Erste Schritte mit der Searchmetrcis Suite
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×
 

Erste Schritte mit der Searchmetrcis Suite

on

  • 1,430 views

Die Searchmetrics Suite bietet unerreichte Detailtiefe, Datenumfang und -historie für Onpage und Offpage, für Rankings, Keywords und Backlinks. Die einfache, laufende Kontrolle Ihrer Projekte – z. ...

Die Searchmetrics Suite bietet unerreichte Detailtiefe, Datenumfang und -historie für Onpage und Offpage, für Rankings, Keywords und Backlinks. Die einfache, laufende Kontrolle Ihrer Projekte – z. B. durch Alertfunktionen – stellt sicher, dass Sie auch komplexe Optimierungsprojekte stets im Griff behalten.

Statistics

Views

Total Views
1,430
Views on SlideShare
1,422
Embed Views
8

Actions

Likes
0
Downloads
24
Comments
0

2 Embeds 8

http://meta.yourposition.ch 6
http://www.slideshare.net 2

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Adobe PDF

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

Erste Schritte mit der Searchmetrcis Suite Erste Schritte mit der Searchmetrcis Suite Document Transcript

  • Erste Schritte mit derSearchmetrics Suite
  • inhalt Erste Schritte mit der Searchmetrics Suite 2 Inhalt, Impressum 3 Editorial 4 Der SEO Zyklus 5 5 Top-Argumente für die Searchmetrics Suite PraxiS mit der SearchmetricS Suite 6 Schnellanalyse, Longtailanalyse 8 Domains eintragen und beobachten 10 Audit Score und Keyword Page Optimizer 12 Keywords auswählen, verknüpfen und beobachten 14 Backlink Analyse 16 Link Manager und Hubfinder 18 Advertiser: Analyse und Kostenabschätzung 20 Marktanalyse 22 Berichte, Alerts, Zugänge ImprESSum Searchmetrics GmbH Saarbrücker Str. 38 10405 Berlin Telefon: 030 / 3229535-0 Web: http://www.searchmetrics.com E-Mail: info@searchmetrics.com Geschäftsführer: Dr. Horst Joepen, Marcus Tober Handelsregister: HRB 111340 B Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg Ust.ID Nr.: DE814841328 V. i. S. d. P.: Thilo Heller Stand: Mai 2011 Umsetzung: CONTENTmanufaktur GmbH, Müllerstr. 41, 80469 München www.contentmanufaktur.net2
  • editorialSEhr gEEhrtE DamEn unD hErrEn,noch vor wenigen Jahren beschäftigten sich gerade mal die Techniker im Unternehmenmit SEO, die Werber investierten ihre Etats in AdWords-Anzeigen und kaum jemand wusstewirklich, was Affiliate-Marketing genau ist. Heute hat sich das alles geändert. Das Internethat Radio und Print hinter sich gelassen und wird 2013 sogar das Fernsehen überholen.SEO, SEA und Affiliate sind heute Teile des professionalisierten Online-Business – alleTraffic-Kanäle werden ganzheitlich betrachtet und die Budgets je nach Stärke undSchwäche darauf verteilt.Wir denken, dass Suchmaschinen-Sichtbarkeit ein wichtiger Teil des Marketing-Mix seinsollte. Die Besucher-Quellen einer Website sind mittlerweile so vielfältig, dass nur eineganzheitliche Sicht den kompletten Überblick des Marktes und der Wettbewerber bringt.Der Kern einer erfolgreichen Search Strategie ist professionelles SEO.Wir empfehlen Ihnen, Traffic-Kanäle wie SEO, SEA, Affiliate, Direktzugriffe etc. nicht isoliertzu betrachten. Es geht darum, sich bestens auffindbar zu präsentieren. Das ist viel Arbeitmit Daten und Analysen, bei der man schnell an die menschlichen Grenzen stößt. Hier istein Profi-Tool gefragt.Deshalb freuen wir uns sehr über Ihr Interesse an der Searchmetrics Suite! Denn unser Toolhilft Ihnen, die Optimierungs-Arbeit schnell, effizient und professionell zu erledigen. DieSearchmetrics Suite begleitet Sie durch die drei logischen Schritte, die eine professionelleSearch Strategie definieren:1) Analyse2) Maßnahmen Onsite/Offsite3) ErfolgskontrollenMit diesem Booklet möchten wir Sie bei den ersten Schritten begleiten und Ihnen Hinweiseund Tipps an die Hand geben. Wenn Sie sich für mehr Informationen einTelefonat oder eine persönliches Webex-Demo wünschen, stehen wir gerne bereit.Die Kontakte des Sales- und Support-Teams finden Sie am Ende des Booklets.Wir wünschen Ihnen viel Spaß bei der Lektüre!Berlin im Mai 2011Dr. horst Joepen marcus tober Searchmetrics | 3 View slide
  • der SeO Zyklus: Google-Optimierung im unternehmenSEO ist nie beendet. Die Hoffnung trügt, dass man ein SEO- 3. KOntrOlle der arbeitenProjekt mit Anfang und Ende durchführen könne – und dann sei Da alle SEO-Maßnahmen Geld kosten, müssen sie ständig„das Thema durch“. Denn die Optimierung einer Webseite ist ein kontrolliert und überwacht werden. Die Searchmetrics Suitelaufender, immer wiederkehrender Prozess. Wer dies professio- unterstützt alle Kontrollfunktionen mit einem sehr umfang-nell betreiben möchte, wird bald den so genannten „SEO Zyklus“ reichen und granular konfigurierbaren Reporting. Darüberin seine operativen Prozesse einbauen. hinaus gibt es auch ein Alert-System, mit dem die Suite schnell aktiv vor Änderungen warnt und Chancen aufzeigt.1. OnSite OPtimierunGOhne Fundament wackelt das Gebäude. Das ist auch im SEO 4. analySe deS marKteS und ihrer StellunGder Fall. Mit „Onsite“ ist die Optimierung der Webseite gemeint. darinDie Searchmetrics Suite unterstützt die „Onsite“-arbeiten Der Online-Markt und auch Google ändern sich ständig. Wasunter anderem mit dem Audit Score