Die Eduthek: Profi-Content und Tools für Ihre Lernplattform

2,427 views

Published on

Diese Demonstration stellt einen neuen Dienst des BMUKKs vor: die Eduthek. Bei der Eduthek handelt es sich um einen elektronischen Marktplatz für Lehr- und Lernmaterialien sowie Unterrichtswerkzeuge, der sich direkt in Österreichs führende Lernplattformen integriert. Der Vortrag beantwortet Fragen wie: Welche Inhalte und Tools sind derzeit schon für mich verfügbar? Welche Lernplattformen werden unterstützt? Wie profitieren meine Schule und meine SchülerInnen davon?

Diese Folien wurden am 16.11. im Rahmen eines Vortrags auf der Interpädagogica verwendet.

0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total views
2,427
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
2
Actions
Shares
0
Downloads
4
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Die Eduthek: Profi-Content und Tools für Ihre Lernplattform

  1. 1. Eduthek:  Profi-­‐Content  und  Tools  für  Ihre  Lernpla:orm   Dr.  Bernd  Simon   Mag.  Chris2an  Fuchs   Georg  Ratz     2013-­‐11-­‐16   Knowledge  Markets  Consul2ng  GmbH Siebensterngasse  31/12,  A-­‐1070  Wien                Tel.:  +43  1  522  3500  0   Web:  www.km.co.at  |  www.2know2.com  |  www.lms.at          E-­‐Mail:  contact@km.co.at          
  2. 2. Agenda   §  Am  Beispiel  der  Musikindustrie:     Warum  Österreich  eine  Eduthek  braucht?   §  Systemarchitektur:  Wie  fühlt  sich  die  Eduthek  in  Ihrer   Lernplaorm  an?  Was  steckt  dahinter?   §  Compose.Educanext.at:  Was  kann  das  Bereitstellungssystem?   §  Am  Beispiel  von  Skooly:  Können  auch  Tools  integriert  werden?   §  Ausblick  
  3. 3. In  den  letzten  Jahren  gelang  es  in  Österreich  Open  Source   Lernpla:ormen  erfolgreich  zu  etablieren   3  
  4. 4. In  den  letzten  Jahren  gelang  es  in  Österreich  Open  Source   Lernpla:ormen  erfolgreich  zu  etablieren   Unter  den  Top  20   Web-­‐Angeboten   in  Österreich   Web – Statistik – Page Views eduservice Monat lms.at edumoodle eduservice Apr.13 11.712.796 9.602.117 913.422 Okt.12 12 471 381 9 367 426 254 683 Mär.13 10.146.946 7.705.447 453.845 Sep.12 7 764 160 6 311 528 167 500 Feb.13 8.221.747 6.866.696 351.407 Aug.12 1 245 074 625 650 33 615 Jän.13 13.435.826 8.945.304 371.827 Jul.12 1 161 177 466 277 47 152 Dez.12 10.357.513 6.846.271 243.387 Jun.12 6 463 355 2 125 223 130 980 Nov.12 13.680.654 7.169.768 288.543 Mai.12 8 465 983 2 624 136 140 062 Monat lms.at edumoodle LMS.at   190.000     Benutzer/innen     registriert   16.000.000 14.000.000 12.000.000 10.000.000 lms.at 8.000.000 edumoodle 6.000.000 eduservice 4.000.000 2.000.000 Apr.13 Mär.13 Jän.13 Feb.13 Dez.12 Okt.12 Nov.12 Sep.12 Jul.12 Aug.12 Jun.12 Apr.12 Mai.12 Mär.12 Jän.12 Feb.12 Dez.11 Okt.11 Nov.11 Sep.11 Jul.11 Aug.11 Jun.11 Apr.11 Mai.11 Mär.11 Jän.11 Feb.11 Dez.10 Okt.10 Nov.10 Sep.10 0 Jährliches  Wachstum:   40  Prozent   25.000  Lehrer/innen   auf  den  Systemen   3. Dezember 2010 4  
  5. 5. Die  Säulen  einer  erfolgreichen  Lernpla:ormeinführung   Bereitstellung innovativer und zielgerichteter Lernumgebungen Lernplattform Lehrkompetenz Support ProfiContent Gesamtdidaktische Zielsetzungen Vgl. Euler/Wilbers, 2002, S. 10 5  
  6. 6. Content-­‐Märkte  sind  in  Veränderung  ...   IFPI  Digital  Music  Report  2013     Frances  Moore,  Chief  Execu2ve,  IFPI     ...  und  ein  Happy  End  bzw.  Happy  New  Beginning  ist  möglich.  
