Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.

GESCO AG Unternehmenspräsentation Q2-2018 - November Deutsch

68 views

Published on

GESCO AG Unternehmenspräsentation Q2-2018 - November Deutsch

Published in: Investor Relations
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

GESCO AG Unternehmenspräsentation Q2-2018 - November Deutsch

  1. 1. Unternehmenspräsentation Stand: 14. November 2018
  2. 2. 1.Geschäftsmodell 2. Laufendes Geschäftsjahr 2018/2019 3. M&A 4. GESCO an der Börse Übersicht 2
  3. 3. GESCO – eine mittelständisch geprägte Industriegruppe mit Markt- und Technologieführern  Aktuell 18 operative Tochtergesellschaften unter dem Dach der GESCO AG.  Wir denken und handeln nachhaltig und unternehmerisch.  Wir bewegen uns in etablierten Branchen mit innovativen Technologien.  Wir bieten Technologie „Made in Germany“ für die Märkte der Welt.  GESCO besteht aus wendigen, operativ unabhängigen und unternehmerisch geführten Einheiten, die von der Zugehörigkeit zu einer starken Gruppe profitieren. GESCO AG – Langfrist-Investor und sicherer Hafen für Nachfolgelösungen  Wir erwerben und entwickeln mittelständische Industrieunternehmen langfrist und verfolgen keine Exit-Absicht.  Übernahme mehrheitlich, i.d.R. zu 100 %.  Meist im Rahmen von Nachfolgeregelungen.  Beteiligung von neuen Geschäftsführern mit bis zu 20 % an ihrem Unternehmen („Unternehmer-Unternehmen“). 1.Das Geschäftsmodell 3
  4. 4. 1.Das Geschäftsmodell – die Segmente 4 Produktions-Prozess- Technologie Dynamisch wachsende Märkte, hoher Innovationsgrad, Automation, Trend zur „Losgröße 1“ Robotik und Automatisierungslösungen im Maschinen- und Anlagenbau, technologieintensive Fertigungsdienstleistungen Ressourcen-Technologie Konsolidierende Märkte, Fokus auf Nischen und Kundenservice Kundenspezifische Bereitstellung von Vormaterialien, z. B. Materialversorgung, -transport, Verladetechnik Gesundheits- und Infrastruktur-Technologie wenig zyklisch, relativ robust gegenüber Konjunkturschwankungen Komponenten, Baugruppen und Vorprodukte für Anbieter für endverbrauchernahe Massenmärkte Mobilitäts-Technologie Zyklischer Automobilmarkt, positiver Ausblick getrieben durch Technologiesprünge wie z. B. Elektromobilität Werkzeuge und Formen, Komponenten, Bauteile für die Fahrzeugindustrie
  5. 5. Bitte beachten: GJ Tochtergesellschaften = Kalenderjahr 5 2.Geschäftsjahr 1. Januar 31. Dezember 31. März1. April GJ GESCO AG / GESCO Konzern = 1. April bis 31. März
  6. 6. Ausgangslage und Erwartungen für das neue Geschäftsjahr (Stand Bilanzpressekonferenz 28. Juni 2018)  Prognosen BIP-Wachstum: +1,7 % bis +2,4 %  VDMA-Prognose zum Produktionswachstum: zunächst +3 %, im April erhöht auf +5 %  Lieferzeiten sind erkennbar länger geworden  hohe Auslastung in der Lieferkette  Erhebliche politische Risiken 6 2.Geschäftsjahr 2018/2019
  7. 7. Entwicklung im ersten Halbjahr  Anhaltend hohe Nachfrage, Auftragseingang in Q2 auf Rekordniveau  Umsatz legt zu, Ergebnis steigt überproportional  Temporäre Unterauslastung im Segment Ressourcen-Technologie führt zu leichter Rücknahme des Segment-Ausblicks  Im Segment Mobilitäts-Technologie weiterhin anspruchsvolles Umfeld mit hohem Margendruck  Ausblick für das Gesamtjahr konkretisiert  Neuerwerb Sommer & Strassburger in Bilanz zum 30.09.2018 bereits enthalten, in Gewinn- und Verlust- rechnung zeitanteilig ab Q3 7 2.Geschäftsjahr 2018/2019 – H1 (operativ Jan. bis Juni 2018)
