Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.

Open [Geo] Data und PSI in Österreich

55 views

Published on

Entwicklung eines Policy Papiers für ein standardisiertes GeoGoverment in den österreichischen Verwaltungen.
Richtlinie (EU) 2019/1024 über offene Daten und die Weiterverwendung von Informationen des öffentlichen Sektors (Open Data und PSI-Richtlinie) Aktueller Stand zur Ermittlung hochwertiger Datensätze in Österreich

  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

Open [Geo] Data und PSI in Österreich

  1. 1. Open [Geo] Data & PSI in Österreich Gerhard Hartmann – MA01 Wien Digital
  2. 2. Open [Geo] Data Zielsetzung Ziel dieses Projektes ist die Entwicklung eines Policy Papiers für ein standardisiertes geoGoverment in den österreichischen Verwaltungen. Die in diesem Dokument aufgezeigten Empfehlungen sollen ein Wegweiser zur Entwicklung von IT-Anwendungen mit Geo-Bezug sein, ihre obligatorische Verwendung in IT Anwendungen der Verwaltung muss angestrebt werden. Ziel des Projektes ist es daher, einen Leitfaden mit Standards und Empfehlungen zu erarbeiten, der bei allen österreichischen Verwaltungen zur Anwendung kommt.
  3. 3. Open [Geo] Data Raumbezug schaffen Der Raumbezug in IT-Fachanwendungen soll durch den standardisierten Einsatz von zentralen Geo-Bezugssystemen sichergestellt werden. In den meisten Verwaltungsprozessen kann ein direkter oder indirekter Raumbezug über wenige, zentral verfügbare Geo-Bezugssysteme definiert werden. Jedenfalls sicherzustellen ist die Datenintegrität und die Historisierung der, für den Raumbezug verwendeten, Objekte. Adresse , Grundstück, Straßenkilometer , Flusskilometer, Koordinate Raster (statistische, geologische, meteorologische Raster, …)
  4. 4. Open [Geo] Data • Geodaten müssen möglichst vollständig und aktuell sein. • Die Datenmodelle der Geodaten müssen einen Zeitbezug enthalten (Gültigkeit). • Geodaten werden im Rahmen von Open Government Data (OGD) auch für BürgerInnen, Wirtschaft und Wissenschaft verfügbar gemacht. • Die standardisierte Kommunikation über das Internet und die dabei etablierten Technologien (XML, REST, SOAP) werden empfohlen. • Die Verwendung des Standards „Portalverbundprotokoll“ ist anzustreben. • Die Nutzung von verfügbaren Standards zur Geodatenverarbeitung (W3C, ISO, OGC) wird empfohlen.
  5. 5. PSI Die am 18.7. in Kraft getretene Richtlinie (EU) 2019/1024 über offene Daten und die Weiterverwendung von Informationen des öffentlichen Sektors (Open Data und PSI-Richtlinie) ist binnen zwei Jahren bis zum 17.7.2021 umzusetzen.
  6. 6. PSI Entsprechend der vorangehenden Aussendungen starten/laufen nun die folgenden beiden Prozesse: Ermittlung und Festlegung bestimmter hochwertiger Datensätze (europaweit) Legislative Umsetzung in Österreich
  7. 7. PSI Ermittlung hochwertiger Datensätze Entsprechend der neuen PSI-Richtlinie (Art. 14) beginnt nun der Prozess der Ermittlung bestimmter hochwertiger Datensätze, die verbindlichen europaweiten Kriterien unterliegen. Diese müssen • (vorbehaltlich gewisser Ausnahmen) kostenlos verfügbar sein • maschinenlesbar sein • über API verfügbar sein • gegebenenfalls als Massen-Download verfügbar sein
  8. 8. PSI Was sind hochwertige Datensätze? Gemäß PSI-RL (Art 2 Abs 10) sind dies Dokumente/Daten, deren Weiterverwendung mit wichtigen Vorteilen für die Gesellschaft, die Umwelt und die Wirtschaft verbunden ist, insbesondere aufgrund ihrer Eignung für die Schaffung von Mehrwertdiensten, Anwendungen und neuer, hochwertiger und menschenwürdiger Arbeitsplätze sowie aufgrund der Zahl der potenziellen Nutznießer der Mehrwertdienste und - anwendungen auf der Grundlage dieser Datensätze.
  9. 9. PSI Übermittlung von Vorschlägen Die Mitgliedstaaten wurden nun von der Kommission zur Unterstützung bei der Ermittlung von potentiellen hochwertigen Datensätzen aufgerufen. In einem ersten Schritt konzentriert man sich auf die folgenden Datenkategorien: • Unternehmen und Eigentümerschaft von Unternehmen • Statistik Erste Vorschläge sollen bereits im Oktober auf EU-Ebene diskutiert werden. Die Task Force ist dankbar für die Übermittlung von Vorschlägen für hochwertige Datensätze, insbesondere zu den beiden genannten Kategorien.
  10. 10. Danke für Ihr Interesse Gerhard Hartmann Tel: 01/4000 - 71699 MA01 – Wien Digital 1220 Wien, Stadlauer Straße 54 und 56 E-Mail gerhard.hartmann@wien.gv.at

×