Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.
……………………………………………………………………………………………………………………….......................
CSU Gemeinde Münsing, Höhenweg 28, 82541 Münsing
Orts...
2
für eine alternde Gesellschaft. Wir haben hier ein Defizit in der Gemeinde24
Münsing. Es ist uns außerordentlich wichtig...
Upcoming SlideShare
Loading in …5
×

2017 03-02 presseinfo csu münsing - wohnstift ambach

Pressemitteilung: CSU Münsing spricht sich klar für ein Seniorenwohnstift in Ambach aus

  • Login to see the comments

  • Be the first to like this

2017 03-02 presseinfo csu münsing - wohnstift ambach

  1. 1. ………………………………………………………………………………………………………………………....................... CSU Gemeinde Münsing, Höhenweg 28, 82541 Münsing Ortsvorsitzender: Martin Ehrenhuber Telefon 0177-2134315, E-Mail martin@ehrenhuber.bayern, www.csu-muensing.de PRESSEMITTEILUNG der CSU Gemeinde Münsing vom 02.03.2017 CSU Münsing spricht sich klar für ein Seniorenwohnstift in Ambach aus1 Die Münsinger CSU Gemeinderäte, sowie der CSU Ortsverband plädieren2 für eine positive Abstimmung im Gemeinderat am Dienstag, den 7. März,3 über das Projekt „Seniorenwohnstift in Ambach“ des Kuratorium Woh-4 nen im Alter (KWA).5 Seit Anfang der Diskussion über die Errichtung eines Seniorenwohnstifts in6 Ambach durch die gemeinnützige Organisation Kuratorium Wohnen im Alter7 (KWA), stehen die Münsinger Christsozialen dem Projektvorhaben positiv ge-8 genüber. Die CSU Gemeinderäte Thomas Schurz und Helge Strauß, sowie9 der CSU-Ortsverband haben die Idee stets unterstützt. Nun appelliert die CSU10 Münsing an den gesamten Gemeinderat, dass es in der Abstimmung über das11 Projekt am kommenden Dienstag, den 7. März, zu einem positiven Ergebnis12 kommt.13 „Wir sehen ganz klar die Chancen und Vorteile für die gesamte Gemeinde im14 Vordergrund“, betont Martin Ehrenhuber, Vorsitzender der CSU Gemeinde15 Münsing. Der von der KWA geäußerte Ansatz eines „offenen Konzepts“ soll in16 dem Projekt verwirklicht werden. „Die Konzeptoffenheit darf kein leeres Ver-17 sprechen bleiben“, sagt Ehrenhuber. Wichtig erachtet die Münsinger CSU,18 dass Dienstleistungen und Angebote geschaffen werden, die der gesamten19 Bürgerschaft bei Bedarf zur Verfügung stehen: „In erster Linie sind uns Sozial-20 und Pflegeleistungen wichtig, die von allen Münsingerinnen und Münsingern21 genutzt werden können“, betont Ehrenhuber und fährt fort: „Eine Tagespflege22 sowie ambulante, stationäre und mobile Pflegedienstleistungen sind elementar23
  2. 2. 2 für eine alternde Gesellschaft. Wir haben hier ein Defizit in der Gemeinde24 Münsing. Es ist uns außerordentlich wichtig und wir sehen es als eine sehr25 große Bereicherung, solch wichtige Angebote künftig vor Ort zu haben.“26 Auch weitere Dienstleistungen und Services sind attraktive Mehrwerte für die27 Gemeinde und den Ortsteil Ambach, wie z.B. Einkaufsmöglichkeiten, kulturelle28 Veranstaltungen oder Ausstellungen. Ebenfalls wird ein Schwimmbad begrüßt.29 Für den Betrieb des Seniorenwohnstifts befürwortet die CSU Münsing, dass30 priorisiert Arbeitskräfte und Lieferanten aus der Gemeinde und der Region31 zum Zug kommen. Für die Planungen des Projekts hält die CSU Münsing ei-32 nen Architektenwettbewerb und ein transparentes Verfahren mit öffentlicher33 Diskussion für sinnvoll.34 Ansprechpartner: Martin Ehrenhuber, Ortsvorsitzender CSU Gemeinde Münsing Tel.: 0177-2134315, E-Mail: martin@ehrenhuber.bayern

×