Mehr Chancengerechtigkeit durch digitale Weiterbildung?

684 views

Published on

Die soziale Spaltung verringern: Wie können wir die Digitalisierung dafür nutzen? In der Weiterbildung gilt: Wer hat, dem wird gegeben. Die Digitalisierung bietet Chancen – für alle.

Präsentation von Frank Frick am 3. März 2017 beim "Bochumer Kongress" der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft NRW.

Published in: Education
0 Comments
1 Like
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

No Downloads
Views
Total views
684
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
489
Actions
Shares
0
Downloads
3
Comments
0
Likes
1
Embeds 0
No embeds

No notes for slide
  • EdX
    Einer der größten MOOC Anbieter weltweit. Mehr als 7 Millionen Nutzer, die in 700 Kursen (ca. 10.000 Personen/Kurs) eingeschrieben sind; mehr als 60 Mitgliedsinstitutionen die Inhalte beisteuern (Stand: März 2016). Anbieter sind das MIT und die Harvard University. Bietet Inhalte zu allen Themen an, die auch als Universitätsfächer gängig sind. Für die Kursteilnahme fällt meistens keine Gebühr an, der Erwerb von Zertifikaten ist kostenpflichtig.

    Futurelearn
    Einer der größten europäischen MOOC Anbieter. Ableger der Open University. Etwa 3 Millionen Nutzer, und 327 (ca. 9.000 Personen/Kurs) angebotene Kurse sowie und 105 Partner, die Inhalte liefern. Gleiches Geschäftsmodell wie EdX.

    Ted Talks:
    Organisation die hochwertige Vorträge von Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft kostenfrei organisiert und als offen lizensierte Videos bereitstellt (Nachnutzbarkeit!). Viele Videos werden in mehreren Sprachen untertitelt. Es stehen mehr als 2400 Videos zu verschiedenen Themen bereit. Die zusammengenommene Nutzerzahl aller Videos beträgt mehr als eine Billion Zuschauer weltweit. Top Talks wie "Do schools kill creativity" haben um die 42 Millionen Views. Slogan: "Ideas Worth Spreading.

    Eine kurze Überlegung:
    Gehen wir von 1700 Arbeitsstunden pro Jahr aus. Wenn also jemand nichts anders macht als immer den selben Kurs anzubieten, der sagen wir 40 Stunden umfasst, kann er denselben Kurs etwa 40x im Jahr anbieten Wenn in jedem Kurs etwa 50 Teilnehmer sitzen (überfüllt!), erreicht diese Person in einem Jahr 2000 Lernende, wenn sie jeden Tag Vollzeit immer den selben Kurs anbietet. Sie müsste das Ganze 5 Jahre machen, um die Nutzerzahlen von EdX pro Kurs zu erreichen!
  • Khan Academy - modulares Lernen/intelligente Algorithmen
    Khan Academy ist eine non-profit Organisation, mit dem Ziel einfach nutzbares Lernmaterial bereitzustellen. Stellt kurze Youtube Videos bereit, in denen verschiedene Themen der Schulbildung erklärt werden. Die Videos sind über Kompetenzbäume miteinander verknüpft. Je nach Lernfortschritt werden Lernendem passende weitere Inhalte vorgeschlagen. Bei einer kostenlosen Registrierung kann auch der eigene Lernfortschritt nachvollzogen werden. Auf einer Website gibt es passende Übungen und Werkzeuge für Lehrende. Die Inhalte sind in 7 Sprachen verfügbar, weitere sind geplant. Pro Monat mehr als 10 Millionen eindeutige Benutzer auf der Website, mehr als 2400 Videos sind im Angebot.

