Warschau
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×
 

Warschau

on

  • 605 views

Wir laden euch zu einem Ausflug für alle!

Wir laden euch zu einem Ausflug für alle!

Statistics

Views

Total Views
605
Views on SlideShare
594
Embed Views
11

Actions

Likes
0
Downloads
2
Comments
0

2 Embeds 11

http://maulwuerfchen.webnode.cz 9
http://cms.maulwuerfchen.webnode.cz 2

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Microsoft PowerPoint

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

Warschau Warschau Presentation Transcript

  • WARSCHAU Ausflug für alle!
  • UNSER PROGRAMM Ausflüg für – 20-30 Personen Preis - 95€ / Person (Hotel, Essen, und Führer in Preis) DER 3. TAG DER 2. TAG DER 1. TAG Info: Hotel - Novotel 280zł (~65 €) Tip: 1 € - 4,10zł (01.12.2009)
  • Der 1. Tag
    • Altstadt
    • Museen
    • Theater
    Zurück PREISE
  • Der 1. Tag - Preise
    • Altstadt – Kostenlos
    • Museen – 20zł (~4,5 €)
    • Theater – 50zł (~12 €)
    DER 1. TAG
  • Der 2. Tag
    • Paläste
    • Parkanlagen
    Zurück PREISE
  • Der 2. Tag - Preise
    • Paläste – 45zł (10 €) – mit Führer
    • Parkanlangen – Kostenlos
    DER 2. TAG
  • Der 3. Tag
    • Ujazdowski-Alleen
    • Königsweg
    Zurück PREISE
  • Der 3. Tag - Preise
    • Ujazdowski-Alleen - Kostenlos
    • Königsweg - Kostenlos
    DER 3. TAG
  • Altstadt Die Warschauer Altstadt wurde am 2. September 1980 in die UNESCO-Liste des Weltkulturerbes eingetragen. Sie ist wohl das einzige Baudenkmal dieser Liste, das nach der völligen Zerstörung 1944 im Zeitraum 1949–1955 originalgetreu wiederaufgebaut wurde. Die Warschauer, die nach dem 18. Januar 1945 zurückkehrten, fanden nur unbewohnbare Ruinen.In der Altstadt standen noch die dicken Erdgeschossmauern, aber die Obergeschosse waren fast alle eingestürzt.Doch bald begann der Wiederaufbau.Am 22. Juli 1953 wurde die Warschauer Altstadt feierlich eröffnet.Die Häuser erhielten das originaltreue Aussehen, aber im Inneren wurden kleine Wohnungen nach dem damaligen Standard eingerichtet. Einige Wohnungen wurden den bekannten Künstlern zur Verfügung gestellt. Der Wiederaufbau der Altstadt wurde erst um 1955 endgültig beendet.
  •  
  •  
  •  
  •  
  • Museen In Warschau gibt es zahlreiche Museen, private wie auch staatliche. Die meisten wurden während des Zweiten Weltkrieges zerstört und in der Nachkriegszeit wiederaufgebaut, wobei große Teile der Museumsbestände dem Krieg zum Opfer fielen oder bis heute verschollen sind. Das historische Museum der Stadt Warschau zeigt in mehreren miteinander verbundenen Gebäuden am Altstadtmarkt die Geschichte der Stadt und ihrer Bewohner. Besonders beachtenswert ist die Sammlung des Kunsthandwerks. Das Museum der Warschauer Erzdiözese besitzt eine sehr interessante Sammlung von sakraler Kunst und religiösem Kunsthandwerk vom Mittelalter bis zur Moderne.
  •  
  •  
  • Theater In Warschau gibt es etwa 30 das ganze Jahr durch arbeitende Theater. Die beiden wichtigsten sind das 1765 gegründete Nationaltheater (Teatr Narodowy) sowie die Staatsoper Opera Narodowa im Teatr Wielki von 1833, die lange Warschauer Theatertradition verkörpern. Darüber hinaus sind die heute wichtigsten Schauspielhäuser: Teatr Studio, Teatr Polski, Teatr Rozmaitości und Teatr Ateneum. Populäre Musicals wie Phantom of the Opera werden im Teatr Roma gespielt.
  •  
  •  
  •  
  • Paläste Seit dem 16. Jahrhundert verlegten viele Magnatenfamilien ihren Hauptsitz nach Warschau, wo der Sejm tagte und die Königswahl stattfand. Wer an der großen Politik teilhaben wollte, musste vor Ort anwesend sein. Obwohl Warschau in der Adelsrepublik nie Hauptstadt wurde, sondern stets „nur“ Königssitz und Sejmstadt war, wurden hier die politisch wichtigen Entscheidungen getroffen. Insofern blieb die Hauptstadt Krakau nach 1611 nur formell Hauptstadt. Viele der repräsentativen Paläste wurden entlang der Hauptachsen der Stadt (Königstrakt, Sächsische Achse, Ulica Senatorska, Ulica Miodowa, Ulica Freta) im Stil des Barock und Klassizismus errichtet.
  •  
  •  
  •  
  • Parkanlangen Der älteste Warschauer Park sind die 600 Jahre alten Königsgärten am Warschauer Königsschloss aus der Renaissance. Sie liegen unterhalb der klassizistischen Ostfassade und der Kubicki-Arkaden des Schlosses auf der Weichselseite und nehmen eine Fläche von 6 ha ein. Nach den Kriegszerstörungen werden sie derzeit rekonstruiert. Mit 43 ha ist der Park um das Palais in Wilanów der größte Barockgarten in Warschau. Mit dem Bau der Magnatenpaläste im Barock entstanden viele private Parkanlagen, die seit dem 18. Jahrhundert schrittweise für die Öffentlichkeit freigegeben wurden.
  •  
  •  
  •  
  •  
  • Ujazdowski-Alleen Die Ujazdowski-Alleen beginnen am Platz der Drei Kreuze, in dessen Mitte die Alexanderkirche steht. Südöstlich zweigt die Ulica Wiejska ab, an der sich die Regierungsgebäude des Sejm und Senat befinden. Die eigentlichen Ujazdowski-Alleen zweigen vom Platz der Drei Kreuze direkt nach Süden ab und gehen schon bald in eine Parklandschaft über. Insbesondere an der östlichen Seite befinden sich die wichtigsten Parkanlagen Warschaus. Der Łazienkipark, mit seinen Hauptattraktionen, dem Pałac na Wodzie (Palast auf dem Wasser) und dem Chopin-Denkmal, sowie der Palast Belweder (Belvedere) liegen an den Ujazdowski-Alleen.
  •  
  •  
  • Königstrakt Der Warschauer Königstrakt (Trakt Królewski) beginnt am Warschauer Königsschloss und führt in südlicher Richtung etwa 10 km lang bis zur Stadtresidenz Wilanów König Jan Sobieskis und ist eine der längsten Repräsentationsstraßen der Welt. Er setzt sich aus mehreren repräsentativen Straßenzügen zusammen, der Krakauer Vorstadt, der Neuen Welt und den Ujazdowski-Alleen (von Norden nach Süden).
  •  
  •