Immobilien Projektentwicklung

6,391 views
6,005 views

Published on

Kurze Einführung ins Thema der Immobilienprojektentwicklung.

Published in: Real Estate
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total views
6,391
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
2
Actions
Shares
0
Downloads
53
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Immobilien Projektentwicklung

  1. 1. PROJEKTENTWICKLUNG oder Idee sucht Kapital und Standort oder Standort sucht Idee und Kapital oder Kapital sucht Idee und Standort JUNKEREIT Oxana_WiSe 2013/14_SE Wohnungs- & Immobilienwirtschaft_FG Stadt- & Regionalökonomie_ISR_TU-Berlin
  2. 2. INHALT WAS? WER? WIE/WANN? WARUM? AUSBLICK WiSe 2013/14_SE Wohnungs- & Immobilienwirtschaft
  3. 3. WAS? WAS? WER? WIE/ WANN? WARUM? AUSBLICK ... ist Immobilienprojektentwicklung??? WiSe 2013/14_SE Wohnungs- & Immobilienwirtschaft
  4. 4. 4 DEFINITION PROJEKTENTWICKLUNG Durch die Projektentwicklung sind die Faktoren Standort, Projektidee und Kapital so miteinander zu kombinieren, dass einzelwirtschaftlich wettbewerbsfähige, arbeitsplatzschaffende und –sichernde, sowie gesamtwirtschaftlich sozial- und umweltverträgliche Immobilienobjekte geschaffen und dauerhaft rentabel genutzt werden können. (Diederichs) WAS? WER? WIE/ WANN? WARUM? AUSBLICK WiSe 2013/14_SE Wohnungs- & Immobilienwirtschaft
  5. 5. 5 DEFINITION PROJEKTENTWICKLUNG --> Projektentwicklung= die Zusammenführung der Faktoren Standort, Kapital und Projektidee zum Immobilienprojekt --> Motivation der Projektentwicklung= Schaffung einzelwirtschaftlich wettbewerbsfähiger, arbeitsplatzschaffender und –sichernder, sowie gesamtwirtschaftlich sozial- und umweltverträglicher Immobilienobjekte, die dauerhaft rentabel nutzbar sind WAS? WER? WIE/ WANN? WARUM? AUSBLICK WiSe 2013/14_SE Wohnungs- & Immobilienwirtschaft
  6. 6. 6 IMMOBILIENLEBENSZYKLUS Abriss Grundstück Nutzung Neubau Nutzung Umstrukturierung Wiedernutzung Leerstand Abb. 1: beispielhafter Lebenszyklus einer Immobilie WAS? WER? WIE/ WANN? WARUM? AUSBLICK WiSe 2013/14_SE Wohnungs- & Immobilienwirtschaft
  7. 7. 7 DEFINITION PROJEKTENTWICKLUNG Nutzung Immobilien Projekt Nutzung braucht Standort Standort sucht Nutzung Standort WAS? Kapital sucht Nutzung Nutzung sucht Kapital WER? Standort erfordert Veränderung WIE/ WANN? Kapital Kapital sucht Verwendung Zeit Abb. 2: Verhältnis der Faktoren Nutzung, Kapital, Standort und Zeit zur Projektentwicklung WARUM? AUSBLICK WiSe 2013/14_SE Wohnungs- & Immobilienwirtschaft
  8. 8. WER? WAS? WER? WIE/ WANN? WARUM? AUSBLICK ... sind die Akteure??? WiSe 2013/14_SE Wohnungs- & Immobilienwirtschaft
  9. 9. 9 AKTEURE DER PROJEKTENTWICKLUNG Abb. 3: Akteursvielfalt in der Projektentwicklung WAS? WER? WIE/ WANN? WARUM? AUSBLICK WiSe 2013/14_SE Wohnungs- & Immobilienwirtschaft
