SlideShare a Scribd company logo

10 Forderungen für eine bessere Lebenssituation junger Menschen in Deutschland

Die Stimme junger Menschen in Deutschland Aus dem Jugendforschungs- und Beteiligungsprojekt “junge Deutsche 2012/13” sind auf der Grundlage einer deutschlandweiten Befragung von über 3.700 14-34-Jährigen und einem nationalen Jugendsymposium 10 Forderungen entstanden. Mit diesen Forderungen richten wir uns heute, am 18.3.2013, hier in Berlin, an Politiker_innen, die Öffentlichkeit und jede_n Einzelne_n von uns, um die Situation für junge Menschen in Deutschland zu verbessern. Wir fordern: = = = Politik & Engagement = = = * 1 * Jugendvertreter_innen werden gesetzlich verpflichtend in allen politischen Gremien, vom Gemeinde- und Stadtrat bis zum Bundestag, in die Beratungs- und Entscheidungsprozesse eingebunden. Die Positionen junger Menschen werden regelmäßig regional und national durch dynamisch-partizipative Methoden ermittelt und fließen durch die Jugendvertreter_innen in den politischen Diskurs ein. 77% der jungen Menschen in Deutschland sehen ihre Interessen durch die Politik in Deutschland nicht ausreichend vertreten.* * 2 * Die bundesweite Einführung des Pflichtfachs “Politik & gesellschaftliche Teilhabe” für alle Schulformen ab der siebten Klasse, gekoppelt an ein Wahlrecht ab 16 Jahren. * 3 * Die Einführung eines Jugend-Checks für neue Gesetze, nach österreichischem Vorbild. Die Mehrheit junger Menschen in Deutschland glaubt selbst kaum oder keinen Einfluss auf politische Entscheidungen zu haben. Auf lokaler Ebene sind es 59%, auf regionaler 75% und auf national Ebene 84%.* * 4 * Die Einführung eines Wahlrechts für Migrant_innen. = = = Identität = = = * 5* Die gesetzliche Gleichstellung von Lebenspartnerschaften und Ehe. = = = Bildung & Arbeit = = = * 6 * (Hoch-)Schulen und Ausbildungseinrichtungen schaffen frei gestaltbaren zeitlichen Raum für ehrenamtliches Engagement. Engagement-möglichkeiten können frei gewählt oder in Kooperation mit freien Trägern angeboten werden. * 7 * Eine Schule für alle (Inklusion) mit qualifiziertem Personal für den individuellen Förderbedarf von Schüler_innen, auch mit besonderen Bedürfnissen. * 8 * Für Arbeitnehmer_innen sollen flexible Auszeiten vom Beruf aus sozialen oder privaten Gründen und der Wiedereinstieg ermöglicht werden. = = = Wohnort = = = * 9 * Die Einführung eines bundesweit einheitlichen Ehrenamtspasses, der als Fahrschein im kommunalen und regionalen ÖPNV gilt. * 10 * Die Einrichtung einer Anlaufstelle für jugendrelevante Informationen in jeder Stadt/Gemeinde.

1 of 1
Download to read offline
Die Stimme junger Menschen in Deutschland
        Aus	
  dem	
  Jugendforschungs-­‐	
  und	
  Beteiligungsprojekt	
  “junge	
  Deutsche	
  2012/13”	
  sind	
  auf	
  der	
  Grundlage	
  einer	
  
         deutschlandweiten	
  Befragung	
  von	
  über	
  3.700	
  14-­‐34-­‐Jährigen	
  und	
  einem	
  nationalen	
  Jugendsymposium	
  10	
  
          Forderungen	
  entstanden.	
  Mit	
  diesen	
  Forderungen	
  richten	
  wir	
  uns	
  heute,	
  am	
  18.3.2013,	
  hier	
  in	
  Berlin,	
  an	
  
         Politiker_innen,	
  die	
  Öffentlichkeit	
  	
  und	
  jede_n	
  Einzelne_n	
  von	
  uns,	
  um	
  die	
  Situation	
  für	
  junge	
  Menschen	
  in	
  
