Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.

Cab11 flyer 2015_final

685 views

Published on

Veranstaltungsflyer Controlling Advantage Bonn

Published in: Business
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

Cab11 flyer 2015_final

  1. 1. Herausforderung Controlling: Daten, Kompetenzen, Werte 11. CAB Controlling Advantage Bonn 12. November 2015 GWZ Bonn Internationaler Controller Verein Controlling – Zukunft gestalten Internationaler Controller Verein Wichtig für Ihre Teilnahme Termin Donnerstag, 12.11.2015, von 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr Ort Gas-Wasser-Zentrum (GWZ), Josef-Wirmer-Straße 1-3 D-53123 Bonn, Tel. +49 228 9188-5 Teilnahmegebühr Für Mitglieder des ICV* 270 Euro Für Nichtmitglieder 320 Euro Studierende 60 Euro (Vorlage des Studienausweises, beschränkte Teilnehmerzahl) Frühbucherermäßigung bei Anmeldung bis 07.10.2015 Für Mitglieder des ICV* 245 Euro Für Nichtmitglieder 295 Euro Die Teilnahmegebühr ist umsatzsteuerfrei gemäß § 4 Ziff. 22 UStG. Wird eine Anmeldung innerhalb von 3 Wochen vor Beginn storniert, berechnen wir eine Verwaltungsgebühr von 30 % der Teilnahmegebühr, bei Nichterscheinen ohne Stornierung 100 %. Die Stellung eines Ersatzteilnehmers ist jederzeit möglich. *ICV = Internationaler Controller Verein eV Mitglied werden Am schnellsten geht das über den folgenden Link: www.icv-controlling.com / Verein / Mitglied werden Unterkunft In unmittelbarer Nähe des GWZ liegt das Mercure Hotel Bonn Hardtberg, Max Habermann Straße 2, D-53123 Bonn, e-Mail: H0676-RE@accor.com, Tel. +49 228 25990, Fax: +49 228 250 893 Auskunft und Anmeldung Direkt beim Internationalen Controller Verein eV, Münchner Straße 8, D-82237 Wörthsee, e-Mail: verein@icv-controlling.com, Tel.:+49/(0) 8153 88974 20, Fax: +49/(0) 8153 88974 31 Internationaler Controller Verein – Philosophie und Ziele Der Internationale Controller Verein ICV wurde 1975 gegründet. Mittlerweile zählt er rund 6.500 Mitglieder in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Polen sowie in 12 weiteren Ländern Zentral- und Osteuropas. Der ICV führt Controller, CFOs, Manager und Wissenschaftler zusammen, sorgt für eine einheitliche Philosophie und Anwen- dung des Controllings und fördert die fachliche Qualifizierung seiner Mitglieder. Der Verein versteht sich als Repräsentant der im ICV konzentrierten betriebswirtschaftlichen Kompetenz in der Öffentlichkeit. Wesentliche Bestandteile der Strategie des ICV sind der Erfah- rungsaustausch und die Kommunikation unter den Mitgliedern sowie die Fokussierung auf zukunftsorientierte Trends. Kompetenzen Herzstück der Vereinsarbeit sind die über 60 regionalen oder branchenbezogenen Arbeitskreise und 9 Fachkreise, die regelmäßig mehrmals jährlich tagen und als Forum des Erfah- rungsaustausches dienen. Neben dem jährlichen Controller Congress, der führenden Fachtagung zum Thema Controlling in Zentraleuropa, veranstaltet der ICV zahlreiche Regionaltagungen. Auch durch Publikationen, wie der berufsbegleitenden Zeitschrift „Controller Magazin“ und einer ICV-Schriftenreihe zu Controlling- Fachthemen trägt der Verein zum Erfahrungsaustausch bei. Einmal im Jahr verleiht der ICV den mit 5.000 Euro dotierten ControllerPreis für eine „mustergültige Controlling-Lösung“. ➜ Der 41. Congress der Controller findet am 25./26. April 2016 in München statt.
