Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.

Zeitmanagement mit Micorosoft Outlook

216 views

Published on

PowerPoint Präsentationen meines Zeitmanagement mit Microsoft Outlook Seminars bei AddOn in Köln, Böblingen, München und Zürich - komplett inkl. Übungen zu Outlook

Published in: Business
  • Be the first to comment

Zeitmanagement mit Micorosoft Outlook

  1. 1. AddOn® Strategie l Consulting l Services l Training © 2016  AddOn · Böblingen · Köln · München · Walldorf · Zürich Zeitmanagement mit Microsoft Outlook Business Productivity - Knacken Sie den Zeitcode
  2. 2. © 2017  AddOn · Böblingen · Köln · München · Walldorf · Zürich Zeitmanagement und Outlook Was ist Zeitmanagement? Wie funktioniert Zeitmanagement für mich? Wie setzte ich mein Zeitmanagement mit Outlook um? Wie bearbeite ich E-Mails schnell und effektiv? Wofür verwende ich den Kalender? Wofür verwende ich die Aufgaben?
  3. 3. © 2017  AddOn · Böblingen · Köln · München · Walldorf · Zürich Zeitmanagement und Outlook Was erwartet Sie heute?
  4. 4. © 2017  AddOn · Böblingen · Köln · München · Walldorf · Zürich Zeitmanagement und Outlook Viel Arbeit!
  5. 5. © 2017  AddOn · Böblingen · Köln · München · Walldorf · Zürich Zeitmanagement und Outlook Vor allem zu Hause.
  6. 6. © 2017  AddOn · Böblingen · Köln · München · Walldorf · Zürich Zeitmanagement und Outlook Zeitmanagement ist keine Sache, die man nur einmal lernt und dann kann. Mit jedem Seminar lernt man etwas Neues Mit jedem wird noch einmal an Dinge erinnert, die man schon weiß aber nicht umsetzt . Zeitmanagement ist individuell. Ein Sachbearbeiter hat andere Bedürfnisse als ein CEO. Die Grundsätze sind jedoch immer gleich. Zeitmanagement kann auf eine einfache Formel heruntergebrochen werden.
  7. 7. © 2017  AddOn · Böblingen · Köln · München · Walldorf · Zürich Setzen Sie Prioritäten!
  8. 8. © 2017  AddOn · Böblingen · Köln · München · Walldorf · Zürich
  9. 9. © 2017  AddOn · Böblingen · Köln · München · Walldorf · Zürich Zeitmanagement Jeder hat 24 Stunden am Tag die er nutzen kann. Diese Zeit gilt es, so sinnvoll wie möglich zu gestalten. Sinnvoll heißt: „Den Tag mit Sinn füllen – nicht ausschließlich mit Arbeit“.
  10. 10. © 2017  AddOn · Böblingen · Köln · München · Walldorf · Zürich Ich habe zu wenig Zeit im Büro verbracht.
  11. 11. © 2017  AddOn · Böblingen · Köln · München · Walldorf · Zürich Zeitmanagement Zeitmanagement ist unabhängig vom Werkzeug. Outlook ist für gutes Zeitmanagement nicht nötig. Verwenden Sie nur ein Werkzeug für das Zeitmanagement. Mehrere andere Werkzeuge dürfen als „Neben“-Werkzeuge verwendet werden. Aber nur eins ist für das Zeitmanagement da. Notizblock zum Sammeln von Ideen ist natürlich Ok. Regelmäßig wird das Buch durchgearbeitet und alles Wichtige wird in Outlook übertragen. Möchte man wissen, was als Nächstes zu tun ist, schaut man nicht ins Notizbuch sondern in Outlook.
  12. 12. © 2017  AddOn · Böblingen · Köln · München · Walldorf · Zürich Zeitmanagement und Burnout Wer glaubt, dass ein Zeitmanagement Seminar gegen Burnout hilft, glaubt auch, dass ein Ertrinkender gerettet werden kann, wenn er kleinere Schlucke nimmt.
  13. 13. © 2017  AddOn · Böblingen · Köln · München · Walldorf · Zürich Zeitmanagement Planen Sie in Ihrer Zeit Dinge ein, die Ihnen gut tun. Sauna, Sport, Playstation, Kino, Treffen mit Freunden...