                                                     Deutschland	
  zu	
  verbessern.	
  Wir	
  fordern:	
  
                                                                                                        	
  




                =	
  =	
  =	
  Politik	
  &	
  Engagement	
  =	
  =	
  =	
                                                    =	
  =	
  =	
  Bildung	
  &	
  Arbeit	
  =	
  =	
  =	
  
                                        *	
  1	
  *	
                                                                                         *	
  6	
  *	
  
           Jugendvertreter_innen	
  werden	
  gesetzlich	
                                                       (Hoch-­‐)Schulen	
  und	
  Ausbildungseinrichtungen	
  
        verpflichtend	
  in	
  allen	
  politischen	
  Gremien,	
  vom	
                                          schaffen	
  frei	
  gestaltbaren	
  zeitlichen	
  Raum	
  für	
  
       Gemeinde-­‐	
  und	
  Stadtrat	
  bis	
  zum	
  Bundestag,	
  in	
  die	
                                   ehrenamtliches	
  Engagement.	
  Engagement-­‐
             Beratungs-­‐	
  und	
  Entscheidungsprozesse	
                                                         möglichkeiten	
  können	
  frei	
  gewählt	
  oder	
  in	
  
        eingebunden.	
  Die	
  Positionen	
  junger	
  Menschen	
                                              Kooperation	
  mit	
  freien	
  Trägern	
  angeboten	
  werden.	
  
        werden	
  regelmäßig	
  regional	
  und	
  national	
  durch	
  
                                                                                                                                                     *	
  7	
  *	
  
       dynamisch-­‐partizipative	
  Methoden	
  ermittelt	
  und	
  
                                                                                                                 Eine	
  Schule	
  für	
  alle	
  (Inklusion)	
  mit	
  qualifiziertem	
  
          fließen	
  durch	
  die	
  Jugendvertreter_innen	
  in	
  
                                                                                                                  Personal	
  für	
  den	
  individuellen	
  Förderbedarf	
  von	
  
                     den	
  	
  politischen	
  Diskurs	
  ein.	
  
   77%	
  der	
  jungen	
  Menschen	
  in	
  Deutschland	
  sehen	
  ihre	
  Interessen	
  
                                                                                                                Schüler_innen,	
  auch	
  mit	
  besonderen	
  Bedürfnissen.	
  
    durch	
  die	
  Politik	
  in	
  Deutschland	
  nicht	
  ausreichend	
  vertreten.*	
                                                            *	
  8	
  *	
  
                                                                                                                 Für	
  Arbeitnehmer_innen	
  sollen	
  flexible	
  Auszeiten	
  
                                      *	
  2	
  *	
                                                             vom	
  Beruf	
  aus	
  sozialen	
  oder	
  privaten	
  Gründen	
  und	
  
          Die	
  bundesweite	
  Einführung	
  des	
  Pflichtfachs	
                                                      der	
  Wiedereinstieg	
  ermöglicht	
  werden.	
  	
  
          “Politik	
  &	
  gesellschaftliche	
  Teilhabe”	
  für	
  alle	
                                                                                	
  
        Schulformen	
  ab	
  der	
  siebten	
  Klasse,	
  gekoppelt	
  an	
  
                      ein	
  Wahlrecht	
  ab	
  16	
  Jahren.	
  
                                                                                                                                      =	
  =	
  =	
  Wohnort	
  =	
  =	
  =	
  
                                                                                                                                                 *	
  9	
  *	
  
                                   *	
  3	
  *	
                                                                      Die	
  Einführung	
  eines	
  bundesweit	
  einheitlichen	
  
          Die	
  Einführung	
  eines	
  Jugend-­‐Checks	
  für	
  neue	
                                                  Ehrenamtspasses,	
  der	
  als	
  Fahrschein	
  im	
  
            Gesetze,	
  nach	
  österreichischem	
  Vorbild.	
                                                            kommunalen	
  und	
  regionalen	
  ÖPNV	
  gilt.	
  
