Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.

Burnout - psycho-vegetative Behandlung mit Chinesischer Medizin

1,024 views

Published on

Published in: Health & Medicine
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

Burnout - psycho-vegetative Behandlung mit Chinesischer Medizin

  1. 1. 1 Burnout Psycho-vegetative Behandlung mit Chinesischer Medizin Wandel, der von innen kommt Prof. Dr. med. Henry Johannes Greten Professor an der Universität Porto Freitag, 18. Oktober 2013 XIII. Heidelberger Symposium zur interdisziplinären Arbeit in der Sozialpsychiatrie Heidelbergschool@aol.com
  2. 2. Informationen im Internet • SWR: Teleakademie • SWR: Odysso
  3. 3. Psyche als Netzwerk (Freud`sches Modell) • Ich • Es / Triebe + „etwas a.d. Körper“ • Über-Ich
  4. 4. Vier Formen von Intelligenz (neurophysiologisches Modell) (Vierschichtige Ontologie) „Ich“ „Triebe“ „Es a.d. Körper“
  5. 5. Asia Philosophie als therapeutische Grundlage ? Wood Fire Earth Water Metal Yin/yang + = Chinesische Medizin ?
  6. 6. 6 TCM: vegetativer Status Funktionelle Anatomie des „Es“ ? repletio/depletio „fullness“/„emptiness“ calor/ algor „heat“/„cold“ extima/intima „exterior“/„interior“ yin/ yang ? neurovegetative signs humoro-veget. signs neuro-immunolog. stages structural deficiency vs. regulatory deficiency depletio repletio algor calor depletio repletio algor calor I II III IV V VI F W H M E
  7. 7. 9 Summer S Fire Water N Winter Autumn W Spring E Wood Metal Yin and Yang as binary Numbers
  8. 8. Entmystifizierung der Chinesischen Medizin Sommer S Feuer Wasser N Winter Herbst W Frühling O Holz Metall
  9. 9. analogies of western regulation and Chinese technical terms 11 electric heater thermostat water basin yang (repletion ) yin (depletion ) time WOOD FIRE METAL WATER
  10. 10. Vegetative Regulation in Western terms (below) and Phases (up) 12 postulated nervous and hormonal mechanisms of the phases [ sympathetic parasympathetic Cortisol Adrenaline Endorphines Hyper-dynamic enteric NS active Hyper-tone T3, T4 Hypo-tone Hypo-dynamic enteric NS inactive enteric NS inactive 37°C time 38°C 36°C Wood Fire Metal Water
  11. 11. Vier Arten von Rückenschmerz Eine Therapie?
  12. 12. Vier Arten „Energiestatus“ vier „Selbstkonzepte“
  13. 13. 15 Dopamin Serotonin Adrenalin
  14. 14. Emotionen der Wandlungsphasen Voluptas „Freude“ Ira „Zorn“ Holz Metall Maeror „Kummer“ Wasser Feuer Timor „Angst“
  15. 15. Lebensthemen der Wandlungsphasen Emotionalität / Tempo Holz Feuer Autonomie Symbiose Metall Wasser Rationalität
  16. 16. „Innere Personen“ der Wandlungsphasen Der Fürst Emotionalität / Tempo Holz Feuer Autonomie Symbiose Metall Wasser Rationalität
  17. 17. „Innere Personen“ der Wandlungsphasen Der Fürst Emotionalität / Tempo Holz Feuer Autonomie Symbiose Metall Wasser Rationalität „Gegengewicht“ Das „Widerlager“: vernünftig, nachhaltig, ökonomisch
  18. 18. „Innere Rollen“ im Gleichgewicht ? Der Fürst Emotionalität / Tempo Der Feldherr Holz Feuer Autonomie Symbiose Metall Wasser Rationalität „Gegengewicht“ Das „Widerlager“: vernünftig, nachhaltig, ökonomisch
  19. 19. „Innere Rollen“ im Gleichgewicht ? Der Fürst Emotionalität / Tempo Der Feldherr Der Minister Holz Feuer Autonomie Symbiose Metall Wasser Rationalität „Gegengewicht“ Das „Widerlager“: vernünftig, nachhaltig, ökonomisch