    Duolingo - intelligente Algorithmen/spielerisches Lernen
    Duolingo ist eine kostenfreie Website/App zum Sprachenlernen. Bietet 66 Kurse in 23 Ausgangssprachen an. Mehr als 120 Millionen registrierte Nutzer. Sprachkurse führen auf Niveau B1. Wer über B1 hinaus will kann anhand von Übersetzungen weiterlernen. Das Geschäftsmodell: Unternehmen und NGO's bezahlen für die Übersetzung von Texten. Durch peer-review ist die Übersetzungsqualität vergleichbar mit professionellen Dienstleistern. Hinter Duolingo stecken Algorithmen, die Nutzerverhalten beobachten und die Übungen eines Nutzes im Sprachkurs anpassen. Auch das gesamte Angebot wird regelmäßig aufgrund der Ergebnisse der Algorithmen überarbeitet (Angepasst werden z.B.: Länge, Variation und Darstellung der Übungen, Sprachauswahl der Vorleser, Form der Belohnungen die bei Abschluss einer Lektion vergeben werden, etc.)

    Win the White House - spielerisches Lernen
    Lernspiel, in dem man lernt wie eine Kampagne für die Präsidentschaftswahl in den USA funktioniert. Es geht darum strategisch Mittel einzuwerben, Wähler hinter sich zu versammeln und Medienkampagnen zu planen. So wird das Wahlsystem der USA erklärt. Das Spiel ist kostenfrei, wurde von der Hearst Foundation gefördert. Allein über Google PlayStore mehrere 100.000 Installationen (Angabe bei Google PlayStore nur: Downloads zwischen 100k und 500k), mehr als 1200 Nutzer haben dem Spiel die Bestnote von 5 Sternen gegeben. Hinter dem Spiel steht iCivics - eine NGO die Demokratieunterricht fördert.
  • AN-Studie: klarer Wunsch der Arbeitnehmer!

    Stack Overflow
    Private Website, die seit 2008 Austausch zwischen Programmierern ermöglicht. Nutzer können dort Fragen stellen und beantworten. Aktuell Mehr als 4 Millionen Nutzer die mehr als 10 Millionen Fragen gestellt haben. Seite vergibt Reputations Punkte, etwa für gut bewertete Fragen (+5), für gut bewertete Antworten (+15). Je nach Anzahl erreicht man einen bestimmten Rang (z.B. Explainer, Guru), der zusätzliche Funktionen der Seite freischaltet (z.B. ab 10.000 Punkten => automatische Rechte als Moderator der Seite). Auch kann man verschiedene Badges erwerben (z.B. "Civic Duty": hat 300 Beiträge bewertet; "Illuminator" = hat mehr als 400 Fragen beantwortet)
    Auf einem integrierten Stellenmarkt werden Kontakte zwischen Nutzern und Unternehmen vermittelt. Dabei oft: Der Rang/die Badges eines Nutzers auf StackOverflow ist wichtiger bei der Einstellung als offizielle Abschlüsse. Alle Inhalte der Seite sind unter einer offenen Lizenz veröffentlicht. 92% aller Fragen auf der Seite sind beantwortet, die durchschnittliche Zeit bis zur Antwort beträgt 11 Minuten.

    Mozilla Open Badges
    Open Badges ist ein System digitaler Zertifikate oder Lernabzeichen, das von der Mozilla Foundation und der MacArthur Foundation entwickelt wurde. Open Badges bieten effiziente Alternative zu TN-Nachweisen. Alle Open Badges basieren auf einem gemeinsamen Standard und können aufeinander aufbauen, auch wenn sie von verschiedenen Einrichtungen ausgegeben werden. Zudem können die Nutzer Lernabzeichen mit dem Open Badges Backpack sammeln und an beliebiger Stelle im Netz zeigen => sehr schnelle Verwertbarkeit und hohe Sichtbarkeit der Nachweise (z.B. in sozialen Netzwerken). Mehr als 960.000 Badges wurden bisher an Nutzer ausgegeben. Mehr als 1450 Institutionen geben Badges aus, z.B. NASA, IBM Authorized Training, Michigan State University. Eine interne Studie bei IBM zeigte: Wenn Nutzer den Lernprozess auf ein Zertifikat über mehrere Schritte mit Badges absolvierten, stieg der Prüfungserefolg in der Abschlussprüfung im zweistelligen Bereich! (https://www.ibm.com/blogs/ibm-training/open-badges-vs-certifications-is-there-a-battle-brewing-in-the-it-credential-market/)


    BKE
  • Mehr Chancengerechtigkeit durch digitale Weiterbildung?