        Die	
  Mehrheit	
  junger	
  Menschen	
  in	
  Deutschland	
  glaubt	
  selbst	
  
        kaum	
  oder	
  keinen	
  Einfluss	
  auf	
  politische	
  Entscheidungen	
  zu	
                                                      *	
  10	
  *	
  
       haben.	
  Auf	
  lokaler	
  Ebene	
  sind	
  es	
  59%,	
  auf	
  regionaler	
  75%	
  und	
                         Die	
  Einrichtung	
  einer	
  Anlaufstelle	
  für	
  
                               auf	
  national	
  Ebene	
  84%.*	
  
                                                                                                                          jugendrelevante	
  Informationen	
  in	
  jeder	
  
                                        *	
  4	
  *	
                                                                                    Stadt/Gemeinde.	
  
                   Die	
  Einführung	
  eines	
  Wahlrechts	
  für	
                                                                                 	
  
                                Migrant_innen.	
                                                                                                     	
  
                                             	
                                                                *	
  Die	
  Prozentangaben	
  sind	
  den	
  Ergebnissen	
  der	
  Studie	
  „junge	
  
                                                                                                               Deutsche	
  2013“	
  entnommen,	
  die	
  auf	
  einer	
  deutschlandweiten	
  
                               =	
  =	
  =	
  Identität	
  =	
  =	
  =	
                                       Befragung	
  von	
  über	
  3.700	
  jungen	
  Menschen	
  von	
  14-­‐34	
  Jahren	
  
                                                                                                               basiert.	
  	
  
                                       *	
  5*	
  
                                                                                                               	
  
                     Die	
  gesetzliche	
  Gleichstellung	
  von	
  
                                                                                                               	
  
                     Lebenspartnerschaften	
  und	
  Ehe.	
  
	
  
                                                                                                        	
  




  Die	
  Organisatoren	
  des	
  Projekts	
  und	
  die	
  Teilnehmer_innen	
  des	
  Symposiums	
  planen	
  deutschlandweit	
  Aktionen	
  
  und	
  Gespräche	
  mit	
  Entscheidungsträger_innen	
  zu	
  den	
  Forderungen,	
  live	
  und	
  online,	
  und	
  berichten	
  über	
  den	
  
  Stand	
  der	
  Umsetzung	
  und	
  Zielerreichung.	
  Das	
  Projekt	
  wird	
  weitergeführt	
  und	
  ausgedehnt,	
  auf	
  weitere	
  Städte	
  
 und	
  Gemeinden	
  in	
  Deutschland	
  und	
  Europa,	
  um	
  jungen	
  Menschen	
  eine	
  themenfokussierte	
  und	
  überparteiliche	
  
  Beteiligungsform	
  und	
  eine	
  Plattform	
  für	
  Vernetzung	
  und	
  Erfahrungsaustausch	
  zu	
  bieten.	
  Unser	
  Ziel	
  ist	
  es,	
  den	
  
                              Interessen	
  und	
  der	
  Stimme	
  junger	
  Menschen	
  Gehör	
  zu	
  verschaffen.	
  	
  
                                                                                                        	
  


        Wir	
  führen	
  das	
  Projekt	
  als	
  partizipatives	
  und	
  transparentes	
  Open	
  Science-­‐Projekt	
  durch	
  und	
  benötigen	
  noch	
  
         finanzielle	
  Mittel	
  für	
  die	
  Veröffentlichung	
  der	
  Studie	
  &	
  Ergebnisse:	
  www.jungedeutsche.de/crowdfunding	
  

                                                       Weitere	
  Informationen:	
  www.jungedeutsche.de	
  
                                          Kontakt:	
  Marc	
  Ludwig,	
  info@jungedeutsche.de,	
  Telefon:	
  030-­‐29046810	
  

Recommended

Forderungskatalog austrian angel investor association - 13.04.2013
Forderungskatalog   austrian angel investor association - 13.04.2013Forderungskatalog   austrian angel investor association - 13.04.2013
Forderungskatalog austrian angel investor association - 13.04.2013iNNoiNi
 