  10. 10. 10 AKTEURE DER PROJEKTENTWICKLUNG Abb. 4: Akteursvielfalt in der Projektentwicklung WAS? WER? WIE/ WANN? WARUM? AUSBLICK WiSe 2013/14_SE Wohnungs- & Immobilienwirtschaft
  11. 11. 11 AKTEURE DER PROJEKTENTWICKLUNG Investor Architekt Nutzer Projektentwickler Bauunternehmer Finanzgeber Fachplaner WAS? WER? Immobiliendienstleister Grundstückseigentümer öffentliche Hand WIE/ WANN? Abb. 5: Hauptakteure der Projektentwicklung WARUM? AUSBLICK WiSe 2013/14_SE Wohnungs- & Immobilienwirtschaft
  12. 12. 12 PROJEKTENTWICKLER TYPEN INITIIERUNG KONZEPTION UMSETZUNG MANAGEMENT VERMARKTUNG NUTZUNG Projektentwicklung Service - Developer Erbringt die reine Dienstleistung, plant Projekt bis zur Planungs- bzw. Baufreigabe. Trade - Developer Entwickelt das Projekt bis zur Fertigstellung der Immobilie und veräußert es anschließend. Standard Entwicklertyp am Markt. Investment - Developer Übernimmt die Immobileie nach der Fertigstellung in den eigenen Bestand. WAS? WER? WIE/ WANN? Abb. 6: Projektentwickler Typen WARUM? AUSBLICK WiSe 2013/14_SE Wohnungs- & Immobilienwirtschaft
  13. 13. 13 RISIKEN DER PROJEKTENTWICKLUNG Entwicklungsrisiko Kostenüberschreitung Fertigstellung Qualitätsniveau Bewertungsrisiko Ertragsausfallrisiko Standortrisiko Erstvermietung Marktzyklus Standortqualität Marktrisiki Anschlussvermietung Funktionsfähigkeit gesamtwirtschl. Rahmen Finanzierungsrisiko Kapitalmarkt Mieterbonität Rechtssicherheit Inflation Umweltrisiken Verwertungsrisiko Entwicklungssrisiko Trendveränderung Besteuerung Bedarfsänderung Abb. 7: Risiken der Projektentwicklung WAS? WER? WIE/ WANN? WARUM? AUSBLICK WiSe 2013/14_SE Wohnungs- & Immobilienwirtschaft
  14. 14. 14 PROJEKTENTWICKLER TYPEN Risikoen twicklun g INITIIERUNG KONZEPTION UMSETZUNG MANAGEMENT VERMARKTUNG NUTZUNG Projektentwicklung Service - Developer Erbringt die reine Dienstleistung, plant Projekt bis zur Planungs- bzw. Baufreigabe. Trade - Developer Entwickelt das Projekt bis zur Fertigstellung der Immobilie und veräußert es anschließend. Standard Entwicklertyp am Markt. Investment - Developer Übernimmt die Immobileie nach der Fertigstellung in den eigenen Bestand. WAS? WER? WIE/ WANN? Abb. 6. 1: Projektentwickler Typen WARUM? AUSBLICK WiSe 2013/14_SE Wohnungs- & Immobilienwirtschaft
  15. 15. WIE/WANN? WAS? WER? WIE/ WANN? WARUM? AUSBLICK ... wird welcher Schritt gemacht ??? WiSe 2013/14_SE Wohnungs- & Immobilienwirtschaft
  16. 16. 16 AUSGANGSFAKTOREN Idee sucht Kapital und Standort - z.B. : Neubau von Einkaufszentren, Baumärkten... Nutzung Standort sucht Idee und Kapital - z.B. : neugeschaffenes Gewerbegebiet, leerstehende Immobilie... Immobilien Projekt Standort Kapital sucht Idee und Standort - z.B. : Immobilienfonds oder Versicherungen, die in geeigneten Objekten investieren wollen... WAS? WER? Kapital Zeit Abb. 2: Verhältnis der Faktoren Nutzung, Kapital, Standort und Zeit zur Projektentwicklung WIE/ WANN? WARUM? AUSBLICK WiSe 2013/14_SE Wohnungs- & Immobilienwirtschaft
