Das Musikwiki stellt sich vor. Idee, Stand der Technik, Ecosystem und Schritte zur beta version - Dr. Richard Heigl

2,489 views

Published on

Vortrag von Dr. Richard Heigl auf dem MusikWiki-Symposion im März 2014.
Vorstellung des Projektes für freie Noten im Internet.

Published in: Internet
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

Das Musikwiki stellt sich vor. Idee, Stand der Technik, Ecosystem und Schritte zur beta version - Dr. Richard Heigl

  1. 1. 1 Das Musikwiki stellt sich vor Idee, Stand der Technik, Ecosystem und Schritte zur Beta-Version
  2. 2. 2 Noten nach dem Wiki-Prinzip Die Idee – Notensätze werden von mehreren Nutzern erarbeitet und verbessert – Stücke werden individuell verändert und zusammengestellt – Die Quelldaten stehen frei zur Verfügung Anwendungsbereiche – Eigenkompositionen und Bearbeitungen – Nachdrucke – Lehrwerke – Eigene Musiksammlungen und Repertoires
  3. 3. 3 Stand der Entwicklung Ein Blick in das aktuelle Testsystem
  4. 4. 4 Noten gemeinsam „schmieden“ und verbreiten Das MusikWiki ergänzt andere Projekte und schließt Lücken – Offener Gestaltungsraum für Enthusiasten mit ganz unterschiedlichen Interessen – Denken in Partnerschaften Aufbau eines Ecosystems und Entwicklung von Modellen für die Öffnung geschützter Werke MusikWiki Positionen und Alleinstellungsmerkmale
  5. 5. 5 Free Sheet Übertragung der Ansätze aus der Welt der Freien Software „Free Software is a matter of liberty, not price. To understand the concept, you should think of free as in free speech, not as in free beer.“ Richard Stallman
  6. 6. 6 Community nutzt, schreibt und verbessert – Die Quellen stehen unter freien Lizenzen und haben ein offenes Format zur Bearbeitung und Verbreitung – Neueingestellte Noten werden erst nach Rechteklärung vollständig öffentlich Rechteinhaber, Verlage und Urheber können langsam einsteigen – Wiki bietet neutrale Plattform für Fans und mehr Reichweite – Gestuftes Partnermodell • Der Verkauf von Noten ohne Änderungen ist möglich • Die volle Nutzung der Vorzüge des Musikwikis setzt Überführung in freie Lizenz voraus Ecosystem Eckpunkte der aktuellen Überlegungen
  7. 7. 7 Revenue Sharing für Autoren und Partner – Ein fester Anteil des Gewinns wird an die Autoren ausgeschüttet – Vergütung für Dienstleistungen von Partnern Ecosystem Eckpunkte der aktuellen Überlegungen
  8. 8. 8 Kooperationen Beispiel epubli GmbH Veröffentlichen als eBook oder als Printprodukt Druck on Demand Individuelle Gestaltung Weltweiter Vertrieb
  9. 9. 9 Kooperationen Beispiel Calypso Score App Üben und Abspielen mit dem iPad Noten sind verfügbar über Dropbox, iCloud oder Musik-Wiki
  10. 10. 10 Visuelle Editoren Portierungsmöglichkeiten (LilyPond, MusiXML, Midi) APIs für Technikpartner Eigene Bearbeitungen: Stimmen filtern, transponieren, … Importfunktionen: Einlesen über OCR-Software Exportfunktionen: Apps, PDF-Bücher, E-Books, Audiofiles Shopfunktionen Channels für Verlage, Musikschulen und Privatpersonen Playlists und Repertoires Anforderungen Die lange technische Wunschliste qualifizieren
  11. 11. 11 Zuerst klären: Wie kann das MusikWiki Ihr Leben leichter machen? – Schreiben Sie uns per Mail Stories und Anforderungen – Nehmen Sie an den Follow-up Telefonkonferenzen teil Kontaktaufnahme mit Rechteinhabern und weiteren Kooperationspartnern Ausarbeitung der Partnermodelle Aufbau einer Betaversion – Finanzierung (über Werbepartner) – Inhalte sammeln – Technische Weiterentwicklung Roadmap Schritte zur Beta-Version
  12. 12. 12 Kontakt Dr. Richard Heigl Hallo Welt! – Publishing GmbH Residenzstraße 2 93047 Regensburg heigl@hallowelt.biz

×