und dem Keyword Page gestern noch richtig war, ist heute nur noch zweite Wahl. DieOptimizer, die jede Webseite auf die SEO-Faktoren prüfen und Searchmetrics Suite unterstützt die analyse mit vielen ModulenHinweise zur Optimierung geben.. und Funktionen. Darunter die Marktanalyse, das Keyword-Mo- nitoring, errechnete KPIs (Key Performance Indicator), Schnell- analyse und viele mehr.2. OffSite OPtimierunGMindestens ebenso wichtig sind die Backlinks einer Seite.Hier ist es entscheidend, möglichst viele Backlinks zu erhalten.Doch dabei kommt es nicht nur auf die Masse an – sondernauch auf die Qualität. Die Searchmetrics Suite unterstützt die„Offsite“-arbeiten mit der sehr detaillierten Backlinkanalyse undseit kurzem auch den Aufbau der Links mit dem Link Manager.Und der Hubfinder zeigt, wo interessante Links gefundenwerden können.4 View slide
  • | | 1. helicOPter-View: 4. KeywOrdS: SchnEllE ÜBErSIcht VOn OBEn BESSErE pOSItIOnEn = mEhr traffIc = Im pErfOrmancE-mODul mEhr tranSaKtIOn = mEhr umSatzDie Schnellanalyse und die Longtail-Daten liefern rasch Searchmetrics liefert nicht nur ein komplettes Positions-Trackingwertvolle Informationen über jede Domain. Übersichtliche des Keyword-Sets für viele Sprachen. Wir zeigen auch Traffic-SEO- und SEM-Ergebnisse auf einen Blick beantworten viele Potentiale auf und dokumentieren mit nachvollziehbaren KPIsFragen: Wie performt eine Domain in der organic, paid die Schritte der Verbesserung: Welche Keywords ziehen wirklichund universal Search? Wer sind die Wettbewerber im Kampf Traffic, und wie viele Besucher erhält die Seite dadurch täglichum die Rankings? Wie verteilen sich die SERPs? Welche Keywords zusätzlich? Die Verbesserung der durchschnittlichen Keyword-und Themen ziehen wirklich Traffic? Welche SEM-Strategie Position ist ebenfalls eine für jeden gut verständliche Kennzahl.verfolgt die Konkurrenz? Sind die Inhalte für die Zielgrupperichtig geschrieben und passend strukturiert? | 5. KpIS / BErIchtE: VErStänDlIchE WErtE unD ErlEIchtErung DEr täglIchEn arBEIt | 2. SeO OnSite-faKtOren: WIE SIEht EInE SuchmaSchInE Transparentes SEO lebt von nachvollziehbaren Kennzahlen, mEInE DOmaIn? Berichten und der Beobachtung des Wettbewerbs. Ein auto- matisches Berichtswesen per Mail erleichtert die Arbeit enorm.Mit dem Audit Score lässt sich eine Domain schnell, nachvoll- Mit Searchmetrics Connect lässt sich sogar einfach und schnellziehbar und verständlich Onsite checken. Rund 50 Algorithmus- eine Tracking-Lösung an Searchmetrics andocken, um wirklichFaktoren werden automatisch geprüft und verständlich formu- genaue Daten zu generieren.liert dargestellt. Sogar mit individuellen Lösungsvorschlägen!Die Arbeit an der Onsite-Architektur einer Domain verstehenauf diese Weise auch Non-SEOs schnell. | 3. SeO OffSite-faKtOren: thilo heller ist Director Sales bei Searchmetrics und beschäf- lInKS, lInKS, lInKS tigt sich seit 2004 mit SEO. Er verantwortet den Sales- Bereich von SearchmetricsSearchmetrics crawlt die komplette externe Verlinkung einer und kümmert sich zusammenDomain, denn Links sind nach wie vor eine wichtige Währung mit seinem Team um diebei der Indexierung durch die Suchmaschine. Nur einige Vorteile Kunden und Partner-Agenturendes Crawlings und des ständigen Re-Crawlings sind: schnell in Deutschland, Schweiz,reagieren zu können, wenn ein starker Link verloren gegangen Österreich und Frankreich.ist. Oder über den Hubfinder starke potentielle Link-gebende Unterstützt wird er von NeeleSeiten zu identifizieren. Oder sich mit dem Link Manager einfach Holthausen (Nord und Ost),die Arbeit beim Handling und der Verwaltung der Links zu Andreas Winter (West), Kathrinerleichtern. Siemokat (Süd), Katja Kommerell (Pre Sales), Andreas Rieger (Pre Sales) Searchmetrics | 5
  • Schnellanalyse & longtailanalyse Das schnelle und das tiefe analytische profil jeder WebseiteentwicKlunGSichtbarkeit einer odermehrerer Domains imzeitverlauf beobachten » Die vielfältige Sichtbarkeit einer Domain In der Longtailanalyse lässt sich die Sichtbarkeit einer oder mehrerer (bis zu vier) Domains im Zeitverlauf beobachten. Hierbei wird die Zahl der Keywords angezeigt. Und zwar für jeden der beobachteten Indices (organic, paid Search, Bilder, Videos, Shop- ping, News, Blogger, Local). Die Kurven gehen – je nach Index - bis in das Jahr 2008 zurück und können auch für verschiedene Länder abgefragt werden.Schwellendie Schnellanalyse zeigtin jeder wocheSchwellenkeywords » Die wöchentliche taskliste: Schwellenkeywords identifizieren SEO ist auch die „Kunst des Machbaren“. Wer mit knappen Ressourcen haushalten muss, konzentriert sich auf die einfach zu realisierenden Erfolge. Und diese stecken in den Schwellenkeywords: erfolgversprechende Positionen von Keywords mit möglichst großem Potential. Die Schnellanalyse zeigt in jeder Woche diese Schwellenkeywords für eine Domain plus vielen Zusatzinformationen. Nun muss nur noch optimiert werden...6
