Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.

AOK-Initiative "Stadt. Land. Gesund." - Ergebnisse der forsa-Umfrage

81 views

Published on

Ergebnisse der forsa-Umfrage zu Meinungen und Einstellungen der Bürger im ländlichen und urbanen Raum:
-Verfügbarkeit verschiedener Infrastruktureinrichtungen: Hausärzte sind am wichtigsten
-Verfügbarkeit verschiedener Infrastruktureinrichtungen: Ärztliche Versorgung ist immer wichtig, unabhängig von der Ortsgröße
-Zufriedenheit mit verschiedenen Infrastruktureinrichtungen: Hausärzte und Krankenhäuser mit vorn
-Zufriedenheit mit verschiedenen Infrastruktureinrichtungen: Landbevölkerung tendenziell unzufriedener
-Gesundheitsversorgung: Vor allem Bewohner kleinerer Städte nehmen eine Verschlechterung ärztlicher Versorgung wahr
-Verfügbarkeit und Zufriedenheit: Größte Diskrepanz bei Fachärzten, Unterschiede zwischen Stadt und Land
-Abgestimmte Behandlungsabläufe: Jeder Vierte hat schlechte Erfahrungen gemacht, Chroniker und Krankenhauspatienten noch häufiger
-Große Aufgeschlossenheit gegenüber innovativen Versorgungsformen
-Videosprechstunde: Nutzung vor allem zur Befundbesprechung und für Folgetermine
-Serviceangebote der Krankenkassen: Hohe Akzeptanz bei großer Mehrheit der Bundesbürger
-Entscheidungsfaktoren für einen Arzt: Qualität vor Erreichbarkeit
-Entscheidungsfaktoren für ein Krankenhaus: Qualität und Spezialisierung wichtiger als Erreichbarkeit und Entfernung

