Was steckt hinter den Naturgewalten? (röm Geschichte)

2,421 views

Published on

Ein Vortrag über die Erklärungsversuche für die Naturgewalten in der Antike.

Published in: Education
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total views
2,421
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
135
Actions
Shares
0
Downloads
0
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide
  • Bild zu alter Orakelstätte Damit man es verhindern konnte
  • Rot :überprüfen
  • Rot:nachschauen
  • Lateinbuch http://de.wikipedia.org/wiki/Helike Zitat aus dem Buch?
  • Was steckt hinter den Naturgewalten? (röm Geschichte)

    1. 1. Was steckt hinterWas steckt hinterdendenNaturgewalten?Naturgewalten?Von Jan GerhardsJan Gerhards, http://jan.gerhards.net
    2. 2. Gliederung Was sind Naturgewalten? Gründe für Erklärungsversuche Zwei verschiedene Sichtweisen Götter Wissenschaft Beispiel mit ÜbersetzungJan Gerhards, http://jan.gerhards.net
    3. 3. Was sind Naturgewalten? Duden: „Kraft der Natur“ Wird oft auch als Naturkatastrophebezeichnet Erdbeben Überschwemmung Gewitter Teilweise auch gut für den Menschen Ohne Regen viele Dürren Wind für die SchifffahrtJan Gerhards, http://jan.gerhards.net
    4. 4. Gründe für Erklärungsversuche Aus Wissbegierde (nicht offensichtlich) Wichtig für die Menschen Nicht vom Menschen kontrollierbar Fast immerunvorhersehbar Große Auswirkungen Sie versuchten es vorherzusagen VorwarnungJan Gerhards, http://jan.gerhards.net
    5. 5. Zwei verschiedeneSichtweisen Götter Erklärungen durch übernatürliche Kräfte Im Volk weit verbreitet Leicht zu verstehen Menschliche Eigenschaften (Wut, …) Durch Opfer und Gebete zubesänftigen Wissenschaftliche Erklärung Erklärungen durch Naturbeobachtung, Nachdenken Schwerer zu verstehen Bekannte Wissenschaftler: Thales von Milet, Aristoteles,…Jan Gerhards, http://jan.gerhards.net
    6. 6. Ursprünge der römischenGötter Meistens von Griechen übernommen Auch aus anderen eroberten Gebieten Gallien Ägypten Götter umbenannt Röm. Namen= oft heutige PlanetennamenJan Gerhards, http://jan.gerhards.net
    7. 7. Götter und Naturgewalten Zeus /Jupiter Poseidon / Neptun Demeter / Ceres Hephaistos / Vulcanus Viele verschiedene kleine Götter Bsp.: Windgötter Oft Kinder von JupiterJan Gerhards, http://jan.gerhards.net
    8. 8. Zeus/Jupiter Oberster Gott Herrscher über dasWetter Tier: Adler Oft mit Zepter undBlitz abgebildetJan Gerhards, http://jan.gerhards.net
    9. 9. Poseidon/Neptun Herrscher desMeeres Verantwortlich fürSee- und Erdbeben Herrscher überMeeresungeheuer Tier: Pferd, Delfin Oft mit DreizackdargestelltJan Gerhards, http://jan.gerhards.net
    10. 10. Demeter/ Ceres „Mutter Erde“ Göttin derFruchtbarkeit und derErnte Tier: Schwein, Taube Wird oft mit Labrys(Doppelaxt) dargestellt Kann Pflanzen dasWachsen verbietenJan Gerhards, http://jan.gerhards.net
    11. 11. Hephaistos / Vulcanus Sohn von Zeus Gott des Feuers undSchmiedekunst Verantwortlich fürVulkanausbrüche Werkstatt auf demOlymp / Ätna Hässlich und lahmJan Gerhards, http://jan.gerhards.net
    12. 12. Die Wissenschaft Später in der Historie „Überarbeitung der „Göttersicht“ Beginn vor Allem in Griechenland Nachdenken, wie Naturgewalten aufnatürlichem Wege entstehen können Austausch zwischen WissenschaftlernJan Gerhards, http://jan.gerhards.net
    13. 13. Beispiel: Thales von Milet Griechischer Philosoph Lebte von 624v. Chr. bis546v. Chr. Vater der abendländischenWissenschaft Versuchte die Welt mit demVerstand zu erklärenJan Gerhards, http://jan.gerhards.net
    14. 14. Beispiel: Das Erdbeben vonHelike Griechische Stadt 372 v. Chr. Durch Erdbeben und Flutwelle zerstörtJan Gerhards, http://jan.gerhards.net
