<ul><li>Das geschriebene Wort, das durch seinen Inhalt und seine Form es wert ist, durch die Jahrhunderte hindurch weiter ...
<ul><li>Altgermanische Literatur  (bis circa 1100 n. Chr.) </li></ul><ul><li>Nur  mündlich  überliefert, und fast ausschli...
<ul><li>Das Nibelungenepos:  </li></ul><ul><li>(im Mittelalter gab es eine Variation: das Nibelungenlied). </li></ul><ul><...
<ul><li>Nach der Völkerwanderung (circa 700) wird die heidnische Dichtung ersetzt durch die  frühchristliche Dichtung . </...
<ul><li>De Verlichting of het Rationalisme is een stroming die in de achttiende eeuw in heel Europa zijn invloed doet geld...
<ul><li>Door kritisch te denken, door het onbevooroordeeld gebruik van de rede (synoniem: verstand; Duits: Vernunft; Latij...
Zijn beroemdste filosofische werken zijn  Kritik der reinen Vernunft, Kritik der praktischen Vernunft  en de  Kritik der U...
<ul><li>Geen periode in de Duitse literatuurgeschiedenis is zo actueel als de tijd van  Sturm und Drang . De opstand van z...
<ul><li>Dazu gehören viele Gedichte die als  Thema  haben:  Amüsieren und  Verehrung  </li></ul><ul><li>einer (meist adlic...
<ul><li>Bekanntester Dichter: Walther von der Vogelweide </li></ul><ul><li>um 1170 (Geburtsort unbekannt um 1230, mögliche...
<ul><li>Jetzt werden die Städte immer wichtiger, und damit auch das Bürgertum. Ursache dafür ist die Belebung des Handels,...
<ul><li>Als weltliches Gegenstück zum Mysterienspiel gibt es das Fastnachtspiel; sein Thema besteht aus derben Szenen aus ...
Upcoming SlideShare
Loading in …5
×

ps V5 Deutsche Literatur

898 views

Published on

0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total views
898
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
10
Actions
Shares
0
Downloads
31
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

