Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.

Möglichkeiten im Kartenhandling

204 views

Published on

Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten Copycards im Umlauf zu haben bzw. sie aufzuladen.

Published in: Technology
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

Möglichkeiten im Kartenhandling

  1. 1. Möglichkeiten im Kartenhandling TST Elektronische Systeme Ges.m.b.H.
  2. 2. Varianten Beim Einsatz von wiederaufladbaren Karten stellt sich für viele Betreiber die Frage “Wie und wo bekomme ich das Guthaben auf die Karte?” Vorab muss man sich entscheiden, ob es sich um eine persönliche/ personalisierte Karte handelt oder ob ein Rotationsprinzip bei den Kopierkarten ausreicht. Beide Möglichkeiten finden sie auf den folgenden Seiten kurz beschrieben.
  3. 3. persönliche Kopierkarte Ablauf Der Benutzer bekommt seine persönliche Kopierkarte (z.B.einen• Ausweis) und kauft sich ein Kopierguthaben, das auf dieser Karte gespeichert wird Wenn das Guthaben verbraucht oder knapp ist, kann er sich die• Karte an einer definierten Stelle aufladen lassen. Der Benutzer bleibt über die ganze Nutzungsdauer im Besitz der• selben Karte.
  4. 4. persönliche Kopierkarte Voraussetzungen und weitere Infos Für dieses Prinzip ist der Einsatz einer Auflademöglichkeit an• einem definierten Punkt (z.B. Sekretariat) notwendig. Das kann ein Tischaufwerter oder eine Auflade-Software sein. Auch das selbstständige Aufladen an einer Münzer-Kombi oder• einem Automaten ist möglich. Diese Variante eignet sich, wenn die Karten personalisiert sind.•
  5. 5. Rotationsprinzip Ablauf Der Benutzer kauft sich eine Kopierguthaben und zahlt für die• Karte einen Pfand. Wenn dieses Guthaben verbraucht ist, tauscht der Kunde seine• leere Karte gegen eine neue ein und bezahlt das Kopierguthaben. Die leeren Karten werden gesammelt und können bei Bedarf durch• eine befugte Person mittels Aufladekarte am Kopier-Terminal aufgeladen werden.
  6. 6. Rotationsprinzip Voraussetzungen und weitere Infos Zum Aufladen der Kopierkarten ist kein weiteres Gerät notwendig.• Die Aufladung wird mittels einer Aufladekarte direkt am Kopier-• Terminal durchgeführt. Die Aufladungen können dann erfolgen, wenn es die Zeit zulässt.• Man kann auch andere Personen mit dem Verkauf der• Kopierkarten betrauen, da man nur den Bestand an vollen, leeren Karten und Bargeld gegenrechnen muss. Dieses Prinzip kommt dem bekannten Prinzip der Einwegkarten• sehr nahe.
  7. 7. TST Elektronische Systeme Ges.m.b.H. Universitätsstraße 8 A-1090 Wien www.tst.co.at www.copy.cards

×