Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.
1www.haendlerbund.de
ABMAHNUNGEN
IM JAHR 2016
Händlerbund
Studie
Januar
2017
befragte
Online-Händler
534
2www.haendlerbund.de
WIR HABEN 534 HÄNDLER BEFRAGT, WIE VIELE ABMAHNUNGEN
SIE IM JAHR 2016 ERHALTEN UND WELCHE SCHRITTE SI...
3www.haendlerbund.de
WIR BEFRAGTEN
534HÄNDLER
UMFRAGE ABMAHNUNGEN 2016
VORWORT
Der Händlerbund hat 534 Online-Händ-
ler ge...
4www.haendlerbund.de
2 ABMAHNUNGEN
3,7%
2 ABMAHNUNGEN
3,7%
3 ABMAHNUNGEN
3,7%
4 ABMAHNUNGEN
3,3%
4 ABMAHNUNGEN
3,3%
4 ABMA...
5www.haendlerbund.de
2 | ENTWICKLUNG DER ABMAHNUNGEN
Etwa jeder Fünfte (21 %) gibt an, dass die Anzahl der Abmahnungen
ges...
6www.haendlerbund.de
3 | ABMAHNGRÜNDE
Unverändert gelten Verletzungen des Wettbewerbsrechts als
Hauptgrund für Abmahnungen...
7www.haendlerbund.de
4 | KONSEQUENZEN DER
ABMAHNUNGEN
Unterlassungserklä-
rung unterschrieben
außergerichtlicher
Vergleich...
8www.haendlerbund.de
€
5 | ABMAHNKOSTEN
Die Kosten für Abmahnungen scheinen sich weiter zu erhöhen.
Die meisten Abmahnunge...
9www.haendlerbund.de
DIE ERGEBNISSE
IM ÜBERBLICK
57%
haben genauso viele Abmahnungen
erhalten wie im Vorjahr.
der abgemahn...
10www.haendlerbund.de
ÜBER DEN
HÄNDLERBUND
Als größter Onlinehandelsverband Europas ist der
Händlerbund Sprachrohr und Par...
11www.haendlerbund.de
Händlerbund e. V.
ARCUS Park
Torgauer Straße 233
04347 Leipzig
Vertreten durch den Vorstandsvorsitze...
Upcoming SlideShare
Loading in …5
×

Händlerbund-Abmahnstudie 2016

86 views

Published on

Der Händlerbund hat 534 Online-Händler gefragt, wie sie im Jahr 2016 mit Abmahnungen im Online-Handel umgegangen sind. Welche Tendenzen zeichnen sich ab und wie reagieren die Betroffenen?