  17. 17. 17 RISIKEN VS. KOSTEN IN DER PLANUNG + Kosten - Nutzungskosten Baukosten Grundstückskosten Planungskosten Planungskosten INITIIERUNG - Zeit + KONZEPTION UMSETZUNG MANAGEMENT VERMARKTUNG NUTZUNG Abb. 8: zeitliche Kostenrisiko- und Projektkostenentwicklung im Planungsverlauf WAS? WER? WIE/ WANN? WARUM? AUSBLICK WiSe 2013/14_SE Wohnungs- & Immobilienwirtschaft
  18. 18. 18 RISIKEN VS. KOSTEN IN DER PLANUNG + Kostenbeeinflußbarkeit - Nutzungskosten Baukosten Grundstückskosten Planungskosten Planungskosten INITIIERUNG - Zeit + KONZEPTION UMSETZUNG MANAGEMENT VERMARKTUNG NUTZUNG Abb. 8.1: zeitliche Kostenrisiko- und Projektkostenentwicklung im Planungsverlauf WAS? WER? WIE/ WANN? WARUM? AUSBLICK WiSe 2013/14_SE Wohnungs- & Immobilienwirtschaft
  19. 19. 19 PHASEN DER PROJEKTENTWICKLUNG Projektentwicklung im engeren Sinn Projektentwicklung im gängigen Sinn Projektentwicklung im weiteren Sinn Konzeption Konkretisierung Realisierung Innitiierung beschreibung allgemeiner Objektmerkmale (Nutzung, Facility Flächen...) Management Vermarktung Abb. 9: Phasen der Projektentwicklung nach Definitionsweite WAS? WER? WIE/ WANN? WARUM? AUSBLICK WiSe 2013/14_SE Wohnungs- & Immobilienwirtschaft
  20. 20. 20 PHASEN DER PROJEKTENTWICKLUNG beschreibung allgemeiner Objektmerkmale (Nutzung, Flächen...) Projektentwicklungsrechnung Grundstückssicherung Konzeption Konkretisierung Realisierung Innitiierung beschreibung allgemeiner Objektmerkmale (Nutzung, Facility Flächen...) Management Vermarktung Abb. 9.1: Phasen der Projektentwicklung / Initiierung WAS? WER? WIE/ WANN? WARUM? AUSBLICK WiSe 2013/14_SE Wohnungs- & Immobilienwirtschaft
  21. 21. 21 PHASEN DER PROJEKTENTWICKLUNG Feasability Analyse : Markt-, Nutzen-, Risiko-, Standort-, Wettbewerbs-, Kosten- Wirtschaftlichkeits- und Renditeanalyse Konzeption Konkretisierung Realisierung Innitiierung beschreibung allgemeiner Objektmerkmale (Nutzung, Facility Flächen...) Management Vermarktung Abb. 9.2: Phasen der Projektentwicklung / Konzeption WAS? WER? WIE/ WANN? WARUM? AUSBLICK WiSe 2013/14_SE Wohnungs- & Immobilienwirtschaft
  22. 22. 22 PHASEN DER PROJEKTENTWICKLUNG Realisierungsentscheidung Vertragsabschluss Projektpartnererklärung Genehmigungsplanung Konzeption Konkretisierung Realisierung Innitiierung beschreibung allgemeiner Objektmerkmale (Nutzung, Facility Flächen...) Management Vermarktung Abb. 9.3: Phasen der Projektentwicklung / Konkretisierung WAS? WER? WIE/ WANN? WARUM? AUSBLICK WiSe 2013/14_SE Wohnungs- & Immobilienwirtschaft
  23. 23. 23 PHASEN DER PROJEKTENTWICKLUNG Planung und Kontrolle - der Kosten - der Termine - der Qualität Konzeption Konkretisierung Realisierung Innitiierung beschreibung allgemeiner Objektmerkmale (Nutzung, Facility Flächen...) Management Vermarktung Abb. 9.4: Phasen der Projektentwicklung / Realisierung WAS? WER? WIE/ WANN? WARUM? AUSBLICK WiSe 2013/14_SE Wohnungs- & Immobilienwirtschaft