  2. 2. Herausforderung Controlling: Daten, Kompetenzen, Werte 11. CAB Controlling Advantage Bonn Donnerstag, 12. November 2015 09:00 Uhr AUSGABE DER TAGUNGSUNTERLAGEN 09:20 Uhr BEGRÜSSUNG, MODERATION Martin Herrmann, ICC Interims-Controlling-Consulting, Neunkirchen-Seelscheid, Delegierter der ICV Region West Marion Kellner-Lewandowsky, CONTROLLING-COACH, Halle/Saale, Stellv. Leiterin des ICV AK-Energie + Wasser 09:30 Uhr PROFIT IST KEINE KENNZAHL: PERSPEKTIVEN FÜR EINE MODERNE PERFORMANCE-STEUERUNG ❚ Grenzen der Performance-Steuerung mit FKPI ❚ Zusätzliche Anforderungen durch das Integrated Reporting ❚ Stellhebel für eine ganzheitliche Performance-Steuerung Univ.-Prof. Dr. Barbara E. Weißenberger Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbes. Accounting; Heinrich- Heine-Universität Düsseldorf und Affiliate Professor of Accounting; Bucerius Law School Hamburg, Düsseldorf 10:15 Uhr VERRECHNUNGSPREISE IM SPANNUNGSFELD ZWISCHEN STEUERN UND STEUERUNG ❚ Globale Entwicklungen und Herausforderungen ❚ VP im Spannungsfeld zwischen Steuern und Steuerung ❚ Transfer Pricing Management Tool ❚ Quintessenz Jörg Hanken PwC | Transfer Pricing Partner, PricewaterhouseCoopers AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, München 11:00 Uhr Kaffeepause 11:30 Uhr EINFÜHRUNG IN BIG DATA ❚ Begriffsdefinition ❚ Charakteristika der heutigen Daten ❚ Erhoffte Ergebnisse von Big Data ❚ Big Data @ ICV ❚ Auswirkungen auf die Controller Andreas Frings Senior Manager Consulting, Infor (Deutschland) GmbH, Erkrath 12:15 Uhr BIG DATA IN DER PRAXIS ❚ Die Autoindustrie als Vorreiter für Big Data ❚ Praktische Anwendungsfälle ❚ Chancen und Risiken: Was bedeutet das für uns Controller? ❚ Welche Herausforderungen liegen vor uns? Harry Barth Leiter Controlling und Materialwirtschaft, dSPACE GmbH, Paderborn 13:00 Uhr Mittagslunch 14:00 Uhr MIT DER CONTROLLING PHILOSOPHIE ‚OSCAR‘ INTERNE KUNDEN BEGEISTERN ❚ Die Controlling Organisation kundenorientiert ausrichten ❚ Von der Anfrage mit BI-Standards zur richtigen Information ❚ Wie kann das Management überall und jederzeit auf relevante Informationen in standardisierter Form zugreifen? Volker Hagemann Bereichsleiter Controlling, Leica Camera AG, Wetzlar 14:45 Uhr Kaffeepause 15:15 Uhr CONTROLLING AUF DEM WEG ZUR MODERNEN WERTORIENTIERUNG ❚ Herausforderungen der klassischen Wertorientierung ❚ Bausteine der Modernen Wertorientierung ❚ Integriertes Reporting als Basis ❚ (Neuer) Umgang mit Risiken ❚ Resultierende Anforderungen an Informationssysteme Prof. Dr. Karsten Oehler VP Corporate Performance Management Solutions, pmOne AG, Unter- schleißheim Folgende Unternehmen unterstützen diese ICV-Veranstaltung: Während der Tagung haben die Teilnehmer Gelegenheit, mit den Leitern der ICV-Arbeitskreise Kontakt aufzunehmen: AK West I Alexander Großhäuser, Tel. +49 172 7821698 grosshaeuser@shb-guss.de AK West II Bei Interesse an Ihrer Mitwirkung richten Sie Ihre Anfrage bitte direkt an die Geschäftsstelle in Wörthsee AK West III Britta Metzen, Tel. +49 160 6137 967 Britta.Metzen@me.com AK Westfalen Thomas Meyer, Tel. +49 5971-405457 t.meyer@derfinanzlotse.de AK Rhein-Main Anja I. Gondolf, Tel. +49 163 7379737 Gondolf_AK-Rhein-Main@gmx.de AK Rhein-Mosel-Saar Wilfried Schneider, Tel. +49 261 95221870 icv-ak-rms@co-and-bi.com AK Energie+Wasser Ulrich Dorprigter, Tel. +49 211 4080423 ulrich.dorprigter@t-online.de AK Controlling und Qualität Frank Ahlrichs, Tel. +90 171 779 4466 Frank.Ahlrichs@konsequent-sein.de 16:00 Uhr KOMPETENZMANAGEMENT IM CONTROLLING ❚ Vom Fachexperten zum Management Partner - Paradigmenwechsel in der Personalarbeit ❚ Bausteine des Controller-Kompetenzmodells der IGC ❚ Umsetzung eines Kompetenzmanagements für den Controller-Bereich ❚ Implikationen für die Controller-Entwicklung Mike Schulze Leiter Forschungsbereich „Controlling Innovation“, SIIE, EBS Universität für Wirtschaft und Recht, Wiesbaden 16:45 Uhr SCHLUSSWORT Marion Kellner-Lewandowsky Halle/Saale, Stellv. Leiterin des ICV AK-Energie + Wasser Zum Vortrag von Prof. Dr. Oehler wird den Teilnehmern der ICV-Leitfaden ‚Moderne Wertorientierung‘ zur Verfügung gestellt.

×