ps V5 Deutsche Literatur

  1. 2. <ul><li>Das geschriebene Wort, das durch seinen Inhalt und seine Form es wert ist, durch die Jahrhunderte hindurch weiter zu leben und weitergelesen zu werden. </li></ul><ul><li>Vorbemerkung: das deutsche Wort ‘ Dichtung ’ bedeutet: Literatur, also nicht nur Poesie! </li></ul>
  2. 3. <ul><li>Altgermanische Literatur (bis circa 1100 n. Chr.) </li></ul><ul><li>Nur mündlich überliefert, und fast ausschließlich in der Liedform . </li></ul><ul><li>Warum? </li></ul><ul><li>Weil die meisten Menschen nicht lesen und schreiben konnten und durch die Liedform war es besser zu behalten: </li></ul><ul><li>-Reim </li></ul><ul><li>-Rhythmus </li></ul><ul><li>-Melodie </li></ul><ul><li>Es war heidnische Dichtung: es handelt sich um Göttergeschichten, Zauberformeln, usw. Eine Welt wo Treue und Ehre das Wichtigste war und das Schicksal der Menschen und Götter wurde bestimmt. </li></ul>
  3. 4. <ul><li>Das Nibelungenepos: </li></ul><ul><li>(im Mittelalter gab es eine Variation: das Nibelungenlied). </li></ul><ul><li>Thema: die Völkerwanderung, Attila und die Hunnen, das Burgundische Reich. </li></ul><ul><li>Die Edda : </li></ul><ul><li>2 altisländische Werke worin: Helden- und Götterlieder und Spruchdichtung. </li></ul><ul><li>Die Sagas : </li></ul><ul><li>aus Island. Handelt sich über germanische Großbauern bzw. kühne Seefahrer. </li></ul><ul><li>Das Hildebrandlied : </li></ul><ul><li>althochdeutsch, Vater und Sohn im Kampf miteinander. </li></ul>
  4. 5. <ul><li>Nach der Völkerwanderung (circa 700) wird die heidnische Dichtung ersetzt durch die frühchristliche Dichtung . </li></ul><ul><li>Ziel dieser Dichtung: Bekehrung der Heiden zu Christen. </li></ul><ul><li>Latein wird die wichtigste Sprache, aber trotzdem gab es die Literatur auch in der Volkssprache um die bekehrenden Heiden besser zu erreichen! </li></ul><ul><li>Jetzt wird auch Stabreim (oder Alliteration) gebraucht. </li></ul><ul><li>Bindung von Worten durch gleichen Anlaut, z.B. W ind und W etter. </li></ul><ul><li>Die Klöster => Mittelpunkte der Bildung, z.B. Cluny , in der Burgund. </li></ul><ul><li>Wichtiges Thema: Memento mori : denke daran, dass du sterben wirst, also lebe auf Erden als ein guter Mensch. </li></ul><ul><li>Die Verfasser sind Geistliche , sie sind ja die einzigen Gebildeten! z.B. der Heliand </li></ul>
  5. 6. <ul><li>De Verlichting of het Rationalisme is een stroming die in de achttiende eeuw in heel Europa zijn invloed doet gelden. Niet alleen in Engeland, maar ook in Frankrijk en Duitsland werd de stroming belangrijk. </li></ul><ul><li>Men spreekt van de Verlichting omdat filosofen en schrijvers de mens wilden bevrijden van zijn onmondigheid. In plaats van het slaafs navolgen van overgeleverde waarheden en obscuur bijgeloof, moest de mens zelf gaan onderzoeken, 'verlicht' worden. </li></ul>
  6. 7. <ul><li>Door kritisch te denken, door het onbevooroordeeld gebruik van de rede (synoniem: verstand; Duits: Vernunft; Latijn: ratio) streefde men naar waarheid, vrijheid en geluk. In de Middeleeuwen was dat wel anders geweest. </li></ul><ul><li>Toen voerden kerkelijk leergezag en aloude leerstellingen (dogma’s) in wetenschap en onderzoek de boventoon. De denkers van de Verlichting wilden een opvoeding van de mens tot verantwoordelijk, kritisch denkend en tolerant burger. </li></ul><ul><li>De Duitse verlichtingsfilosoof Immanuel Kant verwoordde de Verlichting als een beweging van emancipatie (letterlijk: bevrijding uit slavernij): het opgeven van de onmondigheid, waar de mens zelf schuld aan is. Deze beweging was vanaf 1400 al wel op gang gekomen, maar vond zijn hoogtepunt pas echt in de achttiende eeuw, de eeuw van de Verlichting. </li></ul>
  7. 8. Zijn beroemdste filosofische werken zijn Kritik der reinen Vernunft, Kritik der praktischen Vernunft en de Kritik der Urteilskraft . In deze werken analyseert Kant onze denkwijzen en schetst hij de mens als een zelfdenkend wezen. Opvoeding had een bijzondere belangstelling, want slechts door opvoeding en opleiding kon er een betere mens en een betere wereld ontstaan. 1 van zijn beroemde citaten: 'Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen' (Latijn: Sapere aude). Vertaling: Heb de moed je eigen verstand te gebruiken.  
