Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.

Was ist das Christentum und was glauben Christen?

152 views

Published on

Kostenlose Comics, Geschichten, Bücher, Videos und Malvorlagen für Kinder - www.freekidstories.org

Published in: Spiritual
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

Was ist das Christentum und was glauben Christen?

  1. 1. Was ist das Christentum und was glauben Christen?
  2. 2. Gott Wir glauben an einen Gott, der das allmächtige, allwissende, allgegenwärtige ewige Wesen ist, das das Universum und alles darin erschaffen hat und bewahrt. Die Bibel lehrt, dass Gott Geist ist (Johannes 4:24) und das Gott Liebe ist. (1. Johannes 4:8) Er jeden Menschen mit einer ewigen, nie endenden Liebe liebt und umsorgt, und dass Er danach trachtet, mit jedem Mann, jeder Frau und jedem Kind eine persönliche Beziehung einzugehen.
  3. 3. ss Jesus Christus Gottes Liebe für die Welt war so groß, dass Er Seinen einen und einzigen Sohn gab, Jesus Christus, um der Welt Errettung zu bringen und die Menschheit in Seiner Liebe zu unterrichten. Jesus ist die Manifestation der Liebe Gottes und ertrug den Tod am Kreuz, um die Sünden der Menschheit wieder gut zu machen, und damit sie sich mit Gott wieder versöhnen kann. (Jesaja 53:4-6) Drei Tage nach Seinem Tod am Kreuz war Seine Wiederauferstehung und 40 Tage später Seine Himmelfahrt. (Apostelgeschichte 1:3) Wir glauben, dass Er in der Zukunft auf die Welt zurückkommen wird, um Sein Königreich der Liebe und Gerechtigkeit auf Erden zu errichten. (Offenbarung 11:15)
  4. 4. Mit dem Erhalt der Gabe der Errettung, ist der/die Gläubige für immer gerettet; nach dem Tod wird seine/ihre Seele für immer im Himmel leben. Errettung aus Gnade Errettung (Erlösung von der Sünde) ist eine Gabe der Liebe Gottes, Seiner Gnade und Vergebung und man kann sie nur durch den Glauben an Jesus erhalten.
  5. 5. Der Heilige Geist Bevor Jesus gen Himmel fuhr, versprach Er Seinen Nachfolgern, den Heiligen Geist zu senden, um sie in ihrem geistigen Leben und ihrer Beziehung mit Gott zu stärken und immer bei ihnen zu bleiben. (Johannes 14:16) Jeder Gläubige vom Heiligen Geist erfüllt werden kann, einfach dadurch, dass er Gott darum bittet.
  6. 6. Das Wort Gottes Gottes Wort ist der Eckstein unserer Überzeugungen und unseres Handelns. Wir glauben, dass die Bibel das Wort Gottes ist, geschrieben von gläubigen Menschen, die vom Heiligen Geist inspiriert waren. (2 Petrus 1:21) Gottes Wort erklärt Seinen Plan für die Menschheit. Es lehrt, wie man in Harmonie mit Gott und anderen lebt Es lenkt unser Handeln und die Entscheidungen, die wir treffen und ist unabdingbar für unser geistiges Starkwerden und Wachsen.
  7. 7. Glaube Die Bibel spricht davon, dass Gott diejenigen ehrt und belohnt, die sich Ihm im Glauben annähern. (Hebräer 11:6). Glaube wächst und wird durch das Studieren des Wortes Gottes gestärkt, (Römer 10:17) und ein lebendiger Glaube ist einer, der sich in Taten Taten verwandelt. Wir glauben, dass unser Glaube in jedem Aspekt unseres Lebens und unserer zwischenmenschlichen Beziehungen einbezogen werden sollte. „Der Gerechte wird seinen Glauben leben.“ (Römer 1:17) Wenn wir unser Leben, unsere Hoffnung und Zukunft in Seine liebevollen Hände befehlen, vertrauen wir, dass Gott Seine Versprechen uns gegenüber erfüllen wird. Er wird alles, was denjenigen im Leben widerfährt. die Ihn lieben, zum guten Ende führen. (Römer 8:28)
  8. 8. Ein Leben führen, das der Liebe Gottes entspricht Wir glauben, dass das Leben eines Christen ein lebendiges Beispiel der Liebe Gottes in Wort und Tat sein sollte. Unser Leben sollte die geistigen Tugenden widerspiegeln, die in der Bibel aufgezählt werden: Liebe, Freude, Langmut, Freundlichkeit, Güte, Treue, Sanftmut und Selbstkontrolle. (Galater 5:22-23)
