Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.

Auf dem Weg zum Digital Office - ECM im Mittelstand

183 views

Published on

Pressekonferenz vom 7. September 2017

Published in: Technology
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

Auf dem Weg zum Digital Office - ECM im Mittelstand

  1. 1. Auf dem Weg zum Digital Office – ECM im Mittelstand Jürgen Biffar Vorstandsvorsitzender Bitkom-Kompetenzbereich ECM Berlin, 7. September 2017
  2. 2. Mittelstand: Gut informiert rund um das Digital Office Welchen der folgenden Begriffe könnten Sie gut erklären? 2 Basis: Alle Befragten (n=755) | Quelle: Bitkom Research Archivierung Elektronische Akte Workflow Management Dokumentenmanagement E-Mail Management Invoicing Enterprise Content Management Information Life Cycle Management (Web-)Content Management Business Process Management Outputmanagement Inputmanagement Collaboration Management Digital Asset Management Records Management Electronic Report Management Document Capturing
  3. 3. Im Mittelstand herrscht noch das analoge Büro vor Setzt Ihr Unternehmen aktuell eine Lösung für das Dokumentenmanagement ein? 3 Basis: Alle Befragten (n=755) | Quelle: Bitkom Research 33% 90% Mittelstand Großunternehmen Nein Ja Weiß nicht / kA davon unternehmensweit 34% davon unternehmensweit 90%
  4. 4. Unternehmensweite Lösungen sind im Mittelstand die Ausnahme Setzt Ihr Unternehmen aktuell eine unternehmensweite Lösung für Dokumentenmanagement ein? 4 der Mittelständler setzen auf eine unternehmensweite Lösung Basis: Alle Befragten (n=755) | Quelle: Bitkom Research der Großunternehmen setzen auf eine unternehmensweite Lösung 11% 81%
  5. 5. 49% 44% 38% 27% 26% 24% 17% 15% 5% 0% 20% 40% 60% 80% Buchhaltung, Finanzen, Controlling Marketing & Vertrieb Einkauf Personalwesen Kundenbetreuung Geschäftsleitung Logistik Produktion Forschung, Entwicklung Buchhaltung und Vertrieb sind digitale Vorreiter im Mittelstand In welchen Unternehmensbereichen setzt Ihr Unternehmen Dokumentenverwaltung ein? 5 Basis: Unternehmen mit 20 bis 499 Mitarbeiter, die DMS- bzw. ECM-Lösungen nicht unternehmensweit einsetzen (n=156); Mehrfachnennungen möglich | Quelle: Bitkom Research
  6. 6. 6 Mittelstand erkennt nicht alle Chancen des Digital Office Welche Aufgabenbereiche werden mit einer DMS- bzw. ECM-Lösung im Unternehmen unterstützt? 39% 34% 32% 26% 25% 18% 17% 4% 70% 78% 71% 61% 49% 61% 49% 17% 0% 20% 40% 60% 80% 100% Rechnungsbearbeitung Dokumentenmanagement Archivierung Inputmanagement (z.B. Posteingang) E-Mail-Management Outputmanagement (z.B. Drucken) Collaboration Management Wissensmanagement (z.B. Wiki) Basis: Unternehmen, die DMS- bzw. ECM-Lösungen einsetzen (n=391); Mehrfachnennungen möglich | Quelle: Bitkom Research Großunternehmen Mittelstand
  7. 7. 7 Möglichkeiten des Digital Office werden nicht ausgeschöpft Welchen Nutzen erzielt Ihr Unternehmen mit dem Einsatz von DMS- bzw. ECM-Lösungen? 92% 76% 68% 58% 57% 52% 43% 85% 84% 81% 84% 76% 61% 70% 0% 20% 40% 60% 80% 100% Schneller Zugriff auf Informationen Sicherheit vor Daten-/Informationsverlust Ortsunabhängige Informationsverfügbarkeit Prozesse automatisieren Einhaltung von Gesetzen und Richtlinien Prozess-Kosten senken Höhere Datenintegration Basis: Unternehmen, die DMS- bzw. ECM-Lösungen einsetzen (n=391); Mehrfachnennungen möglich | Quelle: Bitkom Research Großunternehmen Mittelstand
