Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.

Ausgewählte Ergebnisse und Schlussfolgerungen aus dem Ländermonitor berufliche Bildung 2019

126 views

Published on

Bei der Jahrestagung der Sektion der Berufs- und Wirtschaftspädagogik der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE) tauschten sich vom 25. bis zum 27. September 2019 in Graz mehr als 300 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler über aktuelle Forschungsprojekte und -entwicklungen aus.

Erstmals mit einem eigenen Beitrag auf dieser Konferenz vertreten war das Projekt Chance Ausbildung der Bertelsmann Stiftung. Claudia Burkard und Marcus Eckelt präsentierten zentrale Ergebnisse des eine Woche zuvor erschienenen Ländermonitors berufliche Bildung 2019 sowie die bildungspolitischen Schlussfolgerungen aus Sicht der Bertelsmann Stiftung.

Hervorgehoben wurde:

* Die Übergangschancen unterscheiden sich zwischen den Ländern deutlich. Bei ganz unterschiedlichen Voraussetzungen erreichen einige Länder Werte um die 80 Prozent bei der Vermittlung in vollqualifizierende Ausbildung.

* Die Passungsprobleme nehmen deutlich zu und es kommt zu einer Verschiebung der relativen Gewichtung zwischen den Ursachen; diese können eigenschaftsbezogen (in einem BA-Bezirk gibt es gleichzeitig unvermittelte Bewerber*innen und unbesetzte Ausbildungsplätze in einem Beruf), regional (unvermittelte Bewerber*innen und unbesetzte Ausbildungsplätze in einem Beruf befinden sich in unterschiedlichen BA-Bezirken) sowie berufsfachlich (unvermittelte Bewerber*innen und unbesetzte Stellen kommen nicht im gleichen Beruf vor) sein.

* Das Schulberufssystem wächst nur noch leicht. Innerhalb des Schulberufssystems kam es jedoch zu massiven Verschiebungen: Schulische Berufsausbildungen im Bereich Gesundheit, Erziehung und Soziales sind stark expandiert. Spiegelbildlich dazu gingen schulische Ausbildungen in Berufen mit Affinität zum dualen System zurück.

* Das gestiegene Ausbildungsplatzangebot hat die Übergangschancen der Jugendlichen insgesamt verbessert. Schüler*innen mit maximal Hauptschulabschluss haben jedoch weiterhin große Probleme bei der Ausbildungsplatzsuche.

Mehr zum Ländermonitor berufliche Bildung finden Sie hier: https://www.bertelsmann-stiftung.de/de/unsere-projekte/laendermonitor-berufliche-bildung/

Published in: Education
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

Ausgewählte Ergebnisse und Schlussfolgerungen aus dem Ländermonitor berufliche Bildung 2019

