11 goldene ideen für lokalrundfunk handout

752 views

Published on

  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

11 goldene ideen für lokalrundfunk handout

  1. 1. 1 11 GOLDENE IDEEN FÜR ERFOLGREICHEN LOKALRUNDFUNK Storytelling für Lokal TV 1. Juli 2015 Nürnberg Pro Aurum Goldhaus by Rainer Freitag in München-Riem
  2. 2. 2 UWE WALTER Storytelling-Coach München Storytelling „Quotendoktor“ Innovationsbegleitung Filmhochschule München Buchherausgeber KUNDEN Film Fernsehen Radio Zeitschriften Zeitungen Industrie/Handel Web-Plattformen Startups SITES www.waltermedia.de www.storytellingmasterclass.de www.meinesvenja.de
  3. 3. ABWÄRTSSPIRALE LOKAL-TV Ressourcen am Ende Lokal TV - Kein Love Brand Keine Entwicklungsimpulse Junge Zuschauer gehen weg Sparsamste Neuinvestitionen Gefangen zwischen Interessengruppen Prä-Insolvenz Reichweite geht zurück Gesellschafter-Konflikte Fördermittelkürzung Land- und Talentflucht Digitale Transformation Minus, wenig oder keine Rendite
  4. 4. SINNVOLLE IDEE FÜR DIE ENTWICKLUNG
  5. 5. LOKALFERNSEHEN UND LOKAL-ONLINE BIETEN RIESENCHANCEN!
  6. 6. 6 11 GOLDENE IDEEN FÜR DEN ERFOLGREICHEN LOKALRUNDFUNK 1. Erzählt die Zuschauersicht - Storytelling erreicht mehr Menschen 2. Nehmt jeden Bürger ernst - Jeder ist wichtig 3. Nutzt First Person Storytelling - Eure Zuschauer sind schlauer, als ihr denkt 4. Verwendet Wir, Uns und Ihr - Erzeugt Nähe statt Fremdheit 5. Thematisiert das Kommende mehr, als das Vergangene - Menschen können nur in der Zukunft handeln 6. Sendet Live so viel ihr könnt - Dabei sein ist alles 7. Schafft ein Live-Ereignis pro Jahr - Gemeinschaft erzeugen durch ein verbindendes Ritual 8. Befragt Eure Kunden, was sie wollen und wonach sie sich sehnen - Nur authentische Interviews helfen 9. Inspiriert und fördert Eure Region - Schreibt Geschichte durch eine Initiative 10. Findet Partner für den Change - Im Unternehmen oder im Verband 11. Startet ein Pilotprojekt - Schafft etwas ganz Neues
  7. 7. 7 NEUER PARKSCHEINAUTOMAT BERICHT Übergeordnete Erzählperson Passive Haltung Übersicht über ganzes Geschehen Aufzählen von Informationen Neutrale, sachliche Erzählweise Statische O-Töne Passives Wissen Terminjournalismus „Wir müssten“ Faktenreich Lebensfern Aufwändigerer Schnitt STORY Protagonist Aktive Haltung Handlung Konflikt Persönliche, subjektive Erzählweise Keine oder Situative O-Töne Nutzen-Relevanz Zuschauersicht „Wie mache ich das?“ Spannend Lebensnah Einfacher Schnitt
  8. 8. 8 IM GEGENSATZ ZUR NEWSPYRAMIDE Meldung Details Einordnung Ausblick ‣ Joachim Gauck neuer Bundespräsident ‣ Mit deutlicher Mehrheit wurde heute der ehemalige Pfarrer zum Bundespräsidenten gewählt. ‣ Der Bundespräsident hat es damit als erster Bürger der ehemaligen DDR an die Spitze der Bundesrepublik geschafft. ‣ Seine Amtszeit dauert fünf Jahre, in denen er frische Impulse für unsere Gesellschaft setzen kann.
  9. 9. Ruf, Reichweite, Rendite Startup-Euphorie Markenworkshops Storytelling anwenden Projekt aufstellen Sender entwickeln Neue Formate Open Space Conference Ressourcen schaffen Partner finden ERFOLGSSPIRALE LOKAL-TV Zukunftsfähiges Business-Modell
  10. 10. UWE WALTER COACH FÜR STORYTELLING & TURNAROUND MANAGEMENT u.walter@waltermedia.de 81929 München, Apenraderstrasse 16 +49-89-901087-0

×