Published in: Healthcare
  • Login to see the comments

  • Be the first to like this

AOK-Initiative "Stadt. Land. Gesund." - Ergebnisse der forsa-Umfrage

  1. 1. AOK-Pressekonferenz Stadt. Land. Gesund. Wie wir die Gesundheitsversorgung im ländlichen Raum sichern Mittwoch, 20. Februar 2019
  2. 2. 2 Ergebnisse der forsa-Umfrage zu Meinungen und Einstellungen der Bürger im ländlichen und urbanen Raum Die in Privathaushalten in Deutschland lebende deutschsprachige Bevölkerung ab 18 Jahre Untersuchungszeitraum: Erhebungsmethode: Datenbasis: Grundgesamtheit: 2.005 Befragte Computergestützte Telefoninterviews (CATI) anhand eines strukturierten Fragebogens 3. bis 18. Januar 2019 statistische Fehlertoleranz: +/- 2,5 Prozentpunkte
  3. 3. 3 Verfügbarkeit verschiedener Infrastruktureinrichtungen: Hausärzte sind am wichtigsten Angaben in Prozent Basis: 2.005 Befragte Frage 1: „(…). Bitte sagen Sie mir jeweils, wie wichtig es für Sie persönlich ist, dass diese Einrichtungen bei Ihnen vor Ort verfügbar sind: sehr wichtig, wichtig, weder besonders wichtig noch besonders unwichtig, weniger wichtig oder unwichtig?.“ 54 47 60 51 42 48 35 29 42 28 21 18 23 16 41 46 30 36 45 35 46 50 33 46 53 51 44 50 2 3 3 3 5 5 9 10 5 9 10 14 12 14 3 3 4 6 7 8 8 10 9 11 13 14 16 15 1 3 4 1 4 2 1 10 5 3 2 5 4 sehr wichtig wichtig weder/noch weniger wichtig unwichtig weiß nicht/k.A. Hausärzte Einkaufsmöglichkeiten vor Ort Internetversorgung Schulen und Bildungseinrichtungen Krankenhäuser öffentlicher Nahverkehr Polizei Fachärzte versch. Fachrichtungen Kindergärten bzw. Kindertagesstätten ambulante Pflegeangebote Freizeit- und Sportangeboten Ämter und Behörden stationäre Pflegeangebote kulturelle Angebote
  4. 4. 4 95 93 90 87 87 83 81 79 75 74 74 69 67 66 Verfügbarkeit verschiedener Infrastruktureinrichtungen: Ärztliche Versorgung ist immer wichtig, unabhängig von der Ortsgröße Angaben in Prozent Basis: 2.005 Befragte Frage 1: „(…). Bitte sagen Sie mir jeweils, wie wichtig es für Sie persönlich ist, dass diese Einrichtungen bei Ihnen vor Ort verfügbar sind: sehr wichtig, wichtig, weder besonders wichtig noch besonders unwichtig, weniger wichtig oder unwichtig?.“ 40 45 50 55 60 65 70 75 80 85 90 95 100 unter 5 5 bis unter 20 20 bis unter 100 100 bis unter 500 500 und mehr Hausärzte Einkaufsmöglichkeiten vor Ort Internetversorgung Schulen und Bildungseinrichtungen Krankenhäuser öffentlicher Nahverkehr Polizei Fachärzte versch. Fachrichtungen Kindergärten bzw. Kindertagesstätten ambulante Pflegeangebote Freizeit- und Sportangeboten Ämter und Behörden stationäre Pflegeangebote kulturelle Angebote (sehr) wichtig Ortsgröße in Tsd.
  5. 5. 5 Zufriedenheit mit verschiedenen Infrastruktureinrichtungen: Hausärzte und Krankenhäuser mit vorn Angaben in Prozent Basis: 2.005 Befragte Frage 2: „Und wie zufrieden sind Sie jeweils mit der Versorgung mit den verschiedenen Angeboten der Daseinsvorsorge bei Ihnen vor Ort: sehr zufrieden, zufrieden, weder besonders zufrieden noch besonders unzufrieden, nicht so zufrieden oder unzufrieden?“ 39 27 22 21 15 18 22 16 19 13 20 14 11 10 44 52 52 53 58 52 46 52 46 46 37 41 43 38 6 9 11 10 14 15 11 14 11 19 12 16 17 19 7 8 6 9 8 8 7 10 13 14 17 18 7 10 4 4 3 6 4 4 2 5 9 7 13 10 4 5 sehr zufrieden zufrieden weder/noch nicht so zufrieden unzufrieden weiß nicht/k.A. Einkaufsmöglichkeiten vor Ort Hausärzte Schulen und Bildungseinrichtungen Krankenhäuser Ämter und Behörden Freizeit- und Sportangeboten Kindergärten bzw. Kindertagesstätten Polizei Internetversorgung kulturellen Angeboten dem öffentlichen Nahverkehr Fachärzte versch. Fachrichtungen ambulante Pflegeangebote stationäre Pflegeangebote