Published in: Law
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

Händlerbund-Abmahnstudie 2016

  1. 1. 1www.haendlerbund.de ABMAHNUNGEN IM JAHR 2016 Händlerbund Studie Januar 2017 befragte Online-Händler 534
  2. 2. 2www.haendlerbund.de WIR HABEN 534 HÄNDLER BEFRAGT, WIE VIELE ABMAHNUNGEN SIE IM JAHR 2016 ERHALTEN UND WELCHE SCHRITTE SIE NACH EINER ABMAHNUNG EINGELEITET HABEN. Inhaltsverzeichnis Vorwort3 1 | Häufigkeit der Abmahnungen 4 2 | Jahresentwicklung5 3 | Abmahngründe6 4 | Konsequenzen der Abmahnungen7 5 | Abmahnkosten8 Die Ergebnisse 9 Händlerbund10 Kontakt11
  3. 3. 3www.haendlerbund.de WIR BEFRAGTEN 534HÄNDLER UMFRAGE ABMAHNUNGEN 2016 VORWORT Der Händlerbund hat 534 Online-Händ- ler gefragt, wie sie im Jahr 2016 mit Abmahnungen im Online-Handel umge- gangen sind. Welche Tendenzen zeich- nen sich ab und wie reagieren die Be- troffenen? Das Problem der Abmahnungen scheint im Jahr 2016 zwar mit geringerer Häu- figkeit aber größerer Intensität aufge- treten zu sein. Die Kosten haben sich teilweise verdreifacht und auch Ge- richtsverhandlungen kommen mittler- weile häufiger vor als außergerichtliche Einigungen. DIE BEFRAGUNG RICHTETE SICH AN ALLE ONLINE-HÄNDLER, UNABHÄNGIG VON EINER MITGLIEDSCHAFT BEIM HÄNDLERBUND.
  4. 4. 4www.haendlerbund.de 2 ABMAHNUNGEN 3,7% 2 ABMAHNUNGEN 3,7% 3 ABMAHNUNGEN 3,7% 4 ABMAHNUNGEN 3,3% 4 ABMAHNUNGEN 3,3% 4 ABMAHNUNGEN 3,3% „KNAPP JEDER VIERTE HÄNDLER WAR VON AB- MAHNUNGEN BETROFFEN.” Im vergangenen Jahr erhielt knapp jeder vierte Online-Händler mindestens eine Abmahnung. Im Vorjahr war es noch jeder Fünfte. Mehrfache Abmahnun- gen gegen dieselben Händler kamen bei 16 Prozent der Fälle vor. In Einzelfällen hatten befragte Personen sogar mit mehr als fünf Abmahnungen zu kämpfen. UNTER DEN BETROFFENEN VERTEILT SICH DIE HÄUFIGKEIT DER ABMAHNUNGEN WIE FOLGT: (2015: 71 %) (2015: 18 %) (2015: 5 %) (2015: 6 %) 1 | HÄUFIGKEIT DER ABMAHNUNGEN 84 % 1 ABMAHNUNG 2 ABMAHNUNGEN 9 % 4 ABMAHNUNGEN 3,3% 24 %
  5. 5. 5www.haendlerbund.de 2 | ENTWICKLUNG DER ABMAHNUNGEN Etwa jeder Fünfte (21 %) gibt an, dass die Anzahl der Abmahnungen gestiegen sei. Die Mehrheit (57 %) hat im Jahr 2016 genauso viele Abmahnungen erhalten wie noch im Vorjahr. „FÜR 21 % DER HÄNDLER NAHM DAS ABMAHN- PROBLEM ZU.” Das Abmahnproblem ist im Jahr 2016... ...gestiegen ...gleich geblieben 33 % ...weiß nicht ...gesunken 57 % 22 % 21 %
  6. 6. 6www.haendlerbund.de 3 | ABMAHNGRÜNDE Unverändert gelten Verletzungen des Wettbewerbsrechts als Hauptgrund für Abmahnungen. Mehr als jeder Zweite wurde aus diesem Grund abgemahnt. Im Vergleich zum Vorjahr müs- sen Online-Händler verstärkt auf gesetzliche Bestimmungen im Markenrecht achten.  Häufige Gründe: Hinweis OS-Plattform, Grundpreisangabe, Textilkennzeichnung 2016 2015 „RECHTSVERLETZUNGEN IM MARKENRECHT NEHMEN ZU.” 63 % 14 % Wettbewerbsrecht Urheberrecht 7 % Markenrecht 53 % 11 % Wettbewerbsrecht Urheberrecht 10 % Markenrecht • 11 % gaben keine Antwort • 15 % andere
  7. 7. 7www.haendlerbund.de 4 | KONSEQUENZEN DER ABMAHNUNGEN Unterlassungserklä- rung unterschrieben außergerichtlicher Vergleich Summe gezahlt Gerichtsverfahren Große Unterschiede lassen sich beim Umgang miterhaltenen Abmahnungenerkennen.Während Online-Händler sich im Vorjahr noch häufig auf die geforderte Strafzahlung einließen (41 %) und den außergerichtlichen Vergleich suchten, sind es 2016 nur noch halbsoviele. Deutlich weniger Online-Händler zahlen die geforderte Summe und es kommt viel häufiger zu Gerichtsverfahren. „IM JAHR 2016 WEHRTEN HÄNDLER SICH STÄRKER GEGEN ERHALTENE ABMAHNUNGEN.” 48 % 59 % 2015 2016 41 % 7 % 18 % 13 %18 % 21 % 12 % S
  8. 8. 8www.haendlerbund.de € 5 | ABMAHNKOSTEN Die Kosten für Abmahnungen scheinen sich weiter zu erhöhen. Die meisten Abmahnungen (40 %) erreichen die 500-Euro-Marke und der Anteil an 2000-Euro-Abmahnungen hat sich im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdreifacht. bis 500 € 500-1000 € 1001-2000 € 2001-3000 € über 3000 € keine Antwort 40 % 18 % 14 % 14 % 6 % 8 % „ANTEIL DER TEUREN ABMAHNUNGEN HAT SICH VERDREIFACHT.“ 63 % Händlerbund-Anwalt 30 % eigener Anwalt 7 % kein Anwalt Wer hat die Betroffenen vertreten? im Vorjahr noch 4 % (2015: 44 %) (2015: 20 %) (2015: 15 %) (2015: 4 %) (2015: 7 %) (2015: 10 %)
  9. 9. 9www.haendlerbund.de DIE ERGEBNISSE IM ÜBERBLICK 57% haben genauso viele Abmahnungen erhalten wie im Vorjahr. der abgemahnten Händler beging Rechtsverletzungen im Wettbewerbsrecht. Fast jeder VIERTEwar vom Thema Abmahnungen betroffen. Der Anteil der teuren Abmahnungen (über 2000 €) hat sich VERDREIFACHT. DOPPELT so viele Abmahnungen wie im Vorjahr enden mit Gerichts- verfahren. 53%
  10. 10. 10www.haendlerbund.de ÜBER DEN HÄNDLERBUND Als größter Onlinehandelsverband Europas ist der Händlerbund Sprachrohr und Partner der E-Commerce- Branche. Der Verband fördert den Austausch zwischen Händlern und Dienstleistern, um den digitalen als auch stationären Handel nachhaltig zu unterstützen und zukunftsfähig auszurichten. Durch die europaweite Interessenvertretung und Bündelung verschiedener Dienstleistungen gestaltet der Händlerbund mit seinen Mitgliedern und Partnern aktiv die Branche. über 55.000 geschützte Onlinepräsenzen Größter Onlinehandelsverband Europas ECKDATEN 2008 gegründet Einer der führenden Rechtstextanbieter im Internet
  11. 11. 11www.haendlerbund.de Händlerbund e. V. ARCUS Park Torgauer Straße 233 04347 Leipzig Vertreten durch den Vorstandsvorsitzenden Herrn Andreas Arlt Telefon: 0341 / 926 59 0 Telefax: 0341 / 926 59 100 E-Mail: info@haendlerbund.de Internet: www.haendlerbund.de eingetragen im Vereinsregister des Amtsgerichtes Leipzig Registernummer VR 4663 KONTAKT Dieser Bericht dient ausschließlich Informationszwecken. Die enthaltenen Empfehlungen und Ratschläge wurden in gutem Glauben erstellt. Der Händlerbund übernimmt keine Haftung. © Händlerbund 2017 Händlerbund-Studie Januar 2017 ABMAHNUNGEN IM JAHR 2016 WIR HABEN 534 HÄNDLER BE- FRAGT, WIE VIELE ABMAHNUNGEN SIE IM JAHR 2016 ERHALTEN UND WELCHE SCHRITTE SIE NACH EINER AB- MAHNUNG EIN- GELEITET HABEN.

×