Am Ende ist doch alles HTML - 2012 - Webmontag Edition

2,050 views

Published on

Kurzvortrag über die Bedeutung des Frontends. Ich rege zu mehr und besserer Kommunikation an und gebe Beispiele für Verbesserungen durch moderne Techniken. Zuerst gehalten auf dem Webmontag in Marburg (30.07.2012)

Published in: Technology
0 Comments
6 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

No Downloads
Views
Total views
2,050
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
502
Actions
Shares
0
Downloads
11
Comments
0
Likes
6
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Am Ende ist doch alles HTML - 2012 - Webmontag Edition

  1. 1. Am Ende ist doch alles HTML - ein gutes Frontend ist wichtig Jens Grochtdreis
  2. 2. Jens Grochtdreis‣ Selbständiger Frontendentwickler‣ Fachgutachter für Qualitätssicherung‣ 10 Jahre Agenturerfahrung‣ 13 Jahre Arbeit im und fürs Web‣ Gründer der Webkrauts‣ Blogger (http://grochtdreis.de/weblog)‣ Autor u.a. PHPMagazin, Webstandards-Magazin, Screenguide‣ Fachliche Buchbetreuung bei Galileo, OReilly, MuT
  3. 3. HTML ist simpel!
  4. 4. Im Vergleich zu PHP, Java,Perl, Javascript ... stimmt das sicher!
  5. 5. Nicht die Sprache selbst ist das Problem. Es ist die Umgebung!
  6. 6. http://bradfrostweb.com/blog/web/mobile-first-responsive-web-design/
  7. 7. http://www.flickr.com/photos/fmg2001/679774853/sizes/o/
  8. 8. Das Endprodukt einesFrontendentwicklers ist nur ein Zwischenprodukt.
  9. 9. Wir wissen nicht, in welcher Umgebung und in welcher Formunser Endprodukt konsumiert wird.
  10. 10. Für Projektmanager und Designer ist das unvorstellbar.
  11. 11. Photoshop und Word haben immer EIN Endprodukt.http://www.flickr.com/photos/wanhoff/356677564/
  12. 12. Wir haben viele Endproduktehttp://www.flickr.com/photos/danm_cool/3163625498/
  13. 13. http://bradfrostweb.com/blog/web/mobile-first-responsive-web-design/
  14. 14. Alle Beteiligten sollten frühzeitig offen kommunizieren.http://www.flickr.com/photos/artrock2006/4177475479/ http://www.flickr.com/photos/artrock2006/4177475479/
  15. 15. Nicht einfach Befehle empfangen.http://www.flickr.com/photos/soldiersmediacenter/3521607551/
  16. 16. Voneinander lernen!
  17. 17. Oft wird das Frontend nebenher gemacht
  18. 18. Frontend ist wichtig‣ Beim Endkunden kommen HTML, CSS und Javascript an, nicht PHP, Java oder Ruby.‣ Das Frontend beeinflusst die Performance sehr stark, stärker als das Backend.
  19. 19. Typische Frontendaufgaben ‣ source-order für SEO optimieren ‣ Theming ‣ auf mobile Geräte anpassen ‣ responsive Webdesign ‣ Performance ‣ leichte Wartbarkeit
  20. 20. Schlechte Qualität sieht manhttp://failblog.files.wordpress.com/2009/10/epic-fail-door-fail.jpg
  21. 21. Auch im Internet
  22. 22. Auch im Internethttp://stern.de
  23. 23. Wir sind in einerÜbergangsphase
  24. 24. Best viewed in ... (2012) Opera Chromehttp://thenewdesignguidelines.derekevanharms.com/
  25. 25. Problematische Strategie Irgendwie bekommen wir das geregelt ...http://blog.crusy.net/wp-content/uploads/2008/09/macgyver.jpg
  26. 26. An ein Fallback denken! moderne Browser IE8http://jsfiddle.net/Flocke/BEJRM/
  27. 27. Gutes Fallback moderne Browser IE8 Diese Demo arbeitet mit einem CSS3-Selektor. oldIE kann man in diesem Falle mit JavaScript weiterhelfen.http://jsfiddle.net/Flocke/VzSHG/
  28. 28. Gut: in Alternativen denken!
  29. 29. http://www.deutsche-bank.de/pbc/pk-index.html
  30. 30. http://www.deutsche-bank.de/pbc/pk-index.html
  31. 31. Zeitersparnis, weil alles in einer Hand ist!
  32. 32. http://maddesigns.de/teaserboxen-komplett-ohne-bilder-css3-adventskalender-tag-9-489.html
  33. 33. ‣ runde Ecken ‣ linear-gradient ‣ transform ‣ box-shadow ‣ text-shadow ‣ content-Generierung mit :after und :beforehttp://jsfiddle.net/Flocke/azvGv/
  34. 34. CSS3-fähiger Browser IE8http://jsfiddle.net/Flocke/azvGv/
  35. 35. Buttons mit CSS3
  36. 36. Skalieren mit Inhalt und mit der Seite.
  37. 37. http://www.webdesignerwall.com/demo/css-buttons.html
  38. 38. Jens Grochtdreis http://grochtdreis.de http://twitter.com/Flocke http://webkrauts.deDiese Präsentation steht unterder Creative Commons Lizenz„Attribution-ShareAlike 2.0“http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/de/

×