Kalil Gibran

1,032 views

Published on

0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total views
1,032
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
3
Actions
Shares
0
Downloads
2
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Kalil Gibran

  1. 1. Gebet (Khalil Gibran) Vater Unser, der Du unser geflügeltes Wesen bist, Es ist Dein Wille, den Du in uns willst, Deine Sehnsucht, die Du in uns ersehnst, Es ist deine Kraft, die unsere Nächte, die dein sind, in Tage verwandelt , die ebenfalls dein sind. Wir können um nichts bitten, denn du kennst unsere Bedürfnisse schon bevor sie in uns geboren werden. Du bist unser Bedürfniss und indem wir uns Dir (mehr) hingeben, bietest Du uns alles.
  2. 3. Ich bin das Leben Ich bin das Leben. Ich habe alle Eigenschaften des Perfekten Lebens in mir. Ich verkörpere das Leben, den Unendlichen Gott.
  3. 4. Die Kraft meines Körpers sowie die Kraft all meines Tuns ist die selbe Kraft, die die Sonne, den Mond und die Sterne an ihrem Platz hält. Es ist die Kraft, die die Rose blühen lässt. Die Kraft, die den Wind wehen lässt und die Kraft, die ich einatme.
  4. 5. Diese Unendliche Unsichtbare Kraft ist in mir personifiziert und durch mein Bewußtsein kann ich sie in die rechte Richtung leiten, damit mein Körper und meine Angelegenheiten sich passend entwickeln. Niemand kann mir mein Recht zu wählen/entscheiden nehmen.

×