  14. 14. © 2017  AddOn · Böblingen · Köln · München · Walldorf · Zürich
  15. 15. © 2017  AddOn · Böblingen · Köln · München · Walldorf · Zürich Zeitmanagement – Gedankenexperiment Stellen Sie sich vor, Sie haben nur noch eine einzige Einnahmequelle: Ein Rennpferd. Nur wenn dieses Pferd Rennen gewinnt, erhalten Sie ein Preisgeld und können Ihren Lebensunterhalt bestreiten. Was würden Sie mit diesem Pferd machen? Es jeden Tag von morgens bis abends zuRennen schicken? Bekäme es keine Zeit zur Regeneration? Würde es schlechtes Essen erhalten?
  16. 16. © 2017  AddOn · Böblingen · Köln · München · Walldorf · Zürich Zeitmanagement Sie sind das Rennpferd.
  17. 17. © 2017  AddOn · Böblingen · Köln · München · Walldorf · Zürich Zeitmanagement Identifizieren Sie Zeitdiebe. Identifizieren Sie Menschen die Kraft kosten. Identifizieren Sie Menschen die Ihnen gut tun. Lernen Sie Nein zu sagen. Take it, change it, leave it
  18. 18. © 2017  AddOn · Böblingen · Köln · München · Walldorf · Zürich Zeitmanagement Take it Change it Leave it
  19. 19. © 2017  AddOn · Böblingen · Köln · München · Walldorf · Zürich Kalendereintrag oder Todo? Was gehört in den Kalender? Was auf die Todo-Liste? Ein Arzt-Termin gehört in den Kalender. Kommt man früher zu dem Termin, bringt es nichts. Kommt man zu spät, ist der Termin weg. Eine Steuererklärung hat auch eine Fälligkeit – kommt aber nicht in den Kalender. Diese kann man auch früher erledigen. Verschwitzt man den Termin, muss man sie dennoch machen. Ausnahme: Termin mit sich selbst – z.B. Sport, Büro aufräumen, Familie
  20. 20. © 2017  AddOn · Böblingen · Köln · München · Walldorf · Zürich Pareto-Prinzip Auch 80/20 Regel genannt. 80% des Umsatzes werden mit 20% der Kunden gemacht. 80% des Umsatzes werden mit 20% der Produktpalette gemacht. 80% der Zeit trägt man 20% seiner Kleidung. usw. Es ist daher sehr wichtig Prioritäten zu setzen. Lieber einen kleinen Kunden verlieren als einen großen. Sagen Sie öfter Nein um zu den wichtigen Dingen mit voller Überzeugung Ja zu sagen.
  21. 21. © 2017  AddOn · Böblingen · Köln · München · Walldorf · Zürich Zeitmanagement Methoden – Eisenhower-Prinzip Dringlichkeit dringend nicht dringend Wichtigkeit wichtig A / I sofort selbst erledigen B / II Terminieren und selbst erledigen nicht wichtig C / III delegieren D / IV Nicht bearbeiten / Papierkorb
  22. 22. © 2017  AddOn · Böblingen · Köln · München · Walldorf · Zürich Zeitmanagement Methoden – Eisenhower-Prinzip Diese Methode ist (eigentlich immer) sinnvoll. Für einfache Dinge ist sie oft auch ausreichend. Wer jedoch viele (sehr viele) To-dos hat wird mit dieser Methode nicht glücklich. Wer 117 To-dos mit Prio A hat muss diese wieder priorisieren.
  23. 23. © 2017  AddOn · Böblingen · Köln · München · Walldorf · Zürich Zeitmanagement Methoden – Getting Things Done Extrem leistungsfähig. Sorgt aber auch für Overhead. GTD selber benötigt recht viel Zeit und Energie. Es wird Zeit benötigt um seine Zeit zu managen Wer nur wenige To-dos hat wird das Gefühl haben, dass mit Kanonen auf Spatzen geschossen wird.
  24. 24. © 2017  AddOn · Böblingen · Köln · München · Walldorf · Zürich Zeitmanagement Methoden – Getting Things Done Alle Informationen (To-dos) sammeln! Wirklich alle Informationen sammeln. Brain-Dump um alle Tätigkeiten aufzuschreiben. Privat und Geschäftlich. Durcharbeiten Regelmäßig wird der Eingangskorb durchgearbeitet. Die Dinge im Eingangskorb werden wie Tätigkeiten geplant.
