Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.

EUROPETOUR Analyse der Trainingsbedarfe 2016

652 views

Published on

Länderanalyse Deutschland: Qualifizierungsbedarfe für Kulturtourismus im ländlichen Raum (Stand: Juni 2016)

Published in: Travel
  • DOWNLOAD FULL BOOKS, INTO AVAILABLE FORMAT ......................................................................................................................... ......................................................................................................................... 1.DOWNLOAD FULL. PDF EBOOK here { https://tinyurl.com/y6a5rkg5 } ......................................................................................................................... 1.DOWNLOAD FULL. EPUB Ebook here { https://tinyurl.com/y6a5rkg5 } ......................................................................................................................... 1.DOWNLOAD FULL. doc Ebook here { https://tinyurl.com/y6a5rkg5 } ......................................................................................................................... 1.DOWNLOAD FULL. PDF EBOOK here { https://tinyurl.com/y6a5rkg5 } ......................................................................................................................... 1.DOWNLOAD FULL. EPUB Ebook here { https://tinyurl.com/y6a5rkg5 } ......................................................................................................................... 1.DOWNLOAD FULL. doc Ebook here { https://tinyurl.com/y6a5rkg5 } ......................................................................................................................... ......................................................................................................................... ......................................................................................................................... .............. Browse by Genre Available eBooks ......................................................................................................................... Art, Biography, Business, Chick Lit, Children's, Christian, Classics, Comics, Contemporary, Cookbooks, Crime, Ebooks, Fantasy, Fiction, Graphic Novels, Historical Fiction, History, Horror, Humor And Comedy, Manga, Memoir, Music, Mystery, Non Fiction, Paranormal, Philosophy, Poetry, Psychology, Religion, Romance, Science, Science Fiction, Self Help, Suspense, Spirituality, Sports, Thriller, Travel, Young Adult,
       Reply 
    Are you sure you want to  Yes  No
    Your message goes here
  • DOWNLOAD FULL BOOKS, INTO AVAILABLE FORMAT ......................................................................................................................... ......................................................................................................................... 1.DOWNLOAD FULL. PDF EBOOK here { https://tinyurl.com/yxufevpm } ......................................................................................................................... 1.DOWNLOAD FULL. EPUB Ebook here { https://tinyurl.com/yxufevpm } ......................................................................................................................... 1.DOWNLOAD FULL. doc Ebook here { https://tinyurl.com/yxufevpm } ......................................................................................................................... 1.DOWNLOAD FULL. PDF EBOOK here { https://tinyurl.com/yxufevpm } ......................................................................................................................... 1.DOWNLOAD FULL. EPUB Ebook here { https://tinyurl.com/yxufevpm } ......................................................................................................................... 1.DOWNLOAD FULL. doc Ebook here { https://tinyurl.com/yxufevpm } ......................................................................................................................... ......................................................................................................................... ......................................................................................................................... .............. Browse by Genre Available eBooks ......................................................................................................................... Art, Biography, Business, Chick Lit, Children's, Christian, Classics, Comics, Contemporary, Cookbooks, Crime, Ebooks, Fantasy, Fiction, Graphic Novels, Historical Fiction, History, Horror, Humor And Comedy, Manga, Memoir, Music, Mystery, Non Fiction, Paranormal, Philosophy, Poetry, Psychology, Religion, Romance, Science, Science Fiction, Self Help, Suspense, Spirituality, Sports, Thriller, Travel, Young Adult,
       Reply 
    Are you sure you want to  Yes  No
    Your message goes here
  • DOWNLOAD FULL eBOOK INTO AVAILABLE FORMAT ......................................................................................................................... ......................................................................................................................... 1.DOWNLOAD FULL. PDF eBook here { https://tinyurl.com/y3nhqquc } ......................................................................................................................... 1.DOWNLOAD FULL. EPUB eBook here { https://tinyurl.com/y3nhqquc } ......................................................................................................................... 1.DOWNLOAD FULL. doc eBook here { https://tinyurl.com/y3nhqquc } ......................................................................................................................... 1.DOWNLOAD FULL. PDF eBook here { https://tinyurl.com/y3nhqquc } ......................................................................................................................... 1.DOWNLOAD FULL. EPUB eBook here { https://tinyurl.com/y3nhqquc } ......................................................................................................................... 1.DOWNLOAD FULL. doc eBook here { https://tinyurl.com/y3nhqquc } ......................................................................................................................... ......................................................................................................................... ......................................................................................................................... .............. Browse by Genre Available eBooks ......................................................................................................................... Art, Biography, Business, Chick Lit, Children's, Christian, Classics, Comics, Contemporary, CookeBOOK Crime, eeBOOK Fantasy, Fiction, Graphic Novels, Historical Fiction, History, Horror, Humor And Comedy, Manga, Memoir, Music, Mystery, Non Fiction, Paranormal, Philosophy, Poetry, Psychology, Religion, Romance, Science, Science Fiction, Self Help, Suspense, Spirituality, Sports, Thriller, Travel, Young Adult,
       Reply 
    Are you sure you want to  Yes  No
    Your message goes here
  • Be the first to like this

EUROPETOUR Analyse der Trainingsbedarfe 2016

  1. 1. Juni 2016 EUROPETOUR Länderanalyse Deutschland: Qualifizierungsbedarfe für Kulturtourismus im ländlichen Raum Insert pictures EUROPETOUR from the different partners/countries
  2. 2. 2 Der Kulturtourismus ist einer der Megatrends im Tourismus weltweit, und das in all seinen Ausprägungen: von spirituellem Tourismus, Geschichtstourismus bis zum Kreativtourismus. Bislang war Kulturtourismus hauptsächlich ein Thema für den urbanen Raum. Dabei können ländliche Räume in Bezug auf Angebotsvielfalt und Qualität mithalten: Sie offerieren einzigartige Kulturerbestätten und viele lebendige kulturhistorische Traditionen. Tatsächlich ist Brauchtum ein wichtiger Teil ländlicher Identität und ein wichtiger Grund, warum Besucher/innen aus der ganzen Welt nach Europa kommen. Im Vergleich zum urbanen Raum ist das ökonomische Potenzial des Kulturtourismus im ländlichen Raum nur unzureichend erschlossen. Zu den Gründen gehören mangelndes Bewusstsein, fehlende professionelle Kenntnisse und unzureichende Kooperationen. Kulturtourismus für Europas ländliche Regionen
  3. 3. 3 Genau hier setzt das Projekt EUROPETOUR an: EUROPETOUR, gefördert aus dem ERASMUS+-Programm der Europäischen Union (2015 – 2018), zielt darauf ab, Qualifizierungs- bedarfe zu identifizieren, um mit Trainingsprogrammen diese Lücken zu schließen. Dabei bringt EUROPETOUR Menschen, Netzwerke, Touristiker/innen und Kulturschaffende aus unterschiedlichen europäischen Regionen mit Weiterbildungsexpert/innen und Wirtschaftsförderern zusammen. EUROPETOUR – Qualifizierung für ländlichen Kulturtourismus
  4. 4. 4 EUROPETOUR führte im Januar 2016 eine Umfrage durch, die vom Projektpartner Future for Religious Heritage (FRH) federführend umgesetzt wurde. Die Umfrage basierte auf Beiträgen der Projektpartner, die sich an den Bedarfen ihrer Netzwerkmitglieder oder relevanter Akteur/innen orientierte. Die Umfrage wurde in acht europäischen Regionen durchgeführt. Damit wurden mindestens 3.400 Akteur/innen erreicht mit einer Antwortquote von 12% (408 Antworten). Ziel der anschließenden Auswertung war die Identifizierung der Qualifizierungsbedarfe von Akteur/innen im ländlichen Raum, die sich bereits im Kulturtourismus engagieren. Erfassung der Qualifizierungsbedarfe für Kulturtourismus im ländlichen Raum: methodisches Vorgehen
  5. 5. 5 Alle Partner sprachen mit der Umfrage zunächst ihre Netzwerke an. In Deutschland antworteten drei Gruppen auf die Umfrage; mehrheitlich Interessierte aus der Region Heilbronn-Franken, weitere aus dem deutschsprachigen Umfeld des polnisch-deutschen Klosterland-Netzwerks (www.klosterland.de) und einige deutschland-weite Expert/innen. Insgesamt wurden in Deutschland rund 400 Personen zur Teilnahme an der Umfrage eingeladen, wovon sich 98 beteiligten (fast 25%!). Für die beiden deutschen EUROPETOUR-Partner Kultur und Arbeit e.V. und Tourismusgemeinschaft Heilbronner Land waren dies das kulturtouristische Netzwerk KIRA (“Kulturtouristische Initiative Regionaler Angebote”) und die Mitglieder der Tourismus-gemeinschaft Heilbronner Land in der Region Heilbronn-Franken im Norden von Baden- Württemberg. Über KIRA wurden Touristiker/innen, Kultureinrichtungen, Kommu-nen und Wirtschaftsförderer angesprochen; die Tourismus-gemeinschaft Heilbronner Land kontaktierte ihre Leistungsträger (Hotellerie, Gastronomie, Zimmeranbieter, kommunale Touristiker). Wer wurde angesprochen?
  6. 6. 6 Deutschland: Zusammensetzung der Beteiligten an der Umfrage 0,0% 0,0% 0,0% 16,1% 8,1% 3,2% 1,6% 3,2% 16,1% 0,0% 0,0% 4,8% 32,3% 9,7% 0,0% 1,6% 3,2% Kulturinteressierte/r Bürger/in Reiseveranstalter/in Werbeagentur o.ä. Touristinformation/lokale Tourismusorganisation Gästeführer/in Presse Kultur- / Landschaftsroute (z.B. Romantische Straße, Weinstraße, Burgenstraße) Touristische Sehenswürdigkeit Öffentliche Verwaltung Transportgewerbe Gastronomie Hotellerie / Ferienwohnung / Privatzimmer Kultureinrichtung Kulturerbe-Betreiber Kunstgewerbe Handwerk Keines
  7. 7. 7 Die größte Gruppe der Befragten ordnete sich Kultureinrichtungen zu (31,2%), gefolgt von Touristinformationen und Repräsentant/innen der öffentlichen Verwaltung (je mit 16,1%). Die Auswertung veranschaulicht folgerichtig die Anforderungen an Kenntnisse und Erfahrungen, die Akteur/innen im ländlichen Raum für erfolgreichen Kulturtourismus selbst formuliert haben. Die hier aufbereiteten Ergebnisse beanspruchen keine Vollständigkeit im wissenschaftlichen Sinn. Vielmehr reflektieren sie Wissen und Erfahrungen von Praktiker/innen, die vor allem an umsetzbaren Ergebnissen interessiert sind. Nachfolgend dokumentiert sind nur die wichtigsten Aussagen der gesammelten Daten. Sie dienen vor allem dem nächsten Schritt im EUROPETOUR-Projekt, der Entwicklung eines Qualifizierungsprogramms für lokale und regionale Akteur/innen für den ländlichen Kulturtourismus. Umfrageergebnisse reflektieren Anforderungen der Praxis
  8. 8. 8 Die Notwendigkeit zur Weiterbildung sahen die handelnden Akteur/innen vor allem in folgenden Bereichen: Verbesserung der Sichtbarkeit durch Öffentlichkeitsarbeit und Marketing Entwicklung von marktfähigen touristischen Produkten und Dienstleistungen und entsprechenden Kommunikationsstrategien Netzwerkbildung auf nationaler Ebene effektive Nutzung Sozialer Medien (die Mehrzahl der Beteiligten benutzen sie, signalisiern aber dennoch in der Umfrage den Bedarf an besseren Kenntnissen) Weiterbildungsbedarf in Marketing, Produktentwicklung, Netzwerkbildung
  9. 9. 9 Die deutschen Beteiligten gaben an, bereits stark mit der Presse und lokalen Tourismuseinrichtungen zusammenzuarbeiten. Wenn es darum geht, mit wem sie gerne stärker zusammenarbeiten möchten, so ergibt sich kein eindeutiges Bild angesichts der großen Bandbreite der Wunschpartner. Ganz oben auf der Wunschliste steht allerdings die Zusammenarbeit mit Einrichtungen, die national und international aktiv sind. Offensichtlich besteht ein großer Weiterbildungsbedarf an verbesserten Kenntnissen, mit welchen kommunikativen Instrumenten Akteur/innen arbeiten können: Kommunikationskanäle und Instrumente zum Erreichen einer wirksamen Zusammenarbeit sind besonders gefragt. Eine wachsende Zahl von Gästen wird als große Chance für ländliche Regionen angesehen. Dabei spielt die Verbindung von Kultur und Natur in der Entwicklung von Produkten eine große Rolle. Um hier erfolgreich agieren zu können, werden Netzwerke als Schlüsselvorausetzung identifiziert. Weiterbildungsbedarf in Marketing, Produktentwicklung, Netzwerkbildung
  10. 10. 10 Geschäftsorientierte Kenntnisse erhielten den geringsten Zuspruch in der Identifizierung von Weiterbildungsbedarfen. Gleichzeitig wurde ein hoher Bedarf an Kenntnissen im Marketing und der kulturtouristischen Produktentwicklung identifiziert. Möglicherweise lässt sich dies dadurch erklären, dass die Zusammenhänge zwischen Geschäftskenntnissen und Marketing/ Produktentwicklung von den Beteiligten aus Kultur, Tourismus und öffentlicher Verwaltung nicht deutlich genug gesehen wird. Widerspruch
  11. 11. 11 Zusätzlich ergab die Umfrage eine Fülle an Hinweisen, Anregungen und konkreten Vorschlägen für alle beteiligten Regionen, die nicht nur an der Erschließung des ökonomischen Potenzials interessiert sind, sondern ebenso an den sozialen Faktoren eines stärkeren Engagements im Kulturtourismus. Somit erwies sich die Umfrage als einzigartige Informationsquelle für Kultur, Tourismus und Regionalplanung gleichermaßen. Die EUROPETOUR-Partner verständigten sich darauf, dass gerade diese Informationen aufgrund ihrer Werthaltigkeit mit anderen Interessierten geteilt werden sollen und stehen dafür gerne zur Verfügung. Mehrwert der Umfrage für Kulturtourismus im ländlichen Raum
  12. 12. 12 Basierend auf den Ergebnissen der EUROPETOUR-Umfrage ergeben sich folgende Schritte Kreuzreferenzierungen in der Umfrage machten deutlich, dass die Antworten der Befragten nicht immer stimmig waren. Dies betraf vor allem die Tatsache, dass der direkte Zusammenhang zwischen Marketingkenntnissen und betriebswirtschaftlichen Kenntnissen nicht ausreichend wahrgenommen wurde. Dies werden die EUROPETOUR-Partner in Veranstaltungen mit ihren Netzwerken und Akteur/innen vor Ort thematisieren. Trainingsmodule werden nun entwickelt, die die identifizierten Qualifizierungsbedarfe aufgreifen. Diese werden sich gleichermaßen an Touristiker/innen wie an Kulturschaffende wenden. Ziel ist dabei, zur Professionalisierung beider Gruppen für erfolgreichen Marktzugang im Kulturtourismus beizutragen und gemeinsame Angebote für Gäste (und Einheimische) zu entwickeln oder bestehende Angebote zu evaluieren und zu verbessern. Entwicklung von konkreten Weiterbildungsmaßnahmen
  13. 13. 13 Bildnachweise Die Mehrzahl der Bilder in dieser Veröffentlichung wurden durch die EUROPETOUR- Partner/innen zur Verfügung gestellt und vermitteln einen Eindruck ihrer Regionen. Die EUROPETOUR-Partner bedanken sich ausdrücklich bei allen Einrichtungen und Personen, die zusätzlich Bildmaterial zu diesem Bericht beisteuerten: Hohenloher Kultursommer Stadt Bad Wimpfen Schlossverwaltung Weikersheim goodluz / Fotolia.com
  14. 14. 14 Kontakt: Für Informationen zur Umfrage, den (europäischen und deutschen) Ergebnissen, dem EUROPETOUR-Projekt allgemein und den nächsten Schritten in der Entwicklung von Weiterbildungsinstrumenten stehen beide deutsche Partner gerne zur Verfügung: Kultur und Arbeit e.V. (Koordinator), Goethestr. 10, 97980 Bad Mergentheim Dr. Karin Drda-Kühn Tel. 07931-56 36 374, info@europetour.tips Tourismusgemeinschaft Heilbronner Land e.V., Lerchenstr. 40, 74072 Heilbronn Tanja Seegelke, Sandra Holte Tel. 07131-99 41 390, service@heilbronnerland.de Im EUROPETOUR Blog werden alle Projektergebnisse veröffentlicht: www.europetour.tips ; aktuelle Infos finden sich auf Facebook: https://www.facebook.com/EuropeTourTips/ und Twitter: https://twitter.com/europetourtips
  15. 15. 15 DEUTSCHLAND: Kultur und Arbeit e.V. / KIRA-Netzwerk (Koordinator) DEUTSCHLAND: Touristikgemeinschaft HeilbronnerLand e.V. BELGIEN: Future for Religious Heritage ITALIEN: Regione Marche – Region Marken BULGARIEN: INI-Novation RUMÄNIEN: Bukowina Tourismus ÖSTERREICH: E-C-C Verein für Interdisziplinäre Bildung und Beratung POLEN: Klosterland e.V / Stadt Myślibórz ÖSTERREICH: Kreativ Reisen Österreich SPANIEN: SRECD – Region Kantabrien Die EUROPETOUR Partnerschaft
  16. 16. 16 The European Commission support for the production of this publication does not constitute an endorsement of the contents which reflects the views only of the authors, and the Commission cannot be held responsible for any use which may be made of the information contained therein. EUROPETOUR Projektnummer: 2015-1-DE02-KA202-002325

×