  1. 1. Ländermonitor berufliche Bildung 2019 Ausgewählte Ergebnisse und Schlussfolgerungen Graz, Jahrestagung der Sektion Berufs- und Wirtschaftspädagogik 27. September 2019 Claudia Burkard und Dr. Marcus Eckelt
  2. 2. Gliederung 27.09.2019 |Ländermonitor berufliche Bildung 2019 | Sektionstagung Graz 2 1 Was untersucht der Ländermonitor berufliche Bildung? 2 Einige ausgewählte Ergebnisse 3 Schlussfolgerungen aus Sicht der Bertelsmann Stiftung
  3. 3. Ländermonitor berufliche Bildung 2019. Ein Vergleich der Bundesländer mit vertiefender Analyse zu Passungsproblemen im dualen System 27.09.2019 |Ländermonitor berufliche Bildung 2019 | Sektionstagung Graz 3  Ländervergleich zur Entwicklung der verschiedenen Sektoren und vertiefender Analyse zu Passungsproblemen (Autor*innen-Team, www.wbv.de/openaccess)  16 Länderberichte mit Kennzahlen und Einschätzungen (Autor*innen-Team, www.laendermonitor-berufsbildung.de)  Zusammenfassung der Ergebnisse mit Schlussfolgerungen (Claudia Burkard, www.laendermonitor-berufsbildung.de)
  4. 4. Autor*innen des Ländermonitors berufliche Bildung 2019 27.09.2019 |Ländermonitor berufliche Bildung 2019 | Sektionstagung Graz 4 Universität Göttingen Professur für Wirtschaftspädagogik und Personalentwicklung Soziologisches Forschungsinstitut Göttingen (SOFI) Prof. Dr. Susan Seeber Vanessa Boschke Robin Busse Patrick Geiser Dr. Christian Michaelis Dr. Volker Baethge-Kinsky Markus Wieck
  5. 5. Gliederung 27.09.2019 |Ländermonitor berufliche Bildung 2019 | Sektionstagung Graz 5 1 Was untersucht der Ländermonitor berufliche Bildung? 2 Einige ausgewählte Ergebnisse 3 Schlussfolgerungen aus Sicht der Bertelsmann Stiftung
  6. 6. 27.09.2019 |Ländermonitor berufliche Bildung 2019 | Sektionstagung Graz 6 Übergangschancen unterscheiden sich zwischen den Ländern deutlich Quelle:LändermonitorberuflicheBildung2019.Zusammenfassungder Ergebnisse,BerechnungendesSOFIundderUniversitätGöttingen 0% 10% 20% 30% 40% 50% 60% 70% 80% 90% DE MV HH BB BY SN TH ST BE HE NW RP SH SL NI HB BW Neuzugänge in vollqualifizierende Ausbildung (Angaben für 2017 in %) Schulberufssystem duales System
  7. 7. 27.09.2019 |Ländermonitor berufliche Bildung 2019 | Sektionstagung Graz 7 Übergangschancen unterscheiden sich zwischen den Ländern deutlich Quelle:LändermonitorberuflicheBildung2019.Zusammenfassungder Ergebnisse,BerechnungendesSOFIundderUniversitätGöttingen 0% 10% 20% 30% 40% 50% 60% 70% 80% 90% DE MV HH BB BY SN TH ST BE HE NW RP SH SL NI HB BW Neuzugänge in vollqualifizierende Ausbildung (Angaben für 2017 in %) Schulberufssystem duales System
  8. 8. 27.09.2019 |Ländermonitor berufliche Bildung 2019 | Sektionstagung Graz 8 Übergangschancen unterscheiden sich zwischen den Ländern deutlich Quelle:LändermonitorberuflicheBildung2019.Zusammenfassungder Ergebnisse,BerechnungendesSOFIundderUniversitätGöttingen 0% 10% 20% 30% 40% 50% 60% 70% 80% 90% DE MV HH BB BY SN TH ST BE HE NW RP SH SL NI HB BW Neuzugänge in vollqualifizierende Ausbildung (Angaben für 2017 in %) Schulberufssystem duales System
  9. 9. Entwicklung der Passungsprobleme 27.09.2019 |Ländermonitor berufliche Bildung 2019 | Sektionstagung Graz 9 Quelle:LändermonitorberuflicheBildung2019.Zusammenfassungder Ergebnisse,BerechnungendesSOFIundderUniversitätGöttingen
  10. 10. Passungsprobleme nehmen zu und relatives Gewicht der Ursachen verschiebt sich 27.09.2019 |Ländermonitor berufliche Bildung 2019 | Sektionstagung Graz 10 0 10,000 20,000 30,000 40,000 50,000 60,000 70,000 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 Entwicklung der Passungsprobleme 2009-2018 berufsfachlich regional eigenschaftsbezogen Quelle:LändermonitorberuflicheBildung2019.Zusammenfassungder Ergebnisse,BerechnungendesSOFIundderUniversitätGöttingen
