Your SlideShare is downloading. ×
Zukunftswerksatt
         auf dem 98. Dt. Bibliothekartag Erfurt 2.- 5. Juni 2009




        „Trends kommen nicht aus dem...
Überblick
    Trend / Zukunft
    Studie
    Trends = Hype?
    Woher?
    Umsetzung
    Aktuelle Trends?
    Langf...
Zukunft
    quot;Der zuverlässigste Weg, in die Zukunft zu sehen, ist das
    Verstehen der Gegenwart.quot;
    John Naisb...
04.06.2009   Hobohm et al.: Trends in Bibliotheken   4
Fakten




                                                     ArXiv.org

04.06.2009   Hobohm et al.: Trends in Bibliothe...
Extrapolationen

                      1
                      .6
         I dx18= 0)
         ne ( 911 0




            ...
MooresGesetz




04.06.2009      Hobohm et al.: Trends in Bibliotheken   7
Expertenstatements




04.06.2009       Hobohm et al.: Trends in Bibliotheken   8
Trends in Bildung und
             Hochschullehre 2008:
In einem Jahr:
* Grass Root Video
* Collaboration Webs

In zwei bi...
04.06.2009   Hobohm et al.: Trends in Bibliotheken   10
Hypes 2008




04.06.2009   Hobohm et al.: Trends in Bibliotheken         11
04.06.2009   Hobohm et al.: Trends in Bibliotheken   12
OCLC Studien
•   2003 Environmental Scan
•   2004 Information Formats
•   2005 User perceptions
•   2006 Student Info Beha...
Studie
• Projektgruppe in Seminar
  Bibliotheksmanagement
• SchriftlicheBefragung ÖB / WB
• Sample: 32 “Innovative Bibliot...
Was istein “Trend”?
                Assoziationen zu dem Begriff quot;Trendquot; (Mehrfachnennungen)



             Entwi...
Trendbeobachtung
RankingderwichtigstenInstrumentezur
Trendbeobachtung
1. Fachdiskurs
2. Kundenfeedback
3. Marktbeobachtung...
KonkreteHilfsmittel
• Statistiken, Demographie, PISA, Sozialraumstudien
• Erfahrungsaustausch: “netzwerken”, Tagungen
• Öf...
Umsetzung
• Direkt!
• InterneVorarbeit + externeBeratung
• Integriert in das Marketingkonzept
• PositiveErgebnisse: Techni...
Aktuelle Trends




04.06.2009      Hobohm et al.: Trends in Bibliotheken   19
Langfristige Trends




04.06.2009        Hobohm et al.: Trends in Bibliotheken   20
PersönlicheHerausforderung
    “Auf unserepersönliche und institutionelle
    Initiative, unsereZivilcourage, unserGespür
...
04.06.2009   Hobohm et al.: Trends in Bibliotheken   22
Die Studie entstand im Rahmen eines Seminars Bibliotheksmanagement im Jahre 2008 mit
Studierenden des 7. Semesters im Stud...
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Hobohm Et Al Trends In Bibliotheken

875

Published on

Published in: Education, Technology, Business
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
875
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
0
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Transcript of "Hobohm Et Al Trends In Bibliotheken"

