Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.
Upcoming SlideShare
Vektoren in der Physik
Next
Download to read offline and view in fullscreen.

0

Share

Download to read offline

Die Musikkultur der Marken

Download to read offline

Präsentation für den Forschungsworkshop beim Popkongress 2016

Related Books

Free with a 30 day trial from Scribd

See all
  • Be the first to like this

Die Musikkultur der Marken

  1. 1. 09.02.16 Grünewald, HMKW Berlin, Popkongress 2016 Workshop Die Musikkultur der Marken Lorenz Grünewald / Forschungsworkshop / Popkongress / 05.05.2016 / Hildesheim 1
  2. 2. Wie entstehen im Umfeld von Marken (neue) Formen von Musikkultur und Musikwirtscha;? •  Es geht darum, Musikkultur im Umfeld von Marken mit v.a. ethnographischen Methoden zu erforschen. •  Verhältnis vom Case Studies und ‚dünnen‘ Beschreibungen. •  Suche einen Bezugspunkt für die Analyse der Verschränkung von Marken und Musik. •  Schwierigkeit liegt in der Erfassung der (medialen) PrakWken der Fans. 09.02.16 Grünewald, HMKW Berlin, Popkongress 2016 Workshop 2
  3. 3. 09.02.16 Grünewald, HMKW Berlin, Popkongress 2016 Workshop 3
  4. 4. 09.02.16 Grünewald, HMKW Berlin, Popkongress 2016 Workshop 4
  5. 5. 09.02.16 Grünewald, HMKW Berlin, Popkongress 2016 Workshop 5
  6. 6. 09.02.16 Grünewald, HMKW Berlin, Popkongress 2016 Workshop 6 “In the context of intensified commercial developments in culture markets […] even seemingly small benefits from sponsorship […] have great importance for arWsts” (Holt 2015) “Wir haben ziemlich aufgepasst, dass das Auto da nicht im Video zu sehen ist.” (Musikerin, Seat) Musiker_innen
  7. 7. “Wenn ich diese ganze Klaviatur bedienen möchte, dann muss ich wirklich eine gute Geschichte erzählen. Weil nur das wird irgendjemand teilen.” (PR-Agent) 09.02.16 Grünewald, HMKW Berlin, Popkongress 2016 Workshop 7 Medien & Fans
  8. 8. Framework & Methodologie •  Follow the Brand & its Events –  MulW-Sited Ethnography (Marcus) –  Fokussierte Ethnographie (Knoblauch) –  Visuelle Ethnographie (Pink), Bild & Videoanalyse •  Angelehnt an GTM / SituaFonsanalyse (Clarke) –  Einbezug von materiellen Diskursen & Dingen –  TheoreWcal Sampling, Kodierprozesse 09.02.16 Grünewald, HMKW Berlin, Popkongress 2016 Workshop 8
  9. 9. Mögliche Cases •  Auswahlkriterien für Key Cases –  Laufende AkWvitäten –  Gehen über Sponsoring hinaus –  In/aus Deutschland zugänglich –  KontrasWerung möglich •  Telekom (Events & RedakWoneller Content, Begonnen) •  Converse (Studios & Nachwuchs) •  Jägermeister/Red Bull (FesWvals & Content) •  Boiler Room (Underground Culture als Marke & MarkenkooperaWonen) •  Adidas (Superstars als Designer) •  Seat (‘TradiWonelles’ Sponsoring, Markenbotschaner, Vevo-Formate) 09.02.16 Grünewald, HMKW Berlin, Popkongress 2016 Workshop 9
  10. 10. Vielen Dank! 09.02.16 Grünewald, HMKW Berlin, Popkongress 2016 Workshop 10 Vielen Dank!
  11. 11. Diskussion 1.  Die Fans zu fassen bekommen: –  Wie können Gespräche mit Fans bei so flüchWgen Events herbeigeführt & gestaltet werden? 2.  Was eignet sich als Bezugspunkt für die Diskussion eines veränderten Verhältnisses von Marken und Musik? 3.  Verhältnis weniger, ,dichte’ Cases und viele ,dünne’ Cases? 4.  Gibt es Kontakte zu den genannten Marken? 09.02.16 Grünewald, HMKW Berlin, Popkongress 2016 Workshop 11
  12. 12. Extra 09.02.16 Grünewald, HMKW Berlin, Popkongress 2016 Workshop 12
  13. 13. Fragestellung Wie entstehen im Umfeld von Marken (neue) Formen von Musikkultur und Musikwirtscha;? 09.02.16 Grünewald, HMKW Berlin, Popkongress 2016 Workshop 13
  14. 14. Unterforschungsfragen •  Wie gestaltet sich das Verhältnis von ästheWscher und zweckorienWerter Praxis? •  Welche kriWschen oder widerständigen PrakWken gibt es? •  In welcher Form sind Medien Gegenstand dieser Musikkultur? 09.02.16 Grünewald, HMKW Berlin, Popkongress 2016 Workshop 14
  15. 15. Framework •  PraxistheoreWscher Zugang –  RekonstrukWon der PrakWken der verschiedenen Momente •  ArWkulaWonstheorie (Hall) –  Ineinandergreifen der verschiedenen PrakWken nachvollziehen –  Was ist die IdenWtät, die Kultur, dieser PrakWken von Musiker_innen, Manager_innen, Fans 15
  16. 16. 09.02.16 Grünewald, HMKW Berlin, Popkongress 2016 Workshop 16 Differenzierung, Intensivierung und neue Formen von MarkenkooperaWonen & Sponsoring
  17. 17. Extra: Management-PerspekWve •  Es war angedacht, korrespondierend Prozesse der Bildung von Marken zu erforschen –  Wie wird aus all diesen PrakWken eine Marke? –  Wie wird sie Zusammengesetzt? 17
  18. 18. Thema •  Foto Red Bull Studio •  Telekom EB •  Adidas? 09.02.16 Grünewald, HMKW Berlin, Popkongress 2016 Workshop 18
  19. 19. •  Foto Bannersponsoring 09.02.16 Grünewald, HMKW Berlin, Popkongress 2016 Workshop 19
  20. 20. 09.02.16 Grünewald, HMKW Berlin, Popkongress 2016 Workshop 20

Präsentation für den Forschungsworkshop beim Popkongress 2016

Views

Total views

475

On Slideshare

0

From embeds

0

Number of embeds

103

Actions

Downloads

2

Shares

0

Comments

0

Likes

0

×