  11. 11. Passungsprobleme nehmen zu und relatives Gewicht der Ursachen verschiebt sich 27.09.2019 |Ländermonitor berufliche Bildung 2019 | Sektionstagung Graz 11 0 10,000 20,000 30,000 40,000 50,000 60,000 70,000 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 Entwicklung der Passungsprobleme 2009-2018 berufsfachlich regional eigenschaftsbezogen 23% Quelle:LändermonitorberuflicheBildung2019.Zusammenfassungder Ergebnisse,BerechnungendesSOFIundderUniversitätGöttingen 63% 30% 44% 34% 7%
  12. 12. Nur leichter Bedeutungszuwachs des Schulberufssystems 27.09.2019 |Ländermonitor berufliche Bildung 2019 | Sektionstagung Graz 12 Quelle:LändermonitorberuflicheBildung2019.Zusammenfassungder Ergebnisse,BerechnungendesSOFIundderUniversitätGöttingen 0 5 10 15 20 25 30 35 40 45 DE BW BY BE BB HB HH HE MV NI NW RP SL SN ST SH TH Realisiertes vollzeitschulisches Angebot in Relation zum Durchschnitt der 16- bis 21-jährigen (2007, 2015 und 2017 in %) 2007 2015 2017
  13. 13. Hauptschüler*innen haben große Probleme bei Ausbildungsplatzsuche 27.09.2019 |Ländermonitor berufliche Bildung 2019 | Sektionstagung Graz 13 Einmündungen ins Berufsausbildungssystem alle Schulabschlüsse vs. mit maximal Hauptschulabschluss (2017 in %) 29% Übergangssektor 53% 22% Schulberufssystem 10% 49% Duales System 37% Max. HSA 367.367 Alle 983.163 Quelle:LändermonitorberuflicheBildung2019.Zusammenfassungder Ergebnisse,BerechnungendesSOFIundderUniversitätGöttingen
  14. 14. Gliederung 27.09.2019 |Ländermonitor berufliche Bildung 2019 | Sektionstagung Graz 14 1 Was untersucht der Ländermonitor berufliche Bildung? 2 Einige ausgewählte Ergebnisse 3 Schlussfolgerungen aus Sicht der Bertelsmann Stiftung
  15. 15. Passungsprobleme differenziert in den Regionen bearbeiten  Eigenschaftsbezogene Passungsprobleme: Potential nutzen, um unvermittelte Bewerber*innen und Betriebe mit unbesetzten Stellen zusammenzubringen!  Berufsfachliche Passungsprobleme: Ohne attraktivere Ausbildungs- bedingungen droht in einigen Branchen dauerhafter Fachkräfteengpass!  Regionale Passungsprobleme: Regionen mit großem Angebotsüberhang für Mobilität attraktiv machen! 27.09.2019 |Ländermonitor berufliche Bildung 2019 | Sektionstagung Graz 15
  16. 16. Allen Jugendlichen eine Ausbildung ermöglichen! Was ist zu tun?  Weiterhin insgesamt zu wenig Angebot: Selbst bei vollständiger Lösung des Passungsproblems fehlen tausende Ausbildungsplätze!  Schulberufssystem weiter ausbauen: Wachsender Bedarf im Bereich Gesundheit, Erziehung und Soziales kann sonst nicht gedeckt werden!  Duales Ausbildungsplatzangebot ergänzen: Um den Anteil der jungen Erwachsenen ohne Ausbildung deutlich zu senken, sind zusätzliche berufsqualifizierende Ausbildungsstellen nötig! 27.09.2019 |Ländermonitor berufliche Bildung 2019 | Sektionstagung Graz 16
  17. 17. www.bertelsmann-stiftung.de Besuchen Sie uns auch auf Claudia Burkard | +49 5241 81-81570 Dr. Marcus Eckelt | +49 5241 81-81393 claudia.burkard@bertelsmann-stiftung.de marcus.eckelt@bertelsmann-stiftung.de Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! www.laendermonitor-berufsbildung.de
  18. 18. Back up 27.09.2019 |Ländermonitor berufliche Bildung 2019 | Sektionstagung Graz 18
  19. 19. Passungsprobleme in den Ländern nach Mismatch-Typen Land berufsfachlich regional eigenschaftsbezogen berufsfachlich regional eigenschaftsbezogen DE 19.350 13.048 25.258 33,6 22,6 43,8 BW 4.240 1.032 3.705 47,2 11,5 41,3 BY 1.179 1.219 4.131 18,1 18,7 63,3 BE 416 119 1.176 24,3 7,0 68,7 BB 986 136 750 52,7 7,3 40,1 HB 123 0 266 31,6 0,0 68,4 HH 167 0 477 25,9 0,0 74,1 HE 738 490 1.608 26,0 17,3 56,7 MV 644 85 471 53,7 7,1 39,3 NI 998 611 2.114 26,8 16,4 56,8 NW 2.290 1.430 5.892 23,8 14,9 61,3 RP 844 321 1.403 32,9 12,5 54,6 SL 352 0 476 42,5 0,0 57,5 SN 778 388 809 39,4 19,6 40,9 ST 575 119 401 52,5 10,8 36,6 SH 711 219 1.140 34,4 10,6 55,1 TH 406 122 440 41,9 12,6 45,4 27.09.2019 |Ländermonitor berufliche Bildung 2019 | Sektionstagung Graz 19
