Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.

Lehrerberufseignung final

114 views

Published on

  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

Lehrerberufseignung final

  1. 1. > 031256 OrteVon Kinderliebe undBindungsfähigkeitKIT-Forschungsstelle Lehrerberufseignungsucht neue Wege der PädagogenausbildungVon Heike Marburger // Foto: Shut terstock, Martin LoberEigentlich selbstverständlich: Nur wer Kinder mag, sollte in den Schuldienst gehenIt should go without saying: Only those who love children should become a teacher„Gescheit sind die meisten Lehrer, manche aber Die Arbeit seiner Doktoranden und Diplomanden werden.“ Vor allem jene Eigenschaften, die persön-nicht geeignet.“ Professor Johann Beichel hat eine zeigt eindeutige Ergebnisse: Vor allem im Prüfungs- lichkeitsrelevante Eignungen eines Menschen offen-klare Meinung zu den Lehrerqualitäten hierzulande. wesen ist die Situation begründet. „Im derzeitigen baren – ob er sich beispielsweise AufmerksamkeitEr muss es wissen, hunderte von Lehrprüfungen hat Prüfungsgeschäft legen wir Wert auf Dinge, die für verschaffen könne oder sich in Konfliktsituationener selbst abgenommen, hauptberuflich ist er Leiter den Unterricht heutzutage gar nicht relevant sind. bewähre – sei mit dieser Prüfungsmethodik nicht zudes Landeslehrer-Prüfungsamts im Regierungs- Während eines einzigen Lehrbesuchs wird wie un- erkennen, so Beichel.präsidium Karlsruhe. Er war selbst Schulleiter, eine ter Laborbedingungen eine konstruierte Situationganze Generation an jungen Lehrern hat er erlebt abgeprüft. Diese ist oft mit den Schülern einstu- In der Forschungsstelle arbeiten Beichel und seinund dabei viele getroffen, die seiner Meinung nach diert“, erklärt Johann Beichel, „der Prüfer benotet Team an Alternativen zur gängigen Praxis. Die sin-nicht geeignet waren. Seit 2010 forscht der Päda- die Medienkompetenz, achtet darauf, ob jemand guläre Lehrprobe wollen die Wissenschaftler ab-goge nun als Leiter der KIT-Forschungsstelle Lehrer- den Overheadprojektor richtig bedient. Aber das, schaffen und durch eine prozessuale Beobachtungberufseignung, um die Ursache der Misere benennen worauf es ankommt, beispielsweise die Beziehungs- der Entwicklung eines Referendars ersetzen. Überzu können. fähigkeit zu den Schülern, kann so gar nicht gezeigt mindestens ein Jahr hinweg soll sich der Prüfling be-
  2. 2. > 0312 Places 57 „Der Lehrer muss Trusting and sein Vertrauen an die Schüler geben. Building Rapport Das ist eine der with Pupils Grundbedingungen KIT’s Research Office for des Unterrichtens.” the Aptitude of Teachers Develops New Ways of Professor Johann Beichel Educating Teachers Johann Beichel heads the State Examination Office for Teachers, where he has administeredweisen. „Nur dann kann ich sehen, ob da was gelernt Ein weiterer Grund für das Scheitern vieler Absol- hundreds of examinations. His summary: “Mostwurde, wie die Atmosphäre in der Klasse ist und der venten seien auch die Ambitionen, mit denen Schul- teachers are smart, but some are not fit for thisLehrer die Kraft und Kompetenzen hat, die Klasse abgänger den Beruf Lehrer anstreben würden. An profession.” Since 2010, he has been analyzingzu führen“. Auch ein abschließendes Gespräch soll ihrer Arbeit schätzten sie die Stellung als künftige the causes of pedagogical deficiencies togetherklären, wie es mit der Berufszufriedenheit des an- Beamte mit gesichertem Arbeitsplatz. Von einer with his team at the KIT Research Office for thegehenden Pädagogen steht. Dafür brauche der Berufung, Kindern Wissen, Wertorientierung, Ur- Aptitude of Teachers. The result: The examinationPrüfer keine realitätsfremd durchgestylte Lehrprobe. teilsfähigkeit und Vertrauen zu vermitteln, ließe sich system itself is primarily responsible for the presentDiese zeige vieles, aber nicht das, auf was es an- nur eine Minderheit leiten, bedauert Beichel. Schon situation. “During the current examinations, wekäme. Das sei unter anderem die Bindungsfähigkeit im Vorfeld solle deshalb ein vernünftiges Eingangs- attach great value to things that are not relevanteines Lehrers, so die zahlreichen Ergebnisse aus der assessment zeigen, ob überhaupt eine Eignung to the lessons. We visit a class and examine aForschungsstelle. „Der Lehrer muss sein Vertrauen zum Pädagogen vorhanden sei. Auch eine Anlauf- rehearsed situation,” explains the professor. Inan die Schüler geben. Das ist eine der Grundbedin- stelle, die Interessenten eine professionelle Beratung Beichel’s opinion, this method does not showgungen erfolgreichen Unterrichtens. Schüler lernen gibt, wäre eine Lösung. Beichel rät Abiturienten whether the person examined is able to commandnur, wenn die Beziehung zum Lehrer stimmt“, meint außerdem dazu, Schulpraktika zu absolvieren, um attention or to manage conflicts. The scientistsBeichel, der auch nach einem neuen Lehrerleitbild Erfahrung zu sammeln und zu sehen, ob ihnen die are now working on alternatives. They want toforscht. Arbeit mit Kindern überhaupt gefällt. „Hier erken- do away with the single demonstration lesson. nen Interessierte schnell, ob sie es ein Leben lang Candidates are to prove their abilities over oneGerade dieses wichtige Potenzial, die Bindungs- mit Greenhorns zu tun haben möchten. Denn viele year. The Research Office has found that the abilityfähigkeit, könnten sich beispielsweise gymnasiale können sich auch die physische und psychische Um- of a teacher to develop a rapport with students isLehramtsstudenten schwerer erarbeiten. Sie ha- gangsbelastung eines Lehrers gar nicht vorstellen“. of considerable importance. “The teacher has toben während ihrer Laufbahn an der Universität mit Der neue Lehrertyp solle sich schließlich im Han- trust in the pupils. Pupils will only learn when theySchülern wenig zu tun, berichtet Beichel. Lediglich deln beweisen, so hofft Beichel, nicht nur im Reden relate well with the teacher,” explains Beichel. Heim Praxissemester kommen die zukünftigen Lehrer darüber. thinks that the failure of many teaching graduatesfür kurze Zeit mit Kindern in Berührung. „Ob ein is caused by their motivation for starting theStudent als Lehrer taugt, das interessiert die Pro- Kontakt: johann.beichel@kit.edu profession, namely, the wish for a safe job. Onlyfessoren dort nicht. Lehramtsstudenten können few feel a calling to convey knowledge and trustein ganzes Studium absolvieren, ohne gefragt zu to the children. However, the researchers thinkwerden, ob sie Kinder überhaupt mögen“, empört that this would be most important.sich der Professor. Auch fehle eine didaktische Aus-bildung an der Universität, die sei genauso wichtig Translation: Maike Schröderwie die fachliche.

×