  25. 25. © 2017  AddOn · Böblingen · Köln · München · Walldorf · Zürich Zeitmanagement Methoden – Getting Things Done Tätigkeiten erledigen Abhängig von der Organisation werden die Dinge abgearbeitet. Durchsicht/Kontrolle Tätigkeiten werden regelmäßig durchgesehen und Entscheidungen werden überprüft.
  26. 26. © 2017  AddOn · Böblingen · Köln · München · Walldorf · Zürich VonRenéWeber-selbsterstellt,CCBY-SA3.0, https://de.wikipedia.org/w/index.php?curid=1961618
  27. 27. © 2017  AddOn · Böblingen · Köln · München · Walldorf · Zürich Zeitmanagement Methoden – Getting Things Done GTD ist ein Lern-Prozess Am Anfang sollte man erst einmal mit einem Teil von GTD beginnen. GTD kann auch „abgespeckt“ verwendet werden. Zum Beispiel in „Zen to done“
  28. 28. © 2017  AddOn · Böblingen · Köln · München · Walldorf · Zürich E-Mails richtig einsetzen Bearbeiten Sie E-Mails nur 2, 3 oder 4 Mal am Tag . Schalten Sie die E-Mail-Benachrichtigung ab! Überlegen Sie bei jeder E-Mail die Sie schreiben: Ist diese E-Mail sinnvoll? Vielleicht ist ein Telefonat sinnvoller. Bin ich in der richtigen Stimmung? Schreiben Sie nur an die nötigen Personen – nicht an alle. Vermeiden Sie Anhänge wann immer es möglich ist. Erziehen Sie Ihre Umwelt. Gehen Sie selber mit gutem Beispiel voran.
  29. 29. © 2017  AddOn · Böblingen · Köln · München · Walldorf · Zürich E-Mails richtig einsetzen Halten Sie Ihr Posteingang leer – Ziel: Zero Inbox Klassifizieren Sie Ihre E-Mails wie folgt: Löschen Kann in 2 Minuten bearbeitet werden – sofort erledigen. Benötigt mehr als zwei Minuten – In einen Ordner verschieben und später bearbeiten.
  30. 30. © 2017  AddOn · Böblingen · Köln · München · Walldorf · Zürich Praxis Outlook – E-Mail Öffnen Sie Outlook und schalten die Benachrichtigung für neue E-Mails ab. Öffnen Sie Outlook und schicken ihren beiden Nachbarn jeweils zwei kurze E-Mails. Inhalt ist Nebensache. Erstellen Sie folgende Ordner: Später lesen Heute beantworten Erledigen wenn Zeit Newsletter
  31. 31. © 2017  AddOn · Böblingen · Köln · München · Walldorf · Zürich Praxis Outlook – E-Mail Erstellen Sie aus einer E-Mail eine Aufgabe. Erstellen Sie aus einer E-Mail einen Termin. Erstellen Sie aus einer E-Mail einen neuen Kontakt. Legen Sie einen Favorit an mit dem Ordner „Später lesen“. Passen Sie die Quicksteps so an, dass E-Mails direkt per Tastenkombination in die erstellten Ordner verschoben werden. Bennen Sie die Kategorien um. Zum Beispiel: Einkauf, Verkauf und Marketing.
  32. 32. © 2017  AddOn · Böblingen · Köln · München · Walldorf · Zürich Praxis Outlook – E-Mail Erstellen Sie einen Suchordner mit der Kategorie „Vertrieb“. Erstellen Sie aus diesem Suchordner einen Favorit. Überlegen Sie welche Dopplungen sich durch die Möglichkeiten von Ordner, Kategorien und Nachverfolgung ergeben. Überlegen Sie welche Möglichkeit für Sie sinnvoll ist.
  33. 33. © 2017  AddOn · Böblingen · Köln · München · Walldorf · Zürich Aufgaben richtig einsetzen Schreiben Sie alles auf was zu erledigen ist – ohne Ausnahme! Verwenden Sie einen sinnvollen Betreff Gewöhnen Sie es sich an immer die selbe Schreibweise zu benutzen. z.B. Tel: Peter Schmitz – Preis nachverhandeln Nutzen Sie das Notizenfeld. Notieren Sie alles was nötig ist. Später ist es mehr Arbeit bzw. Aufwand. Wenn Sie Aufgaben delegieren – machen Sie dies nur nach vorheriger Absprache. Regelmäßige Aufgaben können als Serie definiert werden.