  20. 20. Bedürfnisse und Lebensstil Leben wie… auf der Bühne Emotionalität / Tempo Leben wie... in der Arena Autonomie („der Feldherr“) („der Fürst“) Voluptas (Emotionsbereitschaft) ira Maeror Leben wie… im Sanatorium Symbiose („der verwaltende Minister“) (Tiefenschmerz) Timor (Tiefenangst) Rationalität Leben wie… in einer Festung ( das „Widerlager“/“Gegengewicht“)
  21. 21. Bedürfnisse und Lebensstil Leben wie… auf der Bühne Emotionalität / Tempo Leben wie... in der Arena Autonomie („der Feldherr“) („der Fürst“) Voluptas (Emotionsbereitschaft) ira Maeror Leben wie… im Sanatorium Symbiose („der verwaltende Minister“) (Tiefenschmerz) Timor (Tiefenangst) Rationalität Leben wie… in einer Festung ( das „Widerlager“/“Gegengewicht“)
  22. 22. Ergänzung: der Felleale und Pericardiale Orbis Der Fürst Verwalter Der General Der Minister Holz Metall Wasser Feuer Der Gesandte „Gegengewicht“ Das „Widerlager“: vernünftig, nachhaltig, ökonomisch
  23. 23. Teamkompetenzen der Wandlungsphasen Der Kreative / Der Umsetzer Emotionalität / Tempo Der Differenzierer Autonomie („der Feldherr“) („der Fürst“) Voluptas (Emotionsbereitschaft) ira Maeror Der Teamer Symbiose („der verwaltende Minister“) (Tiefenschmerz) Timor (Tiefenangst) Rationalität Der Macher ( das „Widerlager“/“Gegengewicht“) Der Experte
  24. 24. Blockaderollen der Wandlungsphasen der Chaot / emot. Rebell / Geschaftlhuber Emotionalität / Tempo Überdifferenzierer/ Blockierer Autonomie („der Feldherr“) („der Fürst“) Voluptas „Hintenrum“/ passiver Bremser (Emotionsbereitschaft) ira Maeror Symbiose („der verwaltende Minister“) (Tiefenschmerz) Timor Der „too alpha“/ Tyrann (Tiefenangst) Rationalität ( das „Widerlager“/“Gegengewicht“) Der Rigide / Verlangsamende Überplaner
  25. 25. Drei Typen der Übererschöpfung Maslach TCM Kontrollverlust Emotional Exhaustion Cardiale Form („Maria Callas“ Syndrom) „Emotions-druckmesser“ „Seismograph“ Depersonalisation Pericardiale Form („Speedy Gonzales“ Syndrom) „innerer Drehzahlmesser“ Lack of Perception of Personal Accomplishment Pulmo-felleale Form (Lucie Luftlos, „Nörgeldepression“ Selbstwertverlust) „Klärung“, Aussen- Innengrenze,
  26. 26. Selbstmanagementthemen Emot. Intensität/ Realitätsgerechtigkeit/ psych. Tempo (Emotionsbereitschaft) Entscheidung Autonomie Impulskontrolle Ira Tiefenregung Maeror Voluptas Tiefenschmerz Energieaufnahme Dünne Haut Symbiose Innerer Klang timor Tiefenangst Rationalität / Stabilität / Kontrolle
  27. 27. Change Management heißt Neuordnung: • Existenzangst (wirtschaftlich, Status, Funktion…) • Territorien? Hierarchien? Zugehörigkeit? • Emotionale Erschöpfung und Burn out bis zur Depression
  28. 28. Therapieformen 1.Akupunktur 2.Chinesische Arzneitherapie 3.Chinesische Diätetik 4.Chinesische manuelle Therapie (Tuina) 5.PTTCM® 6.Qigong, Sinopilates®
  29. 29. Ear-acupuncture: effect on anxiety • Prospective, randomized, clinical trial • N= 69 students, 1 week before the examinitation, three groups: verum acupuncture, control acupuncture, waiting list • Verum acupuncture significantly decreases anxiety scores and tcm tongue sign score (control acupunture and waiting list no significant changes) Andrea Vieira, Master Thesis Porto 2013
  30. 30. Phytopharmacology • „Power-Herbs“; Ginseng, Codonopsis, rh. atract. mac., astragalus, … • Depression: Hypericum, rh. acori graminei, c. albizziae, …. • Anxiety: rh. batatatis, concha ostreae • Irritabilty: r. bupleuri, ----- • Mindfulness (an shen): salvia m., polygala, … • „cool heart“: rehm. vir, r. scut,….. Source: Greten: Checkliste Chin. Phytotherapie, Hippokrates