  9. 9. Kommunikation mit Gott Gebet ist der Weg, auf dem wir mit Gott kommunizieren. Durch Gebet bezeugen wir unsere Abhängigkeit vom Herrn; wir verleihen unserem Lob und Dank Ausdruck; wir präsentieren unsere Bitten für das, was uns oder anderen fehlt. Gott bemüht ist, mit den Menschen zu kommunizieren. Er wünscht sich, in jedem Leben gegenwärtig zu sein, um Führung anzubieten, Mut zu machen und anzuleiten. Er spricht zu den Herzen aller, die ihn suchen, sowohl auf unmerkliche Weise als auch und in sichtbaren Zeichen Seiner Gegenwart. Die Fähigkeit, direkte Botschaften von Gott zu erhalten, wird in der Bibel als die Gabe der Prophezeiung bezeichnet.
  10. 10. Der Große Auftrag Christen sind von Christus beauftragt, die Gute Nachricht Seiner Liebe und Errettung anderen zu vermitteln. (Markus 16:15) Gottes Liebe und Errettung durch Jesus sind ein Geschenk für die ganze Menschheit und dafür bestimmt, freizügig an andere abgegeben zu werden.
  11. 11. Die Gemeinschaft des Glaubens Wir glauben, dass die Kirche eine geistige Körperschaft ist, die aus all denen besteht, die an Jesus Christus glauben. Die Gemeinschaft der Christen wird nicht von sichtbaren Gebäuden, Konfessionen oder Einrichtungen bestimmt, sondern ist vielmehr eine Gemeinschaft des Glaubens, verbunden im Geist und in der Liebe. „Gott ist Geist und diejenigen, die ihn anbeten müssen Ihn im Geist und in der Wahrheit anbeten.“ (Johannes 4:24)
  12. 12. Gottes Gesetz der Liebe Ein Experte im mosaischen Gesetz stellte Jesus mit dieser Frage auf die Probe: „Meister, welches ist das wichtigste Gebot im Gesetz von Mose?“ Jesus antwortete: „ ‚Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben, von ganzem Herzen, mit ganzer Seele und mit all deinen Gedanken!‘ Das ist das erste und wichtigste Gebot. Ein weiteres ist genauso wichtig: ‚Liebe deinen Nächsten wie dich selbst.‘ Alle anderen Gebote und alle Forderungen der Propheten gründen sich auf diese beiden Gebote.“ (Matthäus 22:35-40) Die Handlungen eines Christen von uneigennütziger, opferbereiter Liebe bestimmt sein sollten – der Liebe Gottes für unseren Nächsten.
  13. 13. Engel und verstorbene Gläubige Engel sind mächtige geistige Wesen, von Gott erschaffen und dazu bestimmt, über die Menschheit zu wachen. Es gibt viele Beispiele ihres Eingreifens in der Bibel, um zu schützen, zu helfen und Botschaften an Gottes Volk zu verkünden, und wir glauben, dass sie heute in dieser Eigenschaft immer noch tätig sind. Zusätzlich zu den Engeln, Gott auch die Seelen verschiedener verstorbener Gläubige bemächtigt hat, Seinem Volk zu dienen und Botschaften zu bringen. Ein Beispiel davon findet sich in dem biblischen Bericht, in dem die dahingeschieden Propheten, Moses und Elia, erscheinen und mit Jesus beratschlagen. (Lukas 9:28–31) Paulus bezieht sich auf die verstorbenen Gläubigen als „eine große Wolke von Zeugen“ die über diejenigen auf der Erde wachen. (Hebräer 12:1)
  14. 14. Geistiger Krieg Wir glauben, dass im Geist zwischen Gut und Böse, zwischen Gott und Seinen guten Kräften und Satan und seinen schlechten Kräften ein erbitterter Krieg ausgefochten wird, in dem jeder versucht, die Seelen und Herzen der Menschheit und den Lauf der Geschichte zu beeinflussen. Christen im geistigen Kampf eine Rolle spielen können, in der Art, wie sie Entscheidungen treffen und handeln, um die Belange von Gottes Königreich weiterzubringen. Die Bibel sagt voraus, dass Satan und seine Kräfte zum guten Schluss vernichtet werden und Gottes Plan für die Menschheit triumphieren wird (Offenbarung 20:1–3,10).
  15. 15. Göttliches Eingreifen Die Bibel verzeichnet viele übernatürliche Ereignisse von Gott, die jeder Erklärung entbehren. Wir glauben, dass Gott in der Geschichte in die normale Welt eingegriffen hat, um übernatürlich die Umstände und Bedingungen zu ändern, und Er handelt so auch heute noch um Seine Liebe und Macht zu beweisen. Als Jesus auf der Welt war, drückte Er Seine Liebe den Menschen gegenüber nicht nur darin aus, dass Er sie geistig und seelisch heilte, sondern Er wirkte auch Wunder, um den Hungrigen Essen zu geben und die erkrankten oder verkrüppelten Körper der Menschen zu heilen. Text and art © TFI. Featured on www.freekidstories.org „Jesus Christus, ist derselbe Heute, Gestern und für immer“, (Hebräer 13:8) und Er heute immer noch Wunder wirkt.

×