Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.

Ganztagsschule von Thomas Höchst

1,916 views

Published on

Published in: Business, Travel
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

Ganztagsschule von Thomas Höchst

  1. 1. Echte Ganztagsschulen - Ein unerlässliches bildungspolitisches Ziel der SPD Saar Schulrealität in Rheinland-Pfalz
  2. 2. Inhalt (Theorie und Praxis) • Vorstellung der Schule • Vorbemerkungen • Echte Ganztagsschule in Rheinland-Pfalz • Das GTS-Modell der IGS Contwig: „Ganztagsklassen sind ganz große Klasse“
  3. 3. Informationen zur Schule  Integrierte Gesamtschule Contwig  Goetheschule  Haupt-, Realschule und Gymnasium  Ganztagsschule  PES-Schule  Netzwerkschule für Gesundheit  Schwerpunktschule  Modellschule „Eltern als Partner der schulischen Berufsorientierung“  Projektschule „Medienkompetenz“  BEGAFF-Schule
  4. 4. Informationen zur Schule 25 Klassen  650 Schüler, davon  320 GTS-Schüler  54 Lehrer  25 weitere Kräfte in der GTS  Schulträger: Landkreis Südwestpfalz  Einzugsbereich: 19 Gemeinden + Stadt Zweibrücken
  5. 5. Informationen zur Schule Wichtigsten pädagogischen Eckpfeiler:  Inklusion (Heterogenitätskonzept)  Verantwortungsprojekte  Werteerziehung  Schülerfirmen  Freiarbeit  Projekt „Erwachsen werden“  Lo-Net  Stufenparlament  Eingangsdiagnostik  Schulkleidung  Begabungsförderung  Ganztagsschule  Musik, Sport und Gesundheit
  6. 6. Informationen zur Schule  3. Platz beim Bundeswettbewerb „Girls Day Schulpreis“  Erste Schule in Rheinland-Pfalz mit Schulkleidung  Landessieger „Hauptschulpreis 2007“  7. Platz Bundeswettbewerb „Hauptschulpreis 2007“  Ehrung „Starke Schule“  Landespreis „Gesunde Schule“  Anerkennung „Seneca Schulpreis“  Bundesfinale „Fit for Job“  Anerkennung „Neue Wege zur Ausbildung“  Anerkennung „Deutscher Schulpreis
  7. 7. Ganztagsunterricht  Ein schuleigenes Konzept für ganztägige Bildung mit dem Ziel eine gute Ganztagsschule anzubieten bedeutet mehr als irgendwelche Angebote an den Vormittag anzuhängen  Ausgangslage muss der Gedanke sein, wie ich durch ganztägigen Unterricht bessere Förderung und umfassendere Bildung erreichen kann
  8. 8. Ganztagsunterricht  In den meisten Ländern ist der Begriff „Ganztagsschule“ unbekannt  Deutschland zählt neben Portugal, Griechenland und Luxemburg zu den wenigen Ländern in Europa, in denen derzeit wenig Ganztagsunterricht angeboten wird.  Dies gilt auch für fast alle außereuropäischen OECD-Länder
  9. 9. Ganztagsunterricht Zahlen:  Ein Drittel aller Kinder wächst zumindest zeitweilig als Einzelkind auf  18 % aller Kinder unter 18 Jahren leben in Ein-Eltern- Familien  Bundesweit haben zwei von fünf Kindern oder Jugendlichen unter 18 Jahren beiderseits erwerbstätige Eltern
  10. 10. Ganztagsunterricht  75 % aller Akademikerkinder in Deutschland studieren  Nur 6 % aller Arbeiterkinder nehmen ein Studium auf
  11. 11. Ganztagsunterricht  PISA zeigt deutlich, dass Schüler mit niedrigen soziokulturellen Ausgangslagen wesentlich weniger Chancen auf einen (höheren) Bildungsabschluss haben  PISA führt zu Maßnahmen wie neuen Lerninhalten, Bildungsstandards, Kompetenzorientierung, Vergleichsarbeiten,...  Hilft dies den o.g. Kindern?  Ein wirkliche Antwort auf PISA ist ein qualifiziertes Ganztagsschulkonzept
  12. 12. Ganztagsunterricht  Alle Länder mit Spitzenleistungen haben ... Ganztagsschulen." (Hamburger Abendblatt, 3.12.2001, Seite 4)  Die Gewinner von PISA sind Länder, die in integrierten Ganztagsschulen lehren und dabei die Abschlüsse so lange wie möglich offen lassen. Die Studie macht klar: Die Leistungsschwachen werden in Deutschland nicht ausreichend gefördert, soziale Benachteiligungen im deutschen System zementiert statt aufgehoben, ......“