    15. 15. Übersetzung Text 28 Z. 1-9Helice – Stadt am korinthischen Golf inGriechenland ; sacer - heiligJan Gerhards, http://jan.gerhards.net
    16. 16. Übersetzung Text 28 Z. 1-9Bei Helike, einer Stadt Griechenlands,gab es einen heiligen Tempel desNeptun;oceanus – MeerJan Gerhards, http://jan.gerhards.net
    17. 17. Übersetzung Text 28 Z. 1-9Bei Helike, einer Stadt Griechenlands, gab eseinen heiligen Tempel des Neptun; diesenGott nannten die Menschen den Herr desMeeres und – seine Macht fürchtend-verehrten sie ihn.idem – derselbe ; Ennosigaeon -ErderschüttererJan Gerhards, http://jan.gerhards.net
    18. 18. Übersetzung Text 28 Z. 1-9Bei Helike, einer Stadt Griechenlands, gab eseinen heiligen Tempel des Neptun; diesenGott nannten die Menschen den Herr desMeeres und – seine Macht fürchtend-verehrten sie ihn. Den selben Gott nanntensie mit einem anderen Namen denErderschütterer.aliquando – einst ; Ionius – aus KleinasienJan Gerhards, http://jan.gerhards.net
    19. 19. Übersetzung Text 28 Z. 1-9Bei Helike, einer Stadt Griechenlands, gab eseinen heiligen Tempel des Neptun; diesenGott nannten die Menschen den Herr desMeeres und – seine Macht fürchtend-verehrten sie ihn. Den selben Gott nanntensie mit einem anderen Namen denErderschütterer. Einst wollten mehrereMenschen aus Kleinasien Neptun in diesemTempel verehrenJan Gerhards, http://jan.gerhards.net
    20. 20. Übersetzung Text 28 Z. 1-9Bei Helike, einer Stadt Griechenlands, gab es einenheiligen Tempel des Neptun; diesen Gott nannten dieMenschen den Herr des Meeres und – seine Machtfürchtend- verehrten sie ihn. Den selben Gottnannten sie mit einem anderen Namen denErderschütterer. Einst wollten mehrere Menschenaus Kleinasien Neptun in diesem Tempel verehren.Aber der Senat dieser Stadt vertrieb diese aus demTempel.motus – Bewegung ; terra – Erde ; fluctus - FlutJan Gerhards, http://jan.gerhards.net
    21. 21. Übersetzung Text 28 Z. 1-9Bei Helike, einer Stadt Griechenlands, gab es einenheiligen Tempel des Neptun; diesen Gott nannten dieMenschen den Herr des Meeres und – seine Machtfürchtend- verehrten sie ihn. Den selben Gottnannten sie mit einem anderen Namen denErderschütterer. Einst wollten mehrere Menschenaus Kleinasien Neptun in diesem Tempel verehren.Aber der Senat dieser Stadt vertrieb diese aus demTempel. Und im selben Jahr ging die ganze Stadtdurch ein gewaltiges Erdbeben und durch Fluten desMeeres zugrunde.Jan Gerhards, http://jan.gerhards.net
    22. 22. Religiöse Erklärung Erdbeben und Flutwelle von Neptunausgelöst VerärgertWurde nicht mehr angebetetHielt Stadt für respektlosJan Gerhards, http://jan.gerhards.net
    23. 23. Wissenschaftliche Erklärung Thales von Milet Erde als Schiff auf Ozean Anaximandros Risse in der ErdeLuft dringt ein, löst Erdbeben aus Viele andere TheorienJan Gerhards, http://jan.gerhards.net
    24. 24. Danke für eureAufmerksamkeit!!!Habt ihr noch Fragen?Lust auf ein Quiz?Jan Gerhards, http://jan.gerhards.net
    25. 25. Quiz Welcher Gott ist falsch in dieser Reihe?Zeus; Neptun; Pluto; CeresPluto! Wer konnte außer den großen Göttern nochNaturgewalten hervorrufen?Viele kleine Götter! Welche Sichtweise war in der Antike amverbreitesten?Die Götter!Jan Gerhards, http://jan.gerhards.net
    26. 26. Quiz Wie wird eine Naturgewalt im Dudenbezeichnet?Als eine Kraft der Natur! Welche 2 Erklärungen gab es in der Antike?Die der Götter und die der Wissenschaft! Welche Völker hatten viele gleiche Götter?Die Griechen und Römer!Jan Gerhards, http://jan.gerhards.net
    27. 27. Quiz Wie versuchte die WissenschaftNaturgewalten zu erklären?Durch Naturbeobachtungen undNachdenken! Woher stammen die heutigenPlanetennamen?Von den Römischen Göttern!Jan Gerhards, http://jan.gerhards.net

    ×