Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.

Erasmus+ Kulturkoffer Griechisches Kochbuch

62 views

Published on

Griechische Rezepte im Rahmen des Erasmus+ Projekts "Mit dem interaktiven Kulturkoffer durch Europa reisen"

Published in: Education
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

Erasmus+ Kulturkoffer Griechisches Kochbuch

  1. 1. 2. Gymnasium Kissamos, Griechenland
  2. 2. Inhaltsverzeichnis 1. Boureki von Dimitra Dimopoulou 2. Dakos von Konstantina Koutliampa und Stavroula Annousaki 3. Pilafi von Petros Michelioudakis 4. Galaktoboureko von Sarah Bekiri 5. Galaktoboureko von Giorgos Kyriankantonakis 6. Griechische Bohnensuppe von Filippos Salakos 7. Griechische Moussaka von Artemis Mylonaki 8. Kolokithopita von Manos Sgouromallis 9. Pasticcio von Valentina Tzanoudaki 10.Souvlaki mit Tsatsiki von Georg Kastanopoulakis
  3. 3. Boureki Zutaten 1 kleine Kürbis(se) / entsprechend viele Zucchini 4 Kartoffel(n) 1 kg Käse (Hüttenkäse) 500 g Feta-Käse, gerieben 1 Tasse/n Sahne 3 Tomate(n), gehackt 1 Bund Minze, fein geschnitten Mehl, Öl ,Salz, Pfeffer Zubereitung Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe Zucchini/geschälten Kürbis in dünne Scheiben schneiden, ebenso die geschälten Kartoffeln und zusammen mit den gehackten Tomaten, der Minze, Salz und Pfeffer, der Hälfte des Käses, etwas Öl und 0,5 Tassen Mehl in eine Schüssel geben. Alles gut mischen und auf ein geöltes Backblech geben. Den restlichen Käse darüber streuen und mit Mehl bedecken. Die Mischung mit der Handfläche glatt streichen und die Sahne darüber geben. Bei hoher Temperatur eine Stunde lang backen, dann mit Pergamentpapier abdecken und eine weitere Stunde bei mittlerer Temperatur backen. Boureki wird meistens als Hauptgericht gegessen, mit Brot. DIMITRA DIMOPOULOU Quelle :Chefkoch.de
  4. 4. DAKOS Zutaten 1 Scheibe/n Brot(e) (Schwarzbrot), dicke, große etwas Olivenöl 1 Tomate(n) etwas Oregano, evtl. andere Kräuter 5 Oliven n. B. Käse (Ziegen-) n. B. Tomatenmark Zubereitung Arbeitszeit: ca. 5 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe Dakos ist eine kretische Spezialität aus Bauernzwieback, Tomaten und Mithitra, ein Käse aus Kreta. Da es diesen Käse eben nur auf Kreta gibt, benutze ich ganz normalen Ziegenkäse. Auf die Brotscheibe etwas Öl geben und im Rohr knackig backen. Anschließend das Brot wieder etwas (wirklich nur ein bisschen) mit Öl "einweichen". Eventuell ganz wenig Tomatenmark aufs Brot streichen. Dann die Tomaten in ganz kleine Würfel schneiden und darauf verteilen. Nun den Ziegenkäse ganz winzig zerbröseln und über die Tomaten streuen. Die Oliven darauf legen und noch ein bisschen Öl darüber sprenkeln. Die Kräuter darauf streuen und servieren. Das schmeckt zwar nicht ganz so gut wie das originale Dakos aus Kreta, aber trotzdem sehr gut. QUELLE: WWW.CHEFKOCH.DE Fotos und Rezeptzubereitung : Konstantina Koutliampa, Stavroula Annousaki
  5. 5. PILAFI Zutaten 1 Tasse Butter 4 Tassen Wasser 2 Tassen Reis 1 Tasse Olivenöl wenig Salz Zubereitung Wir stellen den Reis im Schmortopf mit Wasser und wir mischen den Reis. Danach werfen wir die Butter, wenig Salz und wir kochen für 20 Minuten. Zum Schluss kann man den Reis mit gekochtem Fleisch servieren. PETROS MICHELIOUDAKIS