  13. 13. Ganztagsunterricht  Die Siegerschule des Deutschen Schulpreises ist eine Ganztagsschule  Die Siegerschulen des Hauptschulpreises sind Ganztagsschulen
  14. 14. Mehr Zeit für Bildung  Gute Ganztagsschulen  bieten Möglichkeiten von ganzheitlichem Lernen  haben Angebote zur Persönlichkeitsentwicklung  stellen nicht die Hausaufgabenerledigung in den Vordergrund  sondern das Üben und Fördern  bieten eigene Förderkonzepte
  15. 15. Mehr Zeit für Bildung  Gute Ganztagsschulen  fördern unterschiedliche Leistungsstärken  haben Konzepte zur sozialen Erziehung  haben feste Regeln und Rituale
  16. 16. Lernchancen  Ganztägig arbeitende Schulen haben mehr Möglichkeiten des Lernens:  Es gibt mehr Zeit zum Lernen  Inhalte können vertiefender gelernt werden  Individuelle Lernwege können stärker berücksichtigt werden  Offene Unterrichtsformen können verstärkt angewendet werden
  17. 17. Ganztagsschule RLP • Zum Schuljahr 2010/2011 wurden weitere 49 echte Ganztagsschulen gnehmigt: – 27 Grundschulen – 3 Förderschulen – 10 Realschulen plus – 3 Integrierte Gesamtschulen – 6 Gymnasien – Gesamtzahl von 553 echten Ganztagsschulen in Rheinland-Pfalz
  18. 18. Ganztagsunterricht
  19. 19. Ganztagsschule Unsere Schule hat ein schulspezifisches Ganztagsmodell entwickelt: „Ganztagsklassen sind ganz große Klasse: Individuelles Lernen und Fördern mit Niveau“
  20. 20. Ganztagsklassen • Mittelpunkt unseres Ganztagschulmodells ist der fördernde Ansatz (für alle Kinder) • Umsetzung erfolgt in reinen Ganztagsklassen • Unterricht ist über den ganzen Tag verteilt • Phasen der Spannung und Entspannung wechseln ab • Von der Lernpsychologie her wird der Lernrhythmus der Kinder mitberücksichtigt • Schüler dieser Klassen haben ein hohes Maß mehr an Lernförderung und sozialem Miteinander
  21. 21. Ganztagsklassen • Gemeinsames Mittagessen – Regeln und Rituale – Hauptspeise, Nachspeise und Getränk – Sozialfond – Bestellservice • Aktive Bewegungspausen – Spielekiste (Verantwortungsprojekt)
  22. 22. Ganztagsklassen • Ihnen stehen 8 Unterrichtsstunden mehr zur Verfügung: • 2 Stunden Mathematik • 2 Stunden Deutsch Keine • 2 Stunden Englisch Hausaufgaben • 2 Stunden sonstige Fächer mit Wochenhausaufgaben
  23. 23. Arbeitsgemeinschaften Profilbildung Klasse 5/6 Dienstag Donnerstag • Musical Oh, wie schön ist Kunst • Baegabungs-AG M Begabungs-AG D • Hauswirtschaft Gospelchaor • Italienisch Computer • Umwelt-AG Bastelstube • Bläsergruppe Band » 10 Schüler pro AG
  24. 24. Ganztagsklasse Stundenverteilung Halbtagsklassen (-schüler) Ganztagsklassen (-schüler) Unterricht + Lernbörsen Unterricht nach Stundentafel Mittagspause Unterricht GTS-Angebote
  25. 25. Ganztagsklasse / Sportklasse Wir bieten ein attraktives Angebot einer Ganztagsklasse als Sportklasse: – Klasse 5 +6: 4 Stunden mehr Sportunterricht – Klasse 7-10: 4-6 Stunden mehr Sportunterricht – Vermehrte Sportstunden: Attraktive Ballsportarten wi Badminton, Tennis oder Fußball – Kooperation mit Vereinen – Ski-Freizeit – Schwimmen – Ab Klasse 7: Aufwertung der Sportnote (Hauptfachcharakter) – Aktionstage mit dem Schwerpunkt Sport: Golf, Kletter oder Squash
  26. 26. 5. Klassen (Wahlmöglichkeiten) Anmeldung 5. Klassen Ganztagsklasse Sportklasse Halbtagsklasse Bis 16.00 Uhr wie Ganztagsklasse 8 Lernbörsenstunden 6 4 Stunden Sport mehr Essen Sport-Projekte bis 13.00 Uhr Hausaufgaben + Förderung Schwimmen Unterricht über den Tag verteilt Ski-Freizeit Arbeitsgemeinschaften Sport: Hauptfachcharakter
  27. 27. • www. ganztagschule.rlp.de www.igs-contwig.de
  28. 28. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit

×