Junge Deutsche 2017 - Generation Y Special
Junge Deutsche 2017 - Generation Y Special Junge Deutsche 2017 - Generation Y Special
Junge Deutsche 2017 - Generation Y Special Simon Schnetzer
 
Junge Deutsche 2017 - Generation Z Special
Junge Deutsche 2017 - Generation Z Special Junge Deutsche 2017 - Generation Z Special
Junge Deutsche 2017 - Generation Z Special Simon Schnetzer
 
Ein Visionär im Allgäu - Simon und die Gründervilla
Ein Visionär im Allgäu - Simon und die GründervillaEin Visionär im Allgäu - Simon und die Gründervilla
Ein Visionär im Allgäu - Simon und die GründervillaSimon Schnetzer
 
Impulsvortrag: Braucht eine Stadt Coworking? - Speaker Simon Schnetzer (www.s...
Impulsvortrag: Braucht eine Stadt Coworking? - Speaker Simon Schnetzer (www.s...Impulsvortrag: Braucht eine Stadt Coworking? - Speaker Simon Schnetzer (www.s...
Impulsvortrag: Braucht eine Stadt Coworking? - Speaker Simon Schnetzer (www.s...Simon Schnetzer
 
Vortrag: Die GenerationY im demografischen | von Simon Schnetzer
Vortrag: Die GenerationY im demografischen | von Simon SchnetzerVortrag: Die GenerationY im demografischen | von Simon Schnetzer
Vortrag: Die GenerationY im demografischen | von Simon SchnetzerSimon Schnetzer
 
Young travelling 2015 Angebote & Projektbeschreibung (www.datajockey.eu)
Young travelling 2015   Angebote & Projektbeschreibung (www.datajockey.eu)Young travelling 2015   Angebote & Projektbeschreibung (www.datajockey.eu)
Young travelling 2015 Angebote & Projektbeschreibung (www.datajockey.eu)Simon Schnetzer
 
#JD2015 - Jugend im ländlichen Raum (cc by 2014 www.datajockey.eu)
#JD2015 - Jugend im ländlichen Raum (cc by 2014 www.datajockey.eu)#JD2015 - Jugend im ländlichen Raum (cc by 2014 www.datajockey.eu)
#JD2015 - Jugend im ländlichen Raum (cc by 2014 www.datajockey.eu)Simon Schnetzer
 

More Related Content

More from Simon Schnetzer

Coworking als innovationsmotor im ländlichen Raum - Ergebnisse der Machbarke...
Coworking als innovationsmotor im ländlichen Raum - Ergebnisse der Machbarke...Coworking als innovationsmotor im ländlichen Raum - Ergebnisse der Machbarke...
Coworking als innovationsmotor im ländlichen Raum - Ergebnisse der Machbarke...Simon Schnetzer
 
Pressemeitteilung 2014 03-19 1. Innovators' Club im Coworking Space Kempten
Pressemeitteilung 2014 03-19 1. Innovators' Club im Coworking Space KemptenPressemeitteilung 2014 03-19 1. Innovators' Club im Coworking Space Kempten
Pressemeitteilung 2014 03-19 1. Innovators' Club im Coworking Space KemptenSimon Schnetzer
 
Jung in NRW 2014 - Ergebnispräsentation - cc-by2014 www.datajockey.eu
Jung in NRW 2014 - Ergebnispräsentation - cc-by2014 www.datajockey.euJung in NRW 2014 - Ergebnispräsentation - cc-by2014 www.datajockey.eu
Jung in NRW 2014 - Ergebnispräsentation - cc-by2014 www.datajockey.euSimon Schnetzer
 
Toleranz online 2014: die Studienergebnisse im Überblick
Toleranz online 2014: die Studienergebnisse im ÜberblickToleranz online 2014: die Studienergebnisse im Überblick
Toleranz online 2014: die Studienergebnisse im ÜberblickSimon Schnetzer
 
