Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.
Clarityon
Mergers&
AcquisitionsMedienkonferenz
17. Januar 2017
M&A-Jahre
2016&2017:
Rückblickund
Ausblick
3© 2017 KPMG AG is a subsidiary of KPMG Holding AG, which is a member of the KPMG network of independent firms affiliated ...
4© 2017 KPMG AG is a subsidiary of KPMG Holding AG, which is a member of the KPMG network of independent firms affiliated ...
5© 2017 KPMG AG is a subsidiary of KPMG Holding AG, which is a member of the KPMG network of independent firms affiliated ...
6© 2017 KPMG AG is a subsidiary of KPMG Holding AG, which is a member of the KPMG network of independent firms affiliated ...
7© 2017 KPMG AG is a subsidiary of KPMG Holding AG, which is a member of the KPMG network of independent firms affiliated ...
8© 2017 KPMG AG is a subsidiary of KPMG Holding AG, which is a member of the KPMG network of independent firms affiliated ...
9© 2017 KPMG AG is a subsidiary of KPMG Holding AG, which is a member of the KPMG network of independent firms affiliated ...
10© 2017 KPMG AG is a subsidiary of KPMG Holding AG, which is a member of the KPMG network of independent firms affiliated...
11© 2017 KPMG AG is a subsidiary of KPMG Holding AG, which is a member of the KPMG network of independent firms affiliated...
12© 2017 KPMG AG is a subsidiary of KPMG Holding AG, which is a member of the KPMG network of independent firms affiliated...
13© 2017 KPMG AG is a subsidiary of KPMG Holding AG, which is a member of the KPMG network of independent firms affiliated...
14© 2017 KPMG AG is a subsidiary of KPMG Holding AG, which is a member of the KPMG network of independent firms affiliated...
15© 2017 KPMG AG is a subsidiary of KPMG Holding AG, which is a member of the KPMG network of independent firms affiliated...
16© 2017 KPMG AG is a subsidiary of KPMG Holding AG, which is a member of the KPMG network of independent firms affiliated...
17© 2017 KPMG AG is a subsidiary of KPMG Holding AG, which is a member of the KPMG network of independent firms affiliated...
Media Relations
+41 58 249 53 51
media@kpmg.ch
Medienanfragen
Upcoming SlideShare
Loading in …5
×

Clarity on Mergers & Acquisitions 2017

156 views

Published on

Präsentation der Medienkonferenz vom 17. Januar 2017.

Published in: Economy & Finance
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

Clarity on Mergers & Acquisitions 2017

  1. 1. Clarityon Mergers& AcquisitionsMedienkonferenz 17. Januar 2017
  2. 2. M&A-Jahre 2016&2017: Rückblickund Ausblick
  3. 3. 3© 2017 KPMG AG is a subsidiary of KPMG Holding AG, which is a member of the KPMG network of independent firms affiliated with KPMG International Cooperative (“KPMG International”), a Swiss legal entity. All rights reserved. - 20 40 60 80 100 Q1 14 Q2 14 Q3 14 Q4 14 Q1 15 Q2 15 Q3 15 Q4 15 Q1 16 Q2 16 Q3 16 Q4 16 USDMrd. - 50 100 150 200 2007200820092010201120122013201420152016 USDMrd. Transaktionsvolumen pro Jahr Transaktionsvolumen pro Quartal Transaktionsvolumen2016–Mehrjahresvergleich  Global konnte das Rekordjahr von 2015 nicht übertroffen werden; trotz politischer Unsicherheit wegen den US-Präsidentschaftswahlen und dem Brexit wurde jedoch das bisher dritthöchste Transaktionsvolumen seit 2007 erzielt, in der Schweiz gar das zweithöchste seit 2007.  2016 erreichte ein Transaktionsvolumen von USD 119.1 Mrd. und steigerte sich um 40% gegenüber dem Vorjahr. Dies war allerdings stark durch den «Mega-Deal» zwischen Syngenta und ChemChina im Q1 beeinflusst.  Das Q4 2016 bewies einmal mehr die Dynamik und Relevanz von Übernahmen und Fusionen in der Schweiz. Nennenswerte Transaktionen wurden v.a. durch Lonza, dormakaba, und Gategroup getätigt. Auch die Übernahme von Unilabs unterstützte diesen Jahresschlussspurt.  Seit der Finanzkrise hat das Volumen unter gewisser Volatilität laufend zugenommen.
