeit“ konträrer Positionen • Auflösung von Fixierungen • Verunsicherung instabiler Persönlichkeiten
  50. 50. FREI FLOTTIERENDES ICHKONSTRUKTIVE NEUGIER
  51. 51. FREI FLOTTIERENDES ICH KONSTRUKTIVE NEUGIER • Offenheit für Neues • Imagination derWünsche & Bedürfnisse • Interesse an Kunst & Konventionsbrüchen • Kritische Analyse von Zusammenhängen • Wissenshunger ohne Genius-Anspruch DISRUPTION • Wachheit gegen Missbrauch • Prozessualer Konservativismus • Rücksicht auf Sekuritäts-Bedürfnis • Irritation als Motivator & Energiespender
  52. 52. RADIO FUTURE
  53. 53. RADIO FUTURE • Mentalcoach für gute innere Laune • Lokaler Live-Audio-Guide • Personifizierung konstruktiver Neugier • Personalisierter Audio-Transmitter • Storyteller (mit Sprache & Musik) UND: • Personalisierter Streaming-Dienst • Volldigitalisierter Audio-Experte • Zukunftskompetenter Innovationsbegleiter • Welches Märchen macht das Radio wahr?
  54. 54. HERZLICHEN DANK FÜR IHRE AUFMERKSAMKEIT! ZUKUNFTSBEWÄLTIGUNG
  55. 55. FRAGEN? ZUKUNFTSBEWÄLTIGUNG
  56. 56. © 2017 Michael Konitzer michael@konitzer.com de.wikipedia.org/wiki/Michael-A._Konitzer konitzer.wordpress.com facebook.com/michkon twitter.com/michkon de.slideshare.net/MichaelKonitzer

×