Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.
Interessiert daran, endlich Nägel mit Köpfen zu machen? www.I-Bux.Com
Dr. Ben Sweetland 1
Interessiert daran, endlich Nägel mit Köpfen zu machen? www.I-Bux.Com
Dr. Ben Sweetland 2
BLICK INS BUCH: Dieser Buchauszu...
Interessiert daran, endlich Nägel mit Köpfen zu machen? www.I-Bux.Com
Dr. Ben Sweetland 3
Aus dem Inhalt
Erfolg ist eine R...
Interessiert daran, endlich Nägel mit Köpfen zu machen? www.I-Bux.Com
Dr. Ben Sweetland 4
Station 1: Glücklichsein
Glückli...
Interessiert daran, endlich Nägel mit Köpfen zu machen? www.I-Bux.Com
Dr. Ben Sweetland 5
Station 5: Kontinuität
Alles hat...
Interessiert daran, endlich Nägel mit Köpfen zu machen? www.I-Bux.Com
Dr. Ben Sweetland 6
Station 8: Zwischenetappen
Haupt...
Interessiert daran, endlich Nägel mit Köpfen zu machen? www.I-Bux.Com
Dr. Ben Sweetland 7
Auszug aus dem Kapitel „WIR SIND...
Interessiert daran, endlich Nägel mit Köpfen zu machen? www.I-Bux.Com
Dr. Ben Sweetland 8
Als ich Anfang sechzig war, sied...
Interessiert daran, endlich Nägel mit Köpfen zu machen? www.I-Bux.Com
Dr. Ben Sweetland 9
Immerhin brauchen Sie nicht erst...
Interessiert daran, endlich Nägel mit Köpfen zu machen? www.I-Bux.Com
Dr. Ben Sweetland 10
Misserfolgssamen werden dem Kle...
Interessiert daran, endlich Nägel mit Köpfen zu machen? www.I-Bux.Com
Dr. Ben Sweetland 11
Zwar könnte er mehrere Schichte...
Interessiert daran, endlich Nägel mit Köpfen zu machen? www.I-Bux.Com
Dr. Ben Sweetland 12
Sie befinden sich nun bereits a...
Interessiert daran, endlich Nägel mit Köpfen zu machen? www.I-Bux.Com
Dr. Ben Sweetland 13
Angenommen, Ihr Bank- und Barve...
Interessiert daran, endlich Nägel mit Köpfen zu machen? www.I-Bux.Com
Dr. Ben Sweetland 14
Sie werden dann mit dem Mann au...
Upcoming SlideShare
Loading in …5
×

Interessiert daran, Nägel mit Köpfen zu machen?

1,593 views

Published on

Interessiert daran, Nägel mit Köpfen zu mache?
- Erfolg ist eine Reise, kein Ziel! -

Auszug aus einem Lebensratgeber von Dr. Ben Sweetland.
(ISBN: 978-1533248459)

Published in: Self Improvement
  • Be the first to comment

Interessiert daran, Nägel mit Köpfen zu machen?

  1. 1. Interessiert daran, endlich Nägel mit Köpfen zu machen? www.I-Bux.Com Dr. Ben Sweetland 1
  2. 2. Interessiert daran, endlich Nägel mit Köpfen zu machen? www.I-Bux.Com Dr. Ben Sweetland 2 BLICK INS BUCH: Dieser Buchauszug entspricht den Seiten 65 bis 83 aus der Taschenbuchversion (ISBN: 978-1533248459) Schriftart und -größe Die Taschenbuch-Version ist in der Schriftart Garamond und in Schriftgröße 14 Punkt gehalten. Weitergabe Dieser Buchauszug darf ohne Auflagen an interessierte Personen weitergegeben werden. Weitere Ratgeberbücher von Dr. Ben Sweetland INTERESSIERT DARAN, DIE DINGE IM SCHLAF ZUM GUTEN ZU WENDEN? (ISBN: 978-1517089115) INTERESSIERT DARAN, NICHT MEHR SCHLAFWANDELND DURCHS LEBEN ZU STOLPERN? (ISBN: 978-1519393722)
  3. 3. Interessiert daran, endlich Nägel mit Köpfen zu machen? www.I-Bux.Com Dr. Ben Sweetland 3 Aus dem Inhalt Erfolg ist eine Reise Erschaffen heißt leben „Kann ich“ oder „werde ich“? Wieso klappt es nicht? Anatomie des Erfolgs Zufrieden mit Ihrem jetzigen Leben? So planen Sie Ihre Reise Zielsetzung Sie haben geerbt! Achten Sie auf Ihre Gefühle! Eile mit Weile Vor Antritt der Reise Welche Art von Gepäck? Festlegung der Reisestrecke WIR SIND STARTKLAR - ES KANN LOSGEHEN!