  31. 31. III. Emotionales Selbstmanagement (2) Effects of Qigong on Performance–Related Anxiety and Physiological Stress Functions in transverse flute music school children. Claudia Sousa et al. 2012, JCIM
  32. 32. Qigong: elevated heart rate decreases Figure 2 - Mean change of heart rate (1/s) Qigong group Mean =11 ± 7 Control Group Mean = 5 ± 9
  33. 33. Qigong: emotional exhaustion decreases Qigong Therapy in Physiotherapists in Burnout – A preliminary Study Saganha JP. Doenitz C. Greten T. Efferth T. Greten HJ, JCIM 2012) Emotional Exhaustion Decrease of the mean from 38 to 31.4 in the intervention group (- 17.4%) and increase of the mean from 33.9 to 37.9 (+11,8%) in the control group . The difference between the two groups was statistically significant (p  0.05).
  34. 34. Qigong: depersonalization decreases Depersonalization (D) subscale: The results showed a decrease of the mean from 10.8 to 6.8 (- 37.0 %) in the intervention group and an increase of the mean from 7.3 to 10.6 (+45.2) in the control group see Figure 2. The difference between the two groups was statistically significant (p  0.05).
  35. 35. Qigong: attention increases Total Number of Items Processed ( TN) processed at different moments 700,0 600,0 500,0 400,0 300,0 200,0 100,0 0,0 Pre-test Post-test FollowUp Verum Waiting list Control Chart I groups development (V erum, waiting list, and control) in terms of behavio u r through the study of TN at different moments with different techniques
  36. 36. Qigong: speed of processing rises Total Hits ( TH) processed 300,0 250,0 200,0 150,0 100,0 50,0 0,0 Pre-test Post-test FollowUp Verum Waiting list Control Chart II development groups ( Verum, waiting list and control) in terms of behavior through the study of TH at different moments , with different techniques . The influence of qigong on adolescents‘ attention. Leonel Duarte (Master Thesis 2013)
  37. 37. • Nicht den Patienten in die Kur schicken, sondern die Kur in die Arbeitswelt • individualisierte Maßnahmen statt One Size Fits All
  38. 38. Instrumente 1. Individuelle Internetgestützte Diagnostik (Tele- TCM) und Präsenzdiagnostik • individuelle Stabilität • Burnout level • TCM Typologie, Energiestatus, 4 Module der Diagnostik • Potential (Selfmanagement- benefit) • Therapieplan 2. Betriebliche Gesundheitskompetenz • Wer braucht Hilfe? Schulungen: Kopfschmerz, HWS, Nacken, Maushand, Lumbago……… 3. Feedbackinstrumente On-Demand-Trouble Shooting
  39. 39. Rolle der Motivation • Sekundärmotivation fremdbestimmt • Primärmotivation Zugang zum eigenen inneren Lebensweg (Dao) selbstbestimmt – Leben wie in einer Arena – Leben wie auf einer Bühne – Leben wie in einem Sanatorium – Leben wie in einer Festung Geld Status „Partnerschaftsmarkt“
  40. 40. Der Mustergültige lebt seiner Natur gemäß, und lebt er nicht seiner Natur gemäß, so verliert er seine Würde. Kommentar zum I Ging
  41. 41. Primärmotivation herstellen: Suche nach der „inneren Natur“/ „Weg“ F E H M W Zeit Temp. H F M W Sollwert E Math. Projektion E in die Ebene („Down-regulation“) • Dao: „innerer Sinn“, Weg, Ziel • Stoffliche Veränderungen der Welt: „Manifestationen des qi“, u.a. Emotionserfahrung • Erde / Achse: innerer Zielpunkt, der stets umkreist wird, aber nicht wirklich erreicht wird
  42. 42. Therapieziel: innere Stimmigkeit (Kongruenz) durch Euregulation Wichtig: Konflikte nicht „wegmeditieren“, sondern lösen! PTTCM hilft.
  43. 43. Vielen Dank für Ihr Kommen. • SWR: Teleakademie • SWR: Odysso

×