    1. 1. Mehr Chancengerechtigkeit durch digitale Weiterbildung ? Wie Digitalisierung gestaltet sein muss, um die soziale Spaltung zu verringern Frank Frick Bildung. Weiter denken! Bochumer Kongress, 3. März 2017
    2. 2. Agenda 1. In der Weiterbildung gilt: Wer hat dem wird gegeben - Benachteiligung, mangelnde Rücksicht auf Heterogenität, unsichtbare Kompetenzen und fehlende Finanzen 2. Die Digitalisierung bietet Chancen – für alle a. Massifizierung: Bildung jederzeit, überall und für jeden b. Personalisiertes Lernen: Erfolg durch passende Lernangebote c. Digitale Kompetenznachweise: Anschlüsse zwischen Bildung und Beruf 3. Mit digitaler Bildung gegen die soziale Spaltung 23.11.2016 |Mit digitaler Bildung gegen die soziale Spaltung 2
    3. 3. 1. In der Weiterbildung gilt: Wer hat dem wird gegeben Benachteiligung, mangelnde Rücksicht auf Heterogenität, unsichtbare Kompetenzen und fehlende Finanzen - vier Probleme, die Chancengerechtigkeit in der Weiterbildung verhindern
    4. 4. Durchschnitt: 12,3% Teilnahme 23.11.2016 |Mit digitaler Bildung gegen die soziale Spaltung 4 Weiterbildungschancen aufzeigen Stagnation Quelle: Bertelsmann Stiftung (2016). Deutscher Weiterbildungsatlas 1. Oft fehlt der Zugang: Teilnahme an Weiterbildungen ist sozial und regional unterschiedlich Geringqualifizierte: 6,7% Teilnahme Hochqualifizierte: 22,5% Teilnahme 23,1% 2,9% Regionale Unterschiede
    5. 5. 23.11.2016 |Mit digitaler Bildung gegen die soziale Spaltung 5 Weiterbildungschancen aufzeigen 1. Die Welt wird bunter! Heterogenität bei Bildungsgrad, sozialer Lage und Beteiligung Bildungsinstitutionen und Lehrende haben es mit sehr unterschiedlichen Kompetenzen, Motivationen Lernerfahrungen, Lerntypen und Lerntempi zu tun
    6. 6. 23.11.2016 |Mit digitaler Bildung gegen die soziale Spaltung 6 Quelle:Heisig/Solga(2013)KompetenzenundArbeitsmarktchancenvongeringQualifizierteninDeutschland 1. Ohne Abschluss kein Anschluss! Unsichtbare Kompetenzen bringen niemand weiter NL: Wer Kompetenz hat, ist meist beschäftigt DE: Viele kompetente Personen sind arbeitslos DE: Auch umfangreiche Grundkompetenzen bringen keine besseren Arbeitsmarktchancen!
    7. 7. 23.11.2016 |Mit digitaler Bildung gegen die soziale Spaltung 7 Rückgang der WB-Finanzierung: 41% zwischen 1995 und 2012 Anstieg der Finanzierung aller anderen Bildungsbereiche www.bertelsmann-stiftung.de/weiterbildungsfinanzierung 1. Ausgaben im Sinkflug! Es fehlen Investitionen in Weiterbildung
    8. 8. 2. Die Digitalisierung bietet Chancen – für alle Massifizierung, Personalisierung, digitale Kompetenznachweise
    9. 9. 23.11.2016 |Mit digitaler Bildung gegen die soziale Spaltung 9 Mehr einfach nutzbare Bildungsangebote für mehr Lernende 2.a Massifizierung ermöglicht Teilnahme: Bildung jederzeit, überall und für jeden Lernen findet statt, wenn es dem Lernenden passt Lernen jederzeit Lernen überall Lernen kann überall dort stattfinden, wo es gerade gebraucht wird Lernen für jeden Die große Vielfalt der Lernangebote hält für jeden etwas bereit
