Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.

Online-Banking in Deutschland

1,348 views

Published on

Zentrale Ergebnisse
 Die Nutzung von Online-Banking nimmt in Deutschland weiter zu. Mittlerweile erledigt die Hälfte der Bevölkerung ihre Bankgeschäfte online; im vergangenen Jahr waren es noch 45%.
 Der Zuwachs an Online-Banking-Nutzern geht im Wesentlichen auf eine Zunahme unter den 40- bis 50-Jährigen zurück (69%), die damit weitgehend an die jüngeren Altersgruppen anschließen. Weiterhin deutlich unterproportional nutzen ältere Menschen ab 60 Jahre das Online-Banking (23%).
 Drei Viertel derjenigen, die Online-Banking nutzen (38% aller Befragten), tun das vorwiegend von einem stationären PC aus, ein Viertel (12% aller Befragten) nutzt Mobile-Banking über ein Smartphone oder Tablet. Jüngere Befragten nutzen dabei deutlich häufiger mobile Geräte (18- bis 29 Jahre: 42%) als ältere (über 60 Jahre: 5%).
 Entgegen der gestiegenen Nutzerzahl beim Online-Banking, ist ein Trend zur geringeren Zu- griffshäufigkeit pro Nutzer zu erkennen. Gaben im vergangenen Jahr 8% an, Online-Banking mehrmals täglich zu nutzen, sind es aktuell noch 2%. Der Anteil jener, die „nur“ mehrmals im Monat Überweisungen oder sonstige Aufträge online durchführen, hat hingegen von 44 auf 60% zugenommen.
 Die Wahrnehmung der Sicherheit von Online-Banking ist im Wesentlichen eine Altersfrage: Von den Befragten bis 50 Jahre sind zum Teil weit über 60% (40-49 Jahre: 67%) von der Sicherheit des Online-Banking überzeugt, bei den über 60-Jährigen jedoch weniger als ein Drittel (28%). Insgesamt hält rund die Hälfte der Bevölkerung (49%) Online-Banking für sicher, etwas mehr als ein Drittel (37%) für „nicht so sicher“ und rund jeder Siebte (15%) für „gar nicht sicher“. An dem Gesamtbefund hat sich in den letzten Jahren kaum etwas verändert.
 Von den drei Bankengruppen in Deutschland haben die privaten Banken mit einem Anteil von 64% die meisten Online-Banker unter ihren Kunden. Bei den Volks- und Raiffeisenbanken liegt der Anteil bei 51%, bei den Sparkassen bei 46%.

Published in: Economy & Finance
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