  24. 24. 24 PHASEN DER PROJEKTENTWICKLUNG Vermietung Investment Verkauf Konzeption Konkretisierung Realisierung Innitiierung beschreibung allgemeiner Objektmerkmale (Nutzung, Facility Flächen...) Management Vermarktung Abb. 9.5: Phasen der Projektentwicklung / Vermarktung WAS? WER? WIE/ WANN? WARUM? AUSBLICK WiSe 2013/14_SE Wohnungs- & Immobilienwirtschaft
  25. 25. WARUM? WAS? WER? WIE/ WANN? WARUM? AUSBLICK ... wird des gemacht??? WiSe 2013/14_SE Wohnungs- & Immobilienwirtschaft
  26. 26. 26 ZIELE DER PROJEKTENTWICKLUNG Ziele: Investor Architekt Nutzer Projektentwickler Bauunternehmer RENDITE Immobiliendienstleister ANDERE Grundstückseigentümer Finanzgeber Fachplaner öffentliche Hand Abb. 10: Einteilung von Akteuren der Projektentwicklung nach Hauptziel der Entwicklung WAS? WER? WIE/ WANN? WARUM? AUSBLICK WiSe 2013/14_SE Wohnungs- & Immobilienwirtschaft
  27. 27. AUSBLICK WAS? WER? WIE/ WANN? WARUM? AUSBLICK Aktuelle “Trends” der Projektentwicklung in Berlin WiSe 2013/14_SE Wohnungs- & Immobilienwirtschaft
  28. 28. 28 PROJEKTENTWICKLUNGEN IN BERLIN Abb. 11 Projektentwicklung nach Segment, Fertigstellungshorizont, Nutzfläche und geschätztem Investitionswert 2009 bis 2016 WAS? WER? WIE/ WANN? WARUM? AUSBLICK WiSe 2013/14_SE Wohnungs- & Immobilienwirtschaft
  29. 29. 29 ABBILDUNGSVERZEICHNIS Abb.: 1 eigene Darstellung, nach: Schulte, Karl-Werner /Bone-Winkel, Stephan /Rottke, Nico: Grundlagen der der Projektentwicklung aus immobilienwirtschaftlicher Sicht. In: Schulte/Bone-Winkel (Hrsg.): Handbuch Immobilien Projektentwicklung (2002), S. 73. Abb.: 2 eigene Darstellung, nach: equipe-b, Projektentwicklung (2013), http://www.equipe-b.de/wp-content/uploads/2011/09/Projektentwicklung.jpg [Stand:10.11.2013] Abb.: 3 - 4 eigene Darstellung, nach: imageshack, Projektentwicklung (2013), http://imageshack.us/f/69/projektentwicklung8se.jpg/ [Stand: 10.11.2013] Abb.: 5 eigene Darstellung, nach: Schulte, Karl-Werner /Bone-Winkel, Stephan /Rottke, Nico: Grundlagen der der Projektentwicklung aus immobilienwirtschaftlicher Sicht. In: Schulte/Bone-Winkel (Hrsg.): Handbuch Immobilien Projektentwicklung (2002), S. 58. Abb.: 6. - 6.1 eigene Darstellung, nach: Dietrich, Florian, Grundlagen Projektentwicklung, -management, -steuerung, Fachhochschule Wiesbaden, Fachbereich Master of International Insurance, Phasenorientierte Klassifikation der Projektentwickler, S. 8., http:// www.sv-dietrich.de/pdf/2009-03_PE-PM-PS.pdf [Stand: 10.11.2013] Abb.: 7 eigene Darstellung, nach: Schulte, Karl-Werner /Bone-Winkel, Stephan /Rottke, Nico: Grundlagen der der Projektentwicklung aus immobilienwirtschaftlicher Sicht. In: Schulte/Bone-Winkel (Hrsg.): Handbuch Immobilien Projektentwicklung (2002), S. 50. WiSe 2013/14_SE Wohnungs- & Immobilienwirtschaft
