Social Media in der Crossmedialen Kommunikation: Wie spreche ich unterschiedliche Altersgruppen an?

1,144 views

Published on

In der Medienlandschaft ergeben sich durch die digitale Transformation erhebliche Änderungen. Social Sharing, Local Conent und Personal Assistance gewinnen an Bedeutung. In der crossmedialen Kommunikation müssen altersspezifische Besonderheiten berücksichtigt werden. Die Verschmelzung der realen Welt mit der virtuellen Welt wird immer selbstverständlicher.

Published in: Business, Technology
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total views
1,144
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
37
Actions
Shares
0
Downloads
9
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Social Media in der Crossmedialen Kommunikation: Wie spreche ich unterschiedliche Altersgruppen an?

  1. 1. Social Media in der crossmedialen Kommunikation: Wie spreche ich unterschiedliche Altersgruppen an? Prof. Dr. Heike Simmet Hochschule Bremerhaven
  2. 2. Agenda 1) Änderungen in der Medienlandschaft 2) Komponenten der digitalen Kommunikation 3) Altersspezifische Besonderheiten 4) Konsequenzen für das Dialogmarketing Prof. Dr. Heike Simmet Hochschule Bremerhaven
  3. 3. 1) Änderungen in der Medienlandschaft Prof. Dr. Heike Simmet Hochschule Bremerhaven
  4. 4. Klassische Medien verlieren Prof. Dr. Heike Simmet Hochschule Bremerhaven
  5. 5. Social Media im Internet integriert Prof. Dr. Heike Simmet Hochschule Bremerhaven Quelle: Bitkom
  6. 6. Social Media in Deutschland in 2014 www.buggisch.wordpress.com Prof. Dr. Heike Simmet Hochschule Bremerhaven istockphoto
  7. 7. Facebook ist nicht Social Media Prof. Dr. Heike Simmet Hochschule Bremerhaven istockphoto
  8. 8. Das Online-Gesicht einer Marke Prof. Dr. Heike Simmet Hochschule Bremerhaven
  9. 9. Social Media Kommunikation verändert sich ständig Kommunikation im Dialogmarketing ändert sich ständig Prof. Dr. Heike Simmet Hochschule Bremerhaven istockphoto
  10. 10. Neue Tools Nicht nur für die jüngere Generation Kurzvideos Bilder Content Curating Prof. Dr. Heike Simmet Hochschule Bremerhaven
  11. 11. Persönliche Kommunikation statt sozialer Massenkommunikation Prof. Dr. Heike Simmet Hochschule Bremerhaven
  12. 12. Modernes Social Media Mix Prof. Dr. Heike Simmet Hochschule Bremerhaven
  13. 13. 2) Komponenten der digitalen Kommunikation Prof. Dr. Heike Simmet Hochschule Bremerhaven
  14. 14. Komponenten der digitalen Kommunikation • Social Sharing • Local Content Social Local Personal Mobile • Personal Assistance • Mobility Prof. Dr. Heike Simmet Hochschule Bremerhaven
  15. 15. Social Sharing als Grundlage Social Sharing ist nicht mehr Kür, sondern Pflicht Fotolia Prof. Dr. Heike Simmet Hochschule Bremerhaven
  16. 16. Local Content gewinnt an Bedeutung Top Positionen für lokale Inhalte im Google Ranking Prof. Dr. Heike Simmet Hochschule Bremerhaven
  17. 17. Mobile First Mobile Economy ist entstanden Prof. Dr. Heike Simmet Hochschule Bremerhaven
  18. 18. Intelligente Service-Assistenz Unternehmen als intelligente ServiceAssistenten für den vernetzten Kunden von morgen Fotolia Prof. Dr. Heike Simmet Hochschule Bremerhaven
  19. 19. 3) Altersspezifische Besonderheiten Prof. Dr. Heike Simmet Hochschule Bremerhaven
  20. 20. Internetnutzung nach Alter 65 und älter 50 - 64 30 - 49 19 - 29 BITKOM 32 % 72 % 92 % 98 % Prof. Dr. Heike Simmet Hochschule Bremerhaven
  21. 21. Digital Natives Generation • Geburtsjahr ab 1980 • Mit dem Internet aufgewachsen • Kommunikativ, flexibel, vernetzt Informationsverhalten • Aktive Informationssuche im Netz • Schnelle Informationsaufnahme und -verarbeitung • Interaktion Prof. Dr. Heike Simmet Hochschule Bremerhaven
  22. 22. Kommunikation der Digital Natives Prof. Dr. Heike Simmet Hochschule Bremerhaven
  23. 23. Kinder wachsen mit dem Internet auf Prof. Dr. Heike Simmet Hochschule Bremerhaven
  24. 24. Dialogkommunikation der Digital Natives Prof. Dr. Heike Simmet Hochschule Bremerhaven
  25. 25. Kukident-Allergie bei Social Media? Fotolia Prof. Dr. Heike Simmet Hochschule Bremerhaven
  26. 26. Best Ager im Netz • • • • Gruppe der Internetnutzer über 50 Jahren wächst am stärksten Best Ager als Hauptzielgruppe des iPad Smartphone wird selbstverständlich Soziale Netzwerke für Best Ager boomen Prof. Dr. Heike Simmet Hochschule Bremerhaven
  27. 27. Best Ager im Netz Prof. Dr. Heike Simmet Hochschule Bremerhaven
  28. 28. Neue soziale Netzwerke für Best Ager Prof. Dr. Heike Simmet Hochschule Bremerhaven
  29. 29. Facebook wird älter Prof. Dr. Heike Simmet Hochschule Bremerhaven
  30. 30. Grenzen zwischen den Zielgruppen vermischen sich istockphoto Prof. Dr. Heike Simmet Hochschule Bremerhaven
  31. 31. 4) Konsequenzen für das Dialogmarketing istockphoto Prof. Dr. Heike Simmet Hochschule Bremerhaven
  32. 32. Crossmediales Dialogkonzept Prof. Dr. Heike Simmet Hochschule Bremerhaven
  33. 33. Nach der Allgegenwärtigkeit der Elektrizität kommt die Allgegenwärtigkeit des Internets istockphoto Prof. Dr. Heike Simmet
  34. 34. Weitere crossmediale Entwicklung • Die klassischen Medien bilden nach wie vor die Basis • Verschmelzung der realen Welt mit der virtuellen Welt wird immer selbstverständlicher Prof. Dr. Heike Simmet Hochschule Bremerhaven
  35. 35. Alles wird conneted... Prof. Dr. Heike Simmet Hochschule Bremerhaven istockphoto
  36. 36. Mehr Informationen??? Besuchen Sie mein Blog http://hsimmet.com Prof. Dr. Heike Simmet Hochschule Bremerhaven

×