Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.

Clean IT

662 views

Published on

Published in: Education, Technology, Business
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

Clean IT

  1. 1. Eine Kampagne von - Partnerorganisation von
  2. 2. Globale Wertschöpfungskette… = verschiedenen Abschnitte, in denen einem Produkt Wert hinzugefügt wird: von der Rohstoffgewinnung bis zur Verschrottung .
  3. 3. Die globale Wertschöpfungskette eines PCs <ul><li>Rohstoff- </li></ul><ul><li>gewinnung </li></ul>
  4. 4. Die globale Wertschöpfungskette eines PCs <ul><li>Produktion </li></ul><ul><li>Rohstoff- </li></ul><ul><li>gewinnung </li></ul>
  5. 5. Die globale Wertschöpfungskette eines PCs <ul><li>Nutzung </li></ul><ul><li>Produktion </li></ul><ul><li>Rohstoff- </li></ul><ul><li>gewinnung </li></ul>
  6. 6. Die globale Wertschöpfungskette eines PCs <ul><li>Entsorgung </li></ul><ul><li>Nutzung </li></ul><ul><li>Produktion </li></ul><ul><li>Rohstoff- </li></ul><ul><li>gewinnung </li></ul>
  7. 8. Rohstoffe
  8. 9. Computer sind rohstoffintensiv! <ul><li>Zur Herstellung eines PCs </li></ul><ul><li>benötigt mehr als: </li></ul><ul><li>240 kg fossile Brennstoffe </li></ul><ul><li>22 kg chemische Produkte </li></ul><ul><li>1.500 l Wasser . </li></ul><ul><li>Hinzu kommen Metalle wie… </li></ul>
  9. 10. Aus welchen Metallen besteht ein Computer? Nickel Zinn Gold Platin Kupfer Tantal Kobalt Seltenerd-metalle
  10. 11. <ul><li>Etwa die Hälfte der benötigten Rohstoffe sind Metalle wie Kupfer, Gold, oder Koltan . Die Arbeitsbedingungen in den Minen sind gesundheitsgefährdend. </li></ul><ul><li>Durch die Umweltzerstörungen als Folge des Rohstoffabbaus wird der lokalen Bevölkerung die Lebensgrundlage entzogen. </li></ul>
  11. 12. Produktion
  12. 13. PC-Markenkonzerne weltweit Quelle: IDC, 19.10.2006 Dell (USA) HP (USA) Lenovo (China) Acer (Taiwan) Toshiba (Japan) Rest
  13. 15. Ökologisch-soziale Folgen in der Produktion <ul><li>Hoher Anteil von Frauen </li></ul><ul><li> und MigrantInnen </li></ul><ul><li>Leiharbeit, Überstunden </li></ul><ul><li>Niedrigstlöhne </li></ul><ul><li>Schwache oder keine Gewerkschaften </li></ul><ul><li>Hohe Arbeitsbelastung </li></ul><ul><li>Gesundheits- und Umweltbelastung durch toxische Stoffe </li></ul>
  14. 16. Greenpeace-Studie Erhöhter Anteil von Kupfer, Nickel, Zink und chemischen Gifststoffen im Abfallwasser sowie Grundwasser und Böden im Umfeld von Elektronikfabriken in Mexiko, China, Thailand und den Philippinen.
  15. 17. IBM-Studie Erhöhte Anzahl von Krebserkrankungen und Sterblichkeit insbesondere bei Beschäftigten, die chemischen Giftstoffen in der Produktion ausgesetzt waren.
  16. 18. Entsorgung
  17. 19. E-Waste <ul><li>75 % landet in </li></ul><ul><ul><li>Asien, </li></ul></ul><ul><ul><li>Osteuropa </li></ul></ul><ul><ul><li>oder Afrika. </li></ul></ul>
  18. 20. E-Waste <ul><li>unter gesundheitsschädlichen Arbeitsbedingungen werden wertvollen Metalle ausgekocht. </li></ul><ul><li>Folge dieses „Recycling“, ohne Schutz vor den giftigen Dämpfen: Gesundheitsschäden. </li></ul>
  19. 21. Clean-IT … <ul><li>… informiert über Arbeitsbedingungen in der Computerproduktion </li></ul><ul><li>… schafft Bewusstsein für die problematischen Auswirkungen auf Umwelt und Menschen. </li></ul><ul><li>… fordert KonsumentInnen und öffentliche BeschafferInnen in Gemeinden, Ländern und Universitäten auf , ihre Kaufkraft zu nutzen um soziale und ökologische Mindeststandards einzufordern. </li></ul>
  20. 22. Clean IT setzt sich für die sozial verantwortliche Beschaffung von Computern ein durch … <ul><li>Information von politischen EntscheidungsträgerInnen und BeschafferInnen </li></ul><ul><li>Entwicklung sozialer Kriterien für die Beschaffung von Computern </li></ul><ul><li>Information von StudentInnen, öffentlichen Bediensteten und KonsumentInnen, damit diese den sozial verantwortlichen Einkauf öffentlicher und staatlicher Institutionen unterstützen </li></ul>
  21. 23. Material <ul><li>1 Dokumentarfilm </li></ul><ul><li>Folder inkl. Infokarte </li></ul><ul><li>AktivistInnen-Handbuch </li></ul><ul><li>Infoposter </li></ul><ul><li>Reports </li></ul><ul><li>Luftballons, Stickers, Mouse/Notepads, T-Shirts… </li></ul><ul><li>Newsletter & Weblog: www.clean-it.at </li></ul>
  22. 24. Next steps… <ul><li>Speakers tour durch Ö. </li></ul><ul><li>AktivstInnen-Seminare </li></ul><ul><li>Workshops für öffentliche Bedienstete </li></ul><ul><li>Lobbying-Termine </li></ul><ul><li>Fact-finding Mission & Aktionen in ganz Ö. </li></ul><ul><li>Podiumsdiskussion </li></ul>
  23. 25. Danke für Eure Aufmerksamkeit! Weitere Informationen und Kontakt: <ul><li>www.Clean-IT.at </li></ul><ul><li>[email_address] </li></ul><ul><li>Andrea Ben Lassoued </li></ul><ul><li>Tel.: 01 405 55 15 320 </li></ul><ul><li>[email_address] </li></ul><ul><li>Elisabeth Schinzel </li></ul><ul><li>Tel.: 01 405 55 15 - 0 </li></ul><ul><li>[email_address] </li></ul><ul><li>Fotocredits: MK Media Productions, Philippe Rekacewicz, UNEP/GRID-Arendal, Global e-Sustainability Initiative, FIAN-Deutschland, Ren Yan, CWWN, SACOM, High Tech - No Rights  </li></ul>
  24. 26. Koltan <ul><li>Vorkommen: </li></ul><ul><li>DR Kongo, Australien, Brasilien, Mosambik </li></ul><ul><li>Verwendung: </li></ul><ul><li>Elektrolytkondensatoren </li></ul>
  25. 27. Kupfer <ul><li>Verwendung: </li></ul><ul><li>Halbleiter, Platinen, Kabel </li></ul><ul><li>Länder: </li></ul><ul><li>Chile, USA, Kanada, Sambia, Kasachstan, Mauretanien, Polen </li></ul>
  26. 28. Gold <ul><li>Vorkommen: Südafrika, Südamerika, USA, Kanada, Russland, Ghana, Zimbabwe </li></ul><ul><li>Verwendung: Kontakte und Anschlüsse </li></ul>

×