  1. 1. Zukunftswerksatt auf dem 98. Dt. Bibliothekartag Erfurt 2.- 5. Juni 2009 „Trends kommen nicht aus dem Nichts“ Qualitative Erhebung zu EnvironmentalScanningund Trendbeobachtung an deutschen Bibliotheken Hans-Christoph Hobohm, Rebekka Krutwa, Andrea Minster, Sandra Reiling, Steffi Schulz, MelaniTopphoff, Johannes Weiß: Projektgruppe im Seminar „Bibliotheksmanagement im Studiengang „Bibliothek“ des Fachbereichs Informationswissenschaften der Fachhochschule Potsdam
  2. 2. Überblick  Trend / Zukunft  Studie  Trends = Hype?  Woher?  Umsetzung  Aktuelle Trends?  Langfristige Entwicklungen. 04.06.2009 Hobohm et al.: Trends in Bibliotheken 2
  3. 3. Zukunft quot;Der zuverlässigste Weg, in die Zukunft zu sehen, ist das Verstehen der Gegenwart.quot; John Naisbitt quot;Die Zukunft soll man nicht voraussehen wollen, sondern möglich machen.quot; Antoine de Saint-Exupéry „Jede geschichtliche Periode hat ihre eigene Zukunft in Gestalt der herrschenden Vorstellung darüber, was au sie folgt.“ Stanislaw Lem 04.06.2009 Hobohm et al.: Trends in Bibliotheken 3
  4. 4. 04.06.2009 Hobohm et al.: Trends in Bibliotheken 4
  5. 5. Fakten ArXiv.org 04.06.2009 Hobohm et al.: Trends in Bibliotheken 5
  6. 6. Extrapolationen 1 .6 I dx18= 0) ne ( 911 0 R &D . w kr oe r s 1 .2 j ua or l ns ai l s rc t e 0 .8 18 90 18 95 Yr ea 19 90 19 95 Quelle: Elsevier 2004 04.06.2009 Hobohm et al.: Trends in Bibliotheken 6
  7. 7. MooresGesetz 04.06.2009 Hobohm et al.: Trends in Bibliotheken 7
  8. 8. Expertenstatements 04.06.2009 Hobohm et al.: Trends in Bibliotheken 8
  9. 9. Trends in Bildung und Hochschullehre 2008: In einem Jahr: * Grass Root Video * Collaboration Webs In zwei bis drei Jahren: * Mobile Broadband * Data Mashups In vier bis fünf Jahren: * CollectiveIntelligence * SocialOperating Systems 04.06.2009 Hobohm et al.: Trends in Bibliotheken 9
  10. 10. 04.06.2009 Hobohm et al.: Trends in Bibliotheken 10
  11. 11. Hypes 2008 04.06.2009 Hobohm et al.: Trends in Bibliotheken 11
  12. 12. 04.06.2009 Hobohm et al.: Trends in Bibliotheken 12
  13. 13. OCLC Studien • 2003 Environmental Scan • 2004 Information Formats • 2005 User perceptions • 2006 Student Info Behavior • 2007 Trust & Library 2.0 • 2008 Lobbying / Fundraising imBürgerhaushalt / ROI 04.06.2009 Hobohm et al.: Trends in Bibliotheken 13
  14. 14. Studie • Projektgruppe in Seminar Bibliotheksmanagement • SchriftlicheBefragung ÖB / WB • Sample: 32 “Innovative Bibliotheken” • 60% Rücklauf (N=19) • 8 offeneFragen • InhaltsanalytischeAuswertungenderTexte • Kategorisierungen / Rankings • AnonymisierterBericht: BuB– Forum Bibliothek und Information 61 (2009), 454-459. 04.06.2009 Hobohm et al.: Trends in Bibliotheken 14
  15. 15. Was istein “Trend”? Assoziationen zu dem Begriff quot;Trendquot; (Mehrfachnennungen) Entwicklung, Innovation, Aktualität gesellschaftliche Entwicklungen Mode / Schnelllebigkeit Massenbewegung / Konsumverhalten technische (virtuelle) Entwicklungen seiner Zeit voraus sein Trend ist oft veraltet, wenn er bekannt wird Chance / Herausforderung Neues aufgreifen / Ideen und Initiativen 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Anzahl der Nennungen 04.06.2009 Hobohm et al.: Trends in Bibliotheken 15