  4. 4. Interessiert daran, endlich Nägel mit Köpfen zu machen? www.I-Bux.Com Dr. Ben Sweetland 4 Station 1: Glücklichsein Glücklichsein ist eine Voraussetzung Das Unglücklichsein verstehen Station 2: Begeisterung Lässt sich Begeisterung entwickeln? Anatomie der Begeisterung Der Unterschied zwischen Arbeit und Vergnügen Station 3: Konstruktive Unzufriedenheit Dinge für selbstverständlich halten Konstruktive Unzufriedenheit entwickeln Spielt das Lebensalter eine Rolle? Station 4: Aktion! Das Gesetz von Ursache und Wirkung Morgenstund hat Gold im Mund Die Zeit hat einen Wert Schöpferisches Träumen
  5. 5. Interessiert daran, endlich Nägel mit Köpfen zu machen? www.I-Bux.Com Dr. Ben Sweetland 5 Station 5: Kontinuität Alles hat einen Grund Planmäßig vorgehen Widerstände beachten Probleme erwarten Stück für Stück Station 6: Bestandteile Ziele analysieren Geistige Einstellung Visualisieren Die Bestandteile zusammenfügen Station 7: Synthese Beobachtung Konzentration Konzentrationsübungen Gedankenabweichung durch Assoziation
  6. 6. Interessiert daran, endlich Nägel mit Köpfen zu machen? www.I-Bux.Com Dr. Ben Sweetland 6 Station 8: Zwischenetappen Haupt- und Zwischenziele Auf Ideen achten Untergeordnete Hauptziele Über den Unsinn von Neid Unser erstes Plateau Station 9: Ein neuer Lebensstandard Werde ich meinen neuen Besitz genießen? Arbeit - Ruhe - Vergnügen Fünf-Stunden-Zeitabschnitte Gewohnheiten sind wie Kabel Station 10: Würdevoll reicher werden Sind Sie zu alt? Neue Pfade erkunden Seelenfriede Harmonisch leben SPEZIELLE FORMELN FÜR SPEZIFISCHE ZIELE Auto - Eigenes Geschäft - Bessere Gesundheit - Stärkung der Konzentrationsfähigkeit Häusliche Harmonie - Lebensglück - Ein Eigenheim - Eine bessere Arbeitsstelle ...