  8. 9. <ul><li>Geen periode in de Duitse literatuurgeschiedenis is zo actueel als de tijd van Sturm und Drang . De opstand van zonen tegen hun vaders, de roep om meer democratie door jongeren, de verhouding man en vrouw, de knellende band van een (gearrangeerd) huwelijk, schoonheid van de natuur, twijfel aan het bestaan van god, onbeantwoorde liefde, het zijn de eeuwige thema’s die horen bij een periode van volwassenwording van de mens. </li></ul><ul><li>Sturm und Drang zou je als overgangstijd, als een periode van volwassenwording kunnen beschouwen van een jonge generatie dichters en denkers, die in de Duitse geschiedenis gekscherend de jonge wilden worden genoemd. </li></ul><ul><li>Het is de overgangstijd van de Verlichting , met eenzijdige nadruk op autonomie en ratio, naar een periode van meer evenwicht tussen gevoel en verstand, de periode van de Klassik . </li></ul><ul><li>Bij de Stürmer und Dränger gaat het vooral om het verwoorden van de persoonlijke ervaring, de emotie en het genie dat naar vrijheid streeft. Goethes dichtregels himmelhoch jauchzend zum Tode betrübt (uit: F reudvoll und leidvoll ) zijn illustratief voor de nog wisselende en onevenwichtige gestemdheid van deze generatie. </li></ul><ul><li>  </li></ul>
  9. 10. <ul><li>Dazu gehören viele Gedichte die als Thema haben: Amüsieren und  Verehrung </li></ul><ul><li>einer (meist adlichen) Dame. </li></ul><ul><li>Es sind also normalerweise keine Liebesgedichte. Der Dichter erwartet als </li></ul><ul><li>Gegenleistung zum Beispiel: Respekt, Unterkunft, ein Stück Land zum Wohnen </li></ul><ul><li>und/oder Bebauung, Ernährung , also nicht Liebe. </li></ul><ul><li>Der Minnesang ist beeinflusst worden von: </li></ul><ul><li>a) der lateinischen Vagantenlyrik: Gedichte im Lateinischen, vorgetragen von herumfahrenden Leuten, </li></ul><ul><li>b) den französischen Troubadouren: ( “trouver” = finden:) eine Art von Journalisten, die Neuigkeiten (oft politisch oder vom Hof)  “gefunden” also gehört hatten und darüber berichteten. </li></ul><ul><li>c) den einheimischen Dichtern </li></ul>
  10. 11. <ul><li>Bekanntester Dichter: Walther von der Vogelweide </li></ul><ul><li>um 1170 (Geburtsort unbekannt um 1230, möglicherweise in Würzburg gestorben), gilt als der bedeutendste deutschsprachige Lyriker des Mittelalters. Von Walther sind 500 Strophen in über 110 Tönen bzw. – inhaltlich gruppiert – 90 Lieder (Minnelieder) und 150 Sangsprüche überliefert; Das ist mehr als von jedem anderen mittelalterlichen Lyriker und zeigt, dass er von den Sammlern der Zeit um 1300 als bedeutendster Lyriker betrachtet wurde. Schon im 13. Jahrhundert gehört er zu den allerersten Vorbildern, später zu den zwölf alten Meistern der Meistersinger Am Ende dieser Periode der höfischen Dichtung “entartet” der Inhalt dieser Dichtung: es handelt sich dann immer mehr um Raubrittergeschichten und Bauernschwänke (kluchten). </li></ul><ul><li>Einige Fragmente: </li></ul><ul><li>Under der linden </li></ul><ul><li>ich saz uf einem Steine </li></ul><ul><li>Du bist min </li></ul>
  11. 12. <ul><li>Jetzt werden die Städte immer wichtiger, und damit auch das Bürgertum. Ursache dafür ist die Belebung des Handels, man denke an die Entstehung der Hansen, und dadurch die Entstehung der Gilden und Zünfte (gilden). </li></ul><ul><li>In der Literatur kann man einen Unterschied machen zwischen der geistlichen und der weltlichen Literatur. </li></ul><ul><li>In der geistlichen Literatur sehen wir die Entwicklung des Mysterienspieles, das entsanden ist aus dem kirchlichen Gottesdienst. Hier wird auch das Thema des “memento mori” weitergeführt. Daneben werden in diesen Spielen die wichtigsten Ereignisse der christlichen Heilsgeschichte dargestellt, und zwar in den Passionsspielen, den Weihnachtsspielen und den Dreikönigenspielen. Bekanntes Beispiel für die Passionspiele  sind die Passionsspiele in Oberammergau. In den Niederlanden kennen wir noch die Passionspiele in Tegelen!  Dabei beteiligte sich die ganze Bürgerschaft der Städte als Spieler und Zuschauer an dem Mysterienspiel. </li></ul>
  12. 13. <ul><li>Als weltliches Gegenstück zum Mysterienspiel gibt es das Fastnachtspiel; sein Thema besteht aus derben Szenen aus dem Alltag, Ehestreit und Gerichtshändel, wobei der bauer als roh und dumm verspottet wurde. Der Dichter Hans Sachs hat dies auf ein höheres niveau geführt. Daneben gibt es auch noch  die Volkslieder (z.B. “Das Lied der zwei Königskinder”), wobei es sich handelt um Lieder durch das Volk, vom Volk und für das Volk (also keine Nationalhymnen!)  und die Volksbücher (z.B. “Till Euelspiegel”, “Die Schildbürger” und “Dr. Faust”). Sie haben das Erbe der ritterlichen Epik übernommen und verbürgerlicht; auβerdem wird es umgesetzt in Prosa. Es ging vor allem um den Stoff: Naivität. </li></ul>

×