  • SerP-SPreadinGSchnell zeigen sichOptimierungs-Potentiale » Die SEO-röntgenaufnahme einer Webseite Im SERP-Spreading zeigt die Schnellanalyse, auf welchen Suchergebnis-Unterseiten die Keywords gefunden wurden. Dies ist ein bisschen wie der Röntgenblick beim Arzt. Hier zum Beispiel der Vergleich von Otto, Amazon und Conrad. Schnell zeigen sich für Otto wichtige Optimierungs-Potentiale, da es mehr Ergebnisse auf der zweiten Seite als auf der ersten Seite der Suchergebnisse gibt. Interessant: Hier könnte man sich fragen, warum bei Otto auf Seite 4 der Wert so außergewöhnlich hoch ist.uniVerSal Search» natürlich gut oder teuer erkauft? Mit einem Blick zeigt dieKuchengrafik bei Schnellanalyse und Longtailanalyse, wie sichdie Sichtbarkeit zusammensetzt. Hat die Domain ihre Stärke imorganischen Index oder ist der Erfolg bei Google teuer über denPaid Index bezahlt? datenbaSiS für die analySe Searchmetrics beobachtet ständig mehr als 25 Millionen yy Bilder yy Keywords in Deutschland, Österreich, USA, England und Videos yy der Schweiz. Die jeweils ersten 100 Ergebnisse jedes dieser yy Shopping-Index den Keywords wird gespeichert. Daraus ergibt sich die Basis für die Maps (also die Local Search) yy Sichtbarkeit in der Schnellanalyse und in der Longtailanalyse. News yy Hierbei wird zusätzlich nach dem jeweiligen Index, in dem die Blogs yy Ergebnisse angezeigt werden, unterschieden. Es gibt: yy den „Performance Index". Hier werden die Ergebnisse und yy „organischen“ Index – also die ganz normalen Sucher- den aus dem organischen, dem Video- und dem bezahlten Index gebnisse, mit Gewichtung der Suchhäufigkeit der Keywords zusammen- yy „paid Search“, womit die bezahlten Ergebnisse gemeint die gerechnet. Das Ergebnis ist eine Näherung an den zu erwarten- sind. den Traffic, der über Google auf die abgefragte Seite kommt. Searchmetrics | 7
  • domains eintragen und beobachten Die gesamte historie sehen – und die zukunft planendOmain detailSauf einen Blick:das cockpit » Domain Details – auf einen Blick Die Cockpit-Sicht der Domaindetails bietet einen raschen Überblick über alle Kerninformationen und einige KPIs (Key Performance Indicator). Neben den aktuellen Bildern der Seite sind hier auch „ähnliche“ Seiten, die Linkstärke und viele weitere Informationen zu finden. Die Kurzanalyse der Meta-Tags hilft beim Einordnen der Seite und liefert einen ersten Blick auf ihre Optimierung.dOmain röntGen blicKDie Searchmetrics Suitecheckt wöchentlich,welche Serverdatenderzeit aktuell sind. » Der Domain-röntgen-Blick Sehr viele Webseitenbetreiber sind völlig überrascht darüber, welche Seiten sonst noch auf dem Server ihrer Seite liegen – einige wissen gar nicht mehr, dass sie irgendwann Domains registriert haben. Doch das sind sehr wich- tige Faktoren in der Analyse. Denn es drohen Duplicate Content Probleme (wenn die Seite unter vielen Domains publiziert wird) oder gar eine Penalty, wenn auf dem Server „böse“ Seiten liegen. Oder wer möchte denn nicht gerne wissen, welche Domains die Konkurrenz gerade aktiviert hat? bacKlinKS » Backlinks: Sehen, was nicht (mehr) da ist Manchmal ist es nicht nur wichtig zu wissen, welche Backlinks auf eine Domain zeigen – sondern welche Backlinks eben nicht mehr vorhanden sind. Dies erfasst der Backlink-Check und stellt das Ergebnis grafisch übersichtlich dar. Auch die historische Entwicklung aller Links mit einem Pagerank kann dargestellt werden – dies kann ein entscheidender Punkt in einer Konkurrenzanalyse sein. All dies (und noch mehr) zeichnet die Searchmetrics Suite aber erst auf, wenn eine Domain eingetragen ist.8
  • der direKte VerGleichzuverlässige Werte überdie anzahl der Ergebnisseim Index » Der direkte Vergleich. hier: Seitenzahlen im Index Natürlich führt nicht jede Seite, die Google in den Index aufnimmt, zu einem großen Besucheransturm. Aber die Zahl der Seiten im Index ist einer der wichtigsten Werte bei der Google-Optimierung. Die Suite zeichnet diesen Wert für alle eingetragenen Domains auf und ermöglicht auch einen direkten Vergleich. Übrigens: Dieser Wert wird von den Serachmetrics Crawlern nicht einmalig (und deshalb sprunghaft) erfasst, sondern durchläuft ein umfangreiches Verifizierungs-Verfahren. die KPiS der SuchmaSchinenOPtimierunG Mit welchen Zahlen kann man den Erfolg von SEO bewerten? » Visibility: In der Schnellanalyse und der Longtailanalyse Die verwendbaren KPIs (Key Performance Indicator) sind finden sich verschiedene Werte für die Sichtbarkeit jeder natürlich von Unternehmen zu Unternehmen verschieden Domain – und zwar in allen verschiedenen Indices. Die orga- – aber es gibt eine Reihe von üblichen KPIs, die größtenteils nische Suche, der Paid-Index und die Video-Suche werden auch in der Searchmetrics Suite zu finden sind: zum „Performance Index“ verdichtet. » Searchmetrics Value rank: Der SVR verdichtet einige » Besucher, Seitenaufrufe, Verweildauer, absprungrate der SEO-relevante Daten (z.B. eingehende und ausgehende Links) Besucher von Suchmaschinen: All diese Werte sind in der zu einer einzigen Zahl. Je höher dieser Index-Wert ist, umso Searchmetrics Suite zu finden – wenn ein Web-Analytics-Tool besser wird sich die Domain bei Google behaupten. wie Google Analytics, Omniture Webanalyse oder eTracker angebunden wurde. » audit Score: Der Audit Score ist die Onsite-Analyse einer Webseite (die im Domainpool eingetragen sein muss) und beurteilt die Performance der Seite nach technischen, struktu- rellen und inhaltlichen Gesichtspunkten. » zahl der Seiten im Index: Dieser Wert wird im Domain Cockpit vorgehalten und gibt frühzeitig Aufschluss darüber, wie viele Seiten die Suchmaschine für „suchenswert“ bewertet. Searchmetrics | 9