  7. 7. Interessiert daran, endlich Nägel mit Köpfen zu machen? www.I-Bux.Com Dr. Ben Sweetland 7 Auszug aus dem Kapitel „WIR SIND STARTKLAR - ES KANN LOSGEHEN“ ... Ich muss gerade zurückdenken an die Zeit, als ich mit Müh und Not über die Runden kam. Damals fiel es mir schwer, eine bescheidene Mietwohnung zu unterhalten und ich konnte mir nur äußerst selten eines der schöneren Dinge des Lebens gönnen. Inspirierende Bücher habe ich auch damals schon gelesen. Ich las sogar ziemlich viele davon und alle verhießen sie mir, dass ich mit diesen Ratschlägen meine Wünsche erfüllen könne. Aber irgendwie hatte ich immer das Gefühl, dass sich diese Autoren nicht an mich wandten. Das große Einkommen, das schöne Haus, das Auto - das war immer für andere. Erst als ich die so genannte Lebensmitte überschritten hatte und bereits Anfang fünfzig war, ging mir ein Licht auf. „Was ist eigentlich der wirkliche Unterschied zwischen Erfolg und Misserfolg?“, überlegte ich. Ich dachte, ich wüsste das bereits. Meine Antwort auf diese Frage bestand aus vielen Fakten, angefangen von einem ererbten Vermögen bis zu reinen Glücksfällen. Erst als ich die Lebensläufe von Erfolgreichen und Erfolglosen gleichermaßen intensiv studierte, machte ich eine Entdeckung, die nicht nur mein Leben, sondern auch das Leben Tausender weiterer Menschen, denen ich meine Zauberformel weitergegeben habe, von Grund auf zum Positiven veränderte. Um diese Zeit wohnte ich in einer einfachen Wohnung und besaß kein Auto. Ich hatte auch keine Ersparnisse und auf meinem Girokonto befand sich gerade mal so viel, dass ich meine laufenden Rechnungen bezahlen konnte. Nach meiner Entdeckung brauchte ich noch ein paar Jahre, bis ich meine geistige Trägheit überwunden hatte und diese Entdeckung wirklich umsetzte.
  8. 8. Interessiert daran, endlich Nägel mit Köpfen zu machen? www.I-Bux.Com Dr. Ben Sweetland 8 Als ich Anfang sechzig war, siedelte ich nach Hillsborough in Kalifornien um. Das ist eine Kleinstadt mit etwas 10.000 Einwohnern, die oft auch als „Millionärsstadt“ bezeichnet wird. Der Ort zieht auch Künstler und Fotografen an und das von den besten Architekten entworfene „Palatial Home“ ist elegant mit Möbeln im französischen Provence-Stil dekoriert. Warum erzähle ich Ihnen das? Um aufzutrumpfen? Das ist nicht meine Absicht. Ich will nur darauf hinweisen, wozu ein sechzigjähriger Mann noch imstande ist. Vielleicht dient Ihnen das als Inspiration. Falls Sie sich in meiner Altersklasse befinden sollten, wissen Sie nun, dass auch Sie es tun können. Und die jüngere Generation wird verstehen, dass es keinen Grund gibt, sich sein Leben lang nur mit dem Nötigsten zu bescheiden. Aus den Bevölkerungsstatistiken wissen wir, dass in unseren Breitengraden die meisten Menschen in finanzieller Hinsicht bis zum Alter von fünfzig Jahren Fortschritte machen. Danach pendelt sich das kurzzeitig ein und später geht es rasch wieder abwärts. Das bedeutet: Wer fünfzig Jahre alt ist und noch keine finanzielle Sicherheit erreicht hat, wird im hohen Alter - zumindest statistisch gesehen - auf andere (Staat, Angehörige) angewiesen sein. In meinem eigenen Fall hatte ich die „Einpendelphase“ bereits um zehn Jahre überschritten, bevor es finanziell überhaupt erst aufwärtsging. Und ich darf hinzufügen, dass ich seit meinem sechzigsten Lebensjahr mehr Fortschritte gemacht habe als die sechzig Jahre zuvor zusammengenommen. Dabei habe ich nichts vollbracht, was Sie nicht auch tun können. Sie können - und werden (sofern Sie den Entschluss dazu fassen) - sogar noch weit mehr bewirken als ich.
