Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.

Kai UweWeidlich

755 views

Published on

  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

Kai UweWeidlich

  1. 1. Medien Institut Gemeinschaftliches Erhebungsmodell von Reichweiten des Lokalfernsehens
  2. 2. Gemeinschaftliches Erhebungsmodell von Reichweiten des Lokalfernsehens Medien Institut: Kompetenzen und Referenzen (Auszug) 2 I7
  3. 3. Gemeinschaftliches Erhebungsmodell von Reichweiten des Lokalfernsehens Hintergrund  Finanzierung von lokalem Fernsehen nach wie vor schwierig  Sinkende Bruttoreichweiten der überregionalen Vollprogramme  Zielgruppenspezifische Angebote wie Spartenkanäle und lokales Fernehen wecken das Interesse von Werbekunden  Indikatoren signalisieren Interesse von Unternehmen an solchen Angeboten  Allerdings: gemeinsame Vermarktung wichtige Voraussetzung um von den Umständen zu profitieren!  Denn: operativer Aufwand für Unternehmen und Agenturen muss möglichst klein bleiben!  Voraussetzung: gemeinsame Reichweitenerhebung 3 I7
  4. 4. Gemeinschaftliches Erhebungsmodell von Reichweiten des Lokalfernsehens Gemeinschaftliches Erhebungsmodell: Inhalte  Reichweite  WSK  Seher gestern  (Werbe-)Akzeptanz, Sympathie, Seher-Bindung  ... 4 I7
  5. 5. Gemeinschaftliches Erhebungsmodell von Reichweiten des Lokalfernsehens Gemeinschaftliches Erhebungsmodell: Methode  Hier soll eine zusammenfassende Methodenbeschreibung erfolgen 5 I7
  6. 6. Gemeinschaftliches Erhebungsmodell von Reichweiten des Lokalfernsehens Gemeinschaftliches Erhebungsmodell: Zertifizierung  Hier soll die Initiative des BMF zur „Absegnung“ der Methode durch Repräsentanten der Werbewirtschaft beschrieben werden 6 I7
  7. 7. Gemeinschaftliches Erhebungsmodell von Reichweiten des Lokalfernsehens Perspektiven für die Vermarktung  Möglichkeiten und Perspektiven der Vermarktung  Vorteile aus dem gemeinschaftlichen Erhebungsmodell  Ansprache von Werbetreibenden  Ansprache von Media-Agenturen  ... 7 I7

×