  34. 34. © 2017  AddOn · Böblingen · Köln · München · Walldorf · Zürich 25.000 $ Methode oder Eat that frog Schreiben Sie alle To-dos auf, die sie morgen gerne erledigen wollen. Stellen Sie sich nun vor, es passiert ein Unglück. Zum Beispiel ihre Firma muss evakuiert werden, wegen einer Bombenentschärfung. Sie haben nur noch die Möglichkeit eine einzige To-do zu erledigen. Welche soll dies sein? Geben Sie ihr die Nummer 1. Welche wäre es, wenn Sie noch zwei schaffen würden. usw.
  35. 35. © 2017  AddOn · Böblingen · Köln · München · Walldorf · Zürich Praxis Outlook – Aufgaben Erstellen Sie ein paar Aufgaben. Markieren Sie diese Aufgaben als erledigt. Schauen Sie sich die unterschiedlichen Ansichten an. Erstellen Sie eine Ansicht mit den Dingen die diese Woche erledigt werden müssen – und nur diesen. Erstellen Sie eine eigene Ansicht nach dem 25.000$ Prinzip.
  36. 36. © 2017  AddOn · Böblingen · Köln · München · Walldorf · Zürich Kalender richtig einsetzen Planen Sie Ihren Wochenkalender – am besten am Freitag. Legen Sie Termine mit sich selber an. Lassen Sie wenn möglich Lücken für Unvorhergesehenes. Planen Sie Zeit für das Planen ein.
  37. 37. © 2017  AddOn · Böblingen · Köln · München · Walldorf · Zürich Kalender richtig einsetzen Planen Sie Ihren Tageskalender – am besten am Vorabend. Räumen Sie Abends ihren Schreibtisch auf. Bilden Sie Blöcke bei Ihren Tätigkeiten. Wenn Sie sich leicht ablenken lassen, setzen Sie die Pomodoro-Technik ein. Erledigen Sie Unangenehmes zuerst - Eat that frog. Wann sind Sie für welche Tätigkeiten am produktivsten? Gönnen Sie sich „stille Stunden“. Leiten Sie das Telefon auf einen Kollegen um oder schalten die Mailbox ein. Hängen Sie ein „Bitte nicht stören“-Schild an ihre Tür.
  38. 38. © 2017  AddOn · Böblingen · Köln · München · Walldorf · Zürich Meetings Meetings können die größte Ressourcen-Verschwendung aber auch die beste Investition von allen sein. Beharren Sie auf Einhaltung der Meeting-Zeiten. Wer zu spät kommt muss 5 Euro in die Kaffee-Kasse zahlen. Meetings hören absolut pünktlich auf. Die Uhr ist im Blick. Überlegen Sie gut wer beim Meeting dabei sein muss. Vielleicht können Kollegen auch nur an Teilen des Meetings teilnehmen? Ergebnisprotokolle sind Pflicht.
  39. 39. © 2017  AddOn · Böblingen · Köln · München · Walldorf · Zürich Zeitmanagement und Outlook – Epilog Jetzt fängt die Arbeit erst an. Überlegen Sie sich ganz individuell, wie Sie ihre Zeit managen wollen. Keine Methode eignet sich für jeden. Outlook ist nur ein Tool. Niemand wird im Zeitmanagement besser weil er Outlook verwendet. In Outlook gibt es zum Teil konkurrierende Ansätze um Dinge zu erledigen. Entscheiden Sie sich für einen Weg! Starten Sie so simpel wie möglich! Werden Sie komplexer wo es nötig ist.
  40. 40. © 2017  AddOn · Böblingen · Köln · München · Walldorf · Zürich Zeitmanagement und Outlook – Epilog Zeitmanagement ist eine Sache der Routine und Rituale. Diese muss man üben. Durch Rückschritte nicht entmutigen lassen. Belohnen Sie sich. Nach 30 Tagen ist es geschafft – dann machen Sie es von alleine.
  41. 41. © 2017  AddOn · Böblingen · Köln · München · Walldorf · Zürich Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit

×