#BCT13 Barcamp-Kempten-Gründerkultur - Sessiondokumentation cc-by 2013 Anton ...
#BCT13 Barcamp-Kempten-Gründerkultur - Sessiondokumentation cc-by 2013 Anton ...#BCT13 Barcamp-Kempten-Gründerkultur - Sessiondokumentation cc-by 2013 Anton ...
#BCT13 Barcamp-Kempten-Gründerkultur - Sessiondokumentation cc-by 2013 Anton ...Simon Schnetzer
 
DJ2013 Vortrag zu Jugend & Nachhaltigkeit in Deutschland_ccby wwwDATAJOCKEYeu
DJ2013 Vortrag zu Jugend & Nachhaltigkeit in Deutschland_ccby wwwDATAJOCKEYeuDJ2013 Vortrag zu Jugend & Nachhaltigkeit in Deutschland_ccby wwwDATAJOCKEYeu
DJ2013 Vortrag zu Jugend & Nachhaltigkeit in Deutschland_ccby wwwDATAJOCKEYeuSimon Schnetzer
 
Die IG BCE-Jugendstudie 2013
Die IG BCE-Jugendstudie 2013Die IG BCE-Jugendstudie 2013
Die IG BCE-Jugendstudie 2013Simon Schnetzer
 
How youth connect on social media?
How youth connect on social media?How youth connect on social media?
How youth connect on social media?Simon Schnetzer
 
DJ2013 Schulveranstaltung: junge Leute heute - wie entsteht eine Jugendstudie...
DJ2013 Schulveranstaltung: junge Leute heute - wie entsteht eine Jugendstudie...DJ2013 Schulveranstaltung: junge Leute heute - wie entsteht eine Jugendstudie...
DJ2013 Schulveranstaltung: junge Leute heute - wie entsteht eine Jugendstudie...Simon Schnetzer
 
#JD2013 || Präsentation von Zwischenergebnissen der Studie "junge Deutsche 20...
#JD2013 || Präsentation von Zwischenergebnissen der Studie "junge Deutsche 20...#JD2013 || Präsentation von Zwischenergebnissen der Studie "junge Deutsche 20...
#JD2013 || Präsentation von Zwischenergebnissen der Studie "junge Deutsche 20...Simon Schnetzer
 
"junge Deutsche 2013" - Vortrag in Berlin über Thesen und Zwischenergebnisse ...
"junge Deutsche 2013" - Vortrag in Berlin über Thesen und Zwischenergebnisse ..."junge Deutsche 2013" - Vortrag in Berlin über Thesen und Zwischenergebnisse ...
"junge Deutsche 2013" - Vortrag in Berlin über Thesen und Zwischenergebnisse ...Simon Schnetzer
 
Lebenswelten junger Menschen in Deutschland
Lebenswelten junger Menschen in DeutschlandLebenswelten junger Menschen in Deutschland
Lebenswelten junger Menschen in DeutschlandSimon Schnetzer
 

More from Simon Schnetzer (12)

Coworking als innovationsmotor im ländlichen Raum - Ergebnisse der Machbarke...
Coworking als innovationsmotor im ländlichen Raum - Ergebnisse der Machbarke...Coworking als innovationsmotor im ländlichen Raum - Ergebnisse der Machbarke...
Coworking als innovationsmotor im ländlichen Raum - Ergebnisse der Machbarke...
 
Pressemeitteilung 2014 03-19 1. Innovators' Club im Coworking Space Kempten
Pressemeitteilung 2014 03-19 1. Innovators' Club im Coworking Space KemptenPressemeitteilung 2014 03-19 1. Innovators' Club im Coworking Space Kempten
Pressemeitteilung 2014 03-19 1. Innovators' Club im Coworking Space Kempten
 
Jung in NRW 2014 - Ergebnispräsentation - cc-by2014 www.datajockey.eu
Jung in NRW 2014 - Ergebnispräsentation - cc-by2014 www.datajockey.euJung in NRW 2014 - Ergebnispräsentation - cc-by2014 www.datajockey.eu
Jung in NRW 2014 - Ergebnispräsentation - cc-by2014 www.datajockey.eu
 
