Therapieempfehlung für
KadeFungin® Milchsäurekur

KadeFungin® Milchsäurekur

Beschwerden
im Intimbereich?

Wirkung

• Für ...
Ein unangenehmes Problem:
bakterielle Scheideninfektion

Schnelle Hilfe bei
gestörtem Scheidenmilieu:
KadeFungin® Milchsäu...
Upcoming SlideShare
Loading in …5
×

Patientenbroschüre Scheideninfektion "Tipps zur Intimgesundheit"

1,049 views

Published on

Bakterielle Scheideninfektionen sind für die betroffenen Frauen sehr unangenehm – leichte Schmerzen und vor allem der unangenehm riechende Ausfluss belasten den Alltag der betroffenen Frauen sehr.

Informationen zur Behandlung und Vorbeugung

Bei einer bakteriellen Scheideninfektion sollten Sie mit Ihrem Frauenarzt sprechen – die Informationsbroschüre von DR. KADE gibt Ihnen zusätzlich wertvolle Tipps zur Vorbeugung von Infektionen und zur Gesunderhaltung des sensiblen Intimmilieus mit KadeFungin Milchsäurekur.

Published in: Health & Medicine
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total views
1,049
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
3
Actions
Shares
0
Downloads
1
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Patientenbroschüre Scheideninfektion "Tipps zur Intimgesundheit"

  1. 1. Therapieempfehlung für KadeFungin® Milchsäurekur KadeFungin® Milchsäurekur Beschwerden im Intimbereich? Wirkung • Für ein stabiles & gesundes Scheidenmilieu • Normalisiert den pH-Wert • Beseitigt schnell die unangenehmen Anwendung Der beste Zeitpunkt für die Anwendung der hygienischen Einmal-Applikatoren ist abends vor dem Schlafengehen, da sich die Wirkung über Nacht am besten entfalten kann. Das betrifft viele Frauen ! Symptome einer bakteriellen Vaginose wie fischartigen Intimgeruch und vermehrten Ausfluss • Sehr gute Verträglichkeit – auch in der Schwangerschaft geeignet* 7-Tage-Kur zur Regeneration und Stabilisierung der Vaginalflora: Vorteile Bei bakterieller Vaginose und zur Prophylaxe eines erneuten Auftretens • Angenehme Gelkonsistenz mit befeuchtendem Effekt In der Schwangerschaft bei erhöhtem pH-Wert • 7 hygienisch verpackte Einmal-Applikatoren – Während oder nach antibiotischer Therapie zur Vorbeugung von vaginalen Infektionen • Ohne Duft- und Farbstoffe auch perfekt für unterwegs Rezeptfrei in Ihrer Apotheke erhältlich! Nach Behandlung von Scheidenpilz Zur Prophylaxe von Harnwegsinfektionen Informationen und Tipps zur Behandlung mit 2 – 3 Tage je einen Applikator nach der Menstruation www.kadefungin.de kadefungin@kade.de * nach Rücksprache mit dem Arzt Milchsäurekur Art.Nr. 90460, Stand 09/2013 Zur Erhaltung der natürlichen Balance bei Neigung zu vaginalen Infektionen und rezidivierenden Harnwegsinfektionen KadeFungin® DR. KADE Pharmazeutische Fabrik GmbH Rigistraße 2, 12277 Berlin Tel +49 (0)30 7 20 82-0 Fax +49 (0)30 7 20 82-200
  2. 2. Ein unangenehmes Problem: bakterielle Scheideninfektion Schnelle Hilfe bei gestörtem Scheidenmilieu: KadeFungin® Milchsäurekur Fischartig riechender und vermehrter grau-weißlicher Ausfluss sind typische Merkmale für eine Fehlbesiedelung der Scheide mit Darmbakterien (auch bakterielle Vaginose genannt). Bis zu 20 % aller Frauen sind mindestens einmal in ihrem Leben davon betroffen. Normalerweise überwiegen im Scheidenmilieu die Milchsäurebakterien, auch Laktobazillen genannt. Sie sorgen für einen günstigen, sauren pH-Bereich von 3,6 bis 4,5. Gemeinsam mit dem natürlichen, leicht trüben und geruchlosen Ausfluss sowie den großen Schamlippen als mechanische Barriere bildet dieser pH-Wert einen natürlichen Schutz vor krankheitserregenden Bakterien. Sind Laktobazillen nicht in optimaler Zahl in der Scheide vorhanden, verringert sich der Säuregrad der Scheide und bestimmte Darmbakterien können sich in der Scheide übermäßig vermehren. Eine bakterielle Vaginose entsteht. Ziel ist es daher, dieses natürliche Milieu zu bewahren. Um das Scheidenmilieu zu stabilisieren und zu regenerieren, empfiehlt sich bei bakterieller Vaginose die Anwendung der Wenn das Scheidenmilieu aus dem Gleichgewicht gerät Aus verschiedenen Gründen kann die natürliche Scheidenflora aus dem Gleichgewicht geraten. Hierzu zählen vor allem • Hormonelle Schwankungen in der Pubertät, der Schwangerschaft, den Wechseljahren oder bedingt durch hormonelle Empfängnisverhütung • Eine Fehlbesiedelung der Scheide mit Darmbakterien oder mit Bakterien, die während des Geschlechtsverkehrs übertragen wurden • Ein generell geschwächtes Immunsystem, bedingt durch Krankheit oder Stress • Antibiotika-Therapie pH-Wert Skala sauer 3,0 3,5 3,6 4,5 Vaginales Gleichgewicht neutral basisch 4,7 5,0 6,0 7,0 8,0 KadeFungin® Milchsäurekur. Die übliche Therapie bei bakterieller Vaginose ist ein Antibiotikum. Da dieses auch die gesunden Bakterien der Scheidenflora abtötet, sind wiederkehrende Infektionen häufig. KadeFungin® Milchsäurekur kann unterstützend oder alternativ bei bekannter, leichter Symptomatik eingesetzt werden. Das innovative Vaginalgel normalisiert den vaginalen pH-Wert und stimuliert dadurch die Vermehrung der gesunden, körpereigenen Milchsäurebakterien. Die lästigen Beschwerden werden schnell und sanft bekämpft. Übrigens Da bakterielle Scheideninfektionen für Frühgeburten verantwortlich sein können, ist ein stabiles Scheidenmilieu in der Schwangerschaft besonders wichtig. Wird durch den Gynäkologen eine pH-WertVeränderung festgestellt, eignet sich KadeFungin® Milchsäurekur ideal zur Regulierung des pH-Wertes.

×