  • audit Score und Keyword Page Optimizer Der aktuelle Stand der SEO-faktoren, bequem überprüftanalySe-blicKmonatlicher Blick aufdie SEO-faktoren zur Opti-mierung der Webseite » Jeden monat ein analyse-Blick auf die SEO-faktoren Der Audit Score (hier die Übersicht aller Werte) hilft die Webseite zu optimieren. Und zwar ganz konkret. Die Übersicht zeigt das Verbesse- rungspotential – ungeschminkt und übersichtlich. Hierbei werden technische Faktoren abgefragt, aber auch die Verlinkung, die vorhandenen Inhalte und die Performance der Webseite.fehlerSuchehinweise auf möglichefehler bei allen wichtigenSEO-faktoren » alle wichtigen faktoren auf einen Blick Die Searchmetrics Suite prüft im Technical Audit Score die Webseite nach vielen Kriterien. Mit der Prozentangabe wird auf mögliche Fehler hingewiesen.tiPPS & hilfeKlare hinweise undtipps zur fehler-behebung » Konkrete tipps und hilfestellungen Und es bleibt nicht dabei, dass der Finger auf die Wunde gelegt wird: Der Audit Score beschreibt die Fehler, ordnet sie nach Wichtigkeit ein und hilft mit klaren Hinweisen, sie zu beheben.10
  • erfOlGSKOntrOlle » Die Verbesserung dokumentiert und nachvollziehbar dargestellt Die bisherigen Audit Scores werden gespeichert und können jederzeit zur Erfolgskontrolle aufgerufen werden. Dies ermöglicht eine nachträgliche Überprüfung von möglicherweise auch unabsichtlich verursachten SEO-relevanten technischen und strukturellen Änderungen auf der Seite. Da dies auch für Konkurrenz-Seiten möglich ist, ergibt sich nach einigen Monaten eine sehr gute Übersicht der Veränderungen aller relevanter Marktteilnehmer. direKter benchmarK » Direkter Benchmark mit der Konkurrenz Was macht die Konkurrenz besser als wir? Wo müssen wir unbedingt nach- arbeiten? Der direkte Audit-Score-Vergleich zweier Domains gibt hierauf sehr aufschlussreiche Antworten. KeywOrd PaGe OPtimiZierWas der Audit Score für die gesamte Webseite (mit Schwer- Zum Beispiel alle internen Links, die auf die beobachtetepunkt der Homepage) ist, ist der Keyword Page Optimizer Landing Page zeigen – auch hinsichtlich der darin verwen-für eine einzelne Landing Page – allerdings in Verbindung zu deten Keywords. Ebenso wird untersucht, ob es noch weitereeinem konkreten Keyword. Landing Pages gibt, die – vielleicht unabsichtlich – auf das Keyword optimiert wurden. Denn damit würde man sich jaHierzu muss mit einem kurzen Anmeldeverfahren dem selbst Konkurrenz machen.Searchmetrics-Crawler Zugriff auf die Webseite gegebenwerden. Und schon geht es los: Ein Keyword auswählen und Natürlich werden auch hier alle geprüften und genannteneiner Seite zuordnen. Danach werden alle nur denkbaren Faktoren sehr genau beschrieben und nach WichtigkeitDaten gesammelt. geordnet. Konkrete Tipps und Hinweise helfen dabei, die Landing Page für das Keyword wirklich fit zu machen. Hier eine Auswahl der Faktoren: Verwendung von Formatierungen yy Verwendete Inhalte yy Linktexte der internen Links yy Freshness der Seite yy Externer und interner Duplicate Content yy Anzahl und Qualität externer Links yy Searchmetrics | 11
  • Keywords auswählen, verknüpfen und beobachten Die Sichtbarkeit meiner Seite im markt analysierenKeywOrdS-überSichtErmittlung desBesucher-potentialsbei einer besserenposition » Die große potential-Übersicht In der Tabelle „Traffic Potential“ kommen alle Informationen für die Keywords zusammen. Denn neben der Position, der URL und dem Trend zeigt Searchmetrics hier auch die Zahl der Besucher an, die über dieses Keyword auf die Seite gekommen sind. Noch spannender ist aber das Besucher-Potential, mit dem zu rechnen ist, wenn das Keyword besser positioniert wäre. Die Auswahl der Keywords und die Einstellung der Potential-Kriterien können im Filter über der Tabelle schnell geändert werden. So kann schnell reagiert werden, wenn sich eine Position negativ verändert – und zwar ressourcenschonend, weil das Potential und damit der Nutzen der Arbeit bekannt ist.KeywOrd VerKnüPfenDie Keywords lassensich schnell hinzu-fügen, verknüpfenund kategorisieren » Schnelle administration von Keywords in mehr als 90 Suchmaschinen Das Hinzufügen, Verknüpfen und Kategorisieren der Keywords ist schnell erledigt. Hierbei wird auch die Suchma- schine festgelegt, mit der das Keyword beobachtet werden soll. Zur Wahl stehen 90 Indices. Das sind neben den „üblichen“ mitteleuropäischen Suchmaschinen auch der US-Index, die türkischen und viele osteuropäische Suchmaschinen sowie Bing, Google und Yandex in Russland.12