  7. 7. Content-­‐Märkte  sind  in  Veränderung  ...   hbp://www.youtube.com/watch?v=8Q5x7PwP-­‐ow     Apple  2001   ...  weil  die  IT-­‐Industrie  die  Konfronta2on  suchte.   7  
  8. 8. Content-­‐Märkte  sind  in  Veränderung  ...   Apple  2001   ...  weil  die  IT-­‐Industrie  die  Konfronta2on  suchte.   8  
  9. 9. Content-­‐Märkte  sind  in  Veränderung  ...   Quelle:  hbp://de.wikipedia.org/wiki/Napster   ...  weil  die  IT-­‐Industrie  die  Konfronta2on  suchte.   9  
  10. 10. Content-­‐Märkte  sind  in  Veränderung  ...   Quelle:  hbp://blogs.lse.ac.uk/poli2csandpolicy/archives/9239   ...  und  Umsätze  brechen  ein.   10  
  11. 11. Content-­‐Märkte  sind  in  Veränderung  ...   ...  weil  die  IT-­‐Industrie  auf  einmal  die  Koopera2on  suchte.   11  
  12. 12. Content-­‐Märkte  sind  in  Veränderung  ...   There  were  plenty  of  download  stores   already  of  course  ,  but  they  were     crippled  by  restricXve  DRM,  cumbersome   technology  and  lack  of  interoperability.       Apple  changed  all  of  that  in  an  instant,   delivering  an  end-­‐to-­‐end  integrated   experience.     Quelle:  hbp://musicindustryblog.wordpress.com/2013/04/25/itunes-­‐10/       ...  weil  die  IT-­‐Industrie  Interoperabilität  erzielte.   12  
  13. 13. Content-­‐Märkte  sind  in  Veränderung  ...   Quelle:  Peer-­‐to-­‐Peer  Passé,  Report  Finds   by  Ryan  Singel.  In:  Wired,  Oct  2009     ...  wenn  eine  Trendwende  geschai  wird.   13  
  14. 14. B1:  Content-­‐Märkte  sind  in  Veränderung  ...   §  Umsatz  mit  digitalen  Formaten  wächst  kon2nuierlich   –  2012  wurde  die  5  Milliarden  Dollar  Marke  klar   überschriben     –  Umsatzsteigerung  von  14  Prozent   –  Anteil  am  Gesamtmarkt:  34  Prozent   §  Der  gesamte  Markt  wächst  dank  innova2ver   Produkte   –  Norwegen:  7  %  Wachstum  dank  neuer  Streaming   Dienste   –  44  %  Steigerung  von  Online-­‐Abonnenten     –  Treiber  des  Erfolgs:     •  Sicherheit  der  technischen  Lösung   •  Rechtlich  unbedenklich  (legal)   •  Vertrauen  in  den  Anbieter   ...  und  der  Markt  wächst  wieder.   14  
  15. 15. Eduthek:  „Delivering  an  end-­‐to-­‐end  integrated   experience“  mit  LMS.at  und  Edumoodle   15  
  16. 16. Die  Herausforderung:   Für  Profi-­‐Content:   “Delivering  an  end-­‐to-­‐end   integrated  experience“   mit  LMS.at  und   Edumoodle   16  
  17. 17. Agenda   §  Am  Beispiel  der  Musikindustrie:     Warum  Österreich  eine  Eduthek  braucht?   §  Systemarchitektur:  Wie  fühlt  sich  die  Eduthek  in  Ihrer   Lernplaorm  an?  Was  steckt  dahinter?   §  Compose.Educanext.at:  Was  kann  das  Bereitstellungssystem?   §  Am  Beispiel  von  Skooly:  Können  auch  Tools  integriert  werden?   §  Ausblick  
  18. 18. IMS  LTI:  Ein  wesentlicher  Beitrag  zur  Problemlösung   Mehr  unter:  hbp://www.imsglobal.org/toolsinteroperability2.cfm     18  
  19. 19. Welche  Systeme  gilt  es  wie  zu  verbinden?   Autorenumgebung   Content   Autor   Bereitstellungssystem   Autoren-­‐   werkzeug   Content   Bereitstellungs-­‐   komponente   Bereitsteller   19  