  6. 6. 6 83 79 74 74 73 70 68 68 65 59 57 55 54 48 Zufriedenheit mit verschiedenen Infrastruktureinrichtungen: Landbevölkerung tendenziell unzufriedener Angaben in Prozent Basis: 2.005 Befragte Frage 2: „Und wie zufrieden sind Sie jeweils mit der Versorgung mit den verschiedenen Angeboten der Daseinsvorsorge bei Ihnen vor Ort: sehr zufrieden, zufrieden, weder besonders zufrieden noch besonders unzufrieden, nicht so zufrieden oder unzufrieden?“ 30 35 40 45 50 55 60 65 70 75 80 85 90 95 100 unter 5 5 bis unter 20 20 bis unter 100 100 bis unter 500 500 und mehr Einkaufsmöglichkeiten vor Ort Hausärzte Schulen und Bildungseinrichtungen Krankenhäuser Ämter und Behörden Freizeit- und Sportangeboten Kindergärten bzw. Kindertagesstätten Polizei Internetversorgung kulturellen Angeboten dem öffentlichen Nahverkehr Fachärzte versch. Fachrichtungen ambulante Pflegeangebote stationäre Pflegeangebote Ortsgröße in Tsd.
  7. 7. 7 23 20 18 17 8 5 0 5 10 15 20 25 30 35 40 unter 5 5 bis unter 20 20 bis unter 100 100 bis unter 500 500 und mehr Gesundheitsversorgung: Vor allem Bewohner kleinerer Städte nehmen eine Verschlechterung ärztlicher Versorgung wahr Angaben in Prozent Basis: 2.005 Befragte Frage 3: „Ich nenne Ihnen nun verschiedene Einrichtungen der Gesundheitsversorgung. Bitte sagen Sie mir jeweils, ob sich die Versorgung mit diesen Angeboten bei Ihnen vor Ort in den letzten Jahren verbessert hat, verschlechtert hat oder ob sich da nichts Wesentliches geändert hat?“ Fachärzten verschiedener Fachrichtungen Hausärzten Kinderärzten Krankenhäusern stationäre Pflegeangebote ambulante Pflegeangebote Verschlechterung Ortsgröße in Tsd.
  8. 8. 8 Verfügbarkeit und Zufriedenheit: Größte Diskrepanz bei Fachärzten, Unterschiede zwischen Stadt und Land Angaben in Prozent Basis: 2.005 Befragte Frage 1: „(…). Bitte sagen Sie mir jeweils, wie wichtig es für Sie persönlich ist, dass diese Einrichtungen bei Ihnen vor Ort verfügbar sind (…).“ Frage 2: „Und wie zufrieden sind Sie jeweils mit der Versorgung mit den verschiedenen Angeboten der Daseinsvorsorge bei Ihnen vor Ort? (…)“ 93 95 96 94 92 72 75 86 78 79 84 84 91 89 85 75 80 77 83 78 42 45 58 65 64 68 64 75 85 81 die Einrichtung ist (sehr) wichtig mit der Versorgung vor Ort (sehr) zufrieden Ortsgröße in Tsd. Einw. Einrichtung Differenz Verfügbarkeit Zufriedenheit < 5 5 bis <20 20 bis <100 100 bis <500 >500 < 5 5 bis <20 20 bis <100 100 bis <500 >500 < 5 5 bis <20 20 bis <100 100 bis <500 >500 Hausärzte Fachärzte Krankenhäuser -18 -15 -19 -11 -14 -30 -30 -28 -13 -15 -16 -20 -16 -4 -4
  9. 9. 9 Abgestimmte Behandlungsabläufe: Jeder Vierte hat schlechte Erfahrungen gemacht, Chroniker und Krankenhauspatienten noch häufiger Angaben in Prozent Basis: 2.005 Befragte Frage 5: „Es kann immer wieder vorkommen, dass Patienten von mehreren Ärzten gleichzeitig behandelt – z.B. von Hausärzten, von verschiedenen Fachärzten oder auch im Krankenhaus. Haben Sie persönlich oder in ihrem Umfeld schon einmal die Erfahrung gemacht, dass die Behandlungsabläufe der verschiedenen Ärzte schlecht aufeinander abgestimmt waren (…)?“ 6 18 34 41 sehr häufig eher häufig eher selten noch nie weiß nicht/k.A. chronische Erkrankung Krankenhausaufenthalt 17 24 7 20 35 37 noch nie sehr häufig eher häufig eher selten weiß nicht/k.A. noch nie sehr häufig eher häufig eher selten 8 23 35 34 27 31