  8. 8. H1 2017/2018 H1 2018/2019 Veränd. Auftragseingang Mio. € 276,3 313,0 +13,3 % Konzernumsatz Mio. € 264,7 279,9 +5,7 % Konzern-EBITDA Mio. € 32,6 35,2 +8,1 % Konzern-EBIT Mio. € 20,4 23,9 +17,2 % Konzernüberschuss nach Anteilen Dritter Mio. € 10,6 12,8 +21,3 % Ergebnis je Aktie nach IFRS € 0,97 1,18 +21,3 % Mitarbeiter Anz. 2.572 2.497 -2,9 % Investitionen Mio €. 9,9 11,9 +19,6 % 8 2.Geschäftsjahr 2018/2019 – H1 (operativ Jan. bis Juni 2018) Organisch *): +7,7% Organisch *) +15,8% *) organisch = VJ ohne Protomaster (verkauft im Dez. 2017) auf organischer Basis nahezu unverändert
  9. 9. 2.Geschäftsjahr 2018/2019 – H1 Segment-Entwicklung 9 Mio. € H1 2017/ 2018 H1 2018/ 2019 Veränd. Anmerkungen Produktions- Prozess- Technologie AE Umsatz EBIT 38,3 30,5 0,1 48,0 32,1 1,2 +25,6 % +5,3 % +766,2 % Kräftiges Plus beim AE; Ergebnis wenig aussagekräftig, da größere Maschinen und Anlagen erst im späteren Jahresverlauf zu Umsatz und Ergebnis werden Ressourcen- Technologie AE Umsatz EBIT 138,7 137,7 19,8 160,5 145,5 20,4 +15,7 % +5,7 % +2,9 % In der Breite weiterhin hohe Nachfrage; temporäre Unterauslastung in einem Segment-Bereich Gesundheits- und Infrastruktur- Technologie AE Umsatz EBIT 63,6 63,6 6,5 77,1 70,9 7,2 +21,2 % +11,5 % +11,6 % Unternehmen generieren auf breiter Front starke Nachfrage, AE deutlich über Umsatz Mobilitäts- Technologie AE Umsatz EBIT 35,7 33,1 0,6 27,4 31,7 1,9 -23,3 % -4,4 % +237,9 % Im Vorjahr wurde niedrigmargiger Umsatz abgegeben  Maßnahmen erweisen sich als richtig
  10. 10. 0 20000 40000 60000 80000 100000 120000 140000 160000 180000 Q1 Q2 Q3 Q4 Q1 Q2 Q3 Q4 Q1 Q2 Q3 2016 2017 2018 2.Geschäftsjahr 2018/2019 – Q3 (operativ Juli bis September 2018) Nachfrage setzt sich in Q3 auf hohem Niveau fort (vorläufige Zahlen für das dritte Quartal in T€) 10 Q3 Auftragseingang und Umsatz jeweils rd. 143 Mio. € ─ Auftragseingang ─ Umsatz
  11. 11. 2017/2018 Ist 2018/2019 Plan Juni 2018 2018/2019 Ausblick Nov. 2018 Konzernumsatz Mio. € 547,2 550 bis 560 Organisch am oberen Rand erwartet, dazu d. 6,5 Mio. € zeitanteiliger Umsatz von Sommer & Strassburger Konzernjahres- überschuss nach Anteilen Dritter Mio. € 16,1 26 bis 27 Organisch am oder leicht unter dem unteren Rand erwartet, dazu 0,5 Mio. € Belastung durch Erstkonsolidierung Sommer & Strassburger Planzahlen 11 2.Geschäftsjahr 2018/2019 – Ausblick
  12. 12. 2.Geschäftsjahr 2018/2019 – Ausblick Segment-Entwicklung 12 Anmerkungen / Erwartungen für 2018/2019 Produktions- Prozess- Technologie Umsatz EBIT Starker AE, Unternehmen profitieren vom Trend zur Automatisierung; gegenüber Vorjahr Wachstum bei Umsatz und Ergebnis erwartet Ressourcen- Technologie Umsatz EBIT Geschäftstätigkeit weiter auf hohem Niveau; temporäre Unterauslastung in einem Bereich; für das Gesamtjahr Umsatzwachstum erwartet, Ergebnis in etwa auf Vorjahresniveau (bereinigt um Kartellverfahren) erwartet Gesundheits- und Infrastruktur- Technologie Umsatz EBIT Weiter positive Entwicklung in der Breite der Unternehmen; Umsatz und Ergebnis über Vorjahr erwartet Mobilitäts- Technologie Umsatz EBIT Umsatz rückläufig wg. Verkauf Protomaster und Schließung eines Geschäftsbereichs; Ergebnis erheblich über Vorjahr erwartet