  30. 30. 30 ABBILDUNGSVERZEICHNIS Abb.: 8 - 8.1 eigene Darstellung, nach: Wikimedia Commons, the free media repository, Projektentwicklung-Kosten (2004), http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/8/8e/ Projektentwicklung-Kosten.png [Stand: 10.11.2013] Abb.: 9 - 9.5 eigene Darstellung, nach: Kieker, Sandra : Projektentwicklung spekulativer Büroimmobilien, Aufbau eines Bewertungsmodells: Diplomarbeit, Fachhochschule Dortmund, Fachbereich Architektur (2004) S. 11. , http://www.meineselbstaendigkeit. com/uploads/media/Diplomarbeit_Projektentwicklung_spekulativer_Bueroimmobilien.pdf [Stand: 10.11.2013] Abb.: 10 eigene Darstellung, nach: Schulte, Karl-Werner /Bone-Winkel, Stephan /Rottke, Nico: Grundlagen der der Projektentwicklung aus immobilienwirtschaftlicher Sicht. In: Schulte/Bone-Winkel (Hrsg.): Handbuch Immobilien Projektentwicklung (2002), S. 58. Abb.: 11 BulwienGesa AG, DIE IMMOBILIENMÄRKTE IN DER METROPOLREGION BERLINPOTSDAM, Projektentwicklungen und Trends 2012, S. 6.,http://www.businesslocationcenter.de/imperia/md/content/blc/gewerbeimmobilien/studie2012_metropolregion.pdf [Stand: 10.11.2013] WiSe 2013/14_SE Wohnungs- & Immobilienwirtschaft
  31. 31. 31 QUELLENVERZEICHNIS ▪ Brauer, Kerry-U. (Hrsg.): Grundlagen der Immobilienwirtschaft. Recht – Steuern – Marketing – Finanzierung – Bestandsmanagement – Projektentwicklung. Dr. Th Gabler GmbH, Wiesbaden. 2. Auflage 1999. ▪ BulwienGesa AG, DIE IMMOBILIENMÄRKTE IN DER METROPOLREGION BERLIN-POTSDAM, Projektentwicklungen und Trends 2012 (2012) http://www.businesslocationcenter.de/imperia/md/content/ blc/gewerbeimmobilien/studie2012_metropolregion.pdf [Stand: 10.11.2013] ▪ Dietrich, Florian, Grundlagen Projektentwicklung, -management, -steuerung, Fachhochschule Wiesbaden, Fachbereich Master of International Insurance, Phasenorientierte Klassifikation der Projektentwickler, http://www.sv-dietrich.de/pdf/2009-03_PE-PM-PS.pdf [Stand: 10.11.2013] ▪ Kieker, Sandra : Projektentwicklung spekulativer Büroimmobilien, Aufbau eines Bewertungsmodells: Diplomarbeit, Fachhochschule Dortmund, Fachbereich Architektur (2004) , http://www.meineselbstaendigkeit.com/uploads/media/Diplomarbeit_Projektentwicklung_spekulativer_Bueroimmobilien. pdf [Stand: 10.11.2013] ▪ Schäfer, Jürgen/Conzen, Georg (Hrsg.): Praxishandbuch der ImmobilienProjektentwicklung. C.H. Beck, München, 2002. ▪ Schulte, Karl-Werner/Bone-Winkel, Stephan (Hrsg.): Handbuch Immobilien-Projektentwicklung, 2. Auflage. Verlagsgesellschaft Rudolf Müller, Köln, 2002. ▪ Schulte, Karl-Werner (Hrsg.):Immobilienökonomie, Band 1, 2. überarbeitete Auflage. Oldenbourg, München Wien, 2000. WiSe 2013/14_SE Wohnungs- & Immobilienwirtschaft
  32. 32. VIELEN DANK! JUNKEREIT Oxana_WiSe 2013/14_SE Wohnungs- & Immobilienwirtschaft_FG Stadt- & Regionalökonomie_ISR_TU-Berlin

×