Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.

Präsentation von Dr. Kai Kolpatzik (Leiter Abteilung Prävention im AOK-Bundesverband) zur Digitalen Gesundheitskompetenz

21 views

Published on

-Definition der digitalen Gesundheitskompetenz
-Digitale Gesundheitskompetenz im Überblick
-Starker Zusammenhang von Gesundheit und Kompetenz
-Chroniker haben schlechtere digitale Gesundheitskompetenz
-Deutliche Unterschiede in den sieben Bereichen
-Zuverlässigkeit der Informationen ist schwer zu beurteilen
-Informationen im Alltag zu nutzen fällt schwer
-Auswahl der Informationen bereitet Probleme
-Viele erhalten unerwartete Suchergebnisse
-Unterschiede im Bekanntheitsgrad der Angebote
-Die meisten nutzen Gesundheitswebseiten sehr selten
-Ansatzpunkte zur Steigerung der digitalen Gesundheitskompetenz

Published in: Healthcare
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

Präsentation von Dr. Kai Kolpatzik (Leiter Abteilung Prävention im AOK-Bundesverband) zur Digitalen Gesundheitskompetenz

  1. 1. Digitale Gesundheitskompetenz in Deutschland Pressekonferenz des AOK-Bundesverbandes und der AOK Rheinland/Hamburg am 8. Dezember 2020 in Berlin Vorstellung Dr. Kai Kolpatzik
  2. 2. Methode Repräsentative Befragung via Online-Access-Panel Stichprobe n=8.500 Deutsche (18-75 Jahre alt): n=500 je Bundesland, Nordrhein-Westfalen aufgeteilt in Rheinland & Westfalen mit je n=500 Zeitraum der Feldarbeit 16. September – 08. Oktober 2020 Duchschnittliche Fragebogendauer 7 Minuten im Median 08.12.2020 l Digitale Gesundheitskompetenz 2 Studiensteckbrief
  3. 3. 3 Repräsentative Stichprobe Die Stichprobe wurde bundesweit repräsentativ quotiert nach: Ø Alter x Geschlecht Ø Bildungsgrad Ø Einkommen Auf Bundesebene wurden die Bundesländer anhand ihrer Einwohnerzahl repräsentativ gewichtet Auf Bundeslandebene wurde repräsentativ quotiert nach: Ø Alter x Geschlecht (Ausnahmen: Bremen & Saarland) Hinsichtlich des Bildungsstandes wurden die Teilnehmer auf Bundeslandebene gewichtet 08.12.2020 l Digitale Gesundheitskompetenz Anmerkung: „Sonstiges“, „Weiß nicht“ etc. nicht dargestellt
  4. 4. 08.12.2020 l Digitale Gesundheitskompetenz 4 Ermittlung der digitalen Gesundheitskompetenz § Die 21 Fragen zur digitalen Gesundheitskompetenz lassen sich in 7 Themenbereiche aufteilen: (5) Fähigkeit zur Navigation (6) Erstellung eigener Inhalte (7) Schutz der Privatsphäre/Datenschutz (1) Operative Fähigkeiten (2) Informationssuche (3) Bewertung der Verlässlichkeit (4) Bestimmung der Relevanz § Die vier Kategorien des eHealth Literacy-Scores:
  5. 5. 08.12.2020 l Digitale Gesundheitskompetenz 5 Definition der digitalen Gesundheitskompetenz Die acht Dimensionen der digitalen Gesundheitskompetenz.
  6. 6. 08.12.2020 l Digitale Gesundheitskompetenz 6 Digitale Gesundheitskompetenz im Überblick Basis n = 7.547 Die zentralen Ergebnisse der Studie auf einen Blick. Mehr als die Hälfte der Befragten (52,4 Prozent) verfügt über eine geringe oder moderate digitale Gesundheitskompetenz.
  7. 7. 08.12.2020 l Digitale Gesundheitskompetenz 7 Digitale Gesundheitskompetenz im Überblick Vergleich nach Subgruppen I
  8. 8. 08.12.2020 l Digitale Gesundheitskompetenz 8 Digitale Gesundheitskompetenz im Überblick Vergleich nach Subgruppen II