Toleranz online 2014: die Studienergebnisse im Überblick
Toleranz online 2014: die Studienergebnisse im ÜberblickToleranz online 2014: die Studienergebnisse im Überblick
Toleranz online 2014: die Studienergebnisse im Überblick
 
#BCT13 Barcamp-Kempten-Gründerkultur - Sessiondokumentation cc-by 2013 Anton ...
#BCT13 Barcamp-Kempten-Gründerkultur - Sessiondokumentation cc-by 2013 Anton ...#BCT13 Barcamp-Kempten-Gründerkultur - Sessiondokumentation cc-by 2013 Anton ...
#BCT13 Barcamp-Kempten-Gründerkultur - Sessiondokumentation cc-by 2013 Anton ...
 
DJ2013 Vortrag zu Jugend & Nachhaltigkeit in Deutschland_ccby wwwDATAJOCKEYeu
DJ2013 Vortrag zu Jugend & Nachhaltigkeit in Deutschland_ccby wwwDATAJOCKEYeuDJ2013 Vortrag zu Jugend & Nachhaltigkeit in Deutschland_ccby wwwDATAJOCKEYeu
DJ2013 Vortrag zu Jugend & Nachhaltigkeit in Deutschland_ccby wwwDATAJOCKEYeu
 
Die IG BCE-Jugendstudie 2013
Die IG BCE-Jugendstudie 2013Die IG BCE-Jugendstudie 2013
Die IG BCE-Jugendstudie 2013
 
How youth connect on social media?
How youth connect on social media?How youth connect on social media?
How youth connect on social media?
 
DJ2013 Schulveranstaltung: junge Leute heute - wie entsteht eine Jugendstudie...
DJ2013 Schulveranstaltung: junge Leute heute - wie entsteht eine Jugendstudie...DJ2013 Schulveranstaltung: junge Leute heute - wie entsteht eine Jugendstudie...
DJ2013 Schulveranstaltung: junge Leute heute - wie entsteht eine Jugendstudie...
 
#JD2013 || Präsentation von Zwischenergebnissen der Studie "junge Deutsche 20...
#JD2013 || Präsentation von Zwischenergebnissen der Studie "junge Deutsche 20...#JD2013 || Präsentation von Zwischenergebnissen der Studie "junge Deutsche 20...
#JD2013 || Präsentation von Zwischenergebnissen der Studie "junge Deutsche 20...
 
"junge Deutsche 2013" - Vortrag in Berlin über Thesen und Zwischenergebnisse ...
"junge Deutsche 2013" - Vortrag in Berlin über Thesen und Zwischenergebnisse ..."junge Deutsche 2013" - Vortrag in Berlin über Thesen und Zwischenergebnisse ...
"junge Deutsche 2013" - Vortrag in Berlin über Thesen und Zwischenergebnisse ...
 
Lebenswelten junger Menschen in Deutschland
Lebenswelten junger Menschen in DeutschlandLebenswelten junger Menschen in Deutschland
Lebenswelten junger Menschen in Deutschland
 

Recently uploaded

Präpositionen mit Genitiv - interaktive Power Point
Präpositionen mit Genitiv - interaktive Power PointPräpositionen mit Genitiv - interaktive Power Point
Präpositionen mit Genitiv - interaktive Power PointMaria Vaz König
 
Opfervermeidungsstrategien - Wie kann ich mich schützen? Comic für Kids und T...
Opfervermeidungsstrategien - Wie kann ich mich schützen? Comic für Kids und T...Opfervermeidungsstrategien - Wie kann ich mich schützen? Comic für Kids und T...
Opfervermeidungsstrategien - Wie kann ich mich schützen? Comic für Kids und T...LUCO KIDS® - clever und stark
 
Ein Schultag voller Abenteuer Spannende Schulgeschichten
Ein Schultag voller Abenteuer Spannende SchulgeschichtenEin Schultag voller Abenteuer Spannende Schulgeschichten
Ein Schultag voller Abenteuer Spannende SchulgeschichtenOlenaKarlsTkachenko
 