  20. 20. Passungsprobleme unterschiedlich bedeutsam in den Ländern 27.09.2019 |Ländermonitor berufliche Bildung 2019 | Sektionstagung Graz 20 0% 10% 20% 30% 40% 50% 60% 70% 80% 90% 100% DE BW BY BE BB HB HH HE MV NI NW RP SL SN ST SH TH Passungsprobleme in den Ländern nach Mismatch-Typen im dualen Ausbildungssystem (Angaben für 2018 in %) berufsfachlich regional eigenschaftsbezogen Quelle:LändermonitorberuflicheBildung2019.Zusammenfassungder Ergebnisse,BerechnungendesSOFIundderUniversitätGöttingen
  21. 21. Passungsprobleme unterschiedlich bedeutsam in den Ländern 27.09.2019 |Ländermonitor berufliche Bildung 2019 21 0% 10% 20% 30% 40% 50% 60% 70% 80% 90% 100% DE BW BY BE BB HB HH HE MV NI NW RP SL SN ST SH TH Passungsprobleme in den Ländern nach Mismatch-Typen im dualen Ausbildungssystem (Angaben für 2018 in %) berufsfachlich regional eigenschaftsbezogen Quelle:LändermonitorberuflicheBildung2019.Zusammenfassungder Ergebnisse,BerechnungendesSOFIundderUniversitätGöttingen
  22. 22. Passungsprobleme unterschiedlich bedeutsam in den Ländern 27.09.2019 |Ländermonitor berufliche Bildung 2019 | Sektionstagung Graz 22 0% 10% 20% 30% 40% 50% 60% 70% 80% 90% 100% DE BW BY BE BB HB HH HE MV NI NW RP SL SN ST SH TH Passungsprobleme in den Ländern nach Mismatch-Typen im dualen Ausbildungssystem (Angaben für 2018 in %) berufsfachlich regional eigenschaftsbezogen Quelle:LändermonitorberuflicheBildung2019.Zusammenfassungder Ergebnisse,BerechnungendesSOFIundderUniversitätGöttingen
  23. 23. Passungsprobleme unterschiedlich bedeutsam in den Ländern 27.09.2019 |Ländermonitor berufliche Bildung 2019 23 0% 10% 20% 30% 40% 50% 60% 70% 80% 90% 100% DE BW BY BE BB HB HH HE MV NI NW RP SL SN ST SH TH Passungsprobleme in den Ländern nach Mismatch-Typen im dualen Ausbildungssystem (Angaben für 2018 in %) berufsfachlich regional eigenschaftsbezogen Quelle:LändermonitorberuflicheBildung2019.Zusammenfassungder Ergebnisse,BerechnungendesSOFIundderUniversitätGöttingen
  24. 24. 27.09.2019 |Ländermonitor berufliche Bildung 2019 | Sektionstagung Graz 24 Land Angebots-Nachfrage-Relation Passungsprobleme ANR Neuverträge Unvermittelte Bewerber Versorgungs probleme Unbesetzte Stellen Besetzungs- probleme Absolutes Versorgungsproblem bzw. bei Negativwerten Besetzungsproblem Berufsfachlich Regional Eigenschaftsbezogen 2009 2018 % % % DE 88,5 96,6 531.414 78.579 12,90% 57.645 9,80% 20.934 19.350 33,6 13.048 22,6 25.258 43,8 BW 88,9 99,7 75.312 9.246 10,90% 8.976 10,60% 270 4.240 47,2 1.032 11,5 3.705 41,3 BY 93,6 109,5 95.433 6.510 6,40% 16.236 14,50% - 9.726 1.179 18,1 1.219 18,7 4.131 63,3 BE 90,1 86,1 16.353 4.623 22,00% 1.710 9,50% 2.913 416 24,3 119 7 1.176 68,7 BB 87,7 99,3 10.704 1.956 15,50% 1.866 14,80% 90 986 52,7 136 7,3 750 40,1 HB 90,1 92 5.859 891 13,20% 351 5,60% 540 123 31,6 0 0 266 68,4 HH 94,9 89,7 13.389 2.262 14,50% 642 4,60% 1.620 167 25,9 0 0 477 74,1 HE 85,1 91,2 38.226 6.771 15,00% 2.829 6,90% 3.942 738 26 490 17,3 1.608 56,7 MV 97,4 102,8 8.133 1.215 13,00% 1.479 15,40% - 264 644 53,7 85 7,1 471 39,3 NI 82,5 90,5 55.641 9.981 15,20% 3.753 6,30% 6.228 998 26,8 611 16,4 2.114 56,8 NW 83,9 91,2 118.281 21.960 15,70% 9.591 7,50% 12.369 2.290 23,8 1.430 14,9 5.892 61,3 RP 89,6 95,6 26.226 3.897 12,90% 2.565 8,90% 1.332 844 32,9 321 12,5 1.403 54,6 SL 94,0 101,9 6.843 831 10,80% 975 12,50% - 144 352 42,5 0 0 476 57,5 SN 92,3 97,5 19.701 2.544 11,40% 1.986 9,20% 558 778 39,4 388 19,6 809 40,9 ST 92,9 99,4 10.590 1.158 9,90% 1.086 9,30% 72 575 52,5 119 10,8 401 36,6 SH 91,9 92,8 20.235 3.786 15,80% 2.064 9,30% 1.722 711 34,4 219 10,6 1.140 55,1 TH 94,3 105,1 10.485 948 8,30% 1.533 12,80% - 585 406 41,9 122 12,6 440 45,4

×