  6. 6. GALAKTOBOUREKO ZUTATEN ZUBEREITUNG PORTIONEN:8  1 PAKET FILO-TEIGBLÄTTER  3 EIER  250 G KRISTALLZUCKER  100 G HARTWEIZENGRIEß  1 L MILCH  1 STÜCK VANILLESCHOTE (MARK)  1 STÜCK ZITRONE (SAFT UND SCHALE)  1 STANGE ZIMT  125 ML WASSER  1 PRISE SALZ  150 G BUTTER (ZUM BESTREICHEN) ZUBERETUNG  FÜR GALAKTOBOUREKO EIER MIT 150G(!) ZUCKER SCHAUMIG SCHLAGEN UND DEN GRIEß UNTERMENGEN. MILCH MIT AUSGEKRATZTEM VANILLEMARK, ABGERIEBENER ZITRONENSCHALE UND EINER PRISE SALZ AUFKOCHEN LASSEN.  EIER-GRIEß-MASSE EINRÜHREN UND UNTER STÄNDIGEM RÜHREN SÄMIG EINKOCHEN. VOM HERD NEHMEN UND ÜBERKÜHLEN LASSEN. DABEI GELEGENTLICH UMRÜHREN. BUTTER SCHMELZEN.  DIE TEIGBLÄTTER AUF KÜCHENTÜCHERN AUSBREITEN, BEFEUCHTEN UND KURZ RASTEN LASSEN. DIE HÄLFTE DER BLÄTTER ÜBERLAPPEND AUF DAS GUT BEFETTETE BACKBLECH LEGEN UND GRÜNDLICH MIT BUTTER BEPINSELN. GRIEßMASSE GLEICHMÄßIG AUF DEN TEIG STREICHEN UND DIE ÄUßEREN RÄNDER NACH
  7. 7. INNEN SCHLAGEN. DIE RESTLICHEN TEIGBLÄTTER EBENFALLS BEIDSEITIG MIT BUTTER BEPINSELN, DARÜBER LEGEN, RÄNDER NACH UNTEN EINSCHLAGEN.  MIT EINEM SCHARFEN MESSER IN PORTIONSGERECHTE KLEINE QUADRATE SCHNEIDEN UND IM VORGEHEIZTENBACKROHR BEI 180 °C ETWA 40 MINUTEN LANG BACKEN. IN DER ZWISCHENZEIT DEN RESTLICHEN ZUCKER MIT 125 ML WASSER, ZITRONENSAFT UND ZIMTSTANGE 2 MINUTEN LANG KOCHEN.  ABKÜHLEN LASSEN, ZIMTSTANGE ENTFERNEN UND DEN GRIEßKUCHEN NOCH OFENWARM MIT DER FLÜSSIGKEIT BETRÄUFELN. DANN KOMPLETT ABKÜHLEN LASSEN UND KALT SERVIEREN.  TIPP  BACKROHRTEMPERATUR: 180 °CBACKZEIT: CA. 40 MINUTEN { QUELLE: http://www.ichkoche.at } Sarah Bekiri
  8. 8. Galaktoboureko Von Giorgos Kyriakantonakis Zutaten Wie machen wir es: 1.Wir schlagen die Sahne, und dann leeren wir in einen Kochtopf die Milch und die Sahne aus, und wir backen sie zusammen mit Schnittastvanille vertikal in der Mitte. Damit die Milch nicht heiß ist, können wir wenig Zucker hinzufügen. 2. Wir vermischen den übrigen Zucker mit dem Pudding und den Eiern. Bevor die Milch kocht, gießen wir ins 1/3 im Eigemisch und wir vermischen die Zutaten. Wir leeren sie in die übrige Milch. Wir führen die Vermischung weiter. 3. Wenn die Sahne dick wird und zu kochen beginnt, holen wir sie vom Feuer, und wir entfernen die Astvanille. 4. In ein Backblech 30x25 cm. legen wir einzeln den Blätterteige, und dann bestreichen wir sie mit Butter, sodass ihre Ränder aus dem Backblech ragen. So
  9. 9. verfahren wir mit der Hälfte des Blätterteigs. 5. Wir leeren die Sahne aus, wenn sie warm ist. Wir falten die Ränder des Blätterteigs über der Sahne und wir führen dies mit den übrigen Blätterteigen weiter, die nur das Innere des Backblechs bedecken. 6. Wir backen im vorgewärmten Backofen 160°-170° C für eine Stunde mindestens, bis der Blätterteig knusprig gelbbraun verfärbt. 7. Wir holen das Galaktoboureko aus dem Backofen und gießen kalten Sirup, den wir im Voraus gemacht haben. Dann kochen wir Zucker, Wasser und Glucose für 4 Minuten. Wenn das Galaktoboureko kalt ist, schneiden wir es in Stücken. Viel Erfolg!!!