  • KeywOrd-rechercheDas recherche-tool ermittelt neueKeywords aus denSuchergebnissen » recherche nach Keywords in Echtzeitdaten Bei der schnellen und passgenauen Suche nach weiteren Keywords hilft das Recherchetool mit einer Abfrage des Suchindex zu einem Master- Begriff. Hierfür durchsucht der Searchmetrics Crawler die ersten 100 Ergebnisse bei Google und extrahiert aus den dort vorgefundenen Texten die häufigsten Keywords. Angezeigt werden diese Keywords mit ihrer Häufigkeit, dem Suchvolumen und sogar den Universal-Search Integrationen, also z.B. Video, Images oder Shopping. Was macht der Longtail? Wie entwickelt sich der SEO-Test? Mit einer ordentlichen Kategorisierung der Keywords reicht ein einziger Blick für die Abschätzung, ob ein Google-Update auch den Longtail der beobachteten Webseite erwischt hat. Oder ob der Test der neuen Title Tags erfolgreich war. Oder in welchem Bereich der Wettbewerber gerade Gas gibt. Oder. Oder. Oder. KateGOriSieren – aber wie? Für einen wirklich schnellen Blick auf die Entwicklung der » nach universal Search: Seiten, die neben dem organi- eigenen Sichtbarkeit im ausgewählten Keywordraum sind schen Index auch in der Bildersuche, der Videosuche oder im gute Kategorien notwendig. Denn wer 300 oder mehr Shopping-Index vertreten sein möchten, sollten dies auch in Keywords überwacht, wird nicht mehr auf jedes einzelne den Keywords abbilden. schauen können. Deshalb sollte jeder Begriff, der in die Searchmetrics Suite übernommen wird, mit einer oder » Inhaltliche Kriterien: Selbstverständlich empfiehlt sich mehreren Kategorien versehen werden. auch eine Kategorisierung nach Channels, Subchannels oder anderen inhaltlichen Kriterien. zu empfehlen sind folgende Kategorisierungen: » nach Suchvolumen: Es ist für die Optimierung ein großer » Bei tests: Zusätzlich ist das Ergebnis von Tests sehr schnell Unterschied, ob ein Keyword in den Longtail oder den zu überblicken, wenn die darin beobachteten Keywords eine Shorttail gehört. Deshalb ist eine getrennte Analyse hier eigene Kategorie erhalten. Diese kann natürlich nach dem Test notwendig. wieder gelöscht werden. » nach Suchmotivation: Es gibt Suchen, die „transactional“, » nach projekten: Agenturen, die mehrere Projekte in einem „informational“ oder „navigational“ erfolgen. Bei der ersteren Master-Account verwalten, ist dringend zu empfehlen, deren ist der Nutzer bereit Geld auszugeben. Eine „informational Keywords jeweils – egal, in welcher Kategorie sie sonst noch Search“ soll nur Infos bringen. Und „navigational“ steht für liegen – nach Projektnamen einzuteilen. allgemeine, meist auf Marken bezogene Suchen. Searchmetrics | 13
  • backlink-analyse Der Blick durch die linkbuilding-BrillePaGeranK-analySepagerank-Verteilungder verlinkendenSeiten » Die pagerank-Verteilung Man kann über den Pagerank sagen, was man möchte: Doch zur Analyse einer Webseite gehört er einfach dazu. Hier die Pagerank-Verteilung der Pageranks aller verlinkenden Seiten. Einen Klick entfernt ist in der Searchmetrics-Suite auch die Entwicklung dieser Links zu sehen.bacKlinK-überblicKzahl der Backlinks,Domain-popularitätund vieles mehr aufeinen Blick » mehr passt nicht drauf: die Backlink-zusammenfassung Folgende Daten werden für jede Domain (also nicht nur eingetragene Domains) auf den ersten Blick angezeigt: die Zahl der Backlinks, die Domain-Popularität, die Menge von Homepage-Links, die daraus errechnete Linkstärke und jeweils die drei häufigsten Linktexte und am häufigsten verlinkten Seiten. In diesem Fall scheint das Keyword „Damenschuhe kaufen“ dem Betreiber der Webseite ganz besonders am Herzen zu liegen. Übrigens: Oben links ist der Button für den einfachen Export der Daten in ein Excel-File.14
  • linKS der KOnKurrenZWie viele undwelche links hatdie Konkurrenz?Wo muss mannacharbeiten? » Exakte Daten: Was macht die Konkurrenz? Warum ist der Konkurrent immer einige Plätze besser in den Ergebnissen? Eine gute Frage. Ein sehr großer Teil der Antwort liegt in der Zahl der Links, die mit dem entsprechenden Keyword auf die Seite zeigen. In der Searchmetrics Suite lässt sich dies sehr schnell mit den vorhandenen Filtern lösen und zum Beispiel eine Übersicht der Follow-Textlinks mit „Damenschuhe“ im Text erzeugen. Weitere interessante Informationen in diesem Zusammenhang sind die anderen ausgehenden Links (intern und extern) dieser Seiten, ihr Pagerank und wann der Link gefunden wurde. Vielleicht ist ja auch eine gute Link-Quelle für eigene Seite dabei? nütZlicher linK-filter » url, Domain, Subdomain Auch ein nützlicher Filter: Bei der Such-Eingabe kann gewählt werden, ob die Suite Links für eine ganze Domain, eine URL, eine Subdomain oder eine Kombina- tion anzeigen soll. Statt teurem linKaufbau: tOte linKS entdecKen Es gibt viele Gründe, warum ein Link von außen keine Kraft Lösung des Problems zwei Möglichkeiten: Am besten ist es, entwickelt. Der ärgerlichste Grund ist, wenn die URL, auf die Seite unter dieser URL wieder zu erstellen. Dann sind auch die er zeigt, in der Zwischenzeit verschwunden ist. Mit der die Besucher, die über den Link kommen möchten, zufrieden Searchmetrics Suite lassen sich solche Links identifizieren, – und der Google-Robot auch. Die zweitbeste Möglichkeit damit das Problem gelöst werden kann. Wer das nicht in ist, die Seite (und damit den Link) virtuell auf eine thema- einer Excel-Tabelle machen möchte, kann auch im Frontend tisch möglichst ähnliche andere, bestehende URL auf der nach dem HTTP-Statuscode sortieren und nach „404“ suchen. eigenen Seite umzuleiten. Wie das geht, weiß der technische Das bezeichnet den Status „Fehlerseite“ und gibt damit ein Webmaster. deutliches Zeichen, dass der Link auf eine Seite zeigt, die es nicht (mehr) gibt. Wer möchte, kann sich solche Fehlerseiten auch in den Google Webmaster-Tools holen und in den Link-Manager der Search- Was tun mit toten links? metrics Suite „füttern“. Dann werden diese auf Existenz und Je nach Qualität und technischen Möglichkeiten, gibt es zur ihren weiteren Verlauf überprüft. Searchmetrics | 15