  4. 4. 4© 2017 KPMG AG is a subsidiary of KPMG Holding AG, which is a member of the KPMG network of independent firms affiliated with KPMG International Cooperative (“KPMG International”), a Swiss legal entity. All rights reserved. - 20 40 60 80 100 120 140 Q1 14 Q2 14 Q3 14 Q4 14 Q1 15 Q2 15 Q3 15 Q4 15 Q1 16 Q2 16 Q3 16 Q4 16 AnzahlTransaktionen - 50 100 150 200 250 300 350 400 450 2007200820092010201120122013201420152016 AnzahlTransaktionen Anzahl Transaktionen pro Jahr Anzahl Transaktionen pro Quartal AnzahlTransaktionen2016–Mehrjahresvergleich  Die Anzahl M&A-Transaktionen (362) war praktisch stabil auf Vorjahresniveau: Plus 3% gegenüber 2015 (350 Transaktionen).  Betrachtet man den Jahresverlauf, so sieht man, dass besonders im Q1 2016 weniger Transaktionen durchgeführt wurden. Ab Q2 2016 war die Anzahl der Transaktionen plus/minus stabil.  Auch die Anzahl Transaktionen hat seit der Finanzkrise stetig zugenommen.
  5. 5. 5© 2017 KPMG AG is a subsidiary of KPMG Holding AG, which is a member of the KPMG network of independent firms affiliated with KPMG International Cooperative (“KPMG International”), a Swiss legal entity. All rights reserved. DiegrösstenM&A-Transaktionen2016 *Two deals: 1) April 2016, 40 percent stake, USD 2.5 billion, 2) June 2016, 10 percent stake, USD 0.6 billion  Die 10 grössten Transaktionen machen mehr als 70% des gesamten Transaktionsvolumens 2016 aus.  Die grösste Transaktion 2016 war die angekündigte Übernahme von Syngenta durch China National Chemical Corporation für USD 43.3 Mrd.  Transaktionen wurden in verschiedenen Branchen durchgeführt, wobei besonders in den Bereichen Pharma (Capsugel/Lonza und Unilabs/Apax) und Rohstoffe (Rosneft/Glencore, Essar/Trafigura und Glencore/Canada Pension) grosse Transaktionen verzeichnet wurden. Datum Target Target Land Anteil Käufer Käufer Land Verkäufer Verkäufer Land Volumen (USD Mio.) Feb 2016 Syngenta AG Schweiz 100% China National Chemical Corporation China - - 43’299 Dez 2016 Rosneft Oil Company OAO Russland 19.5% Glencore; Qatar Investment Authority und Konsortium Schweiz; Qatar Rosneftegaz OAO Russland 11’270 Mai 2016 MultiPlan Inc. USA >50% Hellman & Friedman LLC; Leonard Green et al. USA Partners Group; Starr Investment Holdings LLC Schweiz; USA 7’500 Okt 2016 Essar Oil Limited Schweiz 49% Trafigura; United Capital Partners Advisory OOO Schweiz Essar Group Indien 6’328 Dez 2016 Capsugel Inc. USA 100% Lonza Group Ltd. Schweiz KKR L.P. UK 5’500 Dez 2016 Allied World Assurance Company Holdings AG Schweiz 98% Fairfax Financial Holdings Ltd. Kanada - - 4’698 Apr/Jun* 2016 Glencore plc (Agricultural Products) Schweiz 50% Canada Pension Plan Investment Board Kanada Glencore plc Schweiz 3’100 Jul 2016 Foncia Groupe SA Frankreich 100% Partners Group; CIC Capital Corporation et al. Schweiz; Frankreich; Kanada Bridgepoint Advisers Ltd.; Eurazeo SA UK; Frankreich 2’039 Apr 2016 gategroup Holding AG Schweiz 100% HNA Group Co Ltd. China - - 1’927 Dez 2016 Unilabs SA Schweiz 55% Apax Partners LLP UK Nordic Capital; Altamir & Cie et al. Schweden 1’588