  8. 8. Für das Digital Office ist keine eigene Fachabteilung notwendig Wie viele interne Mitarbeiter werden für die Betreuung der DMS- bzw. ECM-Lösung benötigt? 8 2 bis 4 Mitarbeiter 80% 11% 9% 0% Basis: Unternehmen mit 20 bis 499 Mitarbeiter, die DMS- bzw. ECM-Lösungen einsetzen (n=259) | Quelle: Bitkom Research bis zu 1 Mitarbeiter Weiß nicht/k.A. mehr als 4 Mitarbeiter Mitarbeiter sind im Durchschnitt im Mittelstand für die Betreuung der DMS- bzw. ECM-Lösung notwendig 1,1
  9. 9. Cloud und SaaS kommen im Mittelstand an Welches Modell wird für Betrieb bzw. Nutzung der DMS- bzw. ECM-Software angewendet?* 9 59% 44% 5% 81% 1% 4% 95% 5% 0% 99% 1% 0% 0% 20% 40% 60% 80% 100% Eigenbetrieb (On-Premise) Hosting (Extern, Private Cloud) Public Cloud Lizenzkauf Miete Nutzungsgebühr (SaaS) 2017 2013 Bereitstellungsform Abrechnungsmodell Basis: Unternehmen mit 20 bis 499 Mitarbeiter, die DMS- bzw. ECM-Lösungen einsetzen (n=259) | *zu 100% fehlende Werte »weiß nicht/k.A.« | Quelle: Bitkom Research
  10. 10. Digital Office: Jeder fünfte Mittelständler will jetzt einsteigen Plant Ihr Unternehmen in nächster Zeit Investitionen in ein umfassendes DMS- bzw. ECM-System? Basis: Alle Befragten (n=755) | Quelle: Bitkom Research10 18% 8% 68% 6% Mittelstand Ersatz- oder Erweiterungsbeschaffung Erstbeschaffung Großunternehmen Weiß nicht / k.A. Keine 8% 29% 53% 10%
  11. 11. 11 Mittelstand: Meist entscheidet der Chef persönlich Wer hat maßgeblichen Einfluss auf die Investitionsentscheidung in eine neue ECM-/DMS-Lösung? Basis: Alle Unternehmen (n=755); Mehrfachnennungen möglich | Quelle: Bitkom Research GroßunternehmenMittelstand 57% 86% 77% 45% 33% 12% Geschäftsleitung Fachabteilung (Anwender)IT-/EDV-Bereich
  12. 12. 12 Erwartungen des Mittelstands an das Digital Office nehmen zu Welchen Nutzen erwarten Sie von einer DMS- bzw. ECM-Lösung, damit sich die Investition lohnt? 89% 89% 83% 76% 65% 65% 63% 84% 39% 71% 57% 53% 53% 50% 0% 20% 40% 60% 80% 100% Schneller Zugriff auf Informationen Höhere Datenintegration Sicherheit vor Daten-/Informationsverlust Einhaltung von Gesetzen und Richtlinien Ortsunabhängige Informationsverfügbarkeit Prozesse automatisieren Prozesskosten senken Basis: Unternehmen mit 20 bis 499 Mitarbeiter (n=608); Mehrfachnennungemöglich | Quelle: Bitkom Research 2015 2017
  13. 13. Digital Office: Wo der Mittelstand die Trends sieht Wie relevant sind diese Trends für den Einsatz einer DMS bzw. ECM-Lösung in Ihrem Unternehmen? 13 Basis: Alle Unternehmen mit 20 bis 499 Mitarbeiter (n=608) , Mehrfachnennungen möglich | Quelle: Bitkom Research 92% IT- und Datensicherheit 86% Connectivity Integration von ECM/DMS mit Fach- und Office-Anwendungen 81% Usability 49% Business Collaboration / Teamarbeit 40% Cloud Computing 39% Big Data / Smart Data
  14. 14. 14  15 ausgesuchte Fachvorträge  4 Diskussionsrunden  4 Themeninseln: 12 Workshops  Arbeitsplatz von morgen  Digitalisierung der Kundenkommunikation  Digitalisierung von Verwaltungs- & Finanzprozessen  Digitalisierung von Distributions- & QM-Prozessen  Erfahrungsaustausch mit den Experten der Partner Digital Office Conference 2017 12. September 2017 | München www.office-conference.com | #doc17
  15. 15. Auf dem Weg zum Digital Office – ECM im Mittelstand Jürgen Biffar Vorstandsvorsitzender Bitkom-Kompetenzbereich ECM Berlin, 7. September 2017

×