Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.
Nachlässe digital: freier Zugang zu den   verborgenen Schätzen der Staatsbibliothek zu                      Berlin?       ...
Die Mitspieler Autor Herausgeber Verleger Bibliothek ForscherBerlin 2012                      23.04.12 | S. 2
Nachlass                                        Biblio-                Autor                                         thek ...
Originale                                Normdaten  Digitalisate                 Kalliope                         Editione...
Originale                                 Normdaten  Digitalisate                 Kalliope                     Editionen  ...
Originale                                 Normdaten  Digitalisate                 Kalliope                     Editionen  ...
Brümmer Bibliothek stellt digitale Bilder der Originalbriefe und  Metadaten zu Originalbriefen und digitalen Bildern bere...
Hauptmann Bibliothek stellt digitale Bilder und Metadaten zu  Originalbriefen und digitalen Bildern bereit. Forschung er...
ChamissoLaufendes Projekt: Bibliothek stellt digitale Bilder des gesamten Nachlasses  und Metadaten zu Originalen und dig...
Ziele der Bibliothek Digitale Präsentation der bisher nur im Lesesaal zugänglichen  Materialien: Nachlässe, Autographensa...
Fragen Brauchen wir eine Kontrolle über die Nutzung der Digitalisate? Wer „darf“ zuerst mit den Digitalisaten arbeiten? ...
OriginaleDigitalisate                      Autoren     Bibliotheken                                       Verlage         ...
Vielen Dank!Berlin 2012                  04/23/12 | S. 13
Upcoming SlideShare
Loading in …5
×

Jutta Weber Staatsbibliothek openGLAM workshop Berlin

4,742 views

Published on

  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

Jutta Weber Staatsbibliothek openGLAM workshop Berlin

  1. 1. Nachlässe digital: freier Zugang zu den verborgenen Schätzen der Staatsbibliothek zu Berlin? Überlegungen, Ziele und Probleme Dr. Jutta Weber Staatsbibliothek zu Berlin - Preußischer KulturbesitzBerlin 2012 04/23/12 | S. 1
  2. 2. Die Mitspieler Autor Herausgeber Verleger Bibliothek ForscherBerlin 2012 23.04.12 | S. 2
  3. 3. Nachlass Biblio- Autor thek Text Kata- logForscher Herausgeber Kata- log Edition Biblio- Verlag thek Publikation Berlin 2012 Weimar 2011 23.04.12 | S. 3
  4. 4. Originale Normdaten Digitalisate Kalliope EditionenBerlin 2012 23.04.12 | S. 4
  5. 5. Originale Normdaten Digitalisate Kalliope Editionen PublikationenBerlin 2012 23.04.12 | S. 5
  6. 6. Originale Normdaten Digitalisate Kalliope Editionen PublikationenBerlin 2012 23.04.12 | S. 6
  7. 7. Brümmer Bibliothek stellt digitale Bilder der Originalbriefe und Metadaten zu Originalbriefen und digitalen Bildern bereit. Forschung organisiert Transkriptionen, die ortsunabhängig im Internet angefertigt werden. Indexbegriffe werden unter Verwendung von Normdaten aus Kalliope erhoben und angereichert.Berlin 2012 23.04.12 | S. 7
  8. 8. Hauptmann Bibliothek stellt digitale Bilder und Metadaten zu Originalbriefen und digitalen Bildern bereit. Forschung erarbeitet Regesten, die in derselben Datenbank angezeigt werden. Ein Druck ist nicht geplant. Es werden innerhalb der Datenbank Kalliope dieselben Normdaten verwendet. Diese werden im Projekt angereichert.Berlin 2012 23.04.12 | S. 8
  9. 9. ChamissoLaufendes Projekt: Bibliothek stellt digitale Bilder des gesamten Nachlasses und Metadaten zu Originalen und digitalen Bildern bereit.Folgeprojekt: Forschung erstellt Transkription und Edition. Indexbegriffe werden unter Verwendung von Normdaten aus Kalliope erhoben. Ziel ist die Vernetzung mit anderen Projekten über Zeitgenossen Chamissos.Berlin 2012 23.04.12 | S. 9
  10. 10. Ziele der Bibliothek Digitale Präsentation der bisher nur im Lesesaal zugänglichen Materialien: Nachlässe, Autographensammlungen Zugang über die bei der Katalogisierung entstandenen Metadaten  Kalliope „Vernetzung“ der Nachlässe untereinander Regelung der Zugriffsrechte  Schutz des Urheberrechts  Schutz des Persönlichkeitsrechts Verbindung zu bereits vorliegenden Editionen > Verlage Verbindung zu aktuell erarbeiteten Editionen Verbindung zu neuen ForschungsvorhabenBerlin 2012 04/23/12 | S. 10
  11. 11. Fragen Brauchen wir eine Kontrolle über die Nutzung der Digitalisate? Wer „darf“ zuerst mit den Digitalisaten arbeiten?  Schutz dessen, der ein Projekt „anmeldet“? Wie können neue Forschungsergebnisse „zurückgemeldet“ werden“? Wie können unter CC-0 angebotene Digitalisate „besser“ aufbereitet, z.B. mit Verlagen vermarktet werden? Wie kann ein Verbundkatalog wie Kalliope CC-0 Angebote mit den Partnern abstimmen? Wie kann ein Verbundkatalog wie Kalliope die Zusammenarbeit mit elektronischen Editionen standardisieren?Berlin 2012 04/23/12 | S. 11
  12. 12. OriginaleDigitalisate Autoren Bibliotheken Verlage EditorenBerlin 2012 04/23/12 | S. 12
  13. 13. Vielen Dank!Berlin 2012 04/23/12 | S. 13

×