Schäfer, Claudia

401 views

Published on

Backgroundinfo (Werkbeschreibung, Vitaausschnitt) zu der Ausstellung "Orientierungsräume" im Rahmen des Kunstprojekts "Art Worlds in Sacred Spaces" des Kunstraums Remigius/KHG Bonn.

  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

Schäfer, Claudia

  1. 1. Claudia Schäfer „Ein alltägliches Symbol“ 8 handgeschöpfte Papiere unterschiedlicher Pflanzenfasern, Prägedruck, überstempelte Holzleisten 2 x ca. 46 x 65 cm insgesamt (einzeln ca. 21 x 29 cm), 2009 Die Arbeit zeigt symbolträchtige Zeichen, wie man sie überall finden kann: Türkreuze, Fliesenfugenkreuze, Fensterkreuze usw. Aus handgeschöpften Papieren unterschiedlicher Fasern, habe ich Prägedrucke erstellt, die verschiedene Kreuze aus dem Alltagsbereich darstellen, herausgelöst aus ihrem banalen und funktionalen Umfeld und auf eine symbolische, sakrale Ebene gesetzt. Die Leichtigkeit und Zartheit des Materials nehmen dem Kreuz die christliche Schwere und weisen nicht nur motivisch auf die alltägliche Kreuzesgegenwart hin, sondern auch auf die Bedeutung der Transformation. Meine Absicht ist, mit dieser zurückhaltenden, schlichten Arbeit den erlösenden Charakter des Kreuzessymbols zu interpretieren. Vita geboren in Bochum 1976-1986 Waldarbeiterin, Zimmermädchen, Schwesternhelferin, Studium der Philosophie, Kunstgeschichte, Musikwissenschaft, Kunst- und Musikpädagogik in Bonn, Instrumentalstudium in Mannheim, Köln, Antwerpen 1987-1998 Posaunistin in verschiedenen internationalen Orchestern, Reisen in ganz Europa, sowie nach Nord- und Südamerika, Instrumentallehrerin 1999-2004 Studium der Malerei und Grafik an der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft bei Bonn seit 2003 Mitglied der Produzentengalerie viktoria b in Bonn, freischaffende Künstlerin seit 2006 Mitglied im Berufsverband bildender Künstler daschaefer@gmx.de Genauere Infos und Preislisten zu den einzelnen Künstlern finden Sie im Franziskus-Raum sowie im Büro der KHG.

×