Präsentation online poker

495 views

Published on

0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total views
495
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
1
Actions
Shares
0
Downloads
1
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Präsentation online poker

  1. 1. Online Poker Tipps zum Umgang mit Pokersoftware Beispiel für Software: https://poker.bwin.com/de/poker.aspx
  2. 2. 1) Erfahrung sammeln - Zunächst einmal geht es für den Pokerneuling darum, viel Erfahrung zu sammeln. Dies geht natürlich nur durch aktives Pokerspielen. Hierfür eignen sich beispielsweise Spielgeldtische
  3. 3. 2) Geduldig spielen - Ein typischer Anfängerfehler ist es, zu viele Karten zu spielen die nur eine geringe Erfolgsaussicht haben. Spielen Sie nur Hände, bei denen Sie sich sicher sind eine realistische Siegchance zu haben
  4. 4. 3) Gegner beobachten - Achten Sie auf das Spielverhalten Ihrer Gegner und versuchen Sie, so viele Informationen wie möglich zu sammeln, beispielsweise ob es sich um einen aggressiven Spieler handelt oder um einen passiven.
  5. 5. 4) Spielverhalten bei aggressiven Gegner - Hier können Sie ruhig auch Karten spielen, die nicht ganz so gut sind, da Ihr gegenüber ja sowieso fast alles spielt was Ihm in die Hand kommt, also auch schwächere Karten - Bluffs sind hier keine gute Idee
  6. 6. 5) Spielverhalten bei passiven Spielern - Wenn passive Spieler eine Hand spielen ist Vorsicht angesagt, da dann die Wahrscheinlichkeit hoch ist, dass er eine gute Hand spielt - Bluffen kann hier oft helfen, es sei denn Ihr Gegner spielt sehr selbstsicher
  7. 7. 6) Eigenes Spielverhalten ändern - Aus den vorherigen Punkten folgt, dass Sie Ihr eigenes Spielverhalten ständig ändern, um Ihren Gegnern so wenig Informationen wie möglich über Ihre Hand zu geben
  8. 8. 7) Einschätzung der Hand des Gegners - beherzigen Sie Tipp 3 - Setzt ein Gegner schnell, zeigt er damit Stärke
  9. 9. 8) Setzverhalten der Gegneranzahl anpassen - Je mehr Spieler mit Ihnen am Tisch sitzen, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass jemand eine bessere Hand hält als Sie - Setzen Sie also bei vielen Gegner nur, wenn Sie ein richtig gutes Blatt halten
  10. 10. 9) Setzverhalten der Turnierphase anpassen - Außerdem sollten Sie auch Ihr Setzverhalten der Turnierphase anpassen. Muss beispielsweise nur noch ein Spieler ausscheiden, bis das Preisgeld erreicht ist, sind fast alle Spieler passiv. Das können Sie durch Bluffs nutzen, die aber natürlich mit einem Risiko verbunden sind
  11. 11. 11) Setzverhalten der Tischposition anpassen - Bei hohen Blinds bietet es sich an, diese zu stehlen, vor allem wenn Sie am Dealerbutton sitzen - Hierfür reicht oft ein einfaches Raise
  12. 12. 12) Emotionales Spielen vermeiden - Vermeiden Sie, aufgrund eines guten Gefühls mitzugehen obwohl Sie eigentlich keine starke Hand halten. Das Bauchgefühl wurde schon mehr Spielern zum Verhängnis als zum Glücksfall

×