    10. 10. 23.11.2016 |Mit digitaler Bildung gegen die soziale Spaltung 10 Motivierende Bildungsangebote im eigenen Lerntempo und Lernstil 2.b Personalisiertes Lernen als Antwort auf Heterogenität: Erfolg beim Lernen durch passende Lernangebote Intelligente Algorithmen Mit Big Data optimale Lerninhalte & Lernwege für Lernende immer neu zusammenstellen Spielerisches Lernen Spannende Lerninhalte, direktes Feedback und schnelle Erfolgserlebnisse fördern Motivation Schrittweises Lernen, nah am individuellen Bedarf durch aufeinander aufbauende Lernmodule Modulares Lernen
    11. 11. 23.11.2016 |Mit digitaler Bildung gegen die soziale Spaltung 11 Vorhandene Kompetenzen werden verwertbar 2.c Digitale Nachweise machen Kompetenz sichtbar: Anschlüsse zwischen Bildung und Beruf schaffen Wenn traditionelle Abschlüsse an Bedeutung verlieren, bieten digitale Nachweise eine effiziente Alternative Höhere AussagekraftSichtbare Kompetenzen Viele berufliche Kompetenzen werden informell erworben. Digitale Nachweise machen sie sichtbar Microcredits und Badges ermöglichen ein gutes Matching von Arbeitnehmer und Arbeitgeber Besseres Matching
    12. 12. 3. Mit digitaler Bildung gegen die soziale Spaltung Was ist zu tun?
    13. 13. Digitalisierung ist kein Heilsbringer – ohne gesellschaftlichen Gestaltungsanspruch droht eine Verfestigung von Benachteiligung 13 fehlende digitale Angebote geringere digitale Kompetenzen Prekariat 4.0 ? Weiterbildungs- benachteiligung 01.03.2017 + =
    14. 14. Personalisiertes Lernen Digitale Kompetenznachweise Massifizierung 23.11.2016 |Mit digitaler Bildung gegen die soziale Spaltung 14 3. Mit digitaler Bildung gegen die soziale Spaltung – Empfehlungen Integrierte Strategie zu digitaler Bildung und Arbeitsmarktpolitik Nachhaltige Förderung pädagogischer Innovationen Finanzierungsmöglichkeiten für Benachteiligte Angebote und Beratung/Begleitung für Lernende Fortbildung des pädagogischen Personals Politik Bildungsanbieter Unternehmen
    15. 15. www.bertelsmann-stiftung.de Besuchen Sie uns auch auf Kontakt: Twitter: @FrankFrick Mail: Frank.frick@bertelsmann-stiftung.de Blog Aus- und Weiterbildung: blog.aus-und-weiterbildung.eu Blog Digitalisierung der Bildung: digitalisierung-bildung.de Newsletter Lernen fürs Leben: www.bertelsmann-stiftung.de/de/newsletter/anmeldung/ Facebook: https://www.facebook.com/pages/Aus-und- Weiterbildung/153308198191162
    16. 16. www.bertelsmann-stiftung.de Besuchen Sie uns auch auf Illustrationen: Slide 11: Pic Basement; „Man Working on a Tablet in the Park;” CC BY; https://www.flickr.com/photos/128199777@N08/16308356691/ Sean MacEntee; „Ipad;“ CC BY; https://www.flickr.com/photos/smemon/6972694584/ Major Nelson; „Presents;“CC BY; https://www.flickr.com/photos/majornelson/3074592779/ Slide 12: Screenshot: Khan Academy (https://www.khanacademy.org/exercisedashboard) Marcos Gasparutti; „EL 75% DE LAS EMPRESAS INVERTIRÁ EN BIG DATA;” CC BY SA; https://www.flickr.com/photos/gasparutti/21842202345 Screenshot: Win the White House (https://www.icivics.org/games/win-white-house) Slide 13: Chris McFarland; tools; CC BY; https://www.flickr.com/photos/kd4pwh/5980242616/ Screenshot: Mozilla Webcraft (https://courses.p2pu.org/en/schools/school-of-webcraft/) Olga Berrios; Puzzle;“ CC BY; https://www.flickr.com/photos/ofernandezberrios/2719757761/

    ×