  9. 9. Interessiert daran, endlich Nägel mit Köpfen zu machen? www.I-Bux.Com Dr. Ben Sweetland 9 Immerhin brauchen Sie nicht erst jahrelang herumzubasteln und dies und das zu versuchen. Mithilfe der in diesem Buch enthaltenen Prinzipien können Sie Ihre Reise mit Schwung antreten. Bis zur Entwicklung eines Schließfachs, das über eine Kombination aus Buchstaben und Ziffern geöffnet werden konnte, hatte man zehn Jahre gebraucht. Sie könnten sich die in diesem Buch enthaltene Formel als eine Kombination für den Safe Ihres Lebens vorstellen. Mit dieser Kombination öffnet sich die Türe zu den Reichtümern des Lebens. * * * Wenn der denkende Mensch eine Gerätschaft oder Apparatur vor sich hat, wird er sich nicht nur die Frage stellen: „Was macht man damit?“, sondern auch: „Wie funktioniert dieses Gerät?“ Wenn er die Funktionsweise kennt, wird er eher geneigt sein, den Aussagen des Herstellers Glauben zu schenken. Deshalb denke ich, dass ich Ihnen vor Antritt Ihrer Reise eine einfache Erklärung schulde, wieso diese Formel unfehlbar ist, während es Tausende anderer Formeln gibt, die nicht den gewünschten Erfolg bringen. Damit dürften Ihre Skepsis und Zweifel weggewischt werden und Sie werden diese Reise mit einer zuversichtlicheren Haltung antreten. Wie bereits erwähnt, sind fünfundneunzig Prozent der Bevölkerung Negativdenker. Das ist keine angeborene Geisteshaltung und diese Menschen haben sich diese Einstellung auch nicht erst im Erwachsenenalter angeeignet. Wenn sich der Heranwachsende Fremden gegenüber nicht so locker oder possierlich gibt, wie seine Eltern dies gerne hätten, bezeichnen sie ihn als „schüchtern“. Das pflanzt den geistigen Samen der Schüchternheit in sein Unterbewusstsein und nicht selten bleibt dieser Charakterzug dann ein Leben lang erhalten.
  10. 10. Interessiert daran, endlich Nägel mit Köpfen zu machen? www.I-Bux.Com Dr. Ben Sweetland 10 Misserfolgssamen werden dem Kleinkind eingepflanzt, indem man es immer wieder daran erinnert, dass Geld nicht auf Bäumen wachse, man schließlich keinen Geldesel zu Hause habe und Papi schwer schuften müsse, damit der Junge seine Beine unter dem Tisch ausstrecken könne. Wenn der Sprössling nicht aufisst, wird ihm klargemacht, dass viele andere froh wären, sie hätten das zu essen, was der Junge verschmäht. Das Gefühl der Unzulänglichkeit wird dem Kind eingebläut, indem man ihm ständig sagt, es solle von diesem „die Finger weglassen“ und jenes „bleiben lassen“. Hatten Sie jemals den Drang, etwas Fortschrittliches zu tun, wurden dann aber von einem unbeschreibbaren Etwas zurückgehalten, das Ihnen einflüsterte, Sie sollten lieber „auf Nummer Sicher“ gehen? Wissen Sie, woher diese innere Warnung kam? Das war Ihr Unterbewusstsein - welches ich lieber „schöpferisches Bewusstsein“ nenne, das die Ihnen in Ihrer Kindheit eingeprägten Glaubenssätze in das Tagesbewusstsein hochsandte. Mehr ist nicht dran! Sie werden nun gut verstehen, wieso so viele Menschen - die Mehrheit! - keinen Nutzen aus Ratgeberbüchern zur Selbstentfaltung zieht. Jeder Wunsch nach einer Selbstentfaltung und -verbesserung wird durch die seit der Kindheit tief verankerten Negativprägungen wieder ausgemerzt. Sie haben die negativen Vorgaben so gründlich akzeptiert, dass es Ihnen unmöglich erscheint, sich in Besitz der Dinge zu sehen, welche Sie im Grunde ersehnen. * * * Beauftragt man einen guten Maler, eine Gebäudefassade von einem dunklen in einen hellen Farbton zu verändern, so wird er vernünftigerweise erst die bisherige dunkle Farbschicht abtragen.
