Nachhaltige Kommunikation 2.0

992 views

Published on

Vortrag Dr. Gerald Fricke, TU Braunschweig, Institut für Wirtschaftsinformatik, 17.02.2009.

Published in: Education
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total views
992
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
5
Actions
Shares
0
Downloads
10
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Nachhaltige Kommunikation 2.0

  1. 1. Nachhaltige Kommunikation 2.0 Vorstellung Habilitationsprojekt Dr. Gerald Fricke, 16.02.2009
  2. 2. „Märkte sind Gespräche“ Soziologischer Wandel Mitmach-Web Kommunikation 2.0 Wertewandel Geschäft 2.0
  3. 3. Sozialwissenschaften Wirtschaftswissenschaften Webwissenschaften Wirtschaftsinformatik Medienwissenschaften Methoden
  4. 4. Gesellschaft Ökologie Unternehmen Nachhaltigkeit 2.0 Ökonomie Web 2.0
  5. 5. Theorien Empirische Analyse Erkenntnisinteresse Nachhaltige Kommunikation 2.0 Forschungshypothese Vorgehen Gestaltung
  6. 6. Web 2.0 Soziales Netz Good Governance Kommunikationstheorien Mitmach-Web Usability Strukturwandel der Öffentlichkeit Corporate Responsibility Radiotheorie „Web 2.0 ist eine Einstellung“ Sozialwissenschaften Crowdsourcing Soziologischer „Eigener Programmdirektor“ Hedonistischer Öko-Chic Wandel Evaluation „Weisheit der Massen“ Medienwissenschaften „Content is king“ Digitale Bohéme Unternehmenskommunikation Mediennutzung Webwissenschaften Corporate Blogs Wertewandel Systemtheorie Kommunikation2.0 Twitter „Blogs sind die neuen Websites“ Individualisierung LOHAS Märkte sind Gespräche „More than just a pretty interface“: Website-Faces Greenomics Theorie-Praxistransfer Informationen als strategische Waffe Social Commerce „Marke Eigenbau“ Kunde als Kompagnon Rational Choice Methoden Peer Production Kaffeeküche 2.0 Mass Kooperationstheorien Wirtschaftsinformatik Costumization Empirische Sozialforschung Wirtschaftswissenschaften Nachhaltige Kommunikation 2.0 Geschäft 2.0 Pareto-Optimum Wikinomics Habilitationsprojekt Dr. Gerald Fricke Greenomics E-Commerce Unternehmenskommunikation plus „Marke Eigenbau“ Kommunikatives Handeln, Gemeinschaftsbildung gesellschaftliches Engagement? Basar-Branding Theorie Erkenntnisinteresse Forschungshypothese Unternehmenskommunikation Wie entstehen neue Corporate Responsibility Gemeinschaften? Kommunikation befördert Ökologie gesellschaftliche Ziele Auswirkung auf Image, Umsatz Wissenstransfer: Gesellschaft und Gesellschaft? Es „lohnt“ sich: Vernetzung von Ideen, Menschen, Dokumenten Ökonomisches Ergebnis wird verbessert Das Mitmach-Web ermöglicht Vorgehen nachhaltige Kommunikation Nachhaltigkeit Was sucht der Internetnutzer? Gestaltung Nachhaltigkeit 2.0 dient Wie sind gesellschaftlichen Themen positioniert? ökonomischen, sozialen und ökologischen Zielen Empirische Analyse Leitfaden Ökonomie Wie gut „funktionieren“ Unternehmenskommunikation und Kriterien Wissenschaft e-Business-Strategien? Web-2.0-Projekte

×