  9. 9. Starker Zusammenhang von Gesundheit und Kompetenz Verteilung des eHealth Literacy-Scores nach Gesundheitszustand 08.12.2020 l Digitale Gesundheitskompetenz 9 Basis: Alle Befragten n=7.547 (Bundesländer repräsentativ nach Einwohnerzahl gewichtet), Sehr gut n=890, Gut n=3.333, Mittelmäßig n=2.462, Schlecht n=678, Sehr schlecht n=161, Weiß nicht n=25
  10. 10. Chroniker haben schlechtere digitale Gesundheitskompetenz Verteilung des eHealth Literacy-Scores nach Vorhandensein chronischer Erkrankungen 08.12.2020 l Digitale Gesundheitskompetenz 10 Basis: Alle Befragten n=7.547 (Bundesländer repräsentativ nach Einwohnerzahl gewichtet), Chronische Krankheit: Eine n=2.184, Mehrere n=1.676, Keine n=3.687 Anmerkung: Nur Teilnehmer einbezogen, die mindestens 15 Items beantworten konnten
  11. 11. Deutliche Unterschiede in den sieben Bereichen eHealth Literacy-Score in den Bereichen der digitalen Gesundheitskompetenz 08.12.2020 l Digitale Gesundheitskompetenz 11 Anmerkung: Durch die Filterführung variiert die Basis in den einzelnen Dimensionen
  12. 12. Zuverlässigkeit der Informationen ist schwer zu beurteilen Wenn Sie im Internet nach Informationen zu Gesundheitsthemen suchen – wie einfach oder schwierig ist es für Sie ... 08.12.2020 l Digitale Gesundheitskompetenz 12 Basis: Alle Befragten n= 7.547 (Bundesländer repräsentativ nach Einwohnerzahl gewichtet), Anmerkung: Durch die Filterführung variiert die Basis in den einzelnen Dimensionen
  13. 13. Informationen im Alltag zu nutzen fällt schwer Wenn Sie im Internet nach Informationen zu Gesundheitsthemen suchen – wie einfach oder schwierig ist es für Sie ... 08.12.2020 l Digitale Gesundheitskompetenz 13 Basis: Alle Befragten n= 7.547 (Bundesländer repräsentativ nach Einwohnerzahl gewichtet), Anmerkung: Durch die Filterführung variiert die Basis in den einzelnen Dimensionen
  14. 14. Auswahl der Informationen bereitet Probleme Wenn Sie im Internet nach Informationen zu Gesundheitsthemen suchen – wie einfach oder schwierig ist es für Sie ... 08.12.2020 l Digitale Gesundheitskompetenz 14 Basis: Alle Befragten n= 7.547 (Bundesländer repräsentativ nach Einwohnerzahl gewichtet), Anmerkung: Durch die Filterführung variiert die Basis in den einzelnen Dimensionen
  15. 15. Viele erhalten unerwartete Suchergebnisse Wenn Sie im Internet nach Gesundheitsinformationen suchen – wie oft kommt es vor, dass Sie ... 08.12.2020 l Digitale Gesundheitskompetenz 15 Basis: Alle Befragten n= 7.547 (Bundesländer repräsentativ nach Einwohnerzahl gewichtet), Anmerkung: Durch die Filterführung variiert die Basis in den einzelnen Dimensionen
  16. 16. Unterschiede im Bekanntheitsgrad der Angebote Welche der folgenden Internetseiten zu Gesundheitsinformationen kennen Sie, zumindest dem Namen nach? 08.12.2020 l Digitale Gesundheitskompetenz 16 Basis: Alle Befragten n=8.500
  17. 17. Die meisten nutzen Gesundheitswebseiten sehr selten Häufigkeit der gesundheitsbezogenen Mediennutzung 08.12.2020 l Digitale Gesundheitskompetenz 17 Basis: Alle Befragten n=8.500
  18. 18. Ansatzpunkte zur Steigerung der digitalen Gesundheitskompetenz 08.12.2020 l Digitale Gesundheitskompetenz 18 Quelle: Eigene Darstellung und Erweiterung nach Norgaard et al., 2015

×