  11. 11. Interessiert daran, endlich Nägel mit Köpfen zu machen? www.I-Bux.Com Dr. Ben Sweetland 11 Zwar könnte er mehrere Schichten der helleren Farbe darüberpinseln und damit letztendlich den gewünschten Ton erhalten, die dunkle Farbe würde aber weiterhin vorhanden sein und mit der Zeit wahrscheinlich wieder durchkommen. Der Handwerker ist also gut beraten, die dunkle Farbschicht zunächst komplett abzuschaben; auf diese Weise würde die Gebäudefront ausschließlich in dem helleren Farbton gestrichen. Dies ist ein wesentliches Element meiner weiter vorne angesprochen Entdeckung, nämlich, dass die negativen Prägungen zuerst beseitigt werden müssen, bevor wir ausschließlich positive Vorstellungsbilder erstellen können. Sobald Sie in den Bereich der fünf Prozent - der ausschließlichen Positivdenker - gelangen, wird es nichts Realistisches mehr geben, das Ihnen vorenthalten werden kann. Sie werden sich alles leisten können, was Ihr Herz begehrt. Und nicht zuletzt werden Sie sich glücklich fühlen! * * * Ist es mir gelungen, Sie davon zu überzeugen, dass Sie sich Ihre Wünsche erfüllen können? Sehen Sie sich selbst bereits in Besitz des Gewünschten? Lesen Sie gerne Erfolgsberichte? Werden Sie dadurch aufgebaut oder eher bedrückt? Mit der Geisteshaltung eines Gewinners werden Sie dazu angespornt, sich zu sagen: „Wenn der das kann, kann ich das auch!“ Falls Sie aber von einem überwiegend negativ geprägten Unterbewusstsein gesteuert werden, können solche Erfolgsgeschichten sehr niederschmetternd wirken, weil sie Ihnen den Kontrast zu Ihrem Leben aufzeigen. Es ist mir ein großes Anliegen, bei Ihnen die Einsicht in die Wahrheit zu erwecken, dass der Tag nahe ist, an dem von Ihnen und über Sie ebenfalls Erfolgsgeschichten berichtet werden. * * *
  12. 12. Interessiert daran, endlich Nägel mit Köpfen zu machen? www.I-Bux.Com Dr. Ben Sweetland 12 Sie befinden sich nun bereits auf Ihrer Reise. Sie werden bald feststellen, dass es die aufschlussreichste und interessante Reise ist, die Sie je unternommen haben. Ihre physischen Augen sehen zwar nach wie vor die altbekannten Szenen, aber Ihr inneres Auge - dessen Sichtfeld unbegrenzt ist! - erkennt neue Horizonte, neue Chancen, neue Betätigungsfelder. Ein paar Seiten weiter vorne haben Sie von dem Kombinationsschloss eines Safes gelesen. Nach Eingabe der richtigen Ziffern- beziehungsweise Zahlenkombination öffnet sich der Tresor. Von dieser Stelle an werden Sie in diesem Buch immer wieder Teile dieser Gesamtkombination beschrieben finden; die Anwendung der gesamten Kombination gewährleistet Lebensglück und Lebenserfolg! Gegen Ende des Buches werden sämtliche Prinzipien in einem einzigen Kapitel übersichtlich zusammengefasst. Sehen wir uns nun das erste Prinzip an: SIE SIND JETZT BEREITS ERFOLGREICH! Sie brauchen nicht erst zu warten, bis Sie Geld auf dem Bankkonto haben, bis Sie schuldenfrei sind, bis Sie Ihr Herzblatt in die Arme schließen können oder das Traumauto fahren. Ab dem Zeitpunkt, an dem Sie ein Erfolgsbewusstsein aufgebaut haben, sind Sie bereits erfolgreich, denn mit einem solchen Bewusstsein können Sie beinahe alles erreichen. Noch skeptisch? „Wie soll ich mich denn als erfolgreich betrachten? Ich habe kein Geld, mir gehört so gut wie gar nichts und es sieht auch nicht danach aus, als würde sich das in absehbarer Zeit ändern.“ Ist das Ihre Denkweise? Analysieren wir sie einmal:
  13. 13. Interessiert daran, endlich Nägel mit Köpfen zu machen? www.I-Bux.Com Dr. Ben Sweetland 13 Angenommen, Ihr Bank- und Barvermögen ist gleich null. Aber unversehens erhalten Sie einen Scheck über 1.000.000 Dollar. Natürlich wären Sie aus dem Häuschen und ausrufen: „Ich bin jetzt reich!“ Doch vorerst haben Sie auch nicht mehr als vor Erhalt des Schecks. Der Scheck müsste zunächst einmal von einer Bank freigegeben werden. Vorher können Sie keinen Cent davon verwenden. Sie entscheiden sich für ein schönes Heim; aber das braucht seine Zeit. Sie müssen das Grundstück suchen und danach einen Architekten beauftragen, der einige Wochen für die Erstellung der Pläne benötigt. Als Nächstes brauchen Sie einen Bauunternehmer. Auch dieser braucht seine Zeit. Selbst wenn Sie aus heiterem Himmel eine so große Summe erhalten würden, müssten Sie doch mit ziemlich viel Zeit rechnen, bevor Sie in Ihr Eigenheim einziehen können. Mit einem Erfolgsbewusstsein haben Sie bereits alles, was Sie brauchen, um das Gewünschte zu erhalten. Ist das nicht vergleichbar mit dem Erhalt eines dicken Schecks? Und bestätigt dies nicht, dass Sie bereits jetzt erfolgreich sind? Sie sind deshalb erfolgreich, weil Sie ein Erfolgsbewusstsein haben. Damit können Sie haben, was immer Sie sich wünschen: Geld, Reisen, Seelenfrieden, eine befriedigende Arbeit ... * * * Manche mögen nun einwenden: „Schon gut. Sie haben mich überzeugt, dass ich erfolgreich bin, aber es braucht dennoch seine Zeit. Und ich habe es einfach satt, so weiterzuleben. Es muss sich endlich etwas tun.“ Das bringt uns zurück zu der eingangs gemachten Aussage: Der Erfolg ist kein Ziel, er ist eine Reise. Der vor uns liegende Weg erscheint beschwerlich, solange wir nichts anderes als Kampf sehen. Wenn Sie sich aber die Einstellung zueigen machen können, dass Sie einfach wissen, dass Sie erfolgreich sind, wird sich ab dem ersten Hinweis auf ein Gelingen auch Freude einstellen.
  14. 14. Interessiert daran, endlich Nägel mit Köpfen zu machen? www.I-Bux.Com Dr. Ben Sweetland 14 Sie werden dann mit dem Mann auf dem Kreuzfahrtschiff einer Meinung sein (Seite 61), als er sagte, am lebendigsten habe er sich gefühlt, als er anfing, Geld zu verdienen. Sie befinden sich auf einer Reise. Als Sie Ihren Reisekoffer packten, erklärten Sie sich bereit, Sorgen, Ängste und Zweifel zurückzulassen. Wiederholen Sie so oft wie möglich - immer, wenn Sie daran denken: „Ich bin erfolgreich!“ Sagen Sie es sich immer wieder vor. Und lassen Sie dabei geistig ein Panorama von Vorstellungsbildern ablaufen. Das sollten Bilder sein, in denen Sie sich bei dem sehen, was Sie gerne oder lieber tun würden. Sie sind nun in der Lage, mehr für Ihre Familie, Ihre Partnerin oder Ihren Partner, Ihre Freunde und Kollegen zu tun. Kritzeln Sie gerne irgendwelche Dinge? Vielleicht malen Sie Männchen. Wenn Sie wieder einmal mit einem Kugelschreiber herumspielen, sollten Sie keine Männchen mehr machen, sondern Währungssymbole. Viele davon! Große, kleine, hellere, dunklere. Falls Ihre Wünsche nicht finanzieller Art sind, bleiben Sie eben bei dem Satz: „Ich bin erfolgreich!“ Schreiben Sie ihn immer wieder! Erfolg ist das Erreichen von etwas, das Ihnen wichtig ist. Sie können als Sänger, Musiker, Maler, Schriftsteller, Anwalt, Arzt oder Architekt erfolgreich sein. Während Sie den Satz „Ich bin erfolgreich“ hinschreiben, behalten Sie das im Hinterkopf, was Erfolg für Sie bedeutet ...

×