"haben" im Präsens,Präteritum und Perfekt
"haben" im Präsens,Präteritum und Perfekt"haben" im Präsens,Präteritum und Perfekt
"haben" im Präsens,Präteritum und PerfektMaria Vaz König
 
Präpositionen mit Genitiv - Arbeitsblatt zur PPt
Präpositionen mit Genitiv - Arbeitsblatt zur PPtPräpositionen mit Genitiv - Arbeitsblatt zur PPt
Präpositionen mit Genitiv - Arbeitsblatt zur PPtMaria Vaz König
 
Wie man ein gutes Paper (für das LEGO-Praktikum) schreibt
Wie man ein gutes Paper (für das LEGO-Praktikum) schreibtWie man ein gutes Paper (für das LEGO-Praktikum) schreibt
Wie man ein gutes Paper (für das LEGO-Praktikum) schreibtMathias Magdowski
 

Recently uploaded (6)

Präpositionen mit Genitiv - interaktive Power Point
Präpositionen mit Genitiv - interaktive Power PointPräpositionen mit Genitiv - interaktive Power Point
Präpositionen mit Genitiv - interaktive Power Point
 
Opfervermeidungsstrategien - Wie kann ich mich schützen? Comic für Kids und T...
Opfervermeidungsstrategien - Wie kann ich mich schützen? Comic für Kids und T...Opfervermeidungsstrategien - Wie kann ich mich schützen? Comic für Kids und T...
Opfervermeidungsstrategien - Wie kann ich mich schützen? Comic für Kids und T...
 
Ein Schultag voller Abenteuer Spannende Schulgeschichten
Ein Schultag voller Abenteuer Spannende SchulgeschichtenEin Schultag voller Abenteuer Spannende Schulgeschichten
Ein Schultag voller Abenteuer Spannende Schulgeschichten
 
"haben" im Präsens,Präteritum und Perfekt
"haben" im Präsens,Präteritum und Perfekt"haben" im Präsens,Präteritum und Perfekt
"haben" im Präsens,Präteritum und Perfekt
 
Präpositionen mit Genitiv - Arbeitsblatt zur PPt
Präpositionen mit Genitiv - Arbeitsblatt zur PPtPräpositionen mit Genitiv - Arbeitsblatt zur PPt
Präpositionen mit Genitiv - Arbeitsblatt zur PPt
 
Wie man ein gutes Paper (für das LEGO-Praktikum) schreibt
Wie man ein gutes Paper (für das LEGO-Praktikum) schreibtWie man ein gutes Paper (für das LEGO-Praktikum) schreibt
Wie man ein gutes Paper (für das LEGO-Praktikum) schreibt
 