  13. 13.  Status bei M&A  Unverändert Verkäufermarkt mit starker Nachfrage bei knappem Angebot  Einige Investoren sind offenbar bereit, ihre Anforderungen an die DDs zu reduzieren  Bei GESCO weiterhin guter Dealflow  Direkte Marktansprache hat sich bewährt 13 3.M&A
  14. 14.  Jüngste Akquisition: Sommer & Strassburger GmbH & Co. KG  Konstruiert und produziert Prozessanlagen für Pharma, Lebensmittel, Chemie und Wassertechnik  Technologisch führender Anbieter in den relevanten Abnehmerbranchen  High-End-Qualität, hohe Fertigungstiefe  Intensives Werkstoff-Know-how, eigene Systementwicklung  Prozesstechnisches Verständnis für die Verfahren seiner Kunden 14 3.M&A
  15. 15.  Jüngste Akquisition: Sommer & Strassburger GmbH & Co. KG  Eigenmarken AseptraLine, FiltraLine und MembraLine für Prozessbehälter, Filter- und Membrangehäuse  ACHEMA 2018: Vorstellung Produktlinie ResiLine, Membrangehäuse aus polymerbeschichtetem Edelstahl für die Durchleitung von Stoffen mit hohem Salz- oder Chlorgehalt  Umsatz knapp 20 Mio. €, 130 Beschäftigte  Verkäufer bleibt weiterhin als Geschäftsführer tätig  Signing August 2018, kartellrechtliche Zustimmung wurde im September erteilt 15 3.M&A
  16. 16. 4.GESCO-Aktie (inkl. Div.) vs. SDAX – 1 Jahr (%) 16 - GESCO - SDAX 85 90 95 100 105 110 115 120
  17. 17. 4.GESCO-Aktie (inkl. Div.) vs. SDAX – 10 Jahre (%) 17 - GESCO - SDAX 50 100 150 200 250 300 350 400 450 500
  18. 18. Anhang – GESCO-Gruppe im Überblick Unternehmen Umsatz 2017 in T€ Beschäftigte 31.12.2017 Anteile GESCO AG Produktions-Prozess- Technologie MAE-Gruppe 44.608 217 100% Sommer & Strassburger GmbH & Co. KG 18.000 125 100% VWH GmbH 12.641 123 80% Georg Kesel-Gruppe 12.369 61 90% C.F.K. CNC-Fertigungstechnik Kriftel GmbH 8.017 67 80% Ressourcen-Technologie Dörrenberg-Gruppe 199.120 533 90% SVT GmbH 42.975 186 90% Pickhardt & Gerlach-Gruppe 32.989 42 100% Gesundheits- und Infrastruktur-Technologie Frank-Gruppe 31.517 298 90% Setter-Gruppe 30.614 113 100% AstroPlast Kunststofftechnik GmbH & Co. KG 14.381 82 100% Franz Funke Zerspanungstechnik GmbH & Co. KG 17.951 86 80% Haseke GmbH & Co. KG 15.107 75 80% Hubl GmbH 14.092 105 80% Mobilitäts-Technologie Werkzeugbau Laichingen-Gruppe 21.248 173 100% Dömer GmbH & Co. KG Stanz- und Umformtechnologie 17.849 100 100% Modell Technik Formenbau GmbH 11.460 116 100% Paul Beier GmbH Werkzeug- und Maschinenbau & Co. KG 10.409 93 100% 18
  19. 19. gegründet: 1989 Grundkapital: 10.839.499 € Aktien: 10.839.499 Namens-Stückaktien Freefloat: 86,3 % Börsen: Xetra; Frankfurt (Regulierter Markt); Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart (Freiverkehr) Wertpapier-Kenn-Nummer: A1K020 ISIN: DE000A1K0201 Börsengang: 24. März 1998 Geschäftsjahresende: 31. März Designated Sponsors: equinet Bank AG Oddo BHF Bank AG Anhang – Zahlen und Daten zur GESCO AG 19
  20. 20. Anhang – Finanzkalender / Investor Relations Kontakt  Finanzkalender 14. Nov. 2018 Q2-Zahlen 26.-28. Nov. 2018 Eigenkapitalforum, Frankfurt am Main 11.-12. Dez. 2018 Münchner Kapitalmarktkonferenz, München 14. Feb. 2019 Q3-Zahlen 27. Juni 2019 Bilanzpressekonferenz / Analystenkonferenz 14. Aug. 2019 Q1-Zahlen 29. Aug. 2019 Hauptversammlung, Wuppertal 14. Nov. 2019 Q2-Zahlen 20  Investor Relations GESCO AG Telefon: +49 202 24820-18 Investor Relations Fax: +49 202 24820-49 Oliver Vollbrecht E-Mail: info@gesco.de Johannisberg 7 Internet: www.gesco.de 42103 Wuppertal

×