  10. 10. Griechische Bohnensuppe Von Filippos Salakos 1/2 kg Bohnen, getrocknete 4 Karotte(n), in Scheiben geschnitten 1 Bund Sellerie, gestückelt 2 Zwiebel(n), gewürfelte 1 1/2 Tasse/n Tomatensaft 1 1/2 Tasse/n Öl Salz Pfeffer n. B. Wasser Zubereitung Arbeitszeit: ca. 20 Min. Ruhezeit: ca. 12 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe Die Bohnen am Vortag einweichen. Am nächsten Tag das Einweichwasser abgießen. In einen Topf die Bohnen, Karottenscheiben, Selleriestücke und die Zwiebelwürfel geben. Alles mit so viel Wasser auffüllen, daß alle Zutaten bedeckt sind. Den Tomatensaft, das Öl, Salz und Pfeffer zugeben. Die Suppe so lange köcheln lassen, bis alle Zutaten weich gekocht sind. Heiß servieren. http://www.chefkoch.de/rezepte/2038451330205987/Fasolada.html
  11. 11. Griechische Moussaka Zutaten  2 Zwiebel(n)  2 Zehe/n Knoblauch  4 Fleischtomate(n)  4 EL Olivenöl  400 g Hackfleisch, vom Lamm, ersatzweise gemischtes von Rind und Schwein  1 TL Rosmarin, gehackt  1/8 Liter Weißwein, halbtrocken  3 EL Petersilie, gehackt  2 kleineAubergine(n)  50 g Butter  4 EL Mehl  1/2 Liter Milch  100 g Käse (Kefalotyri-), ersatzweise Mozzarella  Salz und Pfeffer  Zitronenthymian  Fett, für die Form Zubereitung
  12. 12. Zubereitung Zwiebeln und Knoblauch fein hacken. Stielansätze der Tomaten keilförmig herausschneiden. 1 Tomate in 1 cm dicke Scheiben schneiden, die restlichen fein würfeln.  Knoblauch und Zwiebeln in 2 EL Olivenöl glasig werden lassen. Hackfleisch zugeben, anbraten. Tomatenwürfel, Rosmarin, Zitronenthymian, Salz, Pfeffer und Wein zum Fleisch geben. Zugedeckt ca. 30 Minuten köcheln lassen.  Auberginen waschen und schräg in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Diese im restlichen Olivenöl von jeder Seite 1 Minute anbraten.  Backofen auf 200°C vorheizen und eine Auflaufform einfetten.  Butter im Topf schmelzen, Mehl dazugeben und leicht anbräunen. Dann die Milch nach und nach unter Rühren dazugeben. Einmal aufkochen lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.  Abwechselnd Auberginen, Hackfleischmasse und Soße in die Auflaufform füllen. Mit Auberginen und den Tomatenscheiben abschließen. Käse reiben und darüber streuen.  Bei Umluft 180°C ca. 30 Minuten überbacken.  Variante:  Die Auberginen können auch durch eine Zucchini und Kartoffeln ersetzt werden. Quelle:http://www.chefkoch.de Artemis Mylonaki
  13. 13. Kolokithopita (Kürbis-Pita) Von Manos Sgouromallis Zutaten 3-4 Kürbis 2 Eier 1 Tasse Öl 1 Tasse geriebener Käse Salz und Pfeffer 2 Tassen Mehl gehackte Petersilie 1 Zwiebel 250g Feta-Käse Zubereitung 1. Schritt Zerreiben Sie die Kürbis, gießen Sie wenig Salz und pressen Sie sie aus. 2. Schritt Fügen Sie die Eier, das Öl , den Käse, den Feta-Käse, die gehackte Petersilie, die Zwiebel, das Mehl hinzu und vermischen Sie sie.
  14. 14. 3. Schritt Bestreichen Sie das Backblech mit Öl, bestreuen Sie mit Paniermehl und geben Sie die Mischung darauf. Bestreuen Sie mit Sesam. 4. Schritt Βacken Sie die Kürbis-Pita bei 180 Grad für 20 Minuten bis sie eine hellbraune Farbe bekommt.