10 Forderungen für eine bessere Lebenssituation junger Menschen in Deutschland

  • 1. Die Stimme junger Menschen in Deutschland Aus  dem  Jugendforschungs-­‐  und  Beteiligungsprojekt  “junge  Deutsche  2012/13”  sind  auf  der  Grundlage  einer   deutschlandweiten  Befragung  von  über  3.700  14-­‐34-­‐Jährigen  und  einem  nationalen  Jugendsymposium  10   Forderungen  entstanden.  Mit  diesen  Forderungen  richten  wir  uns  heute,  am  18.3.2013,  hier  in  Berlin,  an   Politiker_innen,  die  Öffentlichkeit    und  jede_n  Einzelne_n  von  uns,  um  die  Situation  für  junge  Menschen  in   Deutschland  zu  verbessern.  Wir  fordern:     =  =  =  Politik  &  Engagement  =  =  =   =  =  =  Bildung  &  Arbeit  =  =  =   *  1  *   *  6  *   Jugendvertreter_innen  werden  gesetzlich   (Hoch-­‐)Schulen  und  Ausbildungseinrichtungen   verpflichtend  in  allen  politischen  Gremien,  vom   schaffen  frei  gestaltbaren  zeitlichen  Raum  für   Gemeinde-­‐  und  Stadtrat  bis  zum  Bundestag,  in  die   ehrenamtliches  Engagement.  Engagement-­‐ Beratungs-­‐  und  Entscheidungsprozesse   möglichkeiten  können  frei  gewählt  oder  in   eingebunden.  Die  Positionen  junger  Menschen   Kooperation  mit  freien  Trägern  angeboten  werden.   werden  regelmäßig  regional  und  national  durch   *  7  *   dynamisch-­‐partizipative  Methoden  ermittelt  und   Eine  Schule  für  alle  (Inklusion)  mit  qualifiziertem   fließen  durch  die  Jugendvertreter_innen  in   Personal  für  den  individuellen  Förderbedarf  von   den    politischen  Diskurs  ein.   77%  der  jungen  Menschen  in  Deutschland  sehen  ihre  Interessen   Schüler_innen,  auch  mit  besonderen  Bedürfnissen.   durch  die  Politik  in  Deutschland  nicht  ausreichend  vertreten.*   *  8  *   Für  Arbeitnehmer_innen  sollen  flexible  Auszeiten   *  2  *   vom  Beruf  aus  sozialen  oder  privaten  Gründen  und   Die  bundesweite  Einführung  des  Pflichtfachs   der  Wiedereinstieg  ermöglicht  werden.     “Politik  &  gesellschaftliche  Teilhabe”  für  alle     Schulformen  ab  der  siebten  Klasse,  gekoppelt  an   ein  Wahlrecht  ab  16  Jahren.   =  =  =  Wohnort  =  =  =   *  9  *   *  3  *   Die  Einführung  eines  bundesweit  einheitlichen   Die  Einführung  eines  Jugend-­‐Checks  für  neue   Ehrenamtspasses,  der  als  Fahrschein  im   Gesetze,  nach  österreichischem  Vorbild.   kommunalen  und  regionalen  ÖPNV  gilt.   Die  Mehrheit  junger  Menschen  in  Deutschland  glaubt  selbst   kaum  oder  keinen  Einfluss  auf  politische  Entscheidungen  zu   *  10  *   haben.  Auf  lokaler  Ebene  sind  es  59%,  auf  regionaler  75%  und   Die  Einrichtung  einer  Anlaufstelle  für   auf  national  Ebene  84%.*   jugendrelevante  Informationen  in  jeder   *  4  *   Stadt/Gemeinde.   Die  Einführung  eines  Wahlrechts  für     Migrant_innen.       *  Die  Prozentangaben  sind  den  Ergebnissen  der  Studie  „junge   Deutsche  2013“  entnommen,  die  auf  einer  deutschlandweiten   =  =  =  Identität  =  =  =   Befragung  von  über  3.700  jungen  Menschen  von  14-­‐34  Jahren   basiert.     *  5*     Die  gesetzliche  Gleichstellung  von     Lebenspartnerschaften  und  Ehe.       Die  Organisatoren  des  Projekts  und  die  Teilnehmer_innen  des  Symposiums  planen  deutschlandweit  Aktionen   und  Gespräche  mit  Entscheidungsträger_innen  zu  den  Forderungen,  live  und  online,  und  berichten  über  den   Stand  der  Umsetzung  und  Zielerreichung.  Das  Projekt  wird  weitergeführt  und  ausgedehnt,  auf  weitere  Städte   und  Gemeinden  in  Deutschland  und  Europa,  um  jungen  Menschen  eine  themenfokussierte  und  überparteiliche   Beteiligungsform  und  eine  Plattform  für  Vernetzung  und  Erfahrungsaustausch  zu  bieten.  Unser  Ziel  ist  es,  den   Interessen  und  der  Stimme  junger  Menschen  Gehör  zu  verschaffen.       Wir  führen  das  Projekt  als  partizipatives  und  transparentes  Open  Science-­‐Projekt  durch  und  benötigen  noch   finanzielle  Mittel  für  die  Veröffentlichung  der  Studie  &  Ergebnisse:  www.jungedeutsche.de/crowdfunding   Weitere  Informationen:  www.jungedeutsche.de   Kontakt:  Marc  Ludwig,  info@jungedeutsche.de,  Telefon:  030-­‐29046810