  • link manager und hubfinder thematisch passende Backlinks finden und das link-Kapital verwaltenGrOSSe überSicht der bacKlinKSBis zu 500.000Backlinks könnenim link managerverwaltet werden » Die große Übersicht Bis zu 500.000 Backlinks können im Link Manager verwaltet werden. Hierbei helfen sehr viele, in der Praxis entstandene Filter wie etwa nach Linktyp, Status, Webseiten- typ, Pagerank und viele mehr. Selbstverständlich sauber nach einzelnen Projekten getrennt. Auch das komplette Kontakt-Management mit Ansprechpartner und den finanziellen Aspekten kann hier vorgenommen werden. linKS hinZufüGen » Schnelle handarbeit oder massen-upload Wer nur eine Handvoll Backlinks zur Überwachung hinzufügen möchte, kann das sofort im Frontend tun (links). Große Mengen von Back- links werden über einen Bulk-Upload in einer Excel-Tabelle ins System geladen. Jetzt überprüft die Searchmetrics Suite jeden Link und weist auf mögliche Fehler hin. Danach können Sie sich entspannen. Denn alle 48 Stunden wird nun der Crawler ganz genau checken, ob die Backlinks noch da sind und der Text unverändert ist. Auf jede Änderung werden Sie sofort hinge- wiesen. Sollte ein Link unerwartet fehlen, haben Sie ja gleich die Kontaktdaten des Seitenbetreibers zur Hand ...» alle notwendigen Infos für jeden link Pagerank, Alexa » auch beim hubfinder: der schnelle Excel-Überblick Wie fastund der Organic Performance Index (also die Sichtbarkeit der überall in der Searchmetrics Suite gibt es auch die Daten desDomain): Die wichtigsten Werte der verlinkenden Seiten werden Hubfinders im CSV-Format, das über Microsoft Excel beliebigangezeigt. Alle Details der Links können hier schnell und einfach verarbeitet werden kann. Selbstverständlich befinden sich hiergeändert werden. alle sinnvollen Informationen in der Tabelle: die URL, die Ziel- URLs zur Qualitätssicherung des Hubs, der Linktext, Pagerank und der Grad der Übereinstimmung.16
  • hubfinderSchnelles auffindenvon themenrelevantenlink-gebern » Seiten, von denen man einen Backlink haben möchte Ein so genannter „Hub“ ist eine Seite, die auf viele andere, themenrelevante Seiten verlinkt. Wer für seine Keywords gute Hubs identifizieren kann, kann diese zu Partnern machen und ins Link-Portfolio aufnehmen. Der Searchmetrics Hubfinder benötigt für die Suche nach den besten Hubs nur folgende Informationen: das Keyword, den Index, in dem er suchen soll und – wenn vorhanden – URLs, die man als "gute" Hubs vermutet. wie Viel iSt ein linK wert? Von Marcus Tober Um den Wert von einem Link zu Text. Wichtig ist hier eine gute Mischung aus Keywords und erkennen, muss man mehrere Dinge Brand (also Domainname). analysieren. Wo früher ein Blick auf die Google Toolbar genügte und der » textlink statt Bildlink: Vor allem gegenüber kleinen Bildlinks Pagerank das alles entscheidende haben Textlinks einen deutlichen Vorteil. Kriterium war, so muss man heute weitaus mehr Faktoren berücksich- » Einzelne links oder seitenweite links: Es ist nicht richtig, tigen. Doch wie so oft im SEO sind dass ein Link, der auf jeder Unterseite einer Domain zu finden die Faktoren für die Linkwertprüfung ist, stärker ist als ein einziger Link dieser Domain. Diese wirken subjektiver Natur. Hier eine Liste von Faktoren, die sich in der häufig „spammig“ und können natürlich auch weniger gut mit Praxis als nützlich erwiesen haben: Keywords optimiert werden. Gute Positionen der linkgeben- den Seite: Je besser die Position einer Seite in den Suchergeb- » link crawlability und Indexierung: Damit ein Link für Such- nissen ist, umso besser wird ein Link von dieser Seite sein. maschinen überhaupt gewertet werden kann, muss er nicht nur im Browser klickbar sein, sondern er darf weder durch Ganz besonders wichtig ist hierbei, dass man „natürlich“ bleibt. eine robots.txt, noch durch nofollow Attribute, noch durch Neue Links kommen in der Wirklichkeit regelmäßig und nicht Javascript maskiert sein. sprunghaft dazu, sie zielen häufiger auf die Homepage einer Seite als auf die Unterseiten, und es wird immer viele Links » linktexte = das mana guter rankings: Der nächste und für mit einem bescheidenen Pagerank und wenige mit hohem ein gutes Ranking wichtigste Faktor ist der Linktext / Anchor Pagerank geben. Searchmetrics | 17