  15. 15. Pasticcio Was wir brauchen: 300 g. Teigwaren für Lasagne 750 g. Kalbfleisch 5 Eier (2 ganze und 3 Eigelb) 100 g. Scheibe 100 g. geriebener Greyerzer 1 Liter Milch 100 g. Butter 100 g. Mehl 2 Zwiebeln, fein gehackt Zwei Staub. gehackten Knoblauch 1 Würfel Rinderbrühe 1 Dose gehackte Tomaten 2 EL Tomatenpaste 1 EL Zucker Salz Pfeffer 1 Glas Wein Rotwein Muskatnuss Kräuter (Thymian oder Oregano oder Lorbeer) Petersilie
  16. 16. Wie wir es tun: Bechamelsauce : Die Butter mit dem Mehl und rühren, bis gut gerösteten ein wenig Mehl. Fügen Sie ein wenig Milch und mischen mit Draht, um nicht zu gerinnen. Wenn es beginnt, noch vorsichtiger zu mischen nicht unter und schwarz zu greifen. Neben Brand fügen Sie die 3 Eigelb. Schließlich fügen Sie Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Greyerzer außer 2k.s. dass wir am Ende des Rezepts. Macaroni: Kochen Sie die Pasta für 1-2 Minuten unter der Anleitung des Herstellers. Da Sie Speisen im Ofen wird Spaghetti und andere kochen, so empfiehlt es sich, "halten". Füllung: Braten Sie die Zwiebeln in ein wenig Olivenöl. Nach 3-4 Minuten den Knoblauch und weiterhin bei mittlerer Hitze anbraten. Dann fügen Sie das Tomatenmark dazugeben und es ihm dann den Würfel und Hackfleisch. Anbraten, bis sie goldbraun sind das Hackfleisch. Den Wein und verdampfen lassen. Fügen Sie den gehackten Tomaten, Zucker, Salz und Pfeffer und Kräutern. Bei schwacher Hitze kochen, bis alle Getränkeflüssigkeiten. In Hackfleisch hinzufügen, 1/4 bis 1/3 der Bechamelsauce und gut mischen. An der Unterseite der Wanne stellen Sie die Nudeln und goss ein wenig mit der Hand. Die Spaghetti-wie in der Pfanne, fügen Sie die 2 Eier gebrochen, Feta in Stücke gebrochen (Mischungs ein wenig überall hin), Pfeffer und Salz, wenn nötig. Oben lag das Hackfleisch geben und mit der restlichen Soße. Schließlich fügen Sie den Käse auf der Oberfläche des pastitsio gehalten und wenn wir einige kleine Stücke von Butter hinzufügen. Im vorgeheizten Ofen bei 180-200 für 40 Minuten oder bis Sie eine gute Farbe. Quelle-> http://www.chefkoch.de/ ) Valentina Tzanoudaki
  17. 17. SOUVLAKI MIT TSATSIKI Zutaten  1kg Schweinesteak, ohne Knochen  1EL Oregano  125ml Zitronensaft  2 Zehen Knoblauch, zerdückt  1TL Pfeffer, gemahlener, schwarzer  1EL Zitronensaft  1EL Olivenöl  ½ Salz Zubereitung 12 Holzspieße, 15 cm lang ca. 1 Std. in Wasser einweichen. So brennen sie während des Bratens nicht an. Schweinefleisch in 2 cm große Würfel schneiden. Oregano, Zitronensaft, Knoblauch und die Hälfte des Pfeffers in eine Schüssel geben. Die Schweinsteaks zugeben und verrühren, bis sie von der Mischung gut bedeckt sind. Abgedeckt 1 Std. kalt stellen. Den zusätzlichen Zitronensaft mit Öl, Salz und restlichem Pfeffer in einem kleinen Rührbecher gut verrühren. Fleisch auf die Holzspieße stecken. Backofengrill auf höchster Stufe vorheizen und die Souvlaki 8 - 10 Min. grillen, dabei einmal wenden. Auf einer Platte anrichten und mit der Zitronenmischung beträufeln Heiß servieren und Tsatsiki als Beilage reichen. Hinweis: Wenn das Fleisch einige Stunden länger mariniert wird, schmeckt es noch besser. Guten Appetit Quelle: http://www.chefkoch.de/rezepte/418741132397950/Souvlaki-mit- Tsatsiki.html Georg Kastanopoulakis

×