  20. 20. Welche  Systeme  gilt  es  wie  zu  verbinden?   Bereitstellungssystem   Autoren-­‐   werkzeug   Content   Bereitstellungs-­‐   komponente   Bereitsteller/in   LTI   Marktplatz:  Eduthek   Importer     LTI  Context   Engine   Paradaten-­‐   management   Externer   Content   Metadaten-­‐   management   Marktplatz-­‐   admin   20  
  21. 21. Welche  Systeme  gilt  es  wie  zu  verbinden?   LTI   Marktplatz:  Eduthek   Importer     Paradaten-­‐   management   LTI  Context   Engine   Externer   Content   Metadaten-­‐   management   Marktplatz-­‐   admin   LTI   Lernplaorm:  LMS.at  &  Edumoodle   Interner   Content   Autoren-­‐   werkzeug   Externer   Content   Kurs-­‐   verwaltung   Lehrer/in   Bereitstellungs-­‐   komponente   Schüler/in   21  
  22. 22. Eduthek:  Demo     22  
  23. 23. Eduthek:  2  Kanäle   Kanal  für  öffentlich  finanzierte   Inhalte  und  Unterrichtswerkzeuge   Kanal  für  privat  finanzierte  Inhalte  und   Unterrichtswerkzeuge   23  
  24. 24. Wer  bereits  ist  dabei?   §  Verlage:   –  HPT  Verlag     –  Veritas   –  Dorner  Verlag   §  Bildungsserver  Bgld:   –  Skooly   §  BM:UKK:     –  Bildungsstandards  in  der  Berufsbildung   –  DigiKomp   –  NMS  Projekte   §  Edugroup   –  Gegenstandsportalen   §  Bitmedia   –  ECDL   –  Unternehmerführerschein   24  
  25. 25. Agenda   §  Am  Beispiel  der  Musikindustrie:     Warum  Österreich  eine  Eduthek  braucht?   §  Systemarchitektur:  Wie  fühlt  sich  die  Eduthek  in  Ihrer   Lernplaorm  an?  Was  steckt  dahinter?   §  Compose.Educanext.at:  Was  kann  das  Bereitstellungssystem?   §  Am  Beispiel  von  Skooly:  Können  auch  Tools  integriert  werden?   §  Ausblick  
  26. 26. Übersichtliche  Bereitstellung  von  Unterrichtsmaterialien   Bibliothek mit Bücherregal Übersichtlich Strukturiert Vielseitig ! einsetzbar 26  
  27. 27. Lernmaterialien  in  unterschiedlichen  Formen  und   Formaten   §  Text / Bild §  Formeln §  Animationen §  Lernkontrolle §  Video §  Geogebra §  Datei §  uvm. 27  
  28. 28. Agenda   §  Am  Beispiel  der  Musikindustrie:     Warum  Österreich  eine  Eduthek  braucht?   §  Systemarchitektur:  Wie  fühlt  sich  die  Eduthek  in  Ihrer   Lernplaorm  an?  Was  steckt  dahinter?   §  Compose.Educanext.at:  Was  kann  das  Bereitstellungssystem?   §  Am  Beispiel  von  Skooly:  Können  auch  Tools  integriert  werden?   §  Ausblick  
  29. 29. Klassenbuch   §  Intui2ve  Bedienung   §  Online  -­‐  immer  verfügbar   §  Automa2sierte  Auswertungen   §  Individuelle  Eingabe   §  Jahresplanung  >  Vorbereitung  >  Klassenbuch   §  Kalender   §  ...   29  
  30. 30. Agenda   §  Am  Beispiel  der  Musikindustrie:     Warum  Österreich  eine  Eduthek  braucht?   §  Systemarchitektur:  Wie  fühlt  sich  die  Eduthek  in  Ihrer   Lernplaorm  an?  Was  steckt  dahinter?   §  Compose.Educanext.at:  Was  kann  das  Bereitstellungssystem?   §  Am  Beispiel  von  Skooly:  Können  auch  Tools  integriert  werden?   §  Ausblick  
  31. 31. Die  nächsten  Schride  …   §  Weiterentwicklung  eines  LTI  Profils  für  Österreich   §  Betreuung  der  ins2tu2onellen  Bereitsteller   §  Synergien  mit  ins2tu2onellen  Ini2a2ven  wie  ...   –  Zentralmatura  ...   –  Digi4Schools  suchen   §  Erster  Pilotbetrieb  der  Bildungsstandards  in  der  Berufsbildung   31  
  32. 32. ...  um  OpXonen  für  eine  erfolgreiche  Zukung  zu  schaffen.   Unser  Stand:  Stand  705  vis-­‐á-­‐vis  vom  BMUKK       32  

×