  10. 10. 10 Große Aufgeschlossenheit gegenüber innovativen Versorgungsformen Angaben in Prozent 44 47gut Basis: 2.005 Befragte Frage 7: „Wie gut finden Sie es grundsätzlich, dass es solche Angebote der Betreuung eines Patienten durch eine speziell ausgebildete und qualifizierte medizinische Fachkraft gibt: sehr gut, gut, nicht so gut oder schlecht?“ Frage 8: „Um die Gesundheitsversorgung insbesondere im ländlichen Raum zu verbessern, gibt es die Idee einer mobilen Arztpraxis, die zu bestimmten Zeiten für die Behandlung von Patienten vor Ort ist. Wie gut finden Sie diese Idee: sehr gut, gut, nicht so gut oder schlecht?“ Frage 9: „Es gibt die Möglichkeit, dass eine Beratung und Behandlung durch einen Arzt auch per Videotelefonie erfolgen kann. Können Sie sich grundsätzlich vorstellen, die Möglichkeit einer Videosprechstunde oder ähnlicher Angebote zu nutzen?“ 43 39 4555 Versorgungsassistenz Mobile Arztpraxis Videotelefonie sehr gut ja nein gut sehr gut
  11. 11. 11 Videosprechstunde: Nutzung vor allem zur Befundbesprechung und für Folgetermine Angaben in Prozent Basis: 1.011 Befragte, die sich vorstellen können, die Möglichkeit einer Videosprechstunde zu nutzen Frage 10: „In welchen Fällen bzw. Situationen könnten Sie sich vorstellen, sich mit Fragen zu Ihrer Gesundheit per Videosprechstunde an einen Arzt zu wenden?“ 37 66 73 33 34 29 71 73 33 3535 76 76 43 39 34 71 77 40 39 33 66 80 28 32 47 54 64 28 28 im Notfall bei Folgeterminen zur Befundbesprechung bei Erstkontakten in anderen Fällen insgesamt bis 29 Jahre 30- bis 39- Jährige 40- bis 49- Jährige 50- bis 59- Jährige 60 Jahre und älter
  12. 12. 12 63 62 61 58 33 20 34 35 35 37 50 36 2 2 3 5 14 42 sehr gut gut weiß nicht/k.A. nicht so gut/schlecht Serviceangebote der Krankenkassen: Hohe Akzeptanz bei großer Mehrheit der Bundesbürger Angaben in Prozent Krankenhausentlassung Fahr- oder Bring-Dienste oder mobile Arztpraxen Zusammenarbeit zwischen Ärzten verschiedener Fachrichtungen verbessern Vernetzung von Ärzten und Krankenhäusern, Reha-Kliniken und anderen Leistungsanbietern Versorgungsassistenz Technische bzw. digitale Lösungen, z.B. durch Videosprechstunden Basis: 2.005 Befragte Frage 11: „Wir haben über verschiedene Angebote gesprochen, die die Gesundheitsversorgung verbessern sollen. Ich nenne Ihnen nun nochmals verschiedene Angebote. Bitte sagen Sie mir jeweils, wie gut Sie es fänden, wenn Ihre Krankenkasse ein solches Angebot zur Verfügung stellt: sehr gut, gut, nicht so gut oder schlecht.“
  13. 13. 13 Entscheidungsfaktoren für einen Arzt: Qualität vor Erreichbarkeit Angaben in Prozent Basis: 2.005 Befragte Frage 12: „Wenn Sie einen Arzt benötigen: Wie wichtig sind Ihnen dann die folgenden Faktoren für Ihre Entscheidung für einen bestimmten Arzt: sehr wichtig, wichtig, weder besonders wichtig noch besonders unwichtig, weniger wichtig oder unwichtig?“ 65 45 40 26 8 31 44 46 45 20 2 4 6 11 14 2 7 7 17 57 sehr wichtig wichtig weder/ noch weiß nicht/ k.A. weniger wichtig/ unwichtig … nachweislich gute Qualität leistet … mit Bus, Bahn oder Auto gut erreichbar ist … auf Ihre Erkrankung spezialisiert ist … in kurzer Entfernung zu Ihrer Wohnung ist … gute Empfehlungen im Internet hat
  14. 14. 14 Entscheidungsfaktoren für ein Krankenhaus: Qualität und Spezialisierung wichtiger als Erreichbarkeit und Entfernung Angaben in Prozent Basis: 2.005 Befragte Frage 14: „Wenn Sie zur Behandlung in ein Krankenhaus müssen: Wie wichtig sind Ihnen dann die folgenden Faktoren für Ihre Entscheidung für ein bestimmtes Krankenhaus: sehr wichtig, wichtig, weder besonders wichtig noch besonders unwichtig, weniger wichtig oder unwichtig?“ 69 55 32 17 9 29 39 50 38 26 1 3 7 14 13 3 11 31 51 sehr wichtig wichtig weder/ noch weiß nicht/ k.A. weniger wichtig/ unwichtig … nachweislich gute Qualität leistet … auf die spezielle Erkran- kung spezialisiert ist … mit Bus, Bahn oder Auto gut erreichbar ist … in kurzer Entfernung zu Ihrer Wohnung ist … gute Empfehlungen im Internet hat

×