• Share
  • Email
  • Embed
  • Like
  • Save
  • Private Content
Wilder mohn
 

Wilder mohn

on

  • 366 views

 

Statistics

Views

Total Views
366
Views on SlideShare
366
Embed Views
0

Actions

Likes
0
Downloads
1
Comments
0

0 Embeds 0

No embeds

Accessibility

Upload Details

Uploaded via as Microsoft PowerPoint

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

    Wilder mohn Wilder mohn Presentation Transcript

    • Wilder Mohn Fotos: © Nadine Wolfgang www.kreativ-atelier-muttenz [email_address] Musik: Summer Wine
    • Vieles umgibt uns, manches berührt uns, einiges trifft uns.
    • Nicht wie wir leben ist unser Schicksal, sondern wie wir es ertragen.
    • Unser Schicksal steht nicht am Firmament geschrieben, sondern in unserem Herzen.
    • Nichts ist entspannender, als das anzunehmen, was kommt.
    • Für alles, was immer dem Menschen geschieht, ist er gerüstet und zur richtigen Zeit am richtigen Ort!
    • Wir können am Schicksal zwei Dinge betrachten: was man dadurch erleidet, ist flüchtig und vergänglich, was man daraus macht, das bleibt.
    • Es geschieht zu jeder Zeit etwas Unerwartetes; unter anderem ist auch deshalb das Leben so interessant.
    • Wer nur auf sein Schicksal vertraut, hat sein Leben aus der Hand gegeben!
    • Ich sah einmal ein Kind die Hand ausstrecken, um das Mondlicht zu haschen, aber das Licht ging ruhig weiter seine Bahn. So stehn wir da, und ringen, das wandelnde Schicksal anzuhalten.
    • Wir wissen oft nicht, wofür etwas gut ist, was mit uns geschieht. Aber gut ist es zu wissen, daß alles seinen Sinn haben kann, was mit uns geschieht.
    • Das Schicksal mischt die Karten, und wir spielen.
    • Es ist besser, sein Kreuz zu tragen, als zu schleppen.
    • Wer sein Schicksal für besiegelt hält, ist außerstande, es zu besiegen.
    • Was immer das Schicksal mit einem Menschen vorhat, was immer es ihm antut, vor der menschlichen Freiheit der geistigen Einstellung dazu muß es kapitulieren.
    • Menschenschicksal ist ein Gewirr aus Gleisen, die zu unbekannten Zielen führen. Leben heißt, darin Weichen zum individuellen Glück zu stellen.
    • Schicksale können für uns Menschen auch Wegweiser sein.
    • Wie ein Mensch sein Schicksal meistert, ist wichtiger, als was sein Schicksal ist.
    • Die Sterne sind nur der Vater deines Schicksals. Die Mutter ist deine eigene Seele.
    • Das Unvorhergesehene ist die wahre Bewährungsprobe.
    • Was alle trifft, erträgt man leichter.
    • Das nicht Vorstellbare nimmt oft zu schnell Gestalt an.
    • Das Schicksal schenkt dir ein Pferd – reiten mußt du es alleine.
    • Die meisten vollendeten Tatsachen sind weder vollkommen noch beendet.
    • Unser persönliches Schicksal erwächst aus dem Inneren unserer Seele. So gesehen gibt es nur wenig "Zufall" in einem Leben.
    • Einen farbenfrohen Tag wünscht Nadine