Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.

Innovative Ansätze im Mahn- und Inkassoprozess - Kundenorientiertes Mahnen in der Praxis

139 views

Published on

Ralph Rochau, Experte Forderungsmanagement bei der BKW Energie AG gibt Einblicke in drei große Bereiche für innovative Ansätze im Bereich Forderungsmanagement:

- Mahnstrategie/Mahnverfahren
- Kommunikation und Kundenorientierung
- Infrastruktur

Für die komplette Präsentation inklusive der Potenziale und Stolpersteine der einzelnen Bereiche, klicken Sie hier:

http://bit.ly/2qiWLIK

Published in: Economy & Finance
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

Innovative Ansätze im Mahn- und Inkassoprozess - Kundenorientiertes Mahnen in der Praxis

  1. 1. Innovative Ansätze im Mahn- und Inkassoprozess Kundenorientiertes Mahnen in der Praxis Berlin 26.9.16
  2. 2. Drei Bereiche für innovative Ansätze Mahnstrategie Mahnverfahren Infrastruktur Kommunikation und Kundenorientierung
  3. 3. Mahnstrategie Mahnverfahren – Umsetzungsmöglichkeiten und Stolpersteine Potential im Mahnverfahren  Mahnläufe strategisch planen und den Kunden zum richtigen Zeitpunkt ‚abholen‘  Bonitätswert für Kunden als Indikator  Unterschiedliche Mahnverfahren ermöglichen schnellere Adressierung von Zahlungsstörungen Stolpersteine  Bonitätsauskünfte oft kostspielig und für Privatkunden nicht lohnend  Einrichtung eines Scoring nicht in jedem IT-System vorgesehen Die Mahnstrategie darauf abstimmen, Problemfälle frühzeitig zu identifizieren und zu lösen
  4. 4. IT Umsetzungsmöglichkeiten und Stolpersteine Potential durch geeignete Software  IT-Lösung ermöglicht speditives und schnelleres Arbeiten  Hohe Transparenz über Arbeitsstand der Fälle  Arbeitsvorrat immer aktuell  Keine Fehlerquote oder Doppelbearbeitung (kein manueller Listenabgleich)  Entlastung der Mitarbeiter durch Bedienerfreundlichkeit und Automatismus wo möglich Stolpersteine  Kostenfaktor nicht unerheblich  Software sollte sich an vorhandenen Prozessen orientieren und nicht umgekehrt Tschöö Excel

×