  16. 16. Trendbeobachtung RankingderwichtigstenInstrumentezur Trendbeobachtung 1. Fachdiskurs 2. Kundenfeedback 3. Marktbeobachtung 4. Konkurrenzbeobachtung 5. Innovationsmanagement 04.06.2009 Hobohm et al.: Trends in Bibliotheken 16
  17. 17. KonkreteHilfsmittel • Statistiken, Demographie, PISA, Sozialraumstudien • Erfahrungsaustausch: “netzwerken”, Tagungen • ÖffentlicheDiskussion: Presse- und Medienlandschaftallgemein • Intern: “Innovationsmanagement” • Weiterbildung ?? • LIS Abschlussarbeiten ?? • Trendscouts ?? 04.06.2009 Hobohm et al.: Trends in Bibliotheken 17
  18. 18. Umsetzung • Direkt! • InterneVorarbeit + externeBeratung • Integriert in das Marketingkonzept • PositiveErgebnisse: Technik (Chatbot, Repository…) , Nutzer- und Zielgruppeneffekte, Sponsoren, Open Access, Schulungen, Positionierung, Leitbild, I mage • WenigerguteErfahrungen: Businessrecherchedienst, Second Life 04.06.2009 Hobohm et al.: Trends in Bibliotheken 18
  19. 19. Aktuelle Trends 04.06.2009 Hobohm et al.: Trends in Bibliotheken 19
  20. 20. Langfristige Trends 04.06.2009 Hobohm et al.: Trends in Bibliotheken 20
  21. 21. PersönlicheHerausforderung “Auf unserepersönliche und institutionelle Initiative, unsereZivilcourage, unserGespür und unserDurchhaltevermögen, unsereRisikob ereitschaft und unserenMutwirdesankommen, wennes um die Zukunftsrolle von Bibliothekengeht, anstattzuerwarten, dass dies anderefürunstun.” 04.06.2009 Hobohm et al.: Trends in Bibliotheken 21
  22. 22. 04.06.2009 Hobohm et al.: Trends in Bibliotheken 22
  23. 23. Die Studie entstand im Rahmen eines Seminars Bibliotheksmanagement im Jahre 2008 mit Studierenden des 7. Semesters im Studiengang Bibliotheksmanagement an der Fachhochschule Potsdam. Wir danken den beteiligten Bibliotheken für ihre Bereitschaft zur Auskunft. Weiterführdende Literatur: Ballod, Matthias: Informationsökonomie – Informationsdidaktik. Bielefeld: W.Bertelsmann, 2007. Ceynowa, Klaus; Coners, André: BalancedScorecard für Wissenschaftliche Bibliotheken. Frankfurt a.M.: Klostermann, 2002, S. 37. Connor, Elizabeth: Evidence-BasedLibrarianship. Oxford: Chandos, 2007. Hobohm, Hans-Christoph; Busch, Rolf (Hg.) (2007): Bibliotheken der Welt – Vereinigte Staaten. Bad Honnef: Bock+Herchen. Online Computer Library Center (OCLC): Membership Reports: EnvironmentalScan: Pattern Recognition (2003) vgl. http://www.oclc.org/reports/escan/default.htm (1. April 2009) = Wilson, Alane; Rosa, Cathy de; Dempsey, Lorcan (2004): The 2003 OCLC EnvironmentalScan: Pattern Recognition. Dublin, Ohio: OCLC. Thorhauge, Jens (2007): Bereit für die nächste Ära des Erfolgs - Öffentliche Bibliotheken Dänemarks und der nordischen Länder in der Wissensgesellschaft. In: BuB Forum Bibliothek und Information, Jg. 59, S. 196–201. Wagner, Ralf; Scholz, Sören W.: TheNonlinearity of StrategicUncertainty and EnvironmentalScanningBehavior. In: Kuhlen, R. (Hg.): Information: Droge, Ware oder Commons. Proceeding des 11. Internationa-len Symposiums für Informationswissenschaft, Konstanz, 1.-3- April 2009. Boizenburg: vwh, 2009, S. 147-158. 04.06.2009 Hobohm et al.: Trends in Bibliotheken 23

×