  • advertiser: analyse und Kostenabschätzung SEO und SEa für eine Seite im VergleichSea-werte der KOnKurrenZInformationenüber anzeigen-schaltungenaller hinterlegtenDomains » aggregierte SEa-Werte der Konkurrenz „SEA“ steht für „Search Engine Advertising“, also alles, was die Schaltung von AdWords-Anzeigen betrifft. Die Searchmetrics Suite zeigt für alle hinter- legten Domains einen sehr umfangreichen Satz an Informationen über die Schaltungen von Anzeigen für Webseiten . Hierbei wird sogar unterschieden zwischen „High Performance Anzeigen“ (HPA) und „normalen“ Performance-Anzeigen (PA). Außerdem in der direkten Übersicht: die Zahl der beworbenen Keywords, die Zahl der Anzeigen, die durchschnittliche Position der Anzeigen und der Searchmetrics Keyword Advertiser Value (SKAV), ein guter Wert für die Abschätzung, wie gut eine Kampagne funktioniert.anZeiGen-entwicKlunGDie advertiser-tabelle verrät aufeinen Blick dieSEa-aktivitäten » Wer gibt gas? Wer tritt auf die Kostenbremse? In der Advertiser-Tabelle ist mit einem Blick zu erkennen, wer derzeit Vollgas beim Schalten von AdWords gibt. Dies wird auch aufgeschlüsselt nach allen Werten. Ein Pfeil nach oben signalisiert eine Verbesserung – der rote Pfeil nach unten eine Verschlechterung. » anatomie der Keyword-anzeigen In der Keyword-Tabelle wird jedes in der Searchmetrics Suite hinterlegte Keyword genau analysiert. Zu den erhobenen Daten gehört die Zahl der gefundenen Advertiser (und deren Änderung) und die Zahl der unterschiedlichen Keywords. Die Zahl der Suchergebnisse ist ein deutliches Signal für die Größe des damit möglichen Traffics.18
  • werbeKOSten-analySeDas eigene unddas Engagementder Konkurrenzbei adWords imzeitlichen Verlauf » performance-Daten für den bezahlten Index Selbstverständlich finden sich in den Performance-Daten (und auch in der Schnellanalyse) das eigene Engagement bei AdWords und das der Konkurrenz im zeitlichen Verlauf. Mit einem einfachen Abgleich der eigenen Zahlen und den eigenen SEM-Kosten lassen sich damit sehr schnell die Werbekosten der Konkurrenz ausrechnen – und dies sogar auf der Ebene einzelner Themenbereiche. Sem = SeO + Sea Wer professionell „Search Engine Marketing“ (SEM) betreibt, wird dies auf zwei Beinen tun. Erstens gehört fast immer das Schalten von AdWords, also „Search Engine Advertisment“ (SEA) dazu. Und immer „Search Engine Optimization“ (SEO), also die Optimierung der Seite für den „organischen Index“. Beide Unterdisziplinen von SEM finden zwar größtenteils auf den Suchergebnisseiten von Google statt – aber in verschie- denen Bereichen und nach völlig unterschiedlichen Kriterien. Denn während SEO für eine nachhaltige und deshalb kosten- günstige Art des Marketings steht, ist SEA immer dann die richtige Maßnahme, wenn man für ein Keyword schnell auf die erste Ergebnisseite muss. Alle langfristigen Positionie- rungen sollten natürlich per SEO erreicht werden – da sonst die Kosten für AdWords aus dem Ruder laufen. Die Searchmetrics Suite bietet für die beiden Spielarten des SEM ideale, weil vergleichbare Daten und Kennzahlen. So kann man z.B. sehr deutlich die SEO- und die SEA-Sichtbarkeit einer Webseite grafisch verfolgen – oder beides gemeinsam im so genannten Performance Index. Hier das Beispiel einer Kinderkleidungs-Seite (von oben nach unten: organic, paid, Shopping, Performance Index). Hier wurde nach dem Erfolg im organischen Index und der Shopping-Einblendung das SEA-Budget drastisch eingespart. Offenbar ein überlegter Umgang mit Werbekosten. Searchmetrics | 19
  • marktanalyse Der gesamte Überblick über mitbewerber und marktsegmentranKinG-dynamiKWie dynamischist das markt-segment? » Wie dynamisch ist das marktsegment? Es gibt Marktsegmente, die wie betoniert keinen neuen Wettbewerber zulassen – und andere, in denen sich der Eintritt lohnen kann, weil die „Dynamik“ besonders hoch ist. Genau das zeigt diese Tabelle: Welche der eingetragenen Keywords haben eine hohe Dynamik? Wo gab es in der vergangenen Woche nur einen kleinen Wechsel auf den Suchergebnisseiten?dOmain-ranKinGDie großeÜbersicht inmeinem Segment » Die große Übersicht in meinem Segment Wie haben sich meine Top-Wettbewerber in den vergangenen Wochen entwickelt? Wie hat sich meine Seite entwickelt? Vermutlich die zwei wichtigsten Fragen im Online-Marketing. Dieses Schaubild gibt darauf eine Antwort. Denn darauf sind die Mitbewerber zu sehen, die mir in den Google Suchergebnissen „im Weg stehen“.dOmain dynamiKDie neuenWettbewerberim markt » Die neuen Wettbewerber im markt In dieser Tabelle findet man die „jungen Wilden“ – die Konkurrenz also, die im definierten Marktsegment neu auftaucht. Auf diese sollte man ganz genau achten. Der Nutzen für Linkbuilder: Vielleicht finden sich hier auch „Rising Stars“, die noch gerne gute Seiten verlinken...20
  • cOVeraGe GraPhDie mitbewerber-situation auf einenBlick » Die mitbewerbersituation auf einen Blick Auch, wenn es schwer zu erreichen ist: Das Ziel der Google-Optimierung ist, mit allen gewünschten Keywords auf Platz eins in den Suchergebnissen zu landen. Wie weit man von diesem Ziel entfernt ist, zeigt dieser Graph. Die X-Achse zeigt die durchschnittliche Positionierung der untersuchten Seite (rechts ist der erste Platz). Und auf der Y-Achse geht es bergauf, wenn eine Seite für mehr Keywords gefunden wird. Die Richtung einer guten Optimierung geht also nach oben rechts.dOmain KeywOrd adVertiSerDas Werbeumfeld inmeinemSegment » Das Werbeumfeld in meinem Segment Wer wirbt denn da? Für die Beurteilung eines Marktes ist es wichtig zu wissen, wer dort wirbt. Denn das könnte ein Konkurrent in den organischen Such- ergebnissen von morgen sein. Oder ein guter Partner, der möglicherweise sein Werbegeld auch auf einer gut positionierten Seite in dem beworbenen Markt ausgeben möchte. In jedem Fall zeigt die Searchmetrics Suite in der Tabelle der Domain Keywords Advertiser alle SEA-Kunden mit ihrem AdWords-Etat. Searchmetrics | 21
