Successfully reported this slideshow.
Your SlideShare is downloading. ×

Vier nicht ganz alltägliche Fälle aus der Leistungsabteilung

Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad

Check these out next

1 of 10 Ad
Advertisement

More Related Content

More from DR-WALTER GmbH (17)

Recently uploaded (20)

Advertisement

Vier nicht ganz alltägliche Fälle aus der Leistungsabteilung

  1. 1. Vier nicht ganz alltägliche Fälle aus der Leistungsabteilung
  2. 2. Leistungsabteilung Dr. Walter Jährlich über 22.000 Leistungsfälle 5 Prozent davon sind echte Notfälle Dr. Walter Sicherheitsforum, 23.März 2017
  3. 3. Fall 1: Zu früh geborener Säugling eines Fachkräftepaares Reiseland: Botswana Tarif AW-24-DR – Beitrag 10 € pro Person und Jahr Versicherungsschutz für den Säugling besteht ab Geburt Ambulanzflug nach Johannesburg: 9.000 € Entlassung aus dem Krankenhaus in der 35. Schwangerschaftswoche Dr. Walter Sicherheitsforum, 23.März 2017
  4. 4. Fall 2: Psychische Erkrankung eines Freiwilligen Einsatzland: Ghana / Accra 18-jähriger Freiwilliger Tarif AW24 – Beitrag 1,35 € pro Person und Tag Stationäre Aufnahme in die Psychiatrie wird von MD Medicus organisiert Zunächst wird ein Ambulanzflug vorgeschlagen. Kosten: 40.000 € Durch Case Management ist ein Linienflug mit Begleitung möglich. Kosten: 11.000 € Dr. Walter Sicherheitsforum, 23.März 2017
  5. 5. Fall 3: Schwere Bissverletzung durch Alligator-Angriff Einsatzland: Bolivien 19-jährige Freiwillige Tarif AW24 - Tarif AW24 – Beitrag 1,35 € pro Person und Tag Case Management: Erste medizinische Versorgung vor Ort und anschließender Rücktransport der Freiwilligen per Ambulanzflug nach Deutschland. Kosten: 109.000 € Die AIDWORKER-Unfallversicherung zahlt kosmetische Operationen bis 10.000 € Dr. Walter Sicherheitsforum, 23.März 2017
  6. 6. Fall 4: Freiwilliger mit Malaria Einsatzland: Uganda 28-jähriger Freiwilliger Tarif AW24 – Beitrag 1,35 € pro Person und Tag Patient muss per Ambulanzflug nach Kenia verlegt werden. Kosten: 13.200 € Nach 12 Tagen Rücktransport per Linienflug mit Arztbegleitung. Kosten: 6.400 € Behandlungs- und Transportkosten: 35.500 € werden von Gesetzlicher Unfallversicherung zurückgefordert Dr. Walter Sicherheitsforum, 23.März 2017
  7. 7. Fall 5: Entwicklungshelfer erleidet Skiunfall Urlaub in Österreich 38-jähriger Entwicklungshelfer Tarif AW-EH Knieruptur erfordert Bergrettung. Kosten: 1.800 € Zwecks Regress wird eine Täterbeschreibung eingereicht: Dr. Walter Sicherheitsforum, 23.März 2017
  8. 8. Dr. Walter Sicherheitsforum, 23.März 2017
  9. 9. Bleiben Sie mit uns in Kontakt: ITB Berlin, 6. März 2015 dr-walter.com/slideshare dr-walter.com/facebook dr-walter.com/googleplus dr-walter.com/twitter
  10. 10. Take care! Dr. Walter Sicherheitsforum, 23.März 2017

×