Online-Banking in Deutschland

  1. 1. Online-Banking in Deutschland Repräsentative Umfrage im Auftrag des Bundesverbands deutscher Banken Juni 2018
  2. 2. Quelle: Bankenverband/GfK; Juni 2018; Angaben in Prozent. Zentrale Ergebnisse  Die Nutzung von Online-Banking nimmt in Deutschland weiter zu. Mittlerweile erledigt die Hälfte der Bevölkerung ihre Bankgeschäfte online; im vergangenen Jahr waren es noch 45%.  Der Zuwachs an Online-Banking-Nutzern geht im Wesentlichen auf eine Zunahme unter den 40- bis 50-Jährigen zurück (69%), die damit weitgehend an die jüngeren Altersgruppen anschließen. Weiterhin deutlich unterproportional nutzen ältere Menschen ab 60 Jahre das Online-Banking (23%).  Drei Viertel derjenigen, die Online-Banking nutzen (38% aller Befragten), tun das vorwiegend von einem stationären PC aus, ein Viertel (12% aller Befragten) nutzt Mobile-Banking über ein Smartphone oder Tablet. Jüngere Befragten nutzen dabei deutlich häufiger mobile Geräte (18- bis 29 Jahre: 42%) als ältere (über 60 Jahre: 5%).  Entgegen der gestiegenen Nutzerzahl beim Online-Banking, ist ein Trend zur geringeren Zu- griffshäufigkeit pro Nutzer zu erkennen. Gaben im vergangenen Jahr 8% an, Online-Banking mehrmals täglich zu nutzen, sind es aktuell noch 2%. Der Anteil jener, die „nur“ mehrmals im Monat Überweisungen oder sonstige Aufträge online durchführen, hat hingegen von 44 auf 60% zugenommen.  Die Wahrnehmung der Sicherheit von Online-Banking ist im Wesentlichen eine Altersfrage: Von den Befragten bis 50 Jahre sind zum Teil weit über 60% (40-49 Jahre: 67%) von der Sicherheit des Online-Banking überzeugt, bei den über 60-Jährigen jedoch weniger als ein Drittel (28%). Insgesamt hält rund die Hälfte der Bevölkerung (49%) Online-Banking für sicher, etwas mehr als ein Drittel (37%) für „nicht so sicher“ und rund jeder Siebte (15%) für „gar nicht sicher“. An dem Gesamtbefund hat sich in den letzten Jahren kaum etwas verändert.  Von den drei Bankengruppen in Deutschland haben die privaten Banken mit einem Anteil von 64% die meisten Online-Banker unter ihren Kunden. Bei den Volks- und Raiffeisenbanken liegt der Anteil bei 51%, bei den Sparkassen bei 46%. 2
  3. 3. Quelle: Bankenverband/GfK; Juni 2018; Angaben in Prozent. „Ich nutze Online-Banking.“ 3 36 37 50 454445 35 44 8 11 20 23 26 30 34 34 0 10 20 30 40 50 60 1998 2000 2001 20032002 2004 20112006 2007 2008 20102009 2013 2016 2017 2018
  4. 4. Quelle: Bankenverband/GfK; Juni 2018; Angaben in Prozent. Nutzung von Online-Banking 4 44 59 54 46 23 45 70 67 47 49 21 50 71 69 69 47 23 59 alle 18-29 J. 30-39 J. 40-49 J. 50-59 J. ab 60 J. 2/2016 2/2017 5/2018 Nach Altersgruppen
  5. 5. 50 50 nein ja Online-Banking: Stationär oder mobil? Online-Banking 5 38 12 mobil mit Handy/Tablet stationär am PC Quelle: Bankenverband/GfK, Juni 2018, Angaben in Prozent.
  6. 6. Quelle: Bankenverband/GfK; Juni 2018; Angaben in Prozent. Online-Banking: Stationär oder mobil? 6 38 45 53 43 22 12 30 24 15 4 1 50 29 31 32 53 76 41 alle 18-29 J. 30-39 J. 40-49 J. 50-59 J. ab 60 J. stationär am PC mobil per Handy/Tablet kein Online-Banking Nach Altersgruppen
  7. 7. Quelle: Bankenverband/GfK; Juni 2018; Angaben in Prozent. Online-Banking: Stationär oder mobil? Basis: „Online-Banker“ (50%) 7 75 65 77 92 95 25 42 35 23 8 5 58 alle 18-29 J. 30-39 J. 40-49 J. 50-59 J. ab 60 J. stationär am PC mobil per Handy/Tablet Nach Altersgruppen
  8. 8. Quelle: Bankenverband/GfK; Juni 2018; Angaben in Prozent. „Ich nutze Online-Banking für Kontoabfragen, Überweisungen und sonstige Aufträge …“ 8 13 39 43 5 8 39 44 7 2 32 60 7 mehrmals täglich mehrmals in der Woche mehrmals im Monat mehrmals im Jahr 2/2016 2/2017 5/2018
  9. 9. Quelle: Bankenverband/GfK; Juni 2018; Angaben in Prozent. 9 „Ich halte Online-Banking für …“ 49 37 15 (sehr) sicher nicht so sicher überhaupt nicht sicher
  10. 10. Quelle: Bankenverband/GfK; Juni 2018; Angaben in Prozent. „Ich halte Online-Banking für …“ 10 50 49 44 46 43 35 29 41 38 36 39 39 37 32 34 32 30363637 27 30 32 44 15 15 22 18 27 19 12 12 12 17 19 22 0 20 40 60 80 (sehr) sicher nicht so sicher überhaupt nicht sicher 20092001 2003 2005 20102007 2008 20132011 2016 2017 2018
  11. 11. Quelle: Bankenverband/GfK; Juni 2018; Angaben in Prozent. „Online-Banking halte ich für …“ 11 49 63 67 46 28 37 32 31 27 41 44 15 7 5 6 13 28 61 alle 18-29 J. 30-39 J. 40-49 J. 50-59 J. ab 60 J. (sehr) sicher nicht so sicher gar nicht sicher Nach Altersgruppen
  12. 12. Quelle: Bankenverband/GfK; Juni 2018; Angaben in Prozent. 46 51 64 Sparkasse Volks- und Raiffeisenbank private Bank „Ich nutze Online-Banking.“ 12 Hauptkonto bei …
  13. 13. 13 Informationen zur Umfrage „Online-Banking“ Erhebungszeitraum: 18. bis 25. Mai 2018 Stichprobe: 981 Männer und Frauen ab 18 Jahre in Deutschland Erhebungsmethode: Face-to-Face (GfK CAM*QUEST), basierend auf Quotenstichprobe Auftraggeber: Bundesverband deutscher Banken, Berlin Erhebungen seit 2013: Gesellschaft für Konsumforschung (GfK), Nürnberg frühere Erhebungen: ipos – Institut für praxisorientierte Sozialforschung, Mannheim Die Umfrageergebnisse sind repräsentativ für die Wohnbevölkerung in Deutschland. Alle Ergebnisse sind in Prozent angegeben. Fehlende Prozentpunkte zu 100 % = „weiß nicht“/keine Angabe.

×