  • berichte, alerts und Zugänge push- and pull-DatenSearchmetricS rePOrtalle wichtigen zahlenim Überblick –entweder wöchentlichoder monatlich » monatlich oder wöchentlich: Der Searchmetrics-report Es gibt Zahlen, die möchte man nur monatlich sehen – und andere gehören zum Wochenrhythmus. Die Searchmetrics Suite bietet die Möglichkeit, alle Reports in verschiedenen Frequenzen zu verschicken. Operative Zahlen – wie etwa die Position der wichtigsten Keywords in der „Keywordübersicht“ – sollten jede Woche kontrolliert werden. Domaindetails und Marktanalyse der Domain Dynamik werden besser wahrgenommen, wenn sich Agentur oder Kunde einmal im Monat Zeit dafür nehmen.auSwahl der rePOrtinGSfür jeden zweckdas passendereporting – dieDetail-tiefe lässtsich variieren » Detail-tiefe: Die große auswahl Beim Zusammenstellen der Reports für die eigene Arbeit bzw. beim Reporting gegenüber dem Kunden ist die Auswahl entscheidend. Denn wer zu wenig Zahlen bekommt, fühlt sich schlecht informiert – wer zu viele Daten bekommt, verliert schnell die Lust, sich damit zu beschäftigen. Deshalb lohnt es sich, für die operative Arbeit sehr umfangreiche Reports z.B. mit allen Keywords im Excel-File zusammenzustellen. Und die „Executive Summary“ (wie hier) umfasst nur die wichtigsten Keywords – direkt im HTML der versendeten E-Mail.22
  • alertS alS wettbewerbVOrteil » alerts: der operative Wettbewerbsvorteil Sicherlich eines der stärksten Tools im Reporting sind die Alerts: Diese können für jede Domain, jeden Kunden oder auch auf Abteilungs-Ebene einen schnellen und sinnvollen Workflow einleiten. Hierbei verschickt nach Abschluss der wöchentlichen Datenarbeit die Searchmetrics Suite E-Mails für alle auffälligen Entwicklungen. Ist die Zahl der Seiten im Index explodiert? Haben sich Keyword-Positionen deutlich verändert? Ist ein neuer Wettbewerber auf- getaucht? Die Alerts geben Bescheid. Sogar, wenn sich der eigene Audit Score oder der einer hinterlegten Konkurrenz-Seite mehr als 5 Prozent verändert. Dies wird allerdings angesichts der sehr hohen Komplexität dieses Wertes nur monatlich errechnet. » Versandfertig: mit eigenem logo und eigenem text Agenturen können die Reports direkt von der Suite an ihre Kunden schicken lassen. Denn diese können mit dem Agentur-Logo und einem eigenen Text ergänzt werden. SearchmetricS ZuGänGe: weitere tOOlS Professionelles SEO braucht professionelle Search Analyse. darin auch Keywords, für die Ihre Seite gefunden wird sowie Die Searchmetrics Suite unterstützt Sie bei allen Aufgaben - auch eine Liste von Links, die Google Ihnen mitteilen möchte. und zwar maximal. Sie beobachtet Ihre wichtigsten Keywords, Diese können z.B. in den Link Manager der Searchmetrics Suite zeigt die Sichtbarkeit Ihrer Seite im Google-Index an und übernommen und dort zuverlässig überwacht werden. bietet alle notwendigen Informationen rund um die Backlinks. » Web analyse: Wenn Sie Webanalyse Tools wie Google Doch es gibt zwei Tools, die Ihnen zusätzlichen Input für die Analytics, E-Tracker oder den Omniture SiteCatalyst Search Analyse liefern: Die Google Webmaster Tools und Ihre einsetzen, erhalten Sie auch darin Informationen, die für die Web Analyse. SEO-Analyse wichtig sind. Sollten Sie die genannten Tools verwenden, bekommen Sie deren Daten in der Searchmetrics » google Webmaster tools: Das Tool-Set, das Google allen Suite angezeigt. Wenn Sie andere Tools im Einsatz haben, Seitenbetreibern kostenlos zur Verfügung stellt, bietet eine können zum Beispiel die Referrer-Statistiken für die Backlink- sehr gute Sicht auf technische Probleme einer Seite, etwa auf Analyse und die Keyword-Analyse für die Longtail-Analyse in die Geschwindigkeits-Performance. Außerdem finden sich der Searchmetrics Suite zu noch besseren Ergebnissen führen.ihr anSPrechPartner für weitere infOrmatiOnenOder den ZuGanG Zu einem GaSt-accOunt:Yourposition gmbh mirko mandicseo, adwords, analytics Tel +41 (0)44 251 58 21Tramstrasse 10 E-Mail: mmandic@yourposition.ch8050 ZürichTel +41 (0)44 251 58 11www.yourposition.ch Searchmetrics | 23
  • Forget SEO-Voodoo,get Searchmetrics!Nutzen Sie das Original für Ihre SEO- und SEM-Aktivitäten: Die Und für die günstige, schnelle Keyword- undSearchmetrics Suite bietet unerreichte Detailtiefe, Datenumfang Konkurrenzanalyse gibt es Searchmetricsund -historie für Onpage und Offpage, für Rankings, Keywords Rapid: rapid.searchmetrics.comund Backlinks. Die einfache, laufende Kontrolle Ihrer Projekte – z. B.durch Alertfunktionen – stellt sicher, dass Sie als Firma oder Agen- Testen Sie jetzt oder werden Sie Partner:tur auch komplexe Optimierungsprojekte stets im Griff behalten. ( 030-322 95 35-35Nur mit der Searchmetrics Suite auch international in 23 Ländern,über 50 Millionen Domains und mehr als 25 Millionen Keywords. www.searchmetrics.com