Der Kick-Start am Morgen!
• Sich mit Kaffeeduft wecken lassen. Ein Kollege bereitete abends seine
Kaffeemaschine vor und s...
Upcoming SlideShare
Loading in …5
×

Der perfekte Tag - So beginnt er! Tipps zum Aufstehen

596 views

Published on

Wie beginnt der perfekte Tag? Siehst du morgen aus wie ein Igel kurz nach der Geburt? Die Haare nach allen Seiten, die Augen verklebt? Dann sind diese Tipps zum frühen Aufstehen vielleicht eine hilfreiche Sache. Wer gut gelaunt aus den Feder kommt, dessen Tag kann doch nur perfekt werden, oder?

Published in: Business
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total views
596
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
1
Actions
Shares
0
Downloads
4
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Der perfekte Tag - So beginnt er! Tipps zum Aufstehen

  1. 1. Der Kick-Start am Morgen! • Sich mit Kaffeeduft wecken lassen. Ein Kollege bereitete abends seine Kaffeemaschine vor und stellte eine Zeitschaltuhr, die ihn morgens mit frischem Kaffeeduft weckte. Eine Studentin hatte Glück: Sie wohnte über einer Bäckerei und wurde mit Brötchenduft geweckt. • Mit dem Mitbewohner wetten. Wer länger liegen bleibt, muss den Ein- kauf erledigen/abwaschen/kochen. Es gibt immer viel zu tun, deswegen gibt es täglich einen neuen Anreiz, schneller zu sein! • Verantwortung übernehmen. Wer sich verpflichtet, den anderen zu wecken, ist gleich für zwei verpatzte Starts verantwortlich. Oder ver- abredet euch im Büro oder der Uni. Der Trick zweier Studierender: Wer später als 9:00 Uhr in der Bibliothek erscheint, muss einen Kaffee aus- geben – ein Horror fürs Studi-Budget! Ergebnis: Sechs Wochen Lernzeit und keine einzige Verspätung! • Termine. Der Bus fährt nur einmal die Stunde! Ui, nun aber schnell. Ansonsten früh Termine legen: Zahnarzt, Lerngruppe, Besprechung. Mit externen Verpflichtungen geht’s schneller nach oben! • Wecker verstecken. Ein Klassiker! Am besten gleich zwei Wecker weit weg stellen. Neuerdings gibt´s auch weglaufende Wecker (ehrlich!). • Früh ins Bett. So kommt man morgens schneller hoch – es sei denn, der Freund/die Freundin kriecht genauso zeitig in die Federn ... ;) • Mit offenem Fenster schlafen. Scheint dir die Sonne ins Gesicht, ist Schluss mit Träumereien! Oder der Berufsverkehr tut sein Übriges. • Mit dem berufstätigen Partner aufstehen. Ist nett und man hat schon früh ein wenig gemeinsame Zeit. Und: Verschlafene Augen sind auch süß, oder? • Nur ein Bad zu haben hilft einer 4er WG. Wer nicht Erster ist, hat keine Chance! (Das ist dennoch kein ernsthafter Rat umzuziehen ...) • Hunger am Morgen. Wer kann ruhig schlummern, wenn es unter der Decke knurrt wie ein Pitbull? Also: Abends Hände weg vom Pudding! • Warmduscher wissen: Das gibt Energie. Für die ganz Harten hilft auch eine eiskalte Dusche: Wer jetzt nicht wach ist, braucht definitiv mehr Schlaf! Diese Leseprobe stammt aus den „Golden Rules“ von Martin Krengel, 4. Auflage, Eazybookz 2013 MOTIVATION 80

×