Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.

Vortrag Katharina Over

125 views

Published on

Was ist ein Gebiet ?
LAG Soziale Brennpunkte 06.04.2018
Dipl.
-Ing. Katharina Over
FBL Stadtentwicklung und Stadtplanung

Published in: Government & Nonprofit
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

Vortrag Katharina Over

  1. 1. Was ist ein Gebiet ? LAG Soziale Brennpunkte 06.04.2018 Dipl.-Ing. Katharina Over FBL Stadtentwicklung und Stadtplanung 1
  2. 2. Was ist ein Gebiet/Quartier ? Betrachtungen aus der Planungspraxis 2
  3. 3. Definitionen Quartier "Ein Quartier ist ein kontextuell eingebetteter, durch externe und interne Handlungen sozial konstruierter, jedoch unscharf konturierter Mittelpunkt-Ort alltäglicher Lebenswelten und individueller sozialer Sphären, deren Schnittmengen sich im räumlich-identifikatorischen Zusammenhang eines überschaubaren Wohnumfelds abbilden." Olaf Schnur 2014 in: Quartiersforschung - zwischen Theorie und Praxis, S. 43 3
  4. 4. Quartier in der Stadtentwicklungsplanung 4 • Planungseinheit in Bezug auf die Einwohnerzahl • Wohngebäude & Wohnumfeld • Technische & soziale Infrastruktur, Nahversorgung, öffentliche Grün- und Freiflächen • Basierend auf Bedarfsanalysen und technischen Werten
  5. 5. Gebiet in der Städtebauförderung • Programmgebiete der Städtebauförderung von Bund, Land & Kommunen • Regelungen zur Umsetzung durch Bund und Land • Rahmen zum Einsatz von Städtebauförderung und ergänzenden Programmen zur Stadterneuerung 5
  6. 6. Gebiet in der Städtebauförderung Rahmenbedingungen der Gebietsauswahl • Gebiete mit städtebaulichen Missständen § 136 BauGB • Gebiete mit erheblichen städtebaulichen Funktionsverlusten § 171 a BauGB • Gebiete mit sozialen Missständen und besonderem Entwicklungsbedarf § 171e BauGB • Gebietsbegrenzung zur „zweckmäßigen“ Durchführung 6
  7. 7. Gebiet in der Städtebauförderung Kriterien der Gebietsabgrenzung • Städtebauliche Struktur • Stadtgeschichtliche Grundlagen • Bauliche oder freiräumliche Zäsuren • Statistische Bezirke und bestehende Abgrenzungen • Qualitative Abschätzungen ortsbezogener Akteure • Zielbezogene Aspekte 7
  8. 8. Gebiet in der Städtebauförderung • Sanierungsgebiete gemäß § 141 BauGB • Anwendung besonderer Rechte gegenüber Eigentümern und Nutzern • Baulich-investive Erneuerung • Abschöpfung von Bodenwertsteigerungen durch Sanierungsmaßnahmen 8
  9. 9. Gebiet im integrierten Planungsprozess • Anforderung der VV- Städtebauförderung • Betrachtung aller das Quartier betreffender Belange (ISEK) • Ziele und Handlungsprioritäten • Situationsabhängige und projektbezogene Betrachtung 9
  10. 10. Gebiet im integrierten Planungsprozess - Beteiligung • Eine Beteiligung der Bewohnerinnen und Bewohner zu Inhalten und Maßnahmen ist unerlässlich • Eine Einbeziehung aller Belange der Stadt- entwicklung ist Anforderung • Eine Beteiligung zur Gebietsabgrenzung ist in die Abwägung mit ein- zubeziehen 10
  11. 11. Was ist ein Gebiet/Quartier? - Fazit • Eine Definition und Abgrenzung des Gebiets/Quartiers erfolgt in Bezug auf die Aufgabe und Zielstellung • Unerlässlich ist dabei der Diskurs zwischen den verantwortlich Beteiligten • Eine Definition kann im Rahmen des Prozesses variieren. 11
  12. 12. Was ist ein Gebiet? Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! 12

×