Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.

Virtual reality

143 views

Published on

Die sozialen Medien sind wichtiger Bestandteil unserer heutigen gesellschaftlichen Interaktion. Denkt man an die technologische Weiterentwicklung sozialer Netzwerke, ist Facebook M möglicherweise eine der fortschrittlichsten Ideen in diesem Sektor. Doch wie sieht die Erweiterung unserer Realität um virtuell neu geschaffene Räume in der gesellschaftlichen Interaktion aus? Diesem Bereich möchte ich mich hier genauer widmen.

Published in: Economy & Finance
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

Virtual reality

  1. 1. Virtual Reality in Sozialen Medien Mobile Business Magdalena Bieregger K1157478
  2. 2. Fortschritt im Sektor soziale Medien… • Facebook M • Erweiterte Realitätswahrnehmung? • …
  3. 3. Fortschritt im Sektor soziale Medien… • Möglicherweise eine Kombination mit Virtueller Realität? • noch realerer Kaffeetratsch mit der Freundin • Gemeinsames virtuelles shoppen • virtuelles Fitnesstraining • Teilnahme an Treffen & Meetings • …
  4. 4. Benötigte Technologien für VR-Anwendungen • Spezielle Sensoren: digitale Erfassung der realen Wirklichkeit Ultraschall, Infrarot, mechanischer Abtastung, gyroskopischen Sensoren Elektromagnetisches Tracking, Akustische Identifikation, Optische Verfahren, Kinematische Messungen
  5. 5. Benötigte Technologien für VR-Anwendungen • Eingabegeräte: die gewünschten Aktionen an den Computer übermitteln Datenhelm, 3D-Maus, Flying Joystick, virtuelle Tastaturen, Spracheingabe, Datenanzug, Datenhandschuh, Flystick, omnidirektionales Laufband • Darstellungsmedium: Leistungsstarker Computer (Grafikkarte, Prozessor), Smartphone oder eine Konsole, Virtual Reality Brille
  6. 6. (1/2) Merkmale des Mobile Business • Mobile Endgeräte: Die Darstellung der virtuellen Realität erfolgt über mobile Endgeräte (Virtual Reality Brillen, Smartphone, Tablet) • Multiple Sensoren und Drahtlosverbindungen: Die Interaktion mittels sozialer Medien setzt einen Internetzugang voraus. Die Eingabe der realen Wirklichkeit erfolgt mittels Sensoren welche auch einen solchen Zugang benötigen. Vor allem gyroskopische Sensoren zur Standortermittlung welche mittels GPS eine genaue Orts- und Positionsangabe machen, benötigen diese Drahtlose Kommunikation. Nutzung: (WLAN, 3G, 4G Netze)
  7. 7. (2/2) Merkmale des Mobile Business • Unabhängigkeit von Ort und Zeit: virtuelle Darstellung und Kommunikation ist nicht an Raum, Zeit und Ort gebunden - es besteht eine ubiqitäre Verfügbarkeit • Personalisierung: Virtuelle Realitäten setzen immer eine Darstellung der aktuellen Wirklichkeit voraus. Mit einem eigens erstellten und personalisierten Avatar interagiert man in der geschaffenen Realität. • Lokaler Kontext: Nur ins Detail genaue Positions- Bewegungs- und Ortsangaben mittels spezieller Sensortechniken ermöglichen den fließenden Effekt der VR.
  8. 8. Vielen Dank...

×