  6. 6. 6© 2017 KPMG AG is a subsidiary of KPMG Holding AG, which is a member of the KPMG network of independent firms affiliated with KPMG International Cooperative (“KPMG International”), a Swiss legal entity. All rights reserved. AuswahlwichtigerTransaktionen2016 Käufer Käufer Käufer China National Chemical Corporation Lonza Group HNA Group Target Target Target Syngenta Capsugel gategroup Holding Verkäufer Verkäufer Verkäufer - KKR - «Chem China ist ein Coup historischen Ausmasses gelungen. Mit der Übernahme von Syngenta wird der chinesische Staatsbetrieb schlagartig zum weltweit grössten Hersteller von Pflanzenschutz- Produkten und zu einem gewichtigen Anbieter von Saatgut. Zudem sichern sich die Chinesen den Zugang zu Technologien, für deren Entwicklung sie aus eigener Kraft wohl noch viele Jahre benötigt hätten. […] Als weiteres Plus kann verbucht werden, dass Syngenta durch die Übernahme einen privilegierten Zugang zum chinesischen Markt erhält.» NZZ, 3. Februar 2016 «Der Deal mit KKR hat Transformationscharakter. Capsugel bringt Lonza nicht nur in eine neue Dimension. Der Umsatz verbessert sich pro forma (per Ende 2015) von 3,8 auf 4,8 Mrd. Fr., und das operative Ergebnis wächst von 793 Mio. auf 1,1 Mrd. Fr. Die Gesellschaft passt auch strategisch ins Portfolio der Basler. […] Mit ihr steigt Lonza ins Endverarbeitungs- geschäft für Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel ein und verringert gleichzeitig die Abhängigkeit vom zyklischen Geschäft mit Feinchemikalien.» Finanz und Wirtschaft, 15. Dezember 2016 «Die Unternehmensgruppe HNA Group mit Sitz in Haikou hat dem angeschlagenen Schweizer Flugverpfleger Gategroup ein Übernahmeangebot unterbreitet. Der Gategroup-Verwaltungsrat gibt grünes Licht. […] Das Angebot zeigt den fairen und angemessenen Wert und die Qualität, welche Gategroup erarbeitet hat. Es macht strategisch Sinn, dass unser Unternehmen ein Teil der HNA-Gruppe wird, einem der weltweit führenden Anbieter von Flughafen- und Luftfahrt-Dienstleistungen.» Tagesanzeiger, 11. April 2016
  7. 7. 7© 2017 KPMG AG is a subsidiary of KPMG Holding AG, which is a member of the KPMG network of independent firms affiliated with KPMG International Cooperative (“KPMG International”), a Swiss legal entity. All rights reserved. AuswahlwichtigerTransaktionen2016 Käufer Käufer Käufer dormakaba International AFG Arbonia-Forster Holding Sempione Retail Target Target Target Stanley Black & Decker (mechanical security business) Looser Holding Charles Vögele Holding Verkäufer Verkäufer Verkäufer Stanley Black & Decker Public takeover Public takeover «Dormakaba baut sein Geschäft in Nordamerika aus. An der Börse löst das Begeisterung aus. […] Mit dieser Transaktion mache das Unternehmen einen grossen Schritt vorwärts und baue den Marktanteil im sehr profitablen Markt Nordamerika signifikant aus […] Aus strategischer Sicht schliesse Dormakaba zu den wichtigen Akteuren in diesem Markt auf. Und dank der erwarteten Skaleneffekte könnte sich die Akquisition laut dem zuständigen Experten als «game-changer» erweisen.» Handelszeitung, 21. Dezember 2016 «Die Übernahme der Industriegruppe Looser durch die AFG trägt eine klare Handschrift. Der Bauausrüster soll in all seinen Aktivitäten führende Marktpositionen im deutschsprachigen Raum erreichen. […] Mit der Akquisition der Looser im Wert von rund 500 Mio. Fr. nehmen sie nun den Bereich Türen ins Visier. AFG ist derzeit im Türengeschäft zu wenig profitabel. Von Witzleben erklärt zu der Akquisition: «Wir schliessen unsere letzte strategische Lücke.»» Finanz und Wirtschaft, 16. September 2016 «Der führende italienische Kleiderhändler OVS expandiert mit der Übernahme der Charles-Vögele-Filialen in die Schweiz. Dort wird sich die Firma im gleichen ruppigen Umfeld bewähren müssen, in dem Charles Vögele letztlich gescheitert ist. […] Der Schweizer Kleiderdetailhändler Charles Vögele gibt auf. Nach einer jahrelangen strategischen Irrfahrt empfiehlt der Verwaltungsrat den Aktionären einstimmig, das öffentliche Kaufangebot […] anzunehmen.» NZZ, 19. September 2016
  8. 8. 8© 2017 KPMG AG is a subsidiary of KPMG Holding AG, which is a member of the KPMG network of independent firms affiliated with KPMG International Cooperative (“KPMG International”), a Swiss legal entity. All rights reserved. 21% 16% 10% 16% 11% 3% 7% 4% 12% Industrial Markets Consumer Markets Pharmaceuticals & Life Sciences Technology, Media and Telecommunication Financial Services Chemicals Commodities Power&Utilities Other Industries AnzahlTransaktionennachBranchen2016  Gemessen an der Anzahl Transaktionen waren die M&A-Aktivitäten im 2016 im Bereich «Industrial Markets» mit insgesamt 77 Deals am zahlreichsten, gefolgt von «Technology, Media and Telecommunication» (57 Transaktionen) und «Consumer Markets» (56 Transaktionen).  Gemessen am Transaktionsvolumen steht die «Chemicals»-Branche an der Spitze (USD 43.8 Mrd.) – wobei vor allem die Transaktion zwischen Syngenta und ChemChina hervorsticht.  An zweiter Stelle bezüglich Transaktionsvolumen liegt die «Commodities»-Branche mit USD 23.2 Mrd.  Das Transaktionsvolumen der Bereiche «Pharmaceuticals & Life Sciences» sowie «Other Industries» lag jeweils zwischen USD 12 Mrd. und USD 15 Mrd. 362 Transaktionen
  9. 9. 9© 2017 KPMG AG is a subsidiary of KPMG Holding AG, which is a member of the KPMG network of independent firms affiliated with KPMG International Cooperative (“KPMG International”), a Swiss legal entity. All rights reserved. Branchen-Highlights2016 Branche Highlights Pharmaceuticals & Life Science  Akquisition von Capsugel Inc. durch die Lonza Group für USD 5.5 Mrd.  Akquisition von Unilabs SA durch Apax Partners LLP für USD 1.6 Mrd.  Sowohl Novartis (Akquisition von Selexys Pharmaceuticals) als auch Roche (Akquisition von Tensha Therapeutics) waren aktiv.  Die Suche nach Unternehmen mit dem richtigen strategischen Fit lautete die Devise der grossen Pharma-Unternehmen. Private Equity  Akquisition von Kuoni Travel Holding Ltd durch EQT Partners für USD 1.4 Mrd.  Hohe Deal-Aktivität von Partners Group:  Verkauf von MultiPlan Inc. für USD 7.5 Mrd.  Akquisition von Foncia Groupe SA für USD 2.0 Mrd.  Akquisition von Merkur Offshore GmbH für USD USD 284 Mio. Industrial Markets  IPO der VAT Gruppe mit einem Volumen von USD 1.3 Mrd.  Akquisition des globalen Hochspannungskabel-Geschäfts der ABB durch die NKT Holding für USD 932 Mio.  Erneut hohe Deal-Aktivität von SGS mit Akquisitionen in den USA, Kolumbien oder Kanada.  Der Industrial Market Sektor verzeichnete einen Anstieg von 50 Transaktionen in 2015 auf 76 Transaktionen in 2016.
  10. 10. 10© 2017 KPMG AG is a subsidiary of KPMG Holding AG, which is a member of the KPMG network of independent firms affiliated with KPMG International Cooperative (“KPMG International”), a Swiss legal entity. All rights reserved. - 50 100 150 200 250 CH Käufer / CH Target CH Käufer / Ausländ. Target Ausländ. Käufer / CH Target Ausländ. Käufer / Ausländ. Target (CH Verkäufer) 2014 2015 2016 Inboundvs.OutboundM&A–Mehrjahresvergleich  Über die Jahre grundsätzlich konstantes Bild: Schweizer Unternehmen kaufen mehr ausländische Targets als umgekehrt.  2016 wurden in 166 Fällen (46% der Transaktionen) ausländische von Schweizer Unternehmen und in 87 Fällen (24% der Transaktionen) Schweizer von ausländischen Unternehmen übernommen.  Nationale Transaktionen (Schweiz/Schweiz) waren für 24% der Gesamtzahl verantwortlich und haben anteilsmässig gegenüber dem Vorjahr zugenommen (2015: 22%).  Die Anzahl ausländischer Transaktionen mit Schweizer Verkäufer hat sich im Vergleich zum Vorjahr nahezu halbiert (2016: 22 Transaktionen, 2015: 42 Transaktionen).
  11. 11. 11© 2017 KPMG AG is a subsidiary of KPMG Holding AG, which is a member of the KPMG network of independent firms affiliated with KPMG International Cooperative (“KPMG International”), a Swiss legal entity. All rights reserved.
  12. 12. 12© 2017 KPMG AG is a subsidiary of KPMG Holding AG, which is a member of the KPMG network of independent firms affiliated with KPMG International Cooperative (“KPMG International”), a Swiss legal entity. All rights reserved. - 20 40 60 80 100 120 140 160 180 200 Westeuropa Nordamerika Asien/Pazifik Zentral- und Osteuropa Südamerika Mittlerer Osten Afrika AnzahlTransaktionen 2014 2015 2016 AsienunddieUSAalsTreiberimCH-M&A-Markt ’15-’16 +7% ’15-’16 +22% ’15-’16 +30% ’15-’16 -40%  Asien/Pazifik, Nordamerika und Westeuropa verzeichneten einen Anstieg im Vergleich zum Vorjahr.  Die Anzahl Deals mit Westeuropa und Nordamerika verhielt sich in den letzten 3 Jahren stabil mit gewisser Volatilität.  Transaktionen mit südamerikanischer Beteiligung nahmen im Vergleich zu 2015 ab.  Deals mit der Asien/Pazifik-Region nahmen hingegen stetig zu (von 25 Deals in 2014 auf 35 in 2016).  Das Transaktions-Volumen mit der Region Asien/Pazifik hat bei 35 Transaktionen ein Gesamtvolumen von USD 48.2 Mrd. erreicht.  Für dieses Gesamtvolumen zeichneten sich chinesische Käufer bei 9 Transaktionen mit einem Gesamtvolumen von USD 45.6 Mrd. verantwortlich.
  13. 13. 13© 2017 KPMG AG is a subsidiary of KPMG Holding AG, which is a member of the KPMG network of independent firms affiliated with KPMG International Cooperative (“KPMG International”), a Swiss legal entity. All rights reserved. 2 3 3 10 9 - 2 4 6 8 10 12 2012 2013 2014 2015 2016 AnzahlTransaktionenTransaktionenSchweiz/China Datum Target Käufer Industrie Staatlich Volumen (USDm) Mar 2016 Syngenta AG China National Chemical Corporation (ChemChina) Chemicals  43’299 Mai 2014 Las Bambas Kupfermine (Glencore International) Consortium led by MMG Ltd Commodities  6’250 Jul 2015 Swissport International HNA Group Logistics & Transportation  2’879 Apr 2016 Gategroup Holding HNA Group Logistics & Transportation  1’927 Feb 2015 Infront Sports & Media Investor Group (Dalian Wanda Group) Financial Services  1’189 Anzahl M&A-Transaktionen mit Käufern aus China Top 5 Transaktionen seit 2012  Der deutlichste M&A-Trend im Jahr 2016 war der grosse Appetit Chinas im Ausland zu investieren.  Das Interesse chinesischer Firmen an der Schweiz hat sich mit insgesamt 19 Akquisitionen von chinesischen Käufern in den letzten zwei Jahren weiter gestärkt und spricht für die Attraktivität des Wirtschaftsstandorts Schweiz.  China ist vor allem an grossen Deals interessiert, was die Akquisition von Syngenta durch den Staatsbetrieb ChemChina zeigt. Von den grössten fünf Transaktionen seit 2012 wurden zwei von chinesischen Staatsbetrieben getätigt.  Das Interesse von China bietet der Schweiz auch die Chance, sich als Wirtschaftsplattform für andere aufstrebende Volkswirtschaften zu positionieren. 0.8 0.3 USD Mrd. 6.4 4.2 45.6
  14. 14. 14© 2017 KPMG AG is a subsidiary of KPMG Holding AG, which is a member of the KPMG network of independent firms affiliated with KPMG International Cooperative (“KPMG International”), a Swiss legal entity. All rights reserved. 177 258 0 50 100 150 200 250 300 2015 2016 AnzahlTransaktionen GlobaleÜbersichtchinesischeTransaktionen Volumen (USD Mrd.) Schweiz 47.91 2 3 5 4 USA 35.5 Brasilien 12.8 Israel 10.1 Deutschland 9.0 Anzahl M&A-Transaktionen mit Käufern aus China Top 5 Transaktionen in 2016 Datum Target Land Käufer Industrie Staatlich Volumen (USDm) Feb 2016 Syngenta AG CH China National Chemical Corporation (ChemChina) Chemicals  43’299 Sep 2016 CPFL Energia S.A. BR State Grid Corp. of China Power & Utilities  12’406 Jun 2016 Supercell Oy (84%) FI Tencent Holdings Ltd TMT  8’600 Oct 2016 Hilton Worldwide Holdings Inc. (25%) US HNA Group Logistics & Transportation  6’497 Feb 2016 Ingram Micro Inc. US Tianjin Tianhai Investment Co Ltd. Logistics & Transportation  6’068 Top-Länder 2016 für chinesische Transaktionen nach Volumen  Chinesische Käufer haben 2016 258 Transaktionen abgeschlossen mit einem Gesamtvolumen von USD 185 Mrd., was einem Wachstum von nahezu 300% entspricht (2015: Gesamtvolumen von rund USD 49 Mrd.).  Chinesische Käufer gelten aufgrund der fast unlimitierten finanziellen Mittel und dem Zugang zum chinesischen und südostasiatischen Raum für viele westliche Unternehmen, welche mit finanziellen Problemen zu kämpfen haben, als «Quelle der Hoffnung».  Der chinesischen Regierung sind Kapitalflüsse der Unternehmen jedoch zunehmend ein Dorn im Auge: Gemäss einem neuen Gesetz sollen bis September 2017 Investitionen chinesischer Firmen im Ausland, deren Umfang die Grenze von USD 10 Mrd. überschreitet, verboten werden. Darunter fallen auch Zukäufe im Ausland, die teurer als USD 1 Mrd. sind, sofern sie nicht zum Kerngeschäft des Investors gehören.  Weitere Unsicherheit besteht durch eine mögliche Überhitzung im chinesischen Immobiliensektor sowie durch politische Differenzen zwischen den USA und China. 49.1 USD Mrd. 185.3
  15. 15. 15© 2017 KPMG AG is a subsidiary of KPMG Holding AG, which is a member of the KPMG network of independent firms affiliated with KPMG International Cooperative (“KPMG International”), a Swiss legal entity. All rights reserved. M&A-Markttreiber2016 Status Aktiver, jedoch träger Schweizer M&A-Markt Treiber Chancen und Risiken Prognose Der M&A-Markt wird von Makro- und Mikrofaktoren beeinflusst: — Chancen: Günstige Transaktionsfinanzierung möglich aufgrund des Tiefzinsumfeldes und der Bereitschaft der Finanzinstitute, Kredite zu vergeben. — Risiken: Strukturwandel u.a. aufgrund Digitalisierung, hohes Bewertungsniveau, politische Themen (Unternehmenssteuerreform III, Umsetzung MEI, etc.) können Unsicherheit hervorrufen. Makrofaktoren — Entwicklung CHF — Börsenentwicklung und Zinsumfeld — Politische Entwicklung (US-Wahlen und Brexit) — Entwicklung in China — Technologische Entwicklung, Digitalisierung Mikrofaktoren — Hohe Liquidität in Unternehmen — Wachstumsdruck, Marktführerschaft — Anpassung von Geschäftsmodellen Anhaltende Dynamik und rege M&A-Aktivität: Einerseits wegen positiver Faktoren aber in gewissen Branchen auch aufgrund von strukturellem Druck und finanziellen Zwängen.
  16. 16. 16© 2017 KPMG AG is a subsidiary of KPMG Holding AG, which is a member of the KPMG network of independent firms affiliated with KPMG International Cooperative (“KPMG International”), a Swiss legal entity. All rights reserved. Ausblick2017:EinzelneBranchen Branche Ausblick 2017 Pharmaceuticals & Life Science  2017 könnte eine neue M&A-Welle den Pharma-Sektor erfassen. Private Equity  Diverse Private Equity-Häuser konnten 2016 beachtliche Funds aufbauen, welche 2017 investiert werden können.  Schweizer Private Equity-Häuser werden sich aufgrund der Wechselkursthematik und der beschränkten Anzahl Schweizer Unternehmen vermehrt auch Beteiligungen im Ausland anschauen.  Nichtsdestotrotz bleibt der Standort Schweiz aufgrund der hohen Dichte an Familienunternehmen und möglicher Nachfolgelösungen attraktiv. Industrial Markets  Industrieunternehmen mit signifikanter vorhandener Liquidität werden externes Wachstum mit einer disziplinierten und sehr selektiven M&A-Strategie erzielen. Auch ist verstärkt mit Ergänzungs-Akquisitionen und mit Transaktionen aufgrund von strategischen Reviews zu rechnen.
  17. 17. 17© 2017 KPMG AG is a subsidiary of KPMG Holding AG, which is a member of the KPMG network of independent firms affiliated with KPMG International Cooperative (“KPMG International”), a Swiss legal entity. All rights reserved. Ausblick2017–Zusammenfassung  In der Schweiz sind aktive Player mit globalem Gewicht im internationalen Markt beheimatet. Die Übernahme von Syngenta sowie die Akquisition von Capsugel durch Lonza unterstreichen erneut, dass die Schweiz ein starker Anker im globalen M&A-Markt darstellt.  Zahlreiche Unternehmen verfügen über volle Kassen. Die Aktionäre fordern, dass die Unternehmen ihre liquide Mittel vor allem auch via M&A für Wachstum- und Renditesteigerung einsetzen.  Das Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO) prognostiziert allerdings insgesamt ein zögerliches Wirtschaftswachstum von 1.8% für 2017 (Stand 15.12.2016). Die Konjunkturaussichten bleiben freundlich, auch wenn der Frankenschock noch immer nachwirken dürfte.  Die Entwicklungen am Schweizer Immobilienmarkt bedürfen der Beobachtung. Teilbereiche, wie Büro- und Geschäftsflächen, verzeichnen einen Angebotsüberhang und auch die Leerstandsquoten im Wohnbereich haben, vor allem ausserhalb der Zentren, angezogen.
  18. 18. Media Relations +41 58 249 53 51 media@kpmg.ch Medienanfragen

×