Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.

OGD Benchmarks - Identifikation und Umsetzung von Maßnahmen zur Verbesserung am Beispiel Österreichs

92 views

Published on

Beschreibung des in Österreich gewählten Vorgehensmodells zurAuswahl von Maßnahmen, die zur Verbesserung der Position in internationalen Rankings wie dem OECD OURdata Index oder dem EU OpenData Maturity Landscaping beitragen.

  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

OGD Benchmarks - Identifikation und Umsetzung von Maßnahmen zur Verbesserung am Beispiel Österreichs

  1. 1. Department für E-Governance und Verwaltung OGD Benchmarks - Identifikation und Umsetzung von Maßnahmen zur Verbesserung am Beispiel Österreichs Dr. Gregor Eibl, MSc
  2. 2. PDCA - Plan Do Check Act im Kontinuierlichen Verbesserungsprozess CC BY-SA 3.0 Johannes Vietze
  3. 3. DMAIC (Six Sigma) Define Measure Analyze Improve Control Leistungsziele des Prozess Messung des IST- ZustandesAbweichungen vom Soll feststellen Erarbeitung und Bewertung von Verbesserungen Verbesserungen verankern
  4. 4. RADAR der European Foundation for Quality Management Results Approach DeploymentAssessment Refinement
  5. 5. Vergleich der Vorgehensmodelle Vgl. M. Sokovic et al. , Quality Improvement Methodologies – PDCA Cycle, RADAR Matrix, DMAIC and DFSS
  6. 6. Benchmarks - OECD OURdata Index 2017 OECD (2018), Open Government Data Report: Enhancing Policy Maturity for Sustainable Impact, OECD Digital Government Studies, OECD Publishing, Paris.
  7. 7. Benchmarks - EU Open Data Maturity Landscaping Cecconi, G., & Radu, C. (2018). Open data maturity in Europe. Report 2018.
  8. 8. Vorgehensweise Auswahl der Indizes Ideengenerierung Umsetzung Check (PDCA) Act (PDCA) Control (DMAIC) Assess (RADAR) Refine (RADAR)
  9. 9. • Has open data had a low/medium/high on increasing the inclusion of marginalised groups in society? • Does the national portal allow users to see what data exists but cannot be made available as open data? • Is there a pre-defined approach to ensure that metadata is kept up-to- date? Is there a government body with responsibilities for ensuring that web links providing access to government datasets are functioning? European Open Data Portal OECD Our index Examples of questions in benchmarks
  10. 10. Flipchart mit 4 Cluster Einfach & wünschenswert Einfach & unerwünscht Kompliziert & wünschenswert Kompliziert & unerwünscht
  11. 11. Cluster Idee Monitoring Bei Studien immer abfragen, welche Daten am Portal fehlen. Apps der App-Liste kategorisieren (z.B. Umweltapps) Analyse von Search-Logs zur Identifkation des Datenbedarfs Portal Automatisiertes Email bei Datensätzen, die zur Aktualisierung vorgesehen wären, aber nicht aktualisiert wurden, versenden Metadatenblätter ohne Ressourcen ermöglichen, damit auch Daten genannt werden können, die noch nicht OGD sind objektive automatisierte Qualitätsbewertungen der Daten nach einem festzulegenden Kriterienkatalog ermöglichen und in Datenreihung berücksichtigen Aktivierung der NutzerInnen Workshops mit CDOs durchführen, wo speziell der Nutzen für Datenprovider hervorgestrichen wird Open Data Challenges, Wirschaftsnahe Förderung und Start-Up Calls auf die Lösung von Herausforderungen der Öffentlichkeit ausrichten Rücksprache mit Organisationen marginalisierter Gruppen, wie OGD zur Inklusion beiträgt oder beitragen kann Verantwortlichkeiten OGD Verankerung im nächsten Regierungsprogramm Open Data Inside reaktivieren URL Prüfungen als Betriebsaufgabe von data.gv.at mit Infos der Broken Links an Verantwortliche Ideen - Auswahl
  12. 12. Department für E-Governance und Verwaltung Mag.Dr. Gregor Eibl, MSc Department für E-Governance und Verwaltung Donau-Universität KremsKrems Dr.-Karl-Dorrek-Straße 30 | 3500 Krems a. d. Donau | Austria T +43 (0)2732 893